Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Der VODOO-Virus!

+A -A
Autor
Beitrag
jazzfusion
Stammgast
#1 erstellt: 25. Mai 2004, 20:55
Der VODOO-Virus:

A): „Hab mal eine Frage: Mein Händler hat mir kürzlich eine Netzleiste für 200,- empfohlen, weil er meint, es würde dann besser klingen. Weiterhin rät er mir dazu, die Stecker richtig zu polen. Was haltet Ihr davon?“
B): „Völliger Blödsinn! Ne Billigleiste aus’m Baumarkt tut’s auch. Kostet lediglich 20,- Teuronen. Unterschied hörste sowieso nich!“
C): „wieder son depp der dem reibachändler auf dem leim gegangen is – lach mich kapud. "
D): „LOL. Gibt überhauot keine Beweise für diesn Unsinn! Werd mal bei den Stadtwerken nachfragen, ob sie meinen Strom vorher ein bißchen aufbereiten können. Aber solange meine Frau es nicht hört, kann es sowieso nicht sein. Die merkt nämlich alles.LOL!“
E): „Gut gekontert –gute nacht zusammen.
A): „Kann mir jemand mal eine vernünftige Antwort geben?”
C): „muuuuaaaaaaaaaah! für dumme fragen gibt’s nur dumme antworten
MOD): „Leute mäßigt Euch!“
A): „Das bringt mich hier irgendwie nicht weiter. Ich glaube, ich probier’s mal woanders.“
B): „Nun werd mal nich gleich frech. Bei so einem Unsinn kann ja keiner ernst bleiben, oder? Kommt hierher und fängt gleich an zu stenkern.
D): „LOL
F): „Wenn man die Gegenkopplung der angespitzten Amplitude im Verhältnis zum Raumvolumen setzt, stellt man sehr schnell fest, dass es keinen sichtbaren Beweis für die Theorie der vorübergehenden Auslöschung bei einer standhaften Dauerbelastung gibt. Ergo bringt eine Netzleiste gar nichts! Kann man auch im Internet nachlesen.“
G): „Ach ne – wieder son schlaumeier, der alles besser weiß.
H): „Ich glaub nur was ich sehe!“
D): „Und ich nicht mal das! LOL.“
etc.

Eine kleine Geschichte zum Nachdenken . . .

(Ähnlichkeiten mit real existierenden Threads sind rein zufällig. ;))
Schärfer_mit_Senf
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 25. Mai 2004, 21:08
@ jazzy

Sind dir die Gesprächspartner ausgegangen? Der Hang zur Selbstunterhaltung?

Mal im Ernst: passt scho!

Gruß
BERND

PS: wir sollten alle ein bisschen an uns arbeiten, solche Threads gibt es zuhauf, vollste Zustimmung.
SFI
Moderator
#3 erstellt: 25. Mai 2004, 21:45
Hi,

du triffst den Puls der Zeit. Respekt!
anon123
Administrator
#4 erstellt: 25. Mai 2004, 21:49
Fehlt noch
I) "Der A fängt bestimmt noch damit an, mit Quarzsand gefüllten Elefanten-Zäpfchen herumzufuchteln. Muhahaha." Obwohl ...

Ansonsten, paßt schon, Jazzman. Leider
snark
Administrator
#5 erstellt: 26. Mai 2004, 09:04
Die Original-Threads sind -leider- oft noch skurriler

so long
snark
Grzmblfxx
Stammgast
#6 erstellt: 26. Mai 2004, 11:34
...ja, und was soll uns das jetzt sagen?

A) Es ist eh Unsinn, überhaupt Fragen zu stellen, da sofort einer kommt und sagt: Das kann so nicht sein, ich weiss alles besser...
B) Es ist eh Unsinn, überhaupt Fragen zu stellen, da sofort einer kommt und sagt: Lass dich übers Ohr hauen, die wollen alle nur dein Geld...
C) Es ist eh Unsinn, überhaupt Fragen zu stellen, da sofort einer kommt und sagt: Warum soll ich dir was raten, werde eh nur blöd angemacht deshalb...
...usw...

Ich fürchte: Es ist eh Unsinn, überhaupt Fragen zu stellen, da sofort einer kommt und sagt...

Als ich mich hier angemeldet habe, freute ich mich auf Diskussionen, wo ich auch mal ironisch die Sache auflockern wollte, aber das ist mir leider gründlich vergangen...

traurige Grüsse
Andreas


[Beitrag von Grzmblfxx am 26. Mai 2004, 11:35 bearbeitet]
jazzfusion
Stammgast
#7 erstellt: 26. Mai 2004, 13:07
@Grzmblfxx


...ja, und was soll uns das jetzt sagen?


Ich wollte denen, die diese Storys verursachen, mal einen Spiegel vorhalten, um ihnen ihr bescheuertes Verhalten klarzumachen!


Ich fürchte: Es ist eh Unsinn, überhaupt Fragen zu stellen, da sofort einer kommt und sagt...


Es gibt nur dumme Antworten, aber keine dummen Fragen!


Als ich mich hier angemeldet habe, freute ich mich auf Diskussionen, wo ich auch mal ironisch die Sache auflockern wollte, aber das ist mir leider gründlich vergangen...


Ironie ist im Internet schwer zu vermitteln. Der eine oder andere mag das in den falschen Hals bekommen, und schlägt gleich drauflos. Ich halte Ironie daher für kontraproduktiv, und bitte darum, selbige zu vermeiden.


traurige Grüsse
Andreas


Gib die Hoffnung nicht auf - ich tu's auch nicht!
ahofer
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 26. Mai 2004, 18:43
@jazzfusion:

Ich kenne zwei dumme Fragen (die eine ist mir auch schon gestellt worden): "Schläfst du?" und "Bist du tot?"

Bezüglich Ironie, Satire usw. kann ich Dir nur zustimmen: es ist in einem Forum schwer möglich, das Augenzwinkern oder Lächeln mit ´rüberzubringen, das bei Ironie oder auch Sarkasmus abmildernd wirkt und dem gegenüber vermittelt, daß nicht er das Ziel ist. Wenn die Startposition eh schon schwierig ist (und davon ist im Voodoo-Forum hier angesichts "verfeindeter Fronten" leider auszugehen), ist es eher hoffnungslos.

So sehr ich Eulenspiegelei mag (Gruß von Palmström an Herrn B.!): meines Erachtens wird die "Techniker"-Fraktion in Deinem Spiegel zu einseitig dargestellt. Aber das ist bei einem so kleinen, zugespitzten Spiegel wohl auch normal.

Die Reaktion der Moderation ("Leute mäßigt Euch") finde ich übrigens nur bedingt richtig. Ein allgemeiner Aufruf ist nie verkehrt; dummerweise erlaubt er aber jedem einzelnen Ignoranten, sich nicht angesprochen zu fühlen. Und später Hinzustoßende... waren ja eh nicht angesprochen. Ich denke, da sollte öfter mal Tacheles gegenüber den echten Adressaten gesprochen werden, statt ein verschallendes "Habt Euch wieder lieb" in die Runde zu geben

Wir sollten versuchen, von der gegenseitigen Fraktionierung wegzukommen. Dazu gehört auch das Gerede von "Goldohren" und "Holzohren". Es gibt diese Fraktionen in dieser Form nicht, sie sind schlichtweg herbeigeredet.

Ich möchte zwei Vorschläge nochmal wiederholen:
1. Gesonderte, festgetackerte "Do´s/Don´ts" fürs Voodoo und ggf. Tuning-Forum (besonderer Aufruf zur Toleranz; Statement, wie die Siteleitung dazu steht)
2. Versuch, mal Gemeinsames zu bauen. Bei allen Differenzen zum Kabelklang z.B. gibt es dazu ja durchaus auch allgemein anerkanntes; genauso zu anderen Themen. Und auch wenn ein Punkt umstritten ist, kann die Einigung durchaus sein, daß dieser Punkt umstritten ist Die Betonköpfe beider "Seiten" kriegt man nicht unter den Hut - aber wen interessieren die auch?

Maat et joot, folks!
Jazzy
Inventar
#9 erstellt: 26. Mai 2004, 23:32
Hi Bernd!
Ich bin doch unschuldig!!!
Christian_Böckle
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 27. Mai 2004, 01:46
Hallo ahofer

"""(((Gruß von Palmström an Herrn B.!)))"""

Gruß meines Hundes an Herrn A.!


Übrigens: Mein Hund wirkt jetzt wesentlich zufriedener (seit ich seine Ernährung auf Hamster umgestellt habe).


"""(((meines Erachtens wird die "Techniker"-Fraktion in Deinem Spiegel zu einseitig dargestellt. Aber das ist bei einem so kleinen, zugespitzten Spiegel wohl auch normal.)))"""

Ich habe doch darauf hingewiesen, daß ich ein idealisiertes (d.h. real nicht wirklich existentes) Bild eines `typischen` Technikers gezeichnet habe.


Abgesehen davon würde ich Dir vorschlagen (falls Dir das überhaupt möglich ist), zur Abwechslung mal einen wirklich konstruktiven Beitrag zu verfassen, anstatt Dich ständig als oberster allwissender Richter aufzuspielen.



"""(((Ein allgemeiner Aufruf ist nie verkehrt; dummerweise erlaubt er aber jedem einzelnen Ignoranten, sich nicht angesprochen zu fühlen.)))"""

Dummerweise fühle ich mich als Ignorant generell nie angesprochen.


Scherz beiseite:

Ich erachte es durchaus für sinnvoll, daß die Moderatoren auf Basis allgemeiner Aufrufe eine Schlichtung herbeiführen.
Grund:
Würden sie Jemandes Partei ergreifen, so würden sich die Konflikte noch weiter erhärten.
Das Ergreifen einer Partei ist nur dann sinnvoll und zielführend, wenn ein Forenmitglied wirklich laut Definition beleidigt, bzw. beschimpft worden ist.
Ergo:
Die Vorgehensweise der Moderatoren ist korrekt und sie leisten hervorragende Arbeit. Ich selbst akzeptiere ihre Entscheidungen immer, ohne ihnen durch PM`s unnötigerweise auf die Nerven zu fallen.

Herzliche Grüße von
Christian

Ehrlich kränkt am längsten.
jazzfusion
Stammgast
#11 erstellt: 27. Mai 2004, 09:31
@ahofer


Die Reaktion der Moderation ("Leute mäßigt Euch") finde ich übrigens nur bedingt richtig. Ein allgemeiner Aufruf ist nie verkehrt; dummerweise erlaubt er aber jedem einzelnen Ignoranten, sich nicht angesprochen zu fühlen. Und später Hinzustoßende... waren ja eh nicht angesprochen. Ich denke, da sollte öfter mal Tacheles gegenüber den echten Adressaten gesprochen werden, statt ein verschallendes "Habt Euch wieder lieb" in die Runde zu geben


Es sollte ja zunächst mal ein scherzhafter Bericht mit durchaus ernsthaftem Hintergrund sein. Natürlich bringen hier freundliche Aufrufe seitens der Moderation gar nichts.
Ich persönlich gehe diejenigen, die sich im Ton vergreifen, direkt und öffentlich im Forum an. Und wer sich nicht benehmen kann, wird verwarnt. Nach mehrfachen Verwarnungen fliegt man raus! Ganz einfach.

@ahofer + Christian

Ihr beiden könnt es wohl nicht lassen? Obwohl wir uns hier genau über dieses Thema unterhalten, verteilt Ihr weiterhin Seitenhiebe. Ob scherzhaft oder nicht, ist mir egal. Fremde wissen das nicht einzuschätzen. Das sagte ich aber bereits . . .

Lasst es jetzt endgültig sein, sonst tue ich genau das, was oben steht!
Grzmblfxx
Stammgast
#12 erstellt: 27. Mai 2004, 16:12

Fremde wissen das nicht einzuschätzen


Das verstehe ich nicht, was kümmern dich Fremde?
Muss man sich am dümmsten Mitleser orientieren oder kann man - wie gerade passiert - sich mit Niveau ein klein wenig sticheln? Ich finde gerade DAS höchst amüsant, solange "über der Gürtellinie" gekämpft wird...

Jazzfusion, meine Hochachtung, du hast alles gut im Griff bisher (hehe, einer der wenigen Moderatoren, die Voodooanfällig sind... ) aber hier bedarf es der feinen Klinge, die Sache zu moderieren, den Holzhammer nur für platte persönliche Angriffe!

So, ich sehe ein Licht am Ende des Tunnels...

Grüsse
Andreas
ahofer
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 27. Mai 2004, 16:47
@Grzmblfxx:

Mit "Fremde" meinte Jazzfusion "andere", mithin auch z.B. Dich. Und er hat recht: auch Du weißt es ja offenbar nicht einzuschätzen. Ich finde dieses Gestichel NICHT amüsant, sondern schlichtweg überflüssig. Der Gruß von "Palmström" (also von mir) da oben war nicht als Gestichel, sondern als Hinweis gemeint. Daß er als Gestichel.. seh ich jetzt auch. Ich bitte dafür um Entschuldigung.

Im übrigen sind "Fremde" auch nur-Lesende, mal eben gerade nicht Mitdiskutierende, (noch) nicht registrierte. Und diese sollten niemandem egal sein, der Interesse daran hat, daß hier vernünftig diskutiert wird.

Was das Licht am Ende des Tunnels betrifft: die Tatsache, daß mit Jazzfusion ein bekennender Tuningfan nun hier auch Mod ist; die Tatsache, daß ein Tuningforum eingerichtet wurde; und die Tatsache, daß die Streitereien sich reduziert haben.. sind doch echte Anzeichen, daß es dieses Licht gibt

Gruß und tuess
Christian_Böckle
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 27. Mai 2004, 17:09
Hallo ahofer
Sei gegrüßt, Fremder, und genieße die Gastfreundschaft, die Du uns angedeihen läßt.


"""(((Der Gruß von "Palmström" (also von mir) da oben war nicht als Gestichel, sondern als Hinweis gemeint.)))"""

Muß man also Dein Gestichel generell als Hinweis verstehen?
Ich selbst stichele nie, sondern weise ausschließlich nur hin (oder her).


Für mich stellt sich das Ganze so dar (da Du meine Frage "Warst Du schon einmal hier?" ignoriert hast.):


Bei Deiner letzten Anwesenheit in diesem Forum hast Du Dir die Lage (wahrscheinlich durch Pöbeleien in alle Richtungen), möglicherweise dermaßen verscherzt, daß Dir nur der virtuelle Freitod geblieben ist:
Motto: Ade, schnöde virtuelle Welt, ich lösche mich.
Oder täusche ich mich da?

Gut.
Jetzt hast Du anscheinend zur Tarnung eine neue Identität angenommen, und gebährdest Dich wie eine Ampelanlage im Straßenverkehr, obwohl Dich, meines Wissens nach, niemand zur Ampel erklärt hat (von mir aus kannst Du ja auch Fußgängerübergang spielen, oder Sackgasse).

In Bezug auf meine Wenigkeit bist Du, aus unerfindlichen Gründen, so scheint es mir, in Deiner Funktion als Ampel ausschließlich auf Rot gestellt. Aber auch bei Grzmblfxx ist die Ampel jetzt auf Rot gegangen.


"""(((Ich denke, da sollte öfter mal Tacheles gegenüber den echten Adressaten gesprochen werden,)))"""

Das ist genau das, was ich an Dir so schätze:
Dein `echtes Adressatentum`.


Herzliche Grüße von
Christian

In freudiger Erwartung auf "Grün".
Schwamm herbei, er sollte drüber.
Bitte, bitte nicht moderieren!
jazzfusion
Stammgast
#15 erstellt: 27. Mai 2004, 21:01
@Alle

Der User Christian_Böckle ist für seinen letzten Beitrag von mir verwarnt worden.
Ich kann hier nur jedem raten, es nicht auf die Spitze zu treiben! Langsam verstehe ich hier nämlich keinen Spass mehr!

@Grzmblfxx


Das verstehe ich nicht, was kümmern dich Fremde?


Sind wir ein Forum für Elitäre und Eingebildete?


Muss man sich am dümmsten Mitleser orientieren oder kann man - wie gerade passiert - sich mit Niveau ein klein wenig sticheln? Ich finde gerade DAS höchst amüsant, solange "über der Gürtellinie" gekämpft wird...


Ich aber nicht! Hier wird kaum noch konstruktiv über eine Sache diskutiert, sondern nur noch gegenseitige Anmache provoziert. Ich habe auch langsam keine Lust mehr, mich hier ewig zu wiederholen. Ich dulde es nicht länger, und werde es unterbinden! Punkt!


aber hier bedarf es der feinen Klinge, die Sache zu moderieren, den Holzhammer nur für platte persönliche Angriffe!


Danke für die Belehrung! Aber meine Art und Weise, hier Ordnung zu schaffen, habe ich ganz gut im Griff!
jruhe
Inventar
#16 erstellt: 28. Mai 2004, 01:09
So, jetzt werde ich mich auch mal einmischen

@jazzfusion

Meine Meinung zu Deiner Art von Moderation kennst Du ja einigermaßen - dazu sage ich direkt nichts mehr.

Wozu ist dieser Thread eigendlich gut? Willst Du nur Deine Meinung bestätigt haben, dass hier viel zu viele Leute 'rumlaufen, die nur Stunk machen und Nutzer vertreiben? Ein Thread ist eine Aufforderung zur Diskussion und nicht zur Bauchpinselei. Wenn Du eine so unhaltbare (implizite) These in den Raum stellst, mußt Du damit rechnen, dass Dir jemand Kontra gibt. Aber Du willst ja keine kontroversen Diskussionen - folglich hättest Du Deinen Thread schon gleich wieder nach der Eröffnung dichtmachen müssen.

Du erwartest...
- dass jeder die "Meinung" des anderen als gleichwertig zu der eigenen akzeptiert
- dass Sarkasmus, Satire und Ironie nicht verwendet werden
- dass "Erfahrung" von jedem akzeptiert wird, auch wenn sie "Wissen" widerspricht.

