Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


inakustik Black & White LS-1202 identisch mit NF -1202

+A -A
Autor
Beitrag
Paco_de_Lucia
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Feb 2013, 10:54
Hallo,

habe mir 2x 1,00m inakustik NF.1202 (Meterware)besorgt,ist dieses Kabel eigentlich identisch mit dem LS-1202.

Wenn ja,würde ich ihn mal als Lautsprecherkabel ausprobieren.

Gruß

Paco
Jacobus_Magnus
Gesperrt
#2 erstellt: 02. Feb 2013, 16:36
Warum fragst du nicht den Herstelller oder den Entwickler Holger Wachsmann? Die können dir bestimmt mehr dazu sagen als wir. Gerade Holger Wachsmann ist eine bekannte und von Fachleuten geschätzte Koryphäe auf dem Gebiet.

Und laß dich nicht davon irritieren, dass er hier unbekannt ist und daher abgelehnt wird. Das ist die übliche Übung in diesem Forum. Keine Ahnung warum, aber ist halt hier so.

Aufschlussreiches findet sich z.B. hier:

http://www.audio-mar...HID=0&request=detail

Beispiel für innovatives Design:

24 isolierten Einzelleiter (PE) bestehend aus 0,5 Quadratmillimeter dünnen Massivdrähte statt aus schnöder Litze künden davon, dass sich jemand Gedanken gemacht hat.

Aber auch das Konzept der "lückenhaften Abschirmung" verdient Beachtung.

Wie gesagt, Holger Wachsmann ist ein begnadeter Entwickler dem die Ideen nie ausgehen und der sich der Verbesserung seiner Entwicklungen mit Haut und Haaren verschrieben hat und daher zu recht höchstes Ansehen in der Fachwelt geniesst.

.
Da bewegen wir uns weit ab von dem hier üblichen.
dommii
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 02. Feb 2013, 16:44

Jacobus_Magnus schrieb:
Warum fragst du nicht den Herstelller oder den Entwickler Holger Wachsmann? Die können dir bestimmt mehr dazu sagen als wir. Gerade Holger Wachsmann ist eine bekannte und von Fachleuten geschätzte Koryphäe auf dem Gebiet.

Was für Fachleute? Professionelle Halsabschneider!?


Und laß dich nicht davon irritieren, dass er hier unbekannt ist und daher abgelehnt wird. Das ist die übliche Übung in diesem Forum. Keine Ahnung warum, aber ist halt hier so.

Nicht weil er unbekannt ist, sonder weil technisch Schwachsinn.


24 isolierten Einzelleiter (PE) bestehend aus 0,5 Quadratmillimeter dünnen Massivdrähte statt aus schnöder Litze künden davon, dass sich jemand Gedanken gemacht hat.

Worum Gedanken gemacht? Was soll das bringen?


Aber auch das Konzept der "lückenhaften Abschirmung" verdient Beachtung.

Bei Lautsprecherkabel bis 5m Länge? Is klar...


Wie gesagt, Holger Wachsmann ist ein begnadeter Entwickler dem die Ideen nie ausgehen und der sich der Verbesserung seiner Entwicklungen mit Haut und Haaren verschrieben hat und daher zu recht höchstes Ansehen in der Fachwelt geniesst.

Siehe oben


Da bