Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


fertig konfektionierte LS-Kabel

+A -A
Autor
Beitrag
Huib
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Mrz 2011, 14:56
Hallo und schönen guten Tag..für die Spätaufsteher ...einen wunderschönen Abend!

...ich bin auf der Suche nach:
- preiswertem
- fertigkonfektioniertem Lautsprecherkabel

Wer kann mir Tipps geben bzw. kann mir sagen, worauf ich beim Kauf von (fertig konfektionierten) LS- Kabeln zu achten habe...ausser aufs Geld ..natürlich!
stoske
Inventar
#2 erstellt: 02. Mrz 2011, 16:04
Hi,

da gehst du ganz pragmatisch in den nächsten Baumarkt und kaufst dort
jenes sog. "Lautsprecherkabel" welches dir optisch und preislich zusagt.
Die "Konfektionierung" besteht im Abschneiden der gewünschten Länge
und dem Abisolieren der Enden.

Grüße, Stephan Stoske
Huib
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Mrz 2011, 16:36

stoske schrieb:
Hi,

da gehst du ganz pragmatisch in den nächsten Baumarkt und kaufst dort
jenes sog. "Lautsprecherkabel" welches dir optisch und preislich zusagt.
Die "Konfektionierung" besteht im Abschneiden der gewünschten Länge
und dem Abisolieren der Enden.

Grüße, Stephan Stoske



hallooooo...wenn ich preiswert, fertig konfektioniert schreibe, meine ich nicht BILLIG WILL ICH...also keinen Klingeldraht!
...und was soll dieser Hinweis"....jenes sog. Lautsprecherkabel?
schönen Tach noch...
cptnkuno
Inventar
#4 erstellt: 02. Mrz 2011, 17:20

Huib schrieb:

...und was soll dieser Hinweis"....jenes sog. Lautsprecherkabel?

Du sollst jenes kaufen, welches dir preislich und optisch zusagt.
Lautsprecherkabel haben im Allgemeinen Durchmesser ab 1,5mm² es redet also keiner von Klingeldraht.
stoske
Inventar
#5 erstellt: 02. Mrz 2011, 17:25
Hi,

das Lautsprecherkabel aus dem Baumarkt heisst so, weil es welches ist,
Klingeldraht haben die auch, aber davon sprach ich nicht.
Das Kabel ist auch nicht billig sondern ganz nüchterne, sachliche, funktionale
Kupferlitze mit 0,75 oder mehr und Kunststoff drumrum. Nichts anderes
brauchst du, nichts anderes ist angeraten. Ausser du glaubst an Kabelklang
oder hast spezielle Optik im Sinn. Aber davon sprachst du nicht.

Grüße, Stephan Stoske


[Beitrag von stoske am 02. Mrz 2011, 17:25 bearbeitet]
infinitier
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 05. Mrz 2011, 11:01
Hallo huib,

das Viablue SC4-Lautsprecherkabel würde ich empfehlen.
Es ist sehr wertig verarbeitet und hübsch anzuschauen.
Ich habe das auch im Einsatz.

Gruß
Peter
k4
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 05. Mrz 2011, 11:07
findet man auch irgentwie am häufigsten wenn man nach high end lautsprecherkabel googelt bin auch auf der suche nach nen paar hübschen kabeln


1 x Infinity Kappa 100
1 x ALR Nummer 5
k4
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 05. Mrz 2011, 11:08
wenn wer noch paar marken und modelle kennt bin offen für vorschläge
pelowski
Inventar
#9 erstellt: 05. Mrz 2011, 14:17

cptnkuno schrieb:
...Lautsprecherkabel haben im Allgemeinen Durchmesser ab 1,5mm²...

Hallo,

das ist der Querschnitt.

Grüße - Manfred
Solution-Design
Stammgast
#10 erstellt: 05. Mrz 2011, 16:04

Huib schrieb:

...ich bin auf der Suche nach:
- preiswertem
- fertigkonfektioniertem Lautsprecherkabel


Teurer geht immer.

http://www.dienadel....ormance+LS-Kabel.htm
pelowski
Inventar
#11 erstellt: 05. Mrz 2011, 16:15

Solution-Design schrieb:
...Teurer geht immer.

http://www.dienadel....ormance+LS-Kabel.htm

Ich zitiere mal:

...Mit reinstem 99,9997% OFHC-Kupfer in HybridLeiter-Technologie
und SolidCore Spezifikation, wird das Klanggeschehen zum
Erlebnis.
Sachliche, klare Strukturen, eine feinsinnige, offene
Höhenzeichnung, sowie tiefgehende Bässe mit trockenen,
präzisen Konturen, erfüllen den Wunsch nach einer
harmonischen, erfrischenden Musikalität...


Das ist eine maßlose Übertreibung!
Bei einem Preis von 40€ überhaupt nicht machbar - stmmt´s Huib ?

Grüße - Manfred
hf500
Moderator
#12 erstellt: 05. Mrz 2011, 19:08
Moin,
was zum Deibel ist "HybridLeiter-Technologie" und "SolidCore-Spezifikation"?

