Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hornlautsprecher ? Vodoo pur ?

+A -A
Autor
Beitrag
hakki99
Stammgast
#1 erstellt: 22. Jul 2003, 12:54
http://www.hifine.de/verbl.htm

Hi Leute, kann es sein das diese "Klebepads" eig. gar nichts bringen ?

Hat da jmd erfahrung ?

Hab bei obi auch so komische teile gesehen, waren aber nur so rutschstopper für die LS.
Peter99
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 22. Jul 2003, 12:59
Spar Dir auf alle Fälle die Kohle.

Dieses Angebot ist eine Frechheit.

Um zu testen ob es etwas bring kannst Du normale Möbelgleiter verwenden.

Peter
AWUSH!-Master
Stammgast
#3 erstellt: 22. Jul 2003, 13:48
Für 350 bzw 790 Euro bekommt man doch schon gute Boxen und Geräte.

Ich glaube ganz normale Baumarktmöbelgleiter tun es auch. Der Effekt wird wohl ähnlich stark sein, bloß ungefähr 357 bzw 767 Euro billiger. Auf jedenfall ist die kleine Verbesserung nicht soviel wert.

Und überhaupt, was ist an den Dingern so teuer? Bestehen die aus einer Mischung aus Carbon und Beryllium mit einer Teflonummantelung?
Hi-Fisch
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Jul 2003, 13:50
Das ist so abgedreht daß sogar ich es anzweifle, obwohl ich schon so manschen Schwachsinn ausprobiert habe der dann doch funktioniert hat.

Einige Sachen funktionieren aber auch nur so lange bis man etwas besseres entdeckt hat.

Die weiter unten im Text beschriebene CD-Auflage verbessert zunächst einmal den Klang, ich besitze eine vergleichbare von Sikomin. Nach meinen Schmirgelversuchen (nein ich weite das jetzt nicht aus) weiß ich aber daß es etwas besseres gibt. Danach verschlechtert die Scheibe eher.

Schade daß die Jungs nicht näher auf die Wirkungsweise eingehen oder auf das Material ihrer Wunderdinger.
Werde den Gedanken mal aufgreifen. Da ich bisher mit Accessoires aus Holz die besten Erfahrungen gemacht habe werde ich es mal mit kleinen Holzplättchen ausprobieren.
Ich finde es nämlich absolut Geil die aller abgedrehtesten Sachen auszuprobieren, aber nicht für 350 Euronen oder sogar mehr.

Werde später mal vom Erfolg oder Misserfolg meiner Tests berichten. Das wird sicher lustig.

Ich weiß, Ihr haltet mich jetzt sicherlich für nicht zurechungsfähig daß ich das ausprobieren will, aber im Gegensatz zu einigen Anderen hier im Forum gehe ich den Dingen gerne mal experimentell auf den Grund bevor ich sie verneine. Macht auf jeden Fall ne Mords Gaudi
Peter99
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Jul 2003, 14:01
Ich hätte ja auch schon längst das ganze Wohnzimmer mit Möbelgleitern optisch angereichert, aber meine Freundin würde mir die Lautsprecherkabel durchzwicken - da laß ichs lieber.

Bin schon gespannt obs wirklich was bringt.

Gelese hab ich daß es vor allem in den oberen Raumecken durchaus eine Reduktion der Reflexionen bringt und es sieht besser aus als quadratische Kissen in die Ecken zu stopfen.

Peter
Werner_B.
Inventar
#6 erstellt: 22. Jul 2003, 14:20
Vielleicht SIND das Möbelgleiter oder Türstopper aus dem Baumarkt - in einer edlen Schatulle statt Blisterpack. Die Durchmesser von 10 bzw. 26 mm würden ja übereinstimmen ...
Peter99
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 22. Jul 2003, 14:35
Ok, als Newbie werd ich anscheinend noch ignoriert, aber ich schon ganz zu Beginn geschrieben daß es sich zu 99% um Möbelgleiter handelt !

Peter
Werner_B.
Inventar
#8 erstellt: 22. Jul 2003, 14:42
Peter,

sei nicht traurig, Du hattest geschrieben:

"Um zu testen ob es etwas bring kannst Du normale Möbelgleiter verwenden."

Das ist semantisch etwas völlig anderes als:

"... aber ich schon ganz zu Beginn geschrieben daß es sich zu 99% um Möbelgleiter handelt !"



Oder: vielleicht wollen andere ja nur Deine Meinung bekräftigen?

Gruss, Werner B.
Peter99
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 22. Jul 2003, 15:06
OK, hast recht, weißt eh die jungen Wilden, keinen Respekt und lesen könnens auch nicht :-)

Peter
Hi-Fisch
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 22. Jul 2003, 15:09
Hi zusammen,

um der Sache etwas mehr Klarheit zu verschaffen, ich habe mich mal etwas mittels Googel informiert und es scheint sich tatsächlich um Möbelgleiter zu handeln. Die Dinger bestehen nämlich aus einer Filzähnlichen Oberfläche und etwas Metall. Ich denke mal dass der Filz wegen der Wiederverwendbarkeit auf ein Metallplättchen aufgebracht wurde, um auch den Preis zu rechtfertigen.

Der Filz hat bestimmt genau berechnete Absorbtionseigenschaften War halt ne jahrelange Entwicklung die muß natürlich bezahlt werden.

An sonsten scheinen mir die Dinger einen Gegenwert von einigen Cent bis wenige Euro zu haben.

Das System selbst erscheint aber sinnvoll, da die Teile zunächst an den Wänden und an der Decke ca. 10 cm von den Raumecken entfernt geklebt werden sollen, sowie in etwa in der Mitte jeder Wand noch mal 1 oder zwei. Wenn man sich mehrere Packungen kauft auch mehr in der Mitte der Wände zu den Lautsprechern hin zunehmend.

Aber wir wollen es mal nicht gleich übertreiben, just for fun werde ich mir mal ein paar Filzgleiterchen besorgen und sie in die Raumecken kleben. Ist zwar dann nicht genau berechnet, aber wenn die Theorie zumindest ansatzweise stimmt muß sich ja irgendwas verändern.

Es gibt zumindest Leute die es ausprobiert haben und den Effekt für dem Preis angemessen halten (oder umgekehrt)
Aber vielleicht wurde das auch nur zu Vermarktungszwecken gepostet
Peter99
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 22. Jul 2003, 15:24
Hier der Link für interessierte:

http://www.fl-electronic.de/live_connection/raum-tuning.html

Peter
hakki99
Stammgast
#12 erstellt: 22. Jul 2003, 15:27
Für einen Test wär ich dir/euch dankbar !!!

Ich schriebe die mal an und erfrage mal wie das genau funktionieren soll. Und aus welchen Material das eigentlich so besteht.


Gibt es irgendwo im I-net eine "anleitung" wie man diese pads am besten an die wand pappen soll ?

hat jemand gegooglt ?
Peter99
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 22. Jul 2003, 15:31
Hallo,

ich hab bereits mit fl-electronic gesprochen.
Es wurde bestätigt daß es sich einfach um selbstklebende Möbelgleiter aus dem Baumarkt handelt.

Peter
Hi-Fisch
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 22. Jul 2003, 17:04
Bei FL-Elektronik kosten die Dinger auch nur noch 10 Euro inkl. Versand. Erscheint mir preislich auch schon erheblich angemessener.

Also auf in den Baumarkt und am besten selber ausprobieren, denn bei jedem ist die subjektive Wahrnehmung ja anders.
Werner_B.
Inventar
#15 erstellt: 22. Jul 2003, 17:08
Fantastische Rendite. Vielleicht sollte ich doch High-End-Händler werden!?!
hakki99
Stammgast
#16 erstellt: 22. Jul 2003, 17:20
wie die kosten bei denen nur 10 EUR ?

Also bitte probiert das mal bei euch aus !

Ist dass eigentlich nur für 5.1 oder so gedacht ?

oder könnt ich bei stereo das auch mal versuchen.
welche wände müsst ich dann "tapezieren" ?

Langhaarigerbombenleger
Stammgast
#17 erstellt: 22. Jul 2003, 23:14
wenn es dasselbe ist, verkauft es fl eben als netten einfachen tipp (der vielleicht sogar funktioniert)
und harmonix als Produkt

Aber falls es Druckpunkte dämpfen soll, müsste man doch wenigstens genau wissen wo die sind?

Bestimmt nicht da, wo ich gerade ufälig des Kleberle hinpapp ...

