Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wohlklang durch Dreizack

+A -A
Autor
Beitrag
destedter
Stammgast
#1 erstellt: 05. Dez 2007, 13:00
Guten Tach zusammen,
was man beim Laserschweißer so erlebt - habe mir dort gerade die Wartezeit mit dem neuesten FOCUS verkürzt. Im Heft ist ein drei- oder vierseitiger Beitrag über einen HiFi-Freak, der sich eigens für sein Hobby einen Anbau an sein Haus errichtet hat.
Nun zum Thema: Er hat links und rechts von seinen Komponenten, aber noch zwischen den Lautsprechern, zwei 'Klangverbesserer' stehen, deren Name mir leider entfallen ist. Sie sehen jeweils aus wie ein mit den Zinken nach oben aufgestellter Dreizack. Die Zinken sind gewellt. Sollen ja auch Einfluß auf irgendwelche Wellen haben ;). Das Paar soll (soweit ich mich erinnere) um 1500,- Euro kosten. Weiß jemand etwas über diese neptunschen Wundergabeln? Im 'Bericht' ist man auf die Funktionsweise nicht weiter eingegangen.

Schönes Hören

Destedter
Z
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 05. Dez 2007, 13:54
Hi

Such mal nach "Shakti" oder "hallograph".

Hier ist der passende Link zur homepage des Herstellers.


Im 'Bericht' ist man auf die Funktionsweise nicht weiter eingegangen.


Die Erklärung der Funktionsweise spielt eh keine allzu grosse Rolle, weil die Stative klanglich wirkungslos sind.

Gruß,
Z
piccohunter
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 06. Dez 2007, 12:25
Also ich nehme dafür immer Kerzenständer...

ändert zwar am Klang auch nichts, dafür sieht es nett aus und gibt dem ganzen eine warme Atmosphäre
sammael
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Dez 2007, 12:34

piccohunter schrieb:
Also ich nehme dafür immer Kerzenständer...

ändert zwar am Klang auch nichts, dafür sieht es nett aus und gibt dem ganzen eine warme Atmosphäre ;)


ich bitte zu bedenken besagte Kerzenständer DRINGENST und penibel einzubrennen und mit einem Entmagnetisierer zu behandeln..

desweiteren wurde in einem aufwendigen Blindtest festgestellt das Kerzen aus dem Wachs moldavischer Bienen dem Klangbild eine schier unglaubliche Zunahme an musikalität und Luftigkeit spendieren und die imaginäre Bühne vor allem in der Tiefe signifikant vergrößerten..

ungläubiges Staunen machte sich im Auditorium breit als zur Sicherheit ein Quertest mit Ikea-Kerzen der Serie "brönnlang" durchgeführt wurde..

das Klangbild schrumpfte und schmolz wie besagtes Wachs auf der heissen Herdplatte..

Musiker die vorher noch wie festgeklebt auf ihrem Standort angewachst waren waberten wie ein aufgescheuchter Bienenschwarm durch den Raum.

Die o.g. Kerzen sind von mir für den Spottpreis von 250,- Euro für das gematchte Dreierset zu erwerben!


[Beitrag von sammael am 06. Dez 2007, 12:37 bearbeitet]
piccohunter
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 06. Dez 2007, 12:38

sammael schrieb:

piccohunter schrieb:
Also ich nehme dafür immer Kerzenständer...

ändert zwar am Klang auch nichts, dafür sieht es nett aus und gibt dem ganzen eine warme Atmosphäre ;)


ich bitte zu bedenken besagte Kerzenständer DRINGENST und penibel einzubrennen und mit einem Entmagnetisierer zu behandeln..

desweiteren wurde in einem aufwendigen Blindtest festgestellt das Kerzen aus dem Wachs moldavischer Bienen dem Klangbild eine schier unglaubliche Zunahme an musikalität und Luftigkeit spendieren und die imaginäre Bühne vor allem in der Tiefe signifikant vergrößerten..

ungläubiges Staunen machte sich im Auditorium breit als zur Sicherheit ein Quertest mit Ikea-Kerzen der Serie "brönnlang" durchgeführt wurde..

das Klangbild schrumpfte und schmolz wie besagtes Wachs auf der heissen Herdplatte..

Musiker die vorher noch wie festgeklebt auf ihrem Standort angewachst waren waberten wie ein aufgescheuchter Bienenschwarm durch den Raum.