Gut - dann könnt Ihr das Forum gleich auflösen! Diese Art von "Diskussionsdikatur" wird zur Folge haben, dass sich nach und nach alle echten Charaktere und technischen Kompetenzen aus dem Forum verabschieden. Kein Mensch mit Intelligenz wird eine derartige Beschneidung der Meinungsfreiheit, kindliche Bevormundung und Verhöhnung der eigenen Sozialkompetenz dauerhaft akzeptieren, wenn Deratiges in diesem Forum Gesetz werden sollte.

Untrennbare Bestandteile einer guten Diskussionskultur sind Sarkasmus, Satire und Ironie. Richtig angewendet, sind sie Mittel zur Erhellung der Wahrheit - da hat Christian vollkommen Recht (und das wußten sogar schon die Alten Griechen). Jemand der diese Stilmittel beherrscht, wird sie sich auch durch noch so heftige Ermahnungen und Verwarnungen nicht verbieten lassen. An Christians Stelle hätte ich genauso reagiert.

Das Unpassendenste, was ein Moderator tun kann, ist sich unter absoluter Verkennung der Sozialkompetenz der einzelnen Foren-Teilnehmer mit dem Holzhammer in eine Diskussion einzuschlagen. Das genau verhindert nämlich, dass die Selbstreinungskraft einer Diskussion einsetzt, dass sich die Kontrahenten wieder vertragen und aussprechen und sich mit der Zeit kennen (und vielleicht)schätzen lernen, trotz elementarer Meinungsdifferenzen. Jeder muß mit der Zeit selber lernen, wie er mit bestimmten Leuten umzugehen hat. Dazu ist keine zornige Mutti mit dem Nudelholz notwendig, sondern ein besonnener Moderator, der mit Fingerspitzengefühl mal ab und an den einen oder anderen Hitzkopf abkühlt und erst bei persönlichen Beleidigungen seine Macht einsetzt. Und ich wage zu behaupten, dass sich die meisten Stammnutzer so gut kennen, dass sie wissen, wie der andere zu nehmen ist.

Die These, dass es hier Leute gibt, die nur darauf warten, dem einen oder anderen mit einer schnippischen Bemerkung einen reinzuwürgen, halte ich für vollkommen unhaltbar. 99% der Threads hier laufen in vollkommen normalen Bahnen und im Vergleich zu vielen anderen Foren absolut gesittet ab. Nur dort, wo zwei Weltbilder aufeinanderstoßen geht es oft etwas rauer zu - das liegt aber in der Natur der Sache.

Gerade die "Techniker" sind es, die hier Tag für Tag selbstlos Fragen en mass beantworten. "Mein Hochtöner ist durchgebrannt - warum?", "Meine Sicherung fliegt immer raus - warum?" ...etc. pp. Außerdem sind gerade sie es, die oft durch hochtechnische Diskussionen den Lehrgehalt eines Threads enorm steigern, während der Lehrgehalt einer sich selbst begattenden Goldohren-only-Diskussion, wo alles grundsätzlich inhärent widersprüchlich ist, praktisch gleich Null ist.

Wenn Ihr den Technikern und anderen Charakteren den Mund verbieten wollt, werdet Ihr Mitglieder verlieren und nicht gewinnen. Ein Forum lebt von seinen Individuen und seiner Meinungsvielfalt. Schau Dir das Areadvd Forum an - so wird es auch hier aussehen, wenn nach und nach die Techniker die Biege machen.

MfG
J.Ruhe
Schärfer_mit_Senf
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 28. Mai 2004, 06:46

Gerade die "Techniker" sind es, die hier Tag für Tag selbstlos Fragen en mass beantworten. "Mein Hochtöner ist durchgebrannt - warum?", "Meine Sicherung fliegt immer raus - warum?" ...etc. pp. Außerdem sind gerade sie es, die oft durch hochtechnische Diskussionen den Lehrgehalt eines Threads enorm steigern, während der Lehrgehalt einer sich selbst begattenden Goldohren-only-Diskussion, wo alles grundsätzlich inhärent widersprüchlich ist, praktisch gleich Null ist.


Das tangiert mich alles extrem peripher, weil die Wuppdität der Erdkrümmung die Diskrepanz auf praktisch null zurück konvertiert!

Merkt ihr was?

Ich weiß zwar nicht, was ich da schreibe, hört sich aber wichtig an, wenn es auch hanebüchen ist.
Es reicht nicht, Möchtegerntechniker zu sein und mit Fachausdrücken um sich zu werfen und ein paar gestammelte Messwerte zur Untermauerung dazu zu legen.

Es gibt durchaus hier im Forum Leute, die technisch was drauf haben und schon so manches Problem gelöst haben, IMHO laufen aber von der Möchtegerntechnikfraktion genug Trittbrettfahrer herum, die man als Laie natürlich nicht erkennt.

So ist es natürlich leicht, einen Menschen, der für sich und evtl. sogar andere einen Weg gefunden hat, seine bestehende Anlage zu verbessern, und nur, weil man es mit dem Küchenradio nicht nachvollziehen kann, darf es nicht sein?

Gruß
BERND


[Beitrag von Schärfer_mit_Senf am 28. Mai 2004, 06:48 bearbeitet]
KEFler
Stammgast
#18 erstellt: 28. Mai 2004, 07:53
Hi jazzfusion,
hier noch ne Modeerscheinung im Forum.
Mach doch mal ne richtige Umfrage daraus.

Ich bin der Meinung du wirst es nicht hören, aber eine gute Leiste mit entsprechenden Schaltgeräten kann deine einfach vor Beschädigungen durch Spannungsspitzen oder Blitzschlag schützen.
Bleibt die Frage: Ist es dir deine Anlage wert?

jazzfusion
Stammgast
#19 erstellt: 28. Mai 2004, 11:12
Lieber jruhe,

es steht Dir absolut frei, meine Art der Moderation zu kritisieren.

Ich mache meinen Job als MOD mit Hingabe, weil ich hier ein ernsthaftes Bedürfnis habe.
Dass ich rein privat einen Faible für Tuningmaßnahmen hege, spielt hier keine Rolle!

Ich habe diesen Thread gestartet, um einmal auf scherzhafte aber durchaus ernsthaft gemeinte Weise aufzuzeigen, wie die meisten Threads hier im TUNING / VODOO-Forum verlaufen. Das war eigentlich als Anregung zum Nachdenken, und nicht als Aufruf für weitere Anzüglichkeiten gedacht. Und was ist passiert? Kaum sind die ersten Postings im Netz, fangen wieder einige User an, sich gegenseitig anzumachen!

Beispiele aus diesem Thread:


Das verstehe ich nicht, was kümmern dich Fremde?
Muss man sich am dümmsten Mitleser orientieren oder kann man - wie gerade passiert - sich mit Niveau ein klein wenig sticheln?



Abgesehen davon würde ich Dir vorschlagen (falls Dir das überhaupt möglich ist), zur Abwechslung mal einen wirklich konstruktiven Beitrag zu verfassen, anstatt Dich ständig als oberster allwissender Richter aufzuspielen.



Jetzt hast Du anscheinend zur Tarnung eine neue Identität angenommen, und gebährdest Dich wie eine Ampelanlage im Straßenverkehr, obwohl Dich, meines Wissens nach, niemand zur Ampel erklärt hat (von mir aus kannst Du ja auch Fußgängerübergang spielen, oder Sackgasse).


Und jetzt kommst Du, und wirfst mir folgendes vor:


Das Unpassendenste, was ein Moderator tun kann, ist sich unter absoluter Verkennung der Sozialkompetenz der einzelnen Foren-Teilnehmer mit dem Holzhammer in eine Diskussion einzuschlagen.


Die soziale Kompentenz einiger User lässt aufgrund der obigen Zitate einiges zu wünschen übrig.


Untrennbare Bestandteile einer guten Diskussionskultur sind Sarkasmus, Satire und Ironie. Richtig angewendet, sind sie Mittel zur Erhellung der Wahrheit - da hat Christian vollkommen Recht (und das wußten sogar schon die Alten Griechen). Jemand der diese Stilmittel beherrscht, wird sie sich auch durch noch so heftige Ermahnungen und Verwarnungen nicht verbieten lassen. An Christians Stelle hätte ich genauso reagiert.


Eine sehr einseitige, und eindeutig Deiner persönlichen Diskussionskultur entsprechende Meinung!

Sarkasmus und Ironie führen hier im Forum zu oft in die Sackgasse der verbalen Attacken. Und wenn ich jemandem "den Mund verbiete", dann genau aus diesem Grund!

Hier geht es nicht um Verbot der Meinungsäußerung, sondern um die Art und Weise derselben.

Im ANALOG-Forum (Nicht im HiFi-Forum.) diskutieren beispielsweise eine Menge Leute völlig locker und freundlich miteinander. Warum geht das hier nicht????????

Weil Tuning und Vodoo hier mit einem Glaubenskrieg gleichgesetzt wird. Das Glaubenskriege zu nichts führen, beweisen uns die Iren seit Jahren.