Aber das probier ich lieber nicht, sonst bin ich solo und tot
Herbert
Inventar
#18 erstellt: 22. Jul 2003, 23:18
Ich würd die Filzdinger zusätzlich noch mit c37 behandeln!

;-))))))))
Subwoofer
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 23. Jul 2003, 01:46
lol
smellofpoo
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 23. Jul 2003, 11:33
SONDERANGEBOT !!!! (Nur für registrierte Hifi-Forum-Mitglieder)

Stinkers Room-Tuning-Kit - 100 Stück Resonanzabsorber für ultimativen Musikgenuß, audiophiles Spezialmaterial, 45 mm Durchmesser, selbstklebend, jedes Stück handsigniert.


Nur € 300,00 inkl. Porto / Verpackung

Also: Zuschlagen ! Die ersten 100 Besteller erhalten noch eine CD mit Schamanengesängen die böse Geister aus Ihren Hifi-Geräten vertreiben.
Hi-Fisch
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 23. Jul 2003, 12:23
Also ich war dann gestern tatsächlich im Baumarkt, und da waren die Dinger schon fast ausverkauft und der Verkäufer meinte: "schon wieder einer der die Raumgleiter sucht, was ist blos los heute?"
Nein aber im Ernst, im Baumarkt bekommt man 24 Stück von den Dingern für 2,81 Euro
Habe ich dann auch gekauft und tatsächlich an die Stellen geklebt wie es hier: http://www.fl-electronic.de/live_connection/raum-tuning.html
beschrieben ist. Beim Probehören kam ich dann aus dem Lachen nicht mehr heraus. Aber nicht weil nichts zu hören war, sondern weil eben wohl was zu hören war. Ich hielt es für absolut unmöglich, obwohl ich einen Unterschied hörte, denn die kleinen Pünktchen wirken so mikerig an der riesen Wand im Vergleich zu dem ganzen Gardinen Gefummel, den Sofas, Tischen, Schränken, Bildern und CD-Regalen.
Also hab ich die Dinger dann wieder abgefummelt um mich zu vergewissern dass es dann auch wieder schlechter klingt.
Und in der Tat so war es. Ich bin mir noch nicht sicher ob es nicht doch Psychoakustik ist, aber zumindest Gestern Abend meine ich einen positiven Unterschied gehört zu haben.

Wie klingt es:
Um es vorwegzunehmen, es sind keine bombastischen Effekte zu erwarten, sondern feine Unterschiede in der Raumdynamik.
Ich habe Gestern Abend Miles Davis gehört. Die Trompete klang plastischer und das Schlagzeug im Hintergrund löste sich aus einer flächigen Abbildung in eine räumlichere auf.
Die Unterschiede sind aber nur an einer guten Anlage so gut auszumachen. Bei Radiowiedergabe gab es nämlich auch eine Veränderung, allerdings nicht nur positiv, sondern es wurden auch schonungslos die Schwächen der schlechteren Wiedergabe aufgedeckt. Radio klang etwas matter, während CD an Glanz und Transparenz gewann.

So nun zerreist mich mal in der Luft, aber ich glaube etwas gehört zu haben.
Peter99
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 23. Jul 2003, 12:38
Super, daß es echt was bringt.

Hast Du auch die roten Dreiecke geklebt oder nur die grünen Kreise ?

Danke

Peter
Albus
Inventar
#23 erstellt: 23. Jul 2003, 12:51
Ja, der Hi-Fisch,

der hat ... etwas gehört oder glaubt etwas gehört zu haben. Doch, zur "Raumdynamik" - guter Zugang zum Problemverständnis.

Nach Untersuchungen von Brüel & Kjer (Hersteller berühmter Mikrofone) massieren sich die Raummoden eines Raumes in Schuhkarton-Form (das Gemeinte ist klar, nicht wahr?) je in den Raumwinkeln und der Mitte der Wandseiten, u.z. hälftig oben und unten, wie ein geteilter Sandhaufen. Die Raummoden massiv im Bereich der Frequenzen bis 300 Hz, entstehen aus einfachen, zweifachen und mehrfachen Reflexionen (Wand-Wand, Wand-Boden-Wand, Wand-Decke-Wand, usw.). Als gewiefter Tweak-Fanaktivist hast Du intuitiv den massivsten Raummoden die Spitzen gefilzt. Die Lehre, man braucht keine 100 Messpunkte, nur Gustav Gans glückliche Hand. (Oder einen gütigen Gott, der HiFiJünger (!) mit seinen Jüngern verwechselt.)