73
Peter
stoske
Inventar
#13 erstellt: 05. Mrz 2011, 19:24
Suggestions-Anstosser/Motoren/Erzeuger/Verstärker.
Was denn sonst?
pelowski
Inventar
#14 erstellt: 05. Mrz 2011, 19:55

hf500 schrieb:
Moin,
was zum Deibel ist "HybridLeiter-Technologie" und "SolidCore-Spezifikation"?

Hallo,

ist vermutlich das billigere (wenn auch kaum schlechtere) kupferüberzogene Alu-Kabel.

"HybridLeiter-Technologie" klingt doch viel toller als CCA-Kabel (copper clad aluminium).

Grüße - Manfred
hf500
Moderator
#15 erstellt: 05. Mrz 2011, 20:11
Moin,
das verkupferte Aluminium hat m.E. einen wesentlichen mechanischen Nachteil. Es ist wesentlich sproeder als reines Kupfer und hat demzufolge eine geringere Biegewechselfestigkeit.

73
Peter
ZeeeM
Inventar
#16 erstellt: 05. Mrz 2011, 20:15

hf500 schrieb:
Moin,
das verkupferte Aluminium hat m.E. einen wesentlichen mechanischen Nachteil. Es ist wesentlich sproeder als reines Kupfer und hat demzufolge eine geringere Biegewechselfestigkeit.


Elektronen die Kurven fliegen werden müde und das ist schlecht für den Klang.
Solution-Design
Stammgast
#17 erstellt: 06. Mrz 2011, 06:09
Ist mir schon klar, dass ich mich hier im Voodoo-Bereich befinde und zu jeder Frage mindestens 20 Antworten, welche einer gewissen Komik nicht entbehren, folgen. Für diejenigen mit Interesse http://www.spar-nich...in-pureav-kabel.html

Ich erinnere noch mal an die Frage

...ich bin auf der Suche nach:
- preiswertem
- fertigkonfektioniertem Lautsprecherkabel


Denke, sie ist dahingehend beantwortet. Nutze selbst Belkin-Kabel. Ob Gold-Kabel oder Kimber-Kabel nun irgendwo mehr Brillanz, mehr Bühne, mehr Raum erzeugen, davon kann ich leider nicht berichten. Mir fehlt der Vergleich. Es ist trotz meines akustisch nicht optimierten Raumes (stark gedämpft) zumindest so, dass ich mich weder über wunderbar klare Höhen, noch über fehlenden Bass beklagen kann. Ob es am Kabel liegt? Ist mir jetzt erst mal wurscht.

Auch wenn ich an Kabelklang (in Nuancen selbst schon erfahren) ein wenig glaube (ein wenig), so denke ich, für diesen Preis ist das vollkommen ok. Zum Biegeradius: Es ist tatsächlich so, dass das Belkinkabel nicht um den Finger gewickelt werden kann. 15 cm sollten drinn sein.

Denke, Belkin produziert keine Lautsprecherkabel mehr. In der Anfangszeit kag der Preis etwa in dreifacher Höhe.
Humfree
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 06. Mrz 2011, 13:47
http://www.reichelt....452955443a57a8938d82
3,90 für 5m

Und nochmal 6 Euro für 8 Bananas, auch dort im Shop zu finden.

= 10 Euro für 2 x 2,5 m Kabel, konfektionieren musst du dann alllerdings selbst 2 Minuten lang...


Auch in anderen Längen und Querschnitten lieferbar.

Alles andere ist Voodoo
Solution-Design
Stammgast
#19 erstellt: 06. Mrz 2011, 18:56

Humfree schrieb:

Alles andere ist Voodoo :D


Deshalb standen vor ein paar Tagen auch andere Kunden neben mir im Hifi-Laden und orderten dringend und sofort für eine Veranstaltung 200 m Oehlbach Cinch, weil alles andere wäre ja.... Voodoo
Eisbär64
Stammgast
#20 erstellt: 06. Mrz 2011, 22:32
@Solution_Desin,

und was soll das jetzt belegen? Das Profis auch nicht vor Voodoo gefeit sind?
Solution-Design
Stammgast
#21 erstellt: 07. Mrz 2011, 16:32
So sieht es aus, wenn es denn Voodoo ist.
Amperlite
Inventar
#22 erstellt: 09. Mrz 2011, 06:16

Solution-Design schrieb:

Humfree schrieb:

Alles andere ist Voodoo :D


Deshalb standen vor ein paar Tagen auch andere Kunden neben mir im Hifi-Laden und orderten dringend und sofort für eine Veranstaltung 200 m Oehlbach Cinch, weil alles andere wäre ja.... Voodoo :D

200 Meter Cinchkabel? Für eine Veranstaltung?
Diese Geschichte klingt ja äußerst glaubwürdig...


Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

Angesichts dem Umstand, das man im PA (gerade bei der Länge) zu symetrischer Verkabelung greifen würde.
Solution-Design
Stammgast
#23 erstellt: 09. Mrz 2011, 09:07

Amperlite schrieb:

200 Meter Cinchkabel? Für eine Veranstaltung?
Diese Geschichte klingt ja äußerst glaubwürdig...


Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

Angesichts dem Umstand, das man im PA (gerade bei der Länge) zu symetrischer Verkabelung greifen würde.


