Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nach wieviel Stunden klingt Silent Wire NF6 ordentlich?

+A -A
Autor
Beitrag
hoersen
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 05. Jan 2010, 17:19
hi folks,

hab mir zu weihnachten auf verdacht ein NF6 von silent wire gegönnt. hängt zw. CD-player und vorstufe.
erst dachte ich spontan "klasse!" , aber so nach und nach fällt mir auf, dass es sich in den mitten etwas nervig in den vordergrund spielt. dieselbe tendenz auch zw. vorstufe und endstufe. auch bin ich von meinem kimber hero etwas mehr auflösung bzw "platz zwischen den instrumenten" gewohnt.

das NF6 hat jetzt ca. 5h spielzeit auf dem buckel. ist da noch mehr zu erwarten und nach wieviel stunden etwa?

danke!

horst
halo_fourteen
Stammgast
#2 erstellt: 05. Jan 2010, 17:21
Hi,

es wird sich nichts ändern. Es klingt wie frisch aus der Fabrik, genauso wie es das auch noch in etlichen Jahren tun wird.

MfG
RoA
Inventar
#3 erstellt: 05. Jan 2010, 19:58
Ich würde nicht lange fackeln und das alte Kabel noch mal testen. Und wenn's paßt das Silent Wire gleich wieder zurückgeben.
ev13wt
Stammgast
#4 erstellt: 05. Jan 2010, 23:37
Am besten jemand umstsöpseln lassen damit du nicht weisst welches Kabel dran ist.


[Beitrag von ev13wt am 05. Jan 2010, 23:37 bearbeitet]
GorgTech
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 06. Jan 2010, 12:53
Hallo,

wenn sich das Kabel in deinen Ohren "schlecht" anhört, gib es einfach zurück ( sofern man überhaupt einen Unterschied hören sollte... )

Gruß,

Georg
Velocifero
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 06. Jan 2010, 14:53
Nach ca: 100 Std. ist das Kabel eingespielt.
Aller 5.000 Std. oder jährlich die Stecker wechseln
(je nach dem, was zuerst eintritt).

Ansonsten höhren, hören, hören...

Nach 100.000 Std. hat das Kabel seine Lebensgrenze erreicht.
Das Kabel "verkalkt" zunehmend und lässt keine Höhen mehr durch. Die Isolierung wird spröde und kann den Elektronenfluss nicht mehr zusammenhalten.
Der Bass wird dann weich und matschig.

So long;-)


[Beitrag von Velocifero am 06. Jan 2010, 14:54 bearbeitet]
GorgTech
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 06. Jan 2010, 14:59
Hallo,

ein gutes Kabel ( z.B Elektroinstallationslitze ) wird sich in seinen Eigenschaften garantiert nicht verschlechtern.

Alleine dieses Highend-Geschwurbel wäre ein Grund für mich, den Hersteller / Händler zu meiden

Gruß,

Georg
Rattensack
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 08. Jan 2010, 08:42
82.

Es dauert exakt 82 Stunden, bis das Silent Wire NF6 ordentlich klingt.
Pilotcutter
Administrator
#12 erstellt: 08. Jan 2010, 09:30

hoersen schrieb:
das NF6 hat jetzt ca. 5h spielzeit auf dem buckel. ist da noch mehr zu erwarten und nach wieviel stunden etwa?



Rattensack schrieb:
82.
Es dauert exakt 82 Stunden, bis das Silent Wire NF6 ordentlich klingt.


Also seine schon gehörten 5h mit eingerechnet?!


hoersen schrieb:
auch bin ich von meinem kimber hero etwas mehr auflösung bzw "platz zwischen den instrumenten" gewohnt.


@Horst, bevor Du entrüstet Dein Account löschst. Es ist hier der Tenor, dass Kabel keinen wirklich hörbaren Einfluss auf den Klang haben. "Platz zwischen den Instrumenten" kann ein Kabel IMHO nicht liefern, wie auch? Die alleinige Übertragung der Signale kann IMHO keine Veränderung bringen. Wieso sollten einfache Kabel genau die Information der Räumlichkeit vernachlässigen während teure Kabel es liefern? Was soll da denn "unterwegs" passieren?
Das Signal läuft durch zig Bauteile und Lötstellen, die wir nicht beeinflussen können und die letzten 3 Meter unseres Kabels, da soll die Information der Räumlichkeit oder nicht sich bemerkbar machen?

Wenn man da rein logisch und physikalisch drüber nachdenkt, bleiben da eine Menge offene Fragen, die sich nur mit unserem Willen und Psychologie letztendlich schließen lassen. Und genau an diesem Punkt setzten die Marketing-Abteilungen der Kabelhersteller an.

Ich habe auch 3-stellige Beträge für Kabel ausgegeben und benutze auch immer noch vermeintlich "gute" Kabel. Ich tausche hier und da mal Beipackstrippen gegen ein Oehlbach oder ein nuCable von Nubert, aber alles unter 30 Euro.

Versuch die selbst mal zu resetten und frei von aller Psychologie daran zu gehen. Allein die Beschäftigung mit dem Kabel, der finanzielle Einsatz, die Spannung auf den Effekt lassen es besser klingen - das ist einfach so.

Ich habe meine teuern Kabel mittlerweile bei ibé sehr gut verkauft

Wenn es wirklich wahr sein sollte, dass Du nach Kabeltausch Veränderungen zum Guten hörst, dann bleibe dabei und lass Dich nicht davon abbringen und genieße die Musik!!!

Gruß. Olaf


[Beitrag von Pilotcutter am 08. Jan 2010, 09:34 bearbeitet]
Rattensack
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 08. Jan 2010, 09:58

Pilotcutter schrieb:

Rattensack schrieb:
82.
Es dauert exakt 82 Stunden, bis das Silent Wire NF6 ordentlich klingt.