Gratulation!

MfG
Albus

PS: Daher! stellt man auch kein Rack in die Raumecke oder in die Mitte einer Wandseite.


[Beitrag von Albus am 23. Jul 2003, 13:10 bearbeitet]
Hi-Fisch
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 23. Jul 2003, 16:19
@ Peter99,
ich habe erst mal nur die grünen Kreise geklebt und die noch nicht mals alle, sondern vor allem die Raumecken und jeweils oben in der Mitte der Wand.
Sieht schon ein wenig ulkig aus im ersten Moment, aber seihen wir mal ehrlich, Lautsprecher und Stereoanlage sehen auch ulkig aus in einem Wohnraum und daran hat man sich so gewöhnt, daß Niemand behaupten würde es würde das Wohngefühl beeinträchtigen. Da Hifi nun mal mein Hobby ist werde ich über die paar Punkte in den Raumecken hinweg kommen. Aber die Wandflächen lasse ich unberührt.
Da könnte man ja an geeigneter Stelle ein Bild aufhängen wenn es denn sein muß.
@ Albus,
was Du schreibst macht durchaus Sinn, das wäre ein theoretisch plausibler Ansatz für das Phänomen.

PS: Aber Vorsicht beim Kleben der Punkte, beim Entfernen könnte es sein daß man je nach Klebeintensität die Tapete beschädigt.
Peter99
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 23. Jul 2003, 16:30
Hy Hi-Fisch,

danke für die rasche Antwort.

Ich glaub ich werd daß auch mal ausprobieren.
Zum Glück hab ich keine Tapeten, somit ist der Schaden so klein wie möglich.

Peter
Albus
Inventar
#26 erstellt: 23. Jul 2003, 16:32
Tag noch Hi-Fisch,

andere kleben dämpfende Quadrate, 40cm und mehr Kantenlänge, an die Wand; hier wird der Ansatz schlicht radikalisiert auf Punkte.

MfG
Albus
Hi-Fisch
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 23. Jul 2003, 17:02
@Peter99,

der Effekt den ich gestern hören konnte war sehr gut, aber ich muß dazu sagen, daß meine Anlage bereits auf sehr hohem Niveau getunt ist und bereits extrem räumlich klingt. Es kann durchaus sein, dass Du den Effekt bei Dir nicht so gut nachvollziehen kannst, da er halt recht klein aber fein ist.
Was ich aber durchaus empfehlen kann, weil auf jeden Fall deutlich wahrnehmbar, ist die Sache die ich unter "schmirgeln tut wunder" empfolen habe.
Bewor Du aber zum Schmirgelpapier greifst, solltes Du mal ausprobieren wie sich die Sache mit den "Holzklötzchen" auswirkt. Das ist nämlich auch deutlich hörbar und vor allem sehr leicht mit ein paar Streichhölzern beschädigungsfrei und reversibel zu testen. Wie es geht habe ich im Beitrag "Besserer Klang durch Bauklötze" oder so ähnlich? beschrieben.

Jetzt werden Dich natürlich gleich Etliche vor dem "Schwachsinn" warnen und Dich und mich für verrückt erklären, aber mir macht das nichts, weil ich weiß was ich tue und was es bringt.
Peter99
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 23. Jul 2003, 19:45
Heute werd ich es leider nicht mehr schaffen, aber höchstwahrscheinlich am Wochenende.

Darf ich fragen welche Komponenten Du hast.

Peter
Herbert
Inventar
#29 erstellt: 23. Jul 2003, 21:33
Hallo Haifisch,

wenn Du die Dinger auf die Ohren klebst, erreichst Du den grössten Effekt! Aber bitte vorher die Filzecken abschmirgeln, der Klang wird dann runder!
Hi-Fisch
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 24. Jul 2003, 08:50
@ Peter99
Werde mein Profil mal überarbeiten, bzgl. der Komponenten meiner Anlage. Dann kannst Du es dort sehen.