Wer sich für TUNING / VODOO nicht interessiert, nicht daran glaubt oder glauben will, oder aufgrund fehlender wissenschaftlicher Beweise kein Vertrauen hat, soll doch diejenigen, denen es Spass macht, in Ruhe lassen!
Oliver67
Inventar
#20 erstellt: 28. Mai 2004, 11:26

Wer sich für TUNING / VODOO nicht interessiert, nicht daran glaubt oder glauben will, oder aufgrund fehlender wissenschaftlicher Beweise kein Vertrauen hat, soll doch diejenigen, denen es Spass macht, in Ruhe lassen!


Als jemand, der normalerweise der Holzohren-Fraktion zugehört (Habe vor kurzem in einem Blindtest nicht mal Minidisk und CD-Spieler auseinander halten können, geschweige denn Kabel oder Racks), bitte auch ich um Beherzigung des obigen Zitats.

Diskussionen ja, aber gleichzeitig ein vernünftiger Umgang miteinander!

Oliver
Christian_Böckle
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 28. Mai 2004, 21:10
Aber Hallo

Wo bleibt da die Gerechtigkeit?
Hier meine Sicht der Dinge (Jedem Angeklagten sollte das Grundrecht auf Verteidigung zugebilligt werden und das wird doch hoffentlich auch in diesem Forum Gültigkeit haben):


"""(((Im ANALOG-Forum (Nicht im HiFi-Forum.) diskutieren beispielsweise eine Menge Leute völlig locker und freundlich miteinander. Warum geht das hier nicht????????)))"""

Ganz einfach:

Im Analog-Forum (wo ich übrigens auch Mitglied bin), wird über diverse THEMEN diskutiert.
Im Hifi-Forum (zumindest im Voodoo-Bereich), wird über das Diskutieren diskutiert, und die Frage, Wer, wann, was, wo, wie formuliert, zu wem sagen darf oder eher doch nicht.
(Den Menschen mit Humor (und diesmal NUR denen), sei im Analog-Forum folgender Thread ans Herz gelegt:
Off-Topic, Threadname: `Hifi-Forum` (liegt etwas weiter hinten).)



"""(((Die soziale Kompentenz einiger User lässt aufgrund der obigen Zitate einiges zu wünschen übrig.)))"""

Jetzt ist mir auch noch meine soziale Kompetenz abgesprochen worden. Das hat mir gerade noch gefehlt.



Und nun zu den Begleitumständen meiner Verwarnung:

Ursprünglich hatte ich nur ein Statement zur Frage der Diskussionskultur zwischen Technikern und Gläubigen abgegeben, und mich mit KEINEM EINZIGEN WORT über Tuning-Maßnahmen lustig gemacht!!!!! (Thread: `Hobby "HIFI" - so überflüssig wie ein Kropf?`)

Daraufhin ist dann plötzlich dieser dubiose ahofer aufgetaucht, und hat in offensichtlichster Manier versucht, mich als Unfriedens-Stifter hinzustellen, bzw., mich aus heiterem Himmel heraus persönlich anzugreifen versucht. Das hat doch ein Blinder sehen müssen!

Die Umstände haben sich dann so verlagert, daß sogar meine Weihnachtswünsche (!) an die Gemeinde, zitiert worden sind! Köstlich! Ich schreibe anscheinend wirklich für die Ewigkeit.
Und natürlich alles völlig aus dem Zusammenhang des damaligen Kommunikations-Flusses gerissen. (Abgesehen davon sind die Pointen natürlich wirklich gut gewesen.)

Noch bevor ich dann auf eine halbseitige Breitseite von ahofer (der offensichtlich etwas gegen mich persönlich haben muß, steckt gar Evingolis dahinter?), antworten konnte, also inmitten der Diskussion, ist dann plötzlich auf moderiert umgeschaltet worden:
Und ich hatte gerade keine besondere Lust, eine Stunde an einem Beitrag zu arbeiten, der hernach womöglich abgelehnt wird, nur weil er einige Wahrheiten und spitzfindige Formulierungen enthält.

Gut.
In diesem vorliegenden Parallel-Thread hat ahofer (natürlich ein hervorragender Schachzug), dann in meine Richtung weitergemacht, und seine Botschaft ist natürlich bei mir angekommen.

Und dann habe ich reagiert, und, ich stehe dazu!!! Mit meinem guten Namen (Hipp, äh, Böckle).

An dieser Stelle erteile ich die ausdrückliche Erlaubnis dafür, daß man das alles dann nächste Weihnachten selbstverständlich zitieren darf.

Aber, was mich trotz allem wundert:
Obwohl wir ja mittlerweile zur sogenannten ´Spaßgesellschaft` mutiert sind, verstehen wir anscheinend (immer noch)keinen Spaß. Hat das vielleicht wieder etwas mit Kompensation zu tun?

Noch etwas:
Wahre Intelligenz erlaubt keine Eskalation. Und auf meiner Seite gibt es nie Eskalationen. Denn ich schreibe nicht einfach so daher, sondern formuliere durchdacht und gezielt. Für mich steht immer das Niveau an erster Stelle.


Noch eine Frage:
Wieviele Smilies hätte ich (natürlich gezielt) in meinen Text einfügen müssen, um einer Verwarnung zu entgehen? Drei? Dreißig? Hundert? Einen?
Hätte das geholfen?
Das würde mich interessieren.


Herzlichste Grüße an alle User und Moderatoren von
Christian


PS.:
Lieber jruhe
Vielen Dank für Deine kompetenten Beiträge (allgemein), und recht herzlichen Dank für Deine fundierte, gerechte, mutige Stellungnahme.
ahofer
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 28. Mai 2004, 21:47
Ich verbitte mir die Titulierung "dubios"

jazzfusion hat genau das getan, was er vorher klar erkennbar angekündigt hat.

Wo ist das Problem?
jazzfusion
Stammgast
#23 erstellt: 28. Mai 2004, 21:48
Lieber Christian,

Du hast eine Verwarnung kassiert, weil Du trotz meiner Warnung weiterhin gegen ahofer ausgeteilt hast. Zumindest hat ahofer sich für seine Entgleisungen entschuldigt. Wenn Ihr Euch partout nicht leiden könnt, tragt diesen Zwist via PM oder privat aus, aber nicht öffentlich im Forum!


Im Hifi-Forum (zumindest im Voodoo-Bereich), wird über das Diskutieren diskutiert, und die Frage, Wer, wann, was, wo, wie formuliert, zu wem sagen darf oder eher doch nicht.


Mach doch selbst mal den Anfang, und poste was konstruktives . . .


Aber, was mich trotz allem wundert:
Obwohl wir ja mittlerweile zur sogenannten ´Spaßgesellschaft` mutiert sind, verstehen wir anscheinend (immer noch)keinen Spaß. Hat das vielleicht wieder etwas mit Kompensation zu tun?


Derartige Argumentationen gehen mir langsam auf den Wecker!

Leute wie Du oder jruhe wollen sich hier einen Freibrief für Spitzfindigkeiten abholen, indem sie permanent darauf hinweisen, dass Spass, Sarkasmus oder Ironie feste Bestandteile unserer Diskussionskultur oder Spassgesellschaft seien.

Ich bin keine Spassbremse, und weiß im persönlichen Umgang sicher die ein oder andere giftige Pointe auszuteilen.
Aber hier im Forum geht das nicht, weil es ohne menschliche Mimik und Stimmlage nicht vermittelbar ist. Da helfen auch keine Smileys! Für das klägliche Scheitern dieser Versuche gibt's im Forum eine Menge Beispiele.

Von daher haben wir MOD's die Regel ausgegeben, derartiges zu unterlassen. Ist das soooo schwierig??????????

Gebt Euch doch endlich mal einen Ruck - ansonsten will Euch doch keiner was.
Christian_Böckle
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 28. Mai 2004, 22:58
Hallo ahofer

Ich nehme das Wort `dubios` zurück und entschuldige mich dafür.


"""(((Wo ist das Problem?)))"""

Es gibt kein Problem und es gibt auch keine Feindschaft auf meiner Seite! Damit möchte ich zum Ausdruck bringen, daß ich wirklich nichts gegen Dich (oder sonst gegen Jemanden) habe: Ich sehe unseren Dialog (bzw. dessen allgemeine Struktur), eher vom Gesichtspunkt des "Schach spielens" heraus.


Hallo jazzfusion

Ich muß gestehen, daß ich hier, vor meinem Bildschirm, immer noch reichlich (satirischen) Spaß habe (Überdies bin ich jetzt nicht mehr so allein, weil mir meine Verwarnung Gesellschaft leistet (Übrigens: Wir verstehen uns wunderbar und sind ständig einer Meinung, wie es sich gehört).

Mal im Ernst:
Ich bin mit dem Verlauf der Diskussion zufrieden und akzeptiere die von Dir ausgesprochene Verwarnung.


Aber:

"""(((Leute wie Du oder jruhe wollen sich hier einen Freibrief für Spitzfindigkeiten abholen, indem sie permanent darauf hinweisen, dass Spass, Sarkasmus oder Ironie feste Bestandteile unserer Diskussionskultur oder Spassgesellschaft seien.)))"""