Wenn ich nicht daneben gestanden hätte, würde ich es auch nicht glauben. War in einem der großen Märkte in Köln.
Warf384#
Inventar
#24 erstellt: 09. Mrz 2011, 09:21
Auch toll, die Internetadresse Spar-nicht-am-Kabel zu nennen. Wie nennt man das noch mal, Kundenverdummung?
Uwe_Mettmann
Inventar
#25 erstellt: 09. Mrz 2011, 10:30

Solution-Design schrieb:
Wenn ich nicht daneben gestanden hätte, würde ich es auch nicht glauben. War in einem der großen Märkte in Köln.

Daran, dass du das beobachtet hast, zweifelt ja keiner, nur an deiner Aussage, dass das Profis waren.

  • Profis würde nicht im großen Elektromarkt (Blödmarkt?) kaufen.
  • Profis bevorzugen symmetrische Verbindungen, insbesondere dann, wenn sie sehr lang sind.


Also, wieso bist du der Meinung, dass es sich um Profis handelte? Das musst du doch begründen können. Bitte gib uns dazu eine Antwort.

Gruß

Uwe
Solution-Design
Stammgast
#26 erstellt: 09. Mrz 2011, 19:53

Uwe_Mettmann schrieb:

Solution-Design schrieb:
Wenn ich nicht daneben gestanden hätte, würde ich es auch nicht glauben. War in einem der großen Märkte in Köln.

Daran, dass du das beobachtet hast, zweifelt ja keiner, nur an deiner Aussage, dass das Profis waren.


Wo habe ich etwas von Profis geschrieben?
cptnkuno
Inventar
#27 erstellt: 09. Mrz 2011, 23:27

Solution-Design schrieb:

Wo habe ich etwas von Profis geschrieben?

Hier hast du diese Frage

Eisbär64 schrieb:
@Solution_Desin,
und was soll das jetzt belegen? Das Profis auch nicht vor Voodoo gefeit sind?

mit

Solution-Design schrieb:
So sieht es aus

beantwortet, was einem Ja schon ziemlich nahe kommt ;o)
Solution-Design
Stammgast
#28 erstellt: 10. Mrz 2011, 09:23
Scheint so, kann sein, könnte vielleicht, du hast nicht nein gesagt, leicht genickt ... Schuldig im Sinne der Annahme
Humfree
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 10. Mrz 2011, 23:13
War also quasi ein Voodoo "Ja"

Im übrigen kann ein Kabel im Profieinsatz ruhig ein bisschen mehr kosten, wenn es dafür etwas Spitzabsatzknickdraufkotzresistentabwaschbarfreundlicher ist .....

Man könnte ja mal ne Geschäftsidee mit einem Garantiert 3fach Voodoogeschirmten Kabel im Hühnerbeindesign nachdenken
Solution-Design
Stammgast
#30 erstellt: 12. Mrz 2011, 16:32
Okay, Voddoo-Vielleicht-Ja. Nutze das Belkin selbst. Hab es allerdings aus rein optischen Gründen genommen. Und der Preis erschien mir auch ok. Auch wenn ich selbst schon Kabelklang erfahren habe (Basteleien mit Standard 2,5²-LS-Litze, RG214U, RG214U-Kreuzverschaltet), so achtete ich diesmal wohl eher auf die benannten Merkmale, wie auch auf Stabilität.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche musikalisches Chinch und LS Kabel
Robbitobbi99 am 15.06.2005  –  Letzte Antwort am 22.06.2005  –  41 Beiträge
Unterschied Cinch - LS Kabel
Frosty04 am 09.02.2004  –  Letzte Antwort am 14.02.2004  –  3 Beiträge
Welche Lautsprecherkabel?!?
Primo am 25.02.2003  –  Letzte Antwort am 27.02.2003  –  22 Beiträge
LS Kabel für Graaf und Elac
Sailking99 am 19.08.2006  –  Letzte Antwort am 16.09.2006  –  34 Beiträge
Cardas Crosslink LS Kabel
pinkdagmar am 24.02.2004  –  Letzte Antwort am 29.02.2004  –  8 Beiträge
Einbrennen von LS Kabeln??
Jonny am 12.01.2003  –  Letzte Antwort am 03.03.2010  –  24 Beiträge
LS Kabel aus Gold?
*noname123* am 10.11.2014  –  Letzte Antwort am 11.06.2016  –  73 Beiträge
teure ls kabel?
kevthefish am 09.02.2004  –  Letzte Antwort am 13.02.2004  –  17 Beiträge
30m LS-Kabel für 150 EUR.Welches???
Kultivator am 30.10.2005  –  Letzte Antwort am 05.11.2005  –  22 Beiträge
Richtiges Lautsprecherkabel
Strange-101 am 22.03.2014  –  Letzte Antwort am 21.04.2014  –  1228 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Infinity
  • ALR

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.466 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedkabarohkumo
  • Gesamtzahl an Themen1.335.215
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.492.015