Herbert, natürlich ist der Effekt größer, wenn man sich die Dinger auf die Ohren klebt, aber leider nicht positiv.
Ich werde die Dinger aber demnächst mal an meine Nachbarn verteilen zum auf die Ohren kleben, dann kann ich nämlich noch lauter Musik hören.
Langhaarigerbombenleger
Stammgast
#31 erstellt: 25. Jul 2003, 19:34
... ach Du lieber Fisch
Nette Anlage

Ich kann ja mal versuchen, ob meine Freundin die Plättchen nicht bemerkt Bin gespannt!
Holger
Inventar
#32 erstellt: 26. Jul 2003, 02:41

... ach Du lieber Fisch
Nette Anlage :)


Da fehlt aber ein Plattenspieler !
Hi-Fisch
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 26. Jul 2003, 11:39
@ Holger

ja absolut richtig, habe auch schon öffter drüber nachgedacht, aber da ich nun mal mit CDs aufgewachsen bin besitze ich keine Schallplatten ausser der Karl May Sammlung aus der Kindheit.

Konnte auch bisher noch nirgends einen guten Vergleich von Vinyl zu CD hören. Wäre mal interessant.

Da ich mit der CD-wiedergabe mittlerweile sehr zufrieden bin habe ich mich zunächst mal auf die CD konzentriert.

Vielleicht kannst Du mir ja mal nen Tip geben bezüglich Plattenspielern, so als Gedankenanstoß.

@ Bombenleger
versuchs besser nicht, sie wird sie bemerken!
Aber meine Leute haben sich schon an den Voodoozauber gewöhnt.
Langhaarigerbombenleger
Stammgast
#34 erstellt: 27. Jul 2003, 12:21
... zu spät

Schon passiert - aber der Ärger beibt aus, man kann's ja immer mal eben weg machen.

Ich glaube wirklich einen kleinen Unterschied zu hören, der Nachhall (bei mir steht fast nix im Wohnzimmer) scheint deutlich angenehmer zu sein, aber mein Hauptproblem ist ein Flatterecho in eher sehr hohen Frequenzen, das aber an meiner parralelen Boxenwand/Hörwand Konstellation liegt und da ist einfach zu viel unbedämfte Fläche. Es sei denn ich klebe noch mehr Punkte auf den Flächen der Wände und nicht nur in den Ecken, da wird's aber schon haarig was die Optik angeht

Auf jeden Fall steht fest: 10 EUR für 'ne Menge Spaß, und wenns nur das ankleben und wieder abnehmen ist
Tantris
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 27. Jul 2003, 18:06
Hallo Holger,


Da fehlt aber ein Plattenspieler !


Stimmt, und je ein Abspielgerät für Wachswalzen, Schellackplatten und Tondraht auch, nicht zu vergessen ein 8Track. Oder anders gefragt: Soll es eine Anlage zur Musikwiedergabe sein oder ein Technikmuseum?

Gruß, T.
Herbert
Inventar
#36 erstellt: 27. Jul 2003, 21:23
Hi Malte,

Technikmuseum kann auch mal ganz nett sein, zumindest kennt man dann die neuesten HaiEnd-Trends.

PS: Phono setz' ich auch noch ein - warum die lieb gewonnenen Vinyls wegwerfen??

Gruss
Herbert
Hi-Fisch
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 28. Jul 2003, 23:48
Ach Apropos Wachswalze, habe mir kürzlich auch noch ein Akai Tapedeck GX32 ersteigert, für 17 Euro. Bei dem Preis kann man nichts sagen. Und spielt echt geil, da kann man auch mal spontan was aus dem Radio aufnehmen. Ach ja ein Tuner habe ich auch noch. Ist ja auch viel schöner mal was Abwechslung zu haben, auch wenn CDs besser klingen.
Also immer schön locker bleiben und nichts zu verbissen sehen.

