Hausantennenverkabelung für DVB-T2 aufsplitten?

+A -A
Autor
Beitrag
Crix1990
Stammgast
#1 erstellt: 30. Jun 2019, 17:07
Moin,

ich soll mir morgen mal die neue Wohnung meiner Schwester angucken und die Ethernet und TV Verkabelung neu Planen.

Was ich bisher weiß:
Es gibt eine Hausantenne (was dann wohl in DVB-T2) Empfang endet.
Es gibt nur eine Buchse im Flur, von der der Vormieter mit einem 10m Endgerätekabel (Mit Gaffa am Boden Verklebt) ins Wohnzimmer gegangen ist.
Das Kabel soll raus (und wohl auch die überflüssige Dose im Flur (wer braucht TV im Flur?))

Es soll ne Dose in Wohnzimmer und ins Schlafzimmer.
Ob ich mit Durchgangsdosen oder nem Y-Stück Arbeite, wird sich dann morgen Zeigen.

Aber worauf muss ich Achten?
(Ich hab bisher nur Kabel Anschlüsse bearbeitet (davon aber einige).)

Ich benutze eigetlich immer die Axing BSD Serie und Kathrein LCD 111 Kabel.

Verhält sich so eine Hausantenne wie ein Kabelanschluss?
poopswindle
Inventar
#2 erstellt: 30. Jun 2019, 17:25

Crix1990 (Beitrag #1) schrieb:

Es gibt eine Hausantenne (was dann wohl in DVB-T2) Empfang endet.

So, wie du dich ausdrückst, weißt du es also doch nicht so genau.
Crix1990
Stammgast
#3 erstellt: 30. Jun 2019, 17:27
Das ist das, was der Vormieter meiner Schwester gesagt hat^^

Woran erkenn ich das denn sicher, wenn ich vor der Dose hänge?
poopswindle
Inventar
#4 erstellt: 30. Jun 2019, 17:52
Schließe doch einfach ein DVB-T2 Empfangsgerät an.
Wenn du was empfängst, dann weißt du es genau.
Crix1990
Stammgast
#5 erstellt: 30. Jun 2019, 18:17
Hmm, ich kann schlecht einen Fernseher vorm Umzug rein stellen...
Und nach dem Umzug kann ich schlecht Kabel ziehen
poopswindle
Inventar
#6 erstellt: 01. Jul 2019, 06:50
Wie jetzt ?
Vor dem Umzug Kabel ziehen, aber keinen TV reinstellen können ?
schraddeler
Inventar
#7 erstellt: 01. Jul 2019, 09:18
Vom reinen Gucken kann man nicht sicher auf die Empfangsart schließen.
Also wie schon geschrieben ausprobieren und oder Vermieter fragen. Dem solltest du auch Bescheid geben wenn du die Anlage umbaust, damit er weiß warum im Rest des Hauses nichts mehr geht.

gruß schraddeler
Crix1990
Stammgast
#8 erstellt: 01. Jul 2019, 12:55
So, die Problematik hat sich etwas "geänder"....


Hier gehts weiter:
http://www.hifi-foru...read=2124&postID=2#2
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DVB T2 UND DVB T2 HD
Highente am 19.05.2016  –  Letzte Antwort am 31.03.2017  –  72 Beiträge
SAT>IP, DVB-T2?
misha76 am 09.07.2014  –  Letzte Antwort am 21.07.2014  –  5 Beiträge
Phantomspeisung DVB-T2
PBW am 01.12.2019  –  Letzte Antwort am 05.12.2019  –  4 Beiträge
Welche DVB-T2 Antenne?
godewind-cw am 24.11.2016  –  Letzte Antwort am 29.01.2017  –  22 Beiträge
DVB-T2 Innen Antenne
Ugeen am 31.08.2014  –  Letzte Antwort am 01.09.2014  –  4 Beiträge
DVB-T2 Zimmerantenne/Receiver
Stefan_37 am 19.04.2016  –  Letzte Antwort am 25.04.2016  –  8 Beiträge
DVB-T2 HD online?
fgkfgk am 31.05.2016  –  Letzte Antwort am 31.03.2017  –  45 Beiträge
DVB-T2 SENDEantenne !
tschaang am 18.06.2016  –  Letzte Antwort am 20.06.2016  –  5 Beiträge
DVB-T2 umstieg?
JoRoe am 01.10.2016  –  Letzte Antwort am 01.10.2016  –  3 Beiträge
DVB-T2 T-Stück
biker2008 am 02.11.2016  –  Letzte Antwort am 14.03.2017  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder889.756 ( Heute: 45 )
  • Neuestes Mitgliedpatzn
  • Gesamtzahl an Themen1.483.370
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.205.429