Das sehe ich nicht so.
Die Hinweise von jruhe und mir dienen alleinig dem Zwecke der Verteidigung bei Angriffen, und haben reinen Erklärungs-Charakter, der nur darauf abzielt, Verständnis bzw. Verstehen zu schaffen.
Und:
`Sarkasmus und Ironie` haben nichts mit `Spaß` zu tun, und `Diskussionskultur` hat nichts mit `Spaßgesellschaft` zu tun. Denn das Eine schließt das Andere aus.

Auch hat Satire nichts mit `Spaß` zu tun. Denn wahre Satire bedeutet: Außen lachen, während man innerlich weint.
Der Sinn:
Lachen erleichtert den Zugang zur Wahrheit und bildet gleichzeitig die Motivationsgrundlage dazu, im System etwas zum Guten hin zu verbessern. Anders formuliert: Ein kläglicher Versuch, Bewußtheit zu schaffen.
Allgemein:
Satire ist ein schmerzlicher Weg in der Unerträglichkeit des Seins.
Aber manchmal ist natürlich (zur reinen Auflockerung) auch Melancholie angesagt.

In diesem Sinne
Liebe Grüße an ausnahmslos Alle von
Christian
Christian_Böckle
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 29. Mai 2004, 05:37
Hallo Jazzfusion

Ahofer hat Deinen Rat beherzigt und mich per PM kontaktiert.
Und er hat nichteinmal seinen Vornamen verwendet!
Also wirklich!
Man kann es mit der Anonymität ja auch übertreiben.
Daraus schließe ich:
Elvis lebt.

Oder:
Versucht da jemand etwas zu verbergen?
Ich würde sagen:
Dubios.

Herzliche Grüße von
Christian
sommerfee
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 29. Mai 2004, 05:50
@jruhe:


Du erwartest...
- dass jeder die "Meinung" des anderen als gleichwertig zu der eigenen akzeptiert


Ich habe nicht ganz kapiert, was deiner Meinung nach dagegen spricht. Nur die wenigsten hier plappern dumm irgendwelche Hifi-Zeitschriften nach, sondern haben sich ihre Meinung durch Erfahrung, Ausprobieren, Wissen oder was auch immer erworben. Auch gibt es keine goldene Regel, wie bei der Auswahl der eigenen Anlage vorzugehen ist: Manche machen das eben über Meßwerte, manche über die Ohren, andere nehmen eine Mischung aus beidem und in der Regel sind sich alle Seiten über die Stärken und Schwächen ihrer ureigenen Bewertungsmethode wohl bewußt - oder lernen sie durch Diskussionen (und damit meine ich welche, die den Namen auch verdienen!) kennen. Daher halte ich einen gewissen Respekt gegenüber anderen Meinungen für extrem wünschenswert. Denn gerade diese gegenseitige Von-oben-herab-Masche ist es doch, die Diskussionen nicht gerade in die richtige Richtung laufen lässt...


- dass "Erfahrung" von jedem akzeptiert wird, auch wenn sie "Wissen" widerspricht.


Akzeptieren natürlich nicht, aber hier krankt es ja schon oft an dem Respektieren...


Dazu ist keine zornige Mutti mit dem Nudelholz notwendig, sondern ein besonnener Moderator, der mit Fingerspitzengefühl mal ab und an den einen oder anderen Hitzkopf abkühlt und erst bei persönlichen Beleidigungen seine Macht einsetzt.


Da stimme ich dir voll und ganz zu. Auf der anderen Seite kann ich es menschlich sehr gut verstehen, wenn es dem einen oder anderen Moderator einfach zu bunt wird und er doch mit dem Holzhammer schwingt. Es ist nicht immer einfach und ich persönlich möchte an dieser Stelle der gesamten Moderatorenmannschaft meinen Respekt zollen. Bisher bin ich in der Summe sehr zufrieden mit der Art und Weise, wie hier solche Dinge gehandelt werden. Natürlich gibt es auch immer Entscheidungen, die für den einzelnen nicht nachvollziehbar sind, aber das liegt nunmal in der Natur der Sache.


Und ich wage zu behaupten, dass sich die meisten Stammnutzer so gut kennen, dass sie wissen, wie der andere zu nehmen ist.


Nichtsdestotrotz schreckt es andere, "Unwissende", davon ab, sich aktiv an Diskussionen zu beteidigen. Das wiederum führt zu einer Abwanderung der Mittelschicht. Wie sowas dann enden kann, kann man sich IMHO bei audiomap im Sonstiges-Forum anschauen.


Außerdem sind gerade sie es, die oft durch hochtechnische Diskussionen den Lehrgehalt eines Threads enorm steigern, während der Lehrgehalt einer sich selbst begattenden Goldohren-only-Diskussion, wo alles grundsätzlich inhärent widersprüchlich ist, praktisch gleich Null ist.


Da hast du eindeutig ein "für mich" vergessen! Respektiere doch einfach mal, daß auch die "Goldohren" einen Bedarf haben, sich über Dinge auszutauschen. Für dich mag der Lehrgehalt praktisch gleich Null sein (in sehr vielen Threads ist er das für mich auch), aber bitte respektiere doch einfach, daß andere das anders sehen. Dies ist nunmal ein Hobby-Forum und kein wissenschaftliches Forum. Das heißt natürlich nicht, daß die Wissenschaft generell die Klappe zu halten hat, aber ein wenig mehr Vielfalt und vor allem Ko-Existenz kann bestimmt nicht schaden.


Ein Forum lebt von seinen Individuen und seiner Meinungsvielfalt.


Dann scheinen wir ja einer Meinung zu sein. Ich sehe hier aber einen Widerspruch zu deiner obrigen Aussage, eben daß du anscheinend nicht gewillt bist, die Meinung des anderen als gleichwertig zu akzeptiertieren. Soll daß heißen: Alle Meinungen sind gleich, nur manche gleicher?

Liebe Grüße,
Axel


[Beitrag von sommerfee am 29. Mai 2004, 05:59 bearbeitet]
jazzfusion
Stammgast
#27 erstellt: 29. Mai 2004, 19:07

Auf der anderen Seite kann ich es menschlich sehr gut verstehen, wenn es dem einen oder anderen Moderator einfach zu bunt wird und er doch mit dem Holzhammer schwingt. Es ist nicht immer einfach und ich persönlich möchte an dieser Stelle der gesamten Moderatorenmannschaft meinen Respekt zollen.


Danke!


Natürlich gibt es auch immer Entscheidungen, die für den einzelnen nicht nachvollziehbar sind, aber das liegt nunmal in der Natur der Sache.


Meistens dann, wenn sie einen persönlich betreffen.

Erinnert mich an die täglichen Stammtischdebatten zur gegenwärtigen Wirtschaftslage. "Na klar müssen wir sparen! Aber ich doch nicht!"
Christian_Böckle
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 29. Mai 2004, 21:22
Hallo

Ich würde gerne meine Verwarnung gegen eine von den schönen braunen Kugeln (Sind das Kokosnüsse?), die ich da auf der linken Seite unter meinem Namen gesammelt habe, eintauschen (Die Verwarnung ist in tadellosem, neuwertigem Zustand, ohne Gebrauchsspuren).

Wer meldet sich?

Liebe Grüße von
Christian

PS.: Tausche meine Smiley-Sammlung gegen Deutsch-Duden (oder umgekehrt).
Grzmblfxx
Stammgast
#29 erstellt: 31. Mai 2004, 12:01
Hallo Christian, ich würde eine Kugel tauschen, wenn Du mir versichern kannst, dass das Sammeln von Verwarnungen einräglich ist; ich hab ja erst zwei und davon ist eine schon ziemlich alt; ich weiss nicht ob sich das Sammeln lohnt...

Wenn Ja, nimm Dir doch eine Kugel, die andere kannst Du ab morgen im Ebay ersteigern...


Schöne Grüsse!
Andreas!


[Beitrag von Grzmblfxx am 01. Jun 2004, 09:19 bearbeitet]
larry55
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 31. Mai 2004, 15:09
@mod :
Warum lässt Du die Leute nicht einfach reden , wie ihnen der Schnabel gewachsen ist ?
Wo ist denn das Problem ? Oder müssen hier in den Foren ständig Leute auf Memmen und Mimosen Rücksicht nehmen ?
Schon jemand gestorben bei satirischen oder auch meinethalben bissigen Sprüchen ?
Ich bin hier eifriger Leser , doch manchmal wird´s mit der "Nettiquette" so drastisch übertrieben , dass es nur noch lächerlich ist ...........

greetz an alle , und , postet wie ihr denkt !
Oder ist das Forum ein Gerichtssaal ?
jazzfusion
Stammgast
#31 erstellt: 31. Mai 2004, 18:00
@larry55


@mod :
Warum lässt Du die Leute nicht einfach reden , wie ihnen der Schnabel gewachsen ist ?


Weil dabei solche Postings, wie das Deinige dabei herauskommen.