@ Bombenleger, wenn Du kaum was im Raum hast und Flatterechos nerven, dann kannst Du entweder 750 Filzpunkte kleben, oder einfach mal ein Bild auf Leinwand ohne Glasrahmen aufhängen, oder Wandteppiche. Kommt optisch bestimmt besser und wirkt Wunder. Daher habe ich die Filzpunkte auch nur in die Ecken geklebt. Das kann man optisch gut verkraften und Bilder kann man da ja schlecht hin hängen.
Nico_Boldt
Neuling
#38 erstellt: 17. Sep 2003, 04:42
so, foreneinstand für mich hier

Post Nr.1

ich frage mich erlich ... wie kommt mana auf die idee kauft sich solche punkte klebt diese sonnstwo wild an eine wand und setzt sich gemütlich hin um vergleiche anzustellen

das ist krank !!!!

nun ja, wenn bei mir alles neu ist werde ich mir die teile aber auch besorgen.
um die optimalen positionen zu ermitteln wird meine freundin sich akrobatisch betätigen dürfen
jazzfusion
Stammgast
#39 erstellt: 17. Sep 2003, 10:28
Wenn ich mir so Eure Postings durchlese, komme ich aus dem Schmunzeln nicht mehr heraus . . .

Meine Meinung dazu: Obwohl beigeistéter VODOO-Anhänger, hört bei mir der Spaß spätestens dann auf, wenn ich mein schönes Wohnzimmer mit irgendwelchen Filzgleitern verunstalten soll.

HARMONIX-Produkte sind mir schon öfter untergekommen, und ich halte deren Preisgestaltung schlicht für eine Frechheit. Aber Schuhe sind ja auch teurer geworden . . .

Mein Tip für eine erneute heiße Diskussion:

Gestern Abend habe ich gegen 20.00 Uhr gemütlich Musik gehört. Nun kennt ja jeder die Thematik bezüglich geringerer Netzbelastung in den Abendstunden. Ich finde, dass es stimmt. Anschalten und - Spaß! Kostet auch nichts!
nathan_west
Gesperrt
#40 erstellt: 17. Sep 2003, 10:46


Gestern Abend habe ich gegen 20.00 Uhr gemütlich Musik gehört. Nun kennt ja jeder die Thematik bezüglich geringerer Netzbelastung in den Abendstunden. Ich finde, dass es stimmt. Anschalten und - Spaß! Kostet auch nichts!


Nun kennt sicherlich jeder die Thematik mit dem Biorythmus, den unterschiedlichen Ergebnissen bei Seh und Hörtests zu verschiedenen Tageszeit, den Messgeräten die besser sind als die Ohren und so weiter und so fort.
Mathegott
Stammgast
#41 erstellt: 17. Feb 2004, 16:51
[quote]Nette Anlage.

Kann man mal ein paar Fotos sehen. Erzählen kann man natürlich viel.

Gruß

MG
Battlepriest
Stammgast
#42 erstellt: 17. Feb 2004, 16:59
Ich freue mich für Euch, dass Ihr mit Filzgleitern so viel Freude habt.
frankbsb
Stammgast
#43 erstellt: 17. Feb 2004, 18:13


also selbst ich, der sich nun wirklich oft genug zu voodoo maßnahmen bekannt hat und schon einiges (auch überflüssiges) in seinem leben probiert hat, komme hier gerade aus dem lachen nicht mehr heraus.

zwischen 359 und 759 Euro..... .... das ist der Knaller....pruuuust das ist ja fast geschenkt . Das schönste ist, ich kenn einen, der hat mir dir voller stolz präsentiert (gerade gestern noch).

Wenn ich dem das mit dem Baumarkt sage, ich glaube er lyncht mich....aber ich glaub ich werd mich vor lachen am Galgen krümmen.

und ich dacht der audio-animator wäre teuer, aber der hat ja wenigstens noch kristalle innen drin.

Für sone Frechheit müsste man den Typen eigentlich ehren. Diese Dreistigkeit verlangt schon einen gewissen Respekt oder.

Gruß
Frank
Mathegott
Stammgast
#44 erstellt: 17. Feb 2004, 20:52
Naja, im Grunde ist es Betrug und der reinste Nepp. Eine Tracht Prügel würde eher helfen.
frankbsb
Stammgast
#45 erstellt: 18. Feb 2004, 12:43
@mathegott,

nun ich weiß nicht wie du das hälst aber ich kann schon erst einem Betrüger Respekt zollen für seine Dreistigkeit und Ihn dann schön verhauen!



Gruß
Frank
nathan_west
Gesperrt
#46 erstellt: 18. Feb 2004, 13:46
Aber genau da müsste einem doch was klar werden...