Also seine schon gehörten 5h mit eingerechnet?!

Ja. Nein. Die 5 muss er von den 82 abziehen. Oder? Das wird mir jetzt eindeutig zu kompliziert.
hoersen
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 08. Jan 2010, 10:17
wie kann ich meinen account löschen?
Grzmblfxx
Stammgast
#15 erstellt: 08. Jan 2010, 10:18

dass Kabel keinen wirklich hörbaren Einfluss auf den Klang haben

Die logische Konsequenz daraus wären ja all-in-one Geräte mit ohne Kabel. Technisch ist es ja kein Problem, einen CD-Vollverstärker zu bauen, aber in den Tests der Zeitschriften, die die Kabel so hochloben, finden sich diese Geräte nicht in der High- End Liga, obwohl ALLE Vorteile schweineteurer Kabel vorhanden sein müssten, nämlich perfektee Signalverbindung.
hmm...

Genaugenommen würde ein Naim Unity alle meine Erwartungen erfüllen (Und das Kabelthema ein für alle Mal ad acta führen! )

Schöne Grüße
Andreas


[Beitrag von Grzmblfxx am 08. Jan 2010, 10:19 bearbeitet]
GorgTech
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 08. Jan 2010, 10:40
Und weg ist er
jottklas
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 08. Jan 2010, 10:45

GorgTech schrieb:
Und weg ist er ;)


Tja, die Realität verträgt eben nicht jeder (aber spezielle Sektiererzirkel gibt es ja genug...)

Gruß
Jürgen


[Beitrag von jottklas am 08. Jan 2010, 10:46 bearbeitet]
Pilotcutter
Administrator
#18 erstellt: 08. Jan 2010, 11:24

GorgTech schrieb:
Und weg ist er ;)


Und ich, als alter Hilfspastor, hab mich noch so reingehängt. Ich hatte das ja im Urin, dass er sich ausklinkt.

Oder war mein Beitrag doch irgendwie schlüpfrig?

Sei's d'rum. Reisende soll man nicht aufhalten!
RoA
Inventar
#19 erstellt: 08. Jan 2010, 11:34

Pilotcutter schrieb:
Oder war mein Beitrag doch irgendwie schlüpfrig?


Nein, aber sein Beitrag #9. Der konnte sich gerade mal 10 Minuten halten. Ich hatte gerade das Popcorn geholt, da war er schon gelöscht.
Monsterle
Inventar
#20 erstellt: 08. Jan 2010, 11:50
Manche suchen eben einfach nur Bestätigung für ihr Handeln oder eine Ansicht und nehmen es ausgesprochen übel, wenn diese Bestätigung versagt wird... Auch die sachlichsten Belege, daß die Annahme oder das Handeln falsch ist, nützen dann halt nix mehr. Anders sind die seitenlangen Diskussionen über Kabelklang, die hier bereits bis zum Erbrechen geführt wurden, wohl auch nicht erklärbar.
cableboyII
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 08. Jan 2010, 11:51
Schade, daß der Threadersteller weg ist.

Ich dachte nämlich, daß die Antwort 42 gewesen wäre. Aber so kann man das ja nie erfahren.
Rattensack
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 08. Jan 2010, 12:10

cableboyII schrieb:
Ich dachte nämlich, daß die Antwort 42 gewesen wäre.

Nuhn, 42 iss als Antwort nur dann imma korrekt, wenn die Frage nich mehr gewusst wird. Und im hierigen Fall iss das ja nicht der Fall. Drum lautet die korrekte Änswa ja 82, wie ich weiter nördlich schon ausführlichst ausführte.
cableboyII
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 08. Jan 2010, 14:09
mea culpa, mea culpa, mea maxima culpa.

So ist alles wieder gut?
djtechno
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 10. Jan 2010, 00:04
Die Antwort auf gelöschte Postings lautet ganz klar 404
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kabel: black&white vs. silent wire
~Pandora~ am 07.09.2007  –  Letzte Antwort am 14.12.2007  –  403 Beiträge
Straight Wire Crescendo II BiWire oder Silent Wire LS 33 ag SingleWire?
ebajka am 06.12.2013  –  Letzte Antwort am 14.12.2013  –  7 Beiträge
Silent Healing
Zoolon am 02.10.2009  –  Letzte Antwort am 09.10.2009  –  8 Beiträge
HiFi Anlage 36 Stunden lang einspielen? Technischer Hintergrund?
Patrick72 am 26.02.2008  –  Letzte Antwort am 07.10.2009  –  55 Beiträge
Klingt der SACD-CD-Layer schlechter als eine CD?
cr am 11.11.2003  –  Letzte Antwort am 22.11.2003  –  19 Beiträge
Einspielzeit: Wieviel, wofür, warum?
F9Race am 02.03.2007  –  Letzte Antwort am 03.10.2007  –  379 Beiträge
Wieviel stehts eigentlich?
Torsten70 am 20.02.2011  –  Letzte Antwort am 27.02.2011  –  21 Beiträge
Sun Wire DigiSym vs. Transparent Reference Digital 110 Ohm
Blau_Bär am 07.10.2009  –  Letzte Antwort am 03.11.2009  –  29 Beiträge
Klingt Kopie besser ? Schlechter ?
Strike am 26.01.2004  –  Letzte Antwort am 17.09.2005  –  38 Beiträge
Jedes Digitalkabel klingt anders
cr am 10.08.2007  –  Letzte Antwort am 13.08.2007  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Harman-Kardon
  • Pioneer
  • Magnat
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.796