Wo ist denn das Problem ? Oder müssen hier in den Foren ständig Leute auf Memmen und Mimosen Rücksicht nehmen ?


Rücksichtnahme gehört wohl nicht zu Deinen Stärken? Deine Anmache gegen Minderheiten ist deutlich unter der Gürtellinie.


Schon jemand gestorben bei satirischen oder auch meinethalben bissigen Sprüchen ?


Das nicht, aber sie führen zu nichts, wie man aktuell deutlich sehen kann.


Ich bin hier eifriger Leser , doch manchmal wird´s mit der "Nettiquette" so drastisch übertrieben , dass es nur noch lächerlich ist ...........


Das VODOO-Forum ist mittlerweile zu einem Kriegsschauplatz mutiert. Für viele ist der Eintritt ein Freifahrtschein zum munteren drauflosschlagen, so dass sich die wenigen ernsthaften Interessierten fast zurückgezogen haben. Hier geht's nur noch um's Recht haben, und darum, dass man es der Gegenseite auch ordentlich klarmachen kann. Gehen die Argumente aus, wird's oft unsachlich!

Ich hatte ehrlich gehofft, eine ernsthafte und konstruktive Diskussion zum Thema starten zu können, in der eine gegenseitige Annäherung zur Vernunft möglich ist.

Also lassen wir es gut sein!

Ihr dürft weiterhin mit einem wachsamen Moderator rechnen!
anon123
Administrator
#32 erstellt: 31. Mai 2004, 18:32
Oh je, oh je, oh je.

Ich hab's ja befürchtet, daß es auch hier wieder losgeht. Statt Jazzman's Eulenspiegelei ( ) als solche zu nehmen und zu lassen, fliegen mal wieder die Fetzen. Was ich dazu zu sagen hätte, wäre hier. Keine Lust, es nochmal zu schreiben.

Um den letzten Disput aufzunehmen: Ich finde es sehr gut, daß die Mods bisweilen recht rigide durchgreifen. Das kann manchmal über's Ziel hinaus schießen, aber dann entschuldigt man sich und/oder klärt beiderseitig das Mißverständnis, und gut ist. Auch Mods dürfen/sollen eine emotionale Involvierung mit den Themen haben. Das kann zum Problem werden, wenn sie es mit ihren "Amtsaufgaben" verquicken, aber nobody is perfect. Ich jedenfalls bin den Admins und Mods für ihre Arbeit dankbar, mit dem sie dieses Forum und einen meist guten Verlauf ermöglichen.

<speakers' corner>
Miteinander reden heißt auch, den/die andere(n) zu respektieren. Niemand ist eine "Memme" oder "Mimose", wenn er/sie sich an zu persönlichen Statements stört. Die Aufgabe eines Schreibers wäre es, das zu erkennen und zu respektieren. Satire und bissige Sprüche (und ich liebe beides bis zum Exzess) übrigens leben von diesem Gespür. Das ist aber in einem anonymen Forum nur schwer realisierbar. Auch die Emoticons helfen da kaum.

Dieses Forum kann nur dann funktionieren, wenn man sich an Regeln hält. Man kann diese Regeln gerne diskutieren und eine Modifikation anregen. Aber, wie in jedem sozialen Arrangement muß man sich als Teilnehmer einer Gruppe diesen Regeln, die für alle gelten, unterwerfen. In der politischen Theorie heißt das übrigens "social contract", und nur damit kann eine Gemeinschaft funktionieren. Und noch etwas so ganz am Rande: Dieses Forum ist zwar öffentlich zugänglich und nutzbar, aber keineswegs ein öffentliches Forum, sondern privat organisiert. Ein Grund mehr, sich an die Spielregeln des Hauses zu halten. Ganz ähnlich dem privaten Besuch bei Freunden, Bekannten, usw.
</speakers' corner>

Ach ... vielleicht könnte man ja noch eine Speakers' Corner einrichten, wo man seinen Klagen und Wehen, Spott und Schelme freien Lauf lassen kann. Aber auch in London geht's da nicht ohne (ungeschriebene) Regeln.

Oh je, oh je, oh je.
Stefan
Gesperrt
#33 erstellt: 31. Mai 2004, 18:41
Das Problem ist :

Leute, welche sich nicht ernsthaft mit dem Thema Hifi auseinandersetzen, haben hier Mod-Status.

Und gerade die ach so schützenswerten Neulinge, deren Schutz man sich so selbstlos auf die Fahnen geschrieben hat, können von einem Mod Seriösität erwarten.

Ich sehe keinen Sinn in MOD´s die den Quark aus der Stereo nachplappern und hier für bare Münze verkaufen wollen.

MfG Stefan
larry55
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 31. Mai 2004, 19:14
@mod
Dein Posting zeigt mir nur zu deutlich , wie meine knappen Sätze direkt ins Schwarze getroffen haben .
Wer bist Du ? Der mod-gott in einer freien Diskussion ?
Der sich auf den Schlips getreten fühlt , wenn jemand nur mit Worten postet ? ( Was machst Du denn bei Taten ? ) .
Unter der Gürtellinie ? Das ist ja wohl lächerlich !

Probleme und Streitereien legen sich auch von selbst , kein Mensch benötigt dafür eine solche aggressive selbstherrliche Zensur ! Wo leben wir denn bitteschön ?
Dies ist ein freies Land und eine freie Demokratie ! Also bitte etwas mehr Respekt , wenn Leute ihre Meinung auf ihre Weise ausdrücken !

Ich verweise da mal ganz nebenbei auf "enthusiastenhirn´s" postings der organischen gottgegebenen ASR-Amps , die einen bis zum Erbrechen belustigen......

Lieber MOd , lass sich doch ruhig die Leute ein wenig fetzen , es bringt doch keinen um , oder ?

greetz
Christoph_Held
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 31. Mai 2004, 19:48
Hallo Leute,

ist das jetzt hier der: "Jetzt zeige Ich den Mods mal was Ich für ein Kerl bin !" Thread ?

Gerade Henning alias "Jazzfusion" ist doch jemand der sich mit dem Thema Voodoo hinreichend beschäftigt, Ihm hier Unwissen vorzuwerfen ist falsch.

Ich für meinen Teil halte hier diverse Sperrungen und Verweise auch durchaus für diskutierbar, jedoch nicht in dieser Art und Weise.

Also: Thema verfehlt, setzen, sechs !

Gruss,
Christoph


[Beitrag von Christoph_Held am 31. Mai 2004, 19:49 bearbeitet]
Eisbär64
Stammgast
#36 erstellt: 31. Mai 2004, 20:05
Hallo,

Ich denke Verweise Sperrungen und sonstige disziplinarischen Maßnahmen sollten nur dann vorgenommen werden wenn persönliche Beleidigungen und Beschimpfungen vorliegen. Wenn schon bei einem etwas härteren Disput die Notbremse gezogen wird artet das meiner Meinung nach schnell in Zensur aus, und das will bestimmt keine im Forum.

Gruß
Eisbär
micha_D.
Inventar
#37 erstellt: 31. Mai 2004, 20:34



Gruß Micha
jazzfusion
Stammgast
#38 erstellt: 31. Mai 2004, 20:56

Das Problem ist :

Leute, welche sich nicht ernsthaft mit dem Thema Hifi auseinandersetzen, haben hier Mod-Status.

Und gerade die ach so schützenswerten Neulinge, deren Schutz man sich so selbstlos auf die Fahnen geschrieben hat, können von einem Mod Seriösität erwarten.

Ich sehe keinen Sinn in MOD´s die den Quark aus der Stereo nachplappern und hier für bare Münze verkaufen wollen.

MfG Stefan


Ein MOD darf doch in der Funktion eines normalen Users etwas nachplappern, wenn er es selbst probiert und für richtig empfunden hat, oder?

Ein MOD sollte als MOD nicht über die Richtig- oder Falschheit einer Aussage zu einem technischen Thema richten. Er darf und soll aber eingreifen, wenn sich die Gemüter erhitzen, und die Postings unsachlich werden.
bukowsky
Inventar
#39 erstellt: 31. Mai 2004, 21:53
@Stefan
ich denke auch, ein Moderator ist in erster Linie zur Moderation hier



PS: kann mich über die Beiträge der Herren ahofer und Böckle eigentlich auch nur amüsieren ... so ähnlich wie Dr. Klöpner und Herr Müller-Lüdenscheid


[Beitrag von bukowsky am 31. Mai 2004, 21:59 bearbeitet]
Mister_Two
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 31. Mai 2004, 22:22

ich denke auch, ein Moderator ist in erster Linie zur Moderation hier


Sehe ich auch so, obwohl, wenn dieser Vorschlag machbar wäre und nur noch vom Threadersteller genehmigte Teilnehmer an Diskussionen teilhaben dürfen, die Mods ja bald arbeitslos sind.
Das wären dann aber recht langweilige Threads, die mich zumindest, nicht mehr interessieren würden.
(Dürfte aber wohl sowieso an techn. Problemen scheitern)

Sehr schade finde ich auch, daß E-Hirn nicht mehr unter uns weilt.
Ich freute mich immer auf jeden neuen Beitrag von ihm.
Auch wenn ich die von ihm empfundenen Dinge niemals nachvollziehen werden kann, und ich auch immer versucht war, ihn ein wenig auf die Schippe zu nehmen - aber seine offenherzige und wirklich enthusiastische, manchmal auch unfreiwillig komische Art, werden mir vor allem hier im Voodoo-Forum wirklich fehlen.
Alfred_Schmidt
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 31. Mai 2004, 22:54
Guten Abend,
Zunächst mal spreche ich hier eher privat als in meiner Eigenschaft als Moderator (aber ein bisschen bleibt natürlich immer hängen)

Ich möcht nur einige allgemeine Statements abgeben. jeder mag sich daraus seine Meinung bilden.

Vielleicht noch eine Vorbemerkung. ich bin kein Voodooianer.

Aber es gibt nun mal diesen Teil des Forums.
Nun kann man sich die Frage stellen: Wozu ist dieses
Tuning, VooDoo und Zubehör-Forum da ?

Manche sehen es als Plattform um die "dummen VooDoo-Menschen" "aufzuklären, manche auch um sich über sie lustig zu machen.
Vielleicht sehen es diejenigen, denen laut Titel dieser Forumsabschnitt gewidmet ist, aber nicht so ?
Vielleicht wollen sie sich nur "untereinander " austauschen ? Vielleicht, wissen sie daß man sie "neppt", aber es ist ihnen egal ??
Vielleicht wollen sie lediglich mit "Gleichgesinnten" Erfahrungen austauschen.
Das ist, sollte es der Fall sein, zu respektieren.
Es war, soweit ich weiß, der Wunsch nach einem Moderator, der "voodoofreundlicher" ist, als ich und die meisten meiner Kollegen es sind. Und natürlich hat das auch Konsequenzen auf den Stil.
Als Vergleich: Die McDagoberts Kunden würden sich ja auch aufregen, wenn gutgekleidete Herren von Tisch zu Tisch gingen und Ihnen erklärten "was das für ein Fraß" ist, den sie gerade verzehrten....



Probleme und Streitereien legen sich auch von selbst , kein Mensch benötigt dafür eine solche aggressive selbstherrliche Zensur ! Wo leben wir denn bitteschön ?
Dies ist ein freies Land und eine freie Demokratie ! Also bitte etwas mehr Respekt , wenn Leute ihre Meinung auf ihre Weise ausdrücken !


Soweit ich das mitgekriegt habe, handelt es sich hier um ein moderiertes Forum. Das weiß jeder, der sich hier anmeldet. Es hat Regeln. Und die sind zu befolgen. Punktum.
Steht in den Nutzungsbedingungen.
Es gibt auch unmoderierte Foren, dort gelten andere Richtlinien, seis drum.
Ich sehe tagtäglich, was in diesem "freien Land" für ordinäre Ekelhaftigkeiten geschrieben würden, wäre hier nicht die ordnende Hand des Moderators.


ich denke auch, ein Moderator ist in erster Linie zur Moderation hier

Das ist, mit Verlaub gesagt, falsch.
Ein Moderator ist ein User wie Du, der eigentlich zu seinem Vergnügen ins Forum kam, dann aber durch zu gutes Benehmen aufgefallen ist , und gebeten wurde "ehrenamtlich" die Moderation zu übernehmen. Damit er diese Aufgabe erfüllen kann hat man ihn mit ein paar Vollmachten ausgestattet.
Aber es ist weder ein bezahlter Beruf noch eine "Hauptbeschäftigung" Eigentlich ist er ein "User mit Sonderaufgaben"

Ein Mod darf (sollte aber nicht ) alles "nachplappern" was nicht gegen die Nutzungsbedingungen des Forums ist.

Hand aufs Herz:

Wer hat die schon mal gelesen ?

Wär aber nicht schlecht, würde etliche Klarheiten schaffen über Rechte und Pflichten von Usern und Moderatoren.

Freundliche Grüße
Alfred
bukowsky
Inventar
#42 erstellt: 01. Jun 2004, 06:52
Hallo Alfred


ich denke auch, ein Moderator ist in erster Linie zur Moderation hier


Das ist, mit Verlaub gesagt, falsch.


Du hast es ohne Zusammenhang zitiert. Es ging um den Vorwurf der Unwissenheit mancher Moderatoren um die Sache Hifi.

Vielleicht kam es nicht richtig rüber, aber mein Beitrag war nicht abwertend zu verstehen, im Gegenteil, ein Moderator hat eine verantwortungsvolle und ganz sicher nicht leichte Aufgabe, Stichwort Sozialkompetenz.

Wenn ein Moderator nicht in erster Linie zur Moderation da sein soll, dann habe ich den Job eines Moderators offenbar falsch verstanden. Dann solltet Ihr die Moderatoren wirklich umbenennen in User mit besonderen Aufgaben.


[Achtung Ironie]
ist wie bei einer Talkshow ... die Moderatoren sind die eigentlichen Gäste ...
[/Achtung Ironie]


[Beitrag von bukowsky am 01. Jun 2004, 07:38 bearbeitet]
Heinrich
Inventar
#43 erstellt: 01. Jun 2004, 15:38
Hallo,

moderare (lat.): mäßigen

Wenn sich nur alle ein wenig mäßigen würden, gäbe es für die Moderation auch keinen Grund tätig zu werden.

Warum könnt ihr das HOBBY HIFI nicht als Hobby akzeptieren (und ein Hobby kann eben auch ein wenig Spinnerei inkludieren!)?
Glaubt ihr allen Ernstes, daß in DIESEM Forum ausgerechnet die um Rat fragen, die man vor der vermeintlichen Geschäftemacherei schützen muss?
Dass also jemand sich überhaupt erkundigt, ob Kabel für etliche hundert Euro sinnvoll sind, wenn ihm nicht in Wirklichkeit die Beschäftigung mit diesen Kabeln Spaß macht?

Wenn er der Sache wirklich KRITISCH gegenüber steht, wird er auch beim HiFi-Händler sich nach bestem Hören und Gewissen gegen diese Kabel entscheiden.

Wenn er die "Spinnerei" vor sich selbst zugibt, dann wird er unter Umständen Voodoo-Klangunterschiede hören und in diese inverstieren.


Ich höre nur sehr wenig "Voodoo"-Klangunterschiede. Aber habe auch schon Überraschungen erlebt, die ich nicht erklären konnte.

Also - einfach mäßigen. Dann braucht's keine Moderation. Und alle können ihren Spaß hier haben.


Gruss aus Wien,

Heinrich
Christian_Böckle
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 01. Jun 2004, 17:52
Hallo liebe Foren-User

Zur Abwechslung versuche ich jetzt auch einmal, total anonym aufzutreten (Und falls mich, wider Erwarten, doch jemand erkannt hat: Pssst!

Und ich sage jetzt bewußt nicht, wer ich bin, weil ich gerade auch einmal Lust habe, so richtig anonym zu sein. Daher werde ich natürlich auch am Schluß dieses Beitrags ausnahmsweise meinen Namen (so wie sonst immer) nicht hinschreiben, weil: Ich bin ja nicht blöd!
Gell?!
So. Die Einleitung ist geschafft, und daher weiß jetzt natürlich niemand, wer ich bin. Das beruhigt mich ungemein. Oh, und ich liebe es, so ungemein scharfsinnig zu sein.
Keiner weiß jetzt, wer ich bin, weil ja nirgends mein Name steht.

Ha!
Jetzt, so ganz anonym, könnte ich natürlich schreiben, was ich will, ohne daß man mich durch eine Verwarnung treffen könnte! Plötzlich wäre alles egal!

Ja, und ich spüre jetzt plötzlich dieses euphorische Machtgefühl, welches sich auf Basis meiner absoluten Anonymität einstellt! Endlich habe auch ICH Macht!
Die Macht des Würstchens!

Herzliche Grüße von
Dr. B. aus L., der anonym bleiben will

PS.:
Das Schlimmste im Internet ist meines Erachtens diese widerliche Total-Anonymität. Da platzt mir oft wirklich der Kragen!!!!!!!!
Und ich frage mich:
Warum sind so Manche nicht fähig, in einem seriösen(!) Forum ihren Namen unter ihre Beiträge zu schreiben, und sei es nur ihr Vorname! Würde sich dadurch etwa eine Hemmschwelle einstellen? Gar eine Hemmschwelle, die dann bewirkt, daß man sich gemäßigter verhält?

Was gibt es da mitunter zu verbergen??????????!!!!!!!!!!!!!!

Wir befinden uns hier in einem moderierten, technischen, seriösen Forum!
Wozu also eine ÜBERTRIEBENE Anonymität!
Und ich persönlich halte mich ausschließlich (wenn überhaupt) in seriösen moderierten Foren auf, weil ich äußerst allergisch gegen zwielichtige Gestalten bin und bei Diesen oft unlautere Beweggründe spüre.
Und ich benutze immer meinen vollständigen Namen.
Ich habe nichts zu verbergen. Und meinen Selbstwert beziehe ich nicht aus der Täuschung von anderen Menschen, sondern aus meinen Fähigkeiten und aus meinem Charakter.