Physikalisch lässt sich das 100%ig messen ob und wie die Filzgleiter angebracht wird.
Genaue Intrumente, sauber geeicht, Schall drauf, messen, Unterschied gemessen.
Sicherlich lässt sich dieser Unterschied auch richtung "objektiv besser" bewegen, wenn man die Gleiterpostitionen berechnet oder ausprobiert.
Die Unterscheide werden unglaublich minimal sein, absolut irrelevant, in jedem Fall. Sehe ich das richtig? Das sehen auch die hiesigen Kritiker so, oder?

Was ist denn jetzt der Unterschied zu andern Voodoosachen wie CD entmagnetisieren?
hifine
Neuling
#47 erstellt: 08. Aug 2005, 01:37
was hab ich da gerade entdeckt??? lustig... ein ganzer haufen leute diskutiert über harmonix, ohne die raum-tuning punkte je in der hand gehabt zu haben... mag ja sein, daß fl-elektronik baumarktpunkte verkauft, ich jedenfalls nicht. harmonix sind definitiv nicht baumarkt filzdämpfer, es kann ja gerne einer die teile mal anschauen und ausprobieren, dann sieht er es ja... aber im internet forum schreiben ist natürlich einfacher... warum hat mich denn nie jemand angerufen und gefragt? ich kann ja mal einem ganz mutigen unter euch ein foto von den harmonix punkten schicken...

übrigens bringen die harmonix punkte auch deutliche verbesserungen im baß... alle meine kunden, die es gekauft haben, haben es vorher ausprobiert!

an eurer stelle würde ich mal etwas vorsichtiger sein, andere leute als betrüger abzustempeln, insbesondere, wenn man nicht mal weiß, wovon man spricht...
mobaer98
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 08. Aug 2005, 11:30
@hifine:
Wo Du gerade schon mal hier bist, könntest Du doch uns Unwissenden erklären, wie die Klebepunkte die Schallausbreitung im Raum so entscheidend beeinflussen. Oder beeinflussen sie etwa über elektromagnetische Strahlung die Anlagenkomponenten?


an eurer stelle würde ich mal etwas vorsichtiger sein, andere leute als betrüger abzustempeln, insbesondere, wenn man nicht mal weiß, wovon man spricht...


"Betrüger" würde ich nicht sagen. Ich würde eher von einem "geschickten Kaufmann" sprechen.
Ich bin gespannt auf Deine fachlich qualifizierten Ausführungen; dann wissen wir ja endlich wovon wir sprechen.

Gruß, Christian
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
vodoo oder nicht?
schweppes am 21.11.2003  –  Letzte Antwort am 27.11.2003  –  25 Beiträge
Der VODOO-Virus!
jazzfusion am 25.05.2004  –  Letzte Antwort am 27.05.2004  –  55 Beiträge
Audio erstmals Vodoo kritisch!!!
hifiguru am 15.12.2005  –  Letzte Antwort am 09.10.2007  –  132 Beiträge
Hifi-Vodoo oder Hautpflegeprodukt?
Franz_Stecher am 27.04.2007  –  Letzte Antwort am 02.05.2007  –  10 Beiträge
Neues Vodoo zum Schmunzeln
soundrealist am 10.11.2015  –  Letzte Antwort am 10.09.2016  –  163 Beiträge
Kabel-Vodoo vs. Spikes, Granit und Absorber
Willswissen am 02.11.2006  –  Letzte Antwort am 17.01.2007  –  25 Beiträge
Hama HDMI Kabel - gerechtfertigte Empfehlung oder Vodoo?
NyctalusNoctula am 01.06.2010  –  Letzte Antwort am 07.06.2010  –  7 Beiträge
Vodoo-Rack oder werd ich langsam bescheuert?
Sound86 am 10.10.2014  –  Letzte Antwort am 31.10.2014  –  32 Beiträge
0,75 vs 4,0 .....kein wirklicher Unterschied... Vodoo ade?!?
raw am 11.07.2004  –  Letzte Antwort am 21.07.2004  –  28 Beiträge
Vodoo hin/her aber Klangpunkte bei HIFI Racks???
donperignon1993 am 20.10.2004  –  Letzte Antwort am 13.11.2004  –  111 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.526 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedanfaenger_
  • Gesamtzahl an Themen1.335.356
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.494.150