Die o.g. Kerzen sind von mir für den Spottpreis von 250,- Euro für das gematchte Dreierset zu erwerben! :cut


jetzt weiss ich auch, warum es den Klang bei mir kaltlässt
Z
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 06. Dez 2007, 12:51
Hi


Die o.g. Kerzen sind von mir für den Spottpreis von 250,- Euro für das gematchte Dreierset zu erwerben!



Du ruinierst mich noch mit Deinen Dumpingpreisen. Wenn ich preislich gleichziehe bekomme ich die horrenden Entwicklungskosten meiner klirrhir-Stative in zehn Jahren nicht wieder rein.




Gruß,
Z

EDIT: Smilies nachgereicht...


[Beitrag von Z am 06. Dez 2007, 12:56 bearbeitet]
DominikS
Stammgast
#7 erstellt: 09. Dez 2007, 03:35

sammael schrieb:

piccohunter schrieb:
Also ich nehme dafür immer Kerzenständer...

ändert zwar am Klang auch nichts, dafür sieht es nett aus und gibt dem ganzen eine warme Atmosphäre ;)


ich bitte zu bedenken besagte Kerzenständer DRINGENST und penibel einzubrennen und mit einem Entmagnetisierer zu behandeln..

desweiteren wurde in einem aufwendigen Blindtest festgestellt das Kerzen aus dem Wachs moldavischer Bienen dem Klangbild eine schier unglaubliche Zunahme an musikalität und Luftigkeit spendieren und die imaginäre Bühne vor allem in der Tiefe signifikant vergrößerten..

ungläubiges Staunen machte sich im Auditorium breit als zur Sicherheit ein Quertest mit Ikea-Kerzen der Serie "brönnlang" durchgeführt wurde..

das Klangbild schrumpfte und schmolz wie besagtes Wachs auf der heissen Herdplatte..

Musiker die vorher noch wie festgeklebt auf ihrem Standort angewachst waren waberten wie ein aufgescheuchter Bienenschwarm durch den Raum.

Die o.g. Kerzen sind von mir für den Spottpreis von 250,- Euro für das gematchte Dreierset zu erwerben! :cut


Bienenwachs - klingt einfach gestochen scharf!
Heinrich
Inventar
#8 erstellt: 15. Dez 2007, 14:08
Hallo,

seht doch nicht alles so negativ!

Shakti kann ich nur empfehlen => http://de.wikipedia.org/wiki/Shakti_(Band)

Und auch am Dreizack gibt's nichts auszusetzen:






Gruss aus Wien,

Heinrich


PS.: Als echten "Soundfield Optimizer" würde ich eher Trinnov empfehlen www.trinnov.com
dudeloo
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 16. Dez 2007, 07:34
ich glaub das wäre mal ein fall für die mythbusters
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hobby Hifi goes Voodoo
Soundscape9255 am 28.11.2009  –  Letzte Antwort am 30.11.2009  –  10 Beiträge
Klangverbesserer für LP und CD
sm.ts am 01.04.2008  –  Letzte Antwort am 04.04.2008  –  9 Beiträge
"Hifi-Betrüger: Abzocke mit unsinnigem Zubehör"
Haltepunkt am 06.12.2007  –  Letzte Antwort am 15.03.2008  –  473 Beiträge
PHONO-Heft, Antiskating
ja? am 03.12.2005  –  Letzte Antwort am 04.12.2005  –  14 Beiträge
ein Erfahrungsbericht zum Thema Stromversorgung / mit sündhaft teuren Netzkabeln
thomgoo am 06.11.2005  –  Letzte Antwort am 08.11.2005  –  51 Beiträge
Einspielen von Hifi-Komponenten
C02 am 06.08.2008  –  Letzte Antwort am 07.09.2008  –  53 Beiträge
Hobby "HIFI" - so überflüssig wie ein Kropf?
Schärfer_mit_Senf am 20.05.2004  –  Letzte Antwort am 27.05.2004  –  43 Beiträge
Die Feinsicherung: Ein Bauteil auf dem Weg zum Komponentenstatus
RoA am 01.04.2010  –  Letzte Antwort am 18.04.2010  –  62 Beiträge
Kupfersicherung im Haus-/Wohnungsnetz
clearman am 31.05.2005  –  Letzte Antwort am 14.06.2005  –  49 Beiträge
Was ist nun highend?
angryalpaka am 26.05.2009  –  Letzte Antwort am 24.06.2009  –  503 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Pioneer
  • Harman-Kardon
  • Rotel
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.632 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedGiXXer0
  • Gesamtzahl an Themen1.335.590
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.498.597