Ja, so einfach könnte es sein, wenn der Mensch mehr an sich selbst arbeiten würde, auf daß er ein GUTER Mensch werden möge, also ein Mensch, der keinem anderen Menschen Schaden zufügen will.

(Es würde mich übrigens interessieren, warum sich Werner (E-Hirn), der ja auch nie anonym aufgetreten ist, wieder gelöscht hat.)
zucker
Moderator
#45 erstellt: 01. Jun 2004, 18:13
Hallo Christian,

dieser Beitrag ist wohl unterstreichenswert.

Es gibt, wie überall, Meinungsverschiedenheiten und das ist gut so.
Eine weitgehende sachliche Diskussion ist die Grundlage des Umgangs miteinander und genau das muß hier von allen Seiten geschehen, dann klappt es auch mit dem Nachbarn.
jazzfusion
Stammgast
#46 erstellt: 01. Jun 2004, 18:51
@Alle

Für meine harte Gangart hier im TUNING / VODOO-Forum bin ich intern gerügt worden. Man ist der Auffassung, ich würde das Forum in egoistischer Weise reglementieren.

Da ich immer für eine faire öffentliche Auseinandersetzung war, möchte ich es auch jetzt weiterhin so halten, und folgendes Statement meinerseits dazu abgeben:

Es war nie meine Absicht, anderen meine Meinung aufzudrängen oder gar andere zu brüskieren! Sollte sich der ein oder andere durch mich dahingehend verletzt oder verärgert gefühlt haben, möchte ich mich hiermit in aller Form dafür entschuldigen!

Ich kann es leider nicht verhehlen, dass ich auf persönliche Beleidigungen, unsachliche Beiträge oder Verunglimpfungen von Mitgliedern gereizt reagiere. Wahrscheinlich bin ich aber in meinem Übereifer über’s Ziel hinausgeschossen . . .

Ich muss lernen, dass man unsachliche Diskussionen nicht mit der Brechstange auf den richtigen Weg bringen kann. Aus diesem Grunde werde ich mich in meiner Tätigkeit als Moderator für eine Weile aus dem Geschehen zurückziehen. Die Meisten werden es sicher verschmerzen können.

Aber wie heißt es so schön: „Aus Fehlern wird man klug!“

In diesem Sinne . . . :prost
larry55
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 01. Jun 2004, 18:59
@mod

Entschuldigung angenommen !

Aber warum willst Du dich zurückziehen ?

Es ist Juni , die Sonne lacht und das Leben ist schön !

Also bleib man ruhig dabei !

greetz
kalia
Inventar
#48 erstellt: 02. Jun 2004, 00:23
@jazzfussion
Schade
Auch wenn ich deine Reaktionen teils etwas überreizt empfunden habe, kann ich sie doch absolut nachvollziehen. Ich lese hier ja nur ab und an. Es scheint doch eine Menge Leute zu geben, deren Hobby hauptsächlich im Schreiben von polemischen, unfundiertem, teils einfach nur unverschämten Zwischenrufen besteht. Das wird mit deinem Rückzug wohl nicht besser, aber den Sommer zu geniessen ist sicher sinnvoller, als die Sisyphos-Aufgabe in diesem Forum

@Christian_Böckle
Für die Anonymität habe ich meine Gründe, ich denke meine volle Identität muss ich hier nicht preisgeben. Sie tut nichts zur Sache.
Auch Werner (E-Hirn)hat mich darauf schon angesprochen, auch unter vollem Namen wären meine Beiträge nicht anders(immerhin benutze ich meinen Rufnamen). Hier geht es um Umgangston, der unabhängig von anonym oder unter vollem Namen sehr zu wünschen übrig lässt.
Ich glaube, dass ist eher eine Frage von Respekt. Diesen konnte ich aber auch bei Werner, trotz vollen Namens oft nicht finden...

Deine Beiträge haben mich übrigens häufig schmunzeln lassen, allerdings zuviel des Guten lässt dann das Grinsen auch wieder einfrieren.
Letztendlich scheinst du aber für einige weniger "Begabte" ein echter Ansporn gewesen zu sein, und das nervt.

gruss lia
jruhe
Inventar
#49 erstellt: 02. Jun 2004, 01:28
@jazzfusion

Ach wo! Du brauchst Dich nicht entschuldigen! Du hast Deine Foren ja nur so gemanaged, wie Du es für richtig gehalten hast - und das sicher in bester Absicht. Die Zeit und den Elan, den Du dazu aufgebracht hast, ist absolut anerkennenswert. Nimm's also bitte nicht persönlich, wenn einige gemeckert haben!

Ich bin mir sicher, dass nach den Diskussionen der letzten Zeit einige Skeptiker das Thema Voodoo in Zukunft etwas sensibler angehen werden. Ich für meinen Fall, werde jedenfalls darauf achten.

Also - mach' Dein Päuschen und komm' dann gestärkt wieder

Vielen Dank für Deine Arbeit,

MfG
J.Ruhe
Christian_Böckle
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 02. Jun 2004, 02:42
Hallo lia

"""(((zuviel des Guten lässt dann das Grinsen auch wieder einfrieren)))"""

Hier besteht dann der Vorteil darin, daß das Lächeln dauerhaft ist.
Sozusagen als bleibender Schaden.

Und noch zur Anonymität:

Meine Definition dazu möchte ich etwas abstrakter verstanden wissen, d.h., ein Vor- oder Rufname, in Verbindung mit einem seriösen "Beitragsbild" erscheint mir wirklich schon als völlig ausreichend. Es geht mir also wirklich nicht darum, daß Jeder seinen vollen Namen verwenden muß.
Der reale Vor- oder Rufname ist OK!


"""(((.....Respekt. Diesen konnte ich aber auch bei Werner, trotz vollen Namens oft nicht finden...)))"""

Da muß ich Dir Recht geben.

"""(((Für die Anonymität habe ich meine Gründe, ich denke meine volle Identität muss ich hier nicht preisgeben. Sie tut nichts zur Sache. Auch Werner (E-Hirn)hat mich darauf schon angesprochen...)))"""

Wahrscheinlich hat er Dich nur deshalb darauf angesprochen, weil Du gerade nicht seiner Meinung gewesen bist.
Mir selbst würde es niemals einfallen, Dich auf diesen Punkt anzusprechen, da Du (in Verbindung mit Deinen Beiträgen) absolut keinen anonymen Eindruck vermittelst. (Möglicherweise habe ich mich bei meiner Definition von "Anonymität" zu wenig präzise ausgedrückt.)

Herzliche Grüße von
Christian
ahofer
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 02. Jun 2004, 17:06
@jazzfusion:


Für meine harte Gangart hier im TUNING / VODOO-Forum bin ich intern gerügt worden. Man ist der Auffassung, ich würde das Forum in egoistischer Weise reglementieren.


Aha.

Ich glaube, Event hat doch recht bezüglich der Einschätzung dieses Forums.

Du hast genau das getan, was lange überfällig war. Aber scheint nicht gewünscht.. was Bände spricht.

Nunja, Waschen ohne Naßzuwerden ist ja eh in.

Sie werden es bestimmt besser machen, sie haben es ja vor Dir schon prima hinbekommen

Maat et joot
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
vodoo oder nicht?
schweppes am 21.11.2003  –  Letzte Antwort am 27.11.2003  –  25 Beiträge
Teuere Netzleiste ja oder nein.
houma33 am 01.02.2004  –  Letzte Antwort am 22.02.2004  –  106 Beiträge
Audio erstmals Vodoo kritisch!!!
hifiguru am 15.12.2005  –  Letzte Antwort am 09.10.2007  –  132 Beiträge
Hama HDMI Kabel - gerechtfertigte Empfehlung oder Vodoo?
NyctalusNoctula am 01.06.2010  –  Letzte Antwort am 07.06.2010  –  7 Beiträge
Kabel-Vodoo vs. Spikes, Granit und Absorber
Willswissen am 02.11.2006  –  Letzte Antwort am 17.01.2007  –  25 Beiträge
Bi-Wiring - Bi-Amping, Kabel und anderer Vodoo ?
kaiserm am 24.10.2005  –  Letzte Antwort am 15.12.2005  –  66 Beiträge
Cerabase, Cerapuc - teuer und gut oder nur Vodoo?
Bollebolle am 21.09.2005  –  Letzte Antwort am 04.12.2007  –  22 Beiträge
Vodoo hin/her aber Klangpunkte bei HIFI Racks???
donperignon1993 am 20.10.2004  –  Letzte Antwort am 13.11.2004  –  111 Beiträge
DIY Netzleiste bzw. Netzverteilung
gsmiata am 29.11.2005  –  Letzte Antwort am 01.12.2005  –  7 Beiträge
Helft mir bitte - ich bin doch kein Vodoo-Jünger
uherby am 13.03.2005  –  Letzte Antwort am 25.03.2005  –  274 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Pioneer
  • Harman-Kardon
  • Onkyo
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.724 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedWhoCares85
  • Gesamtzahl an Themen1.335.913
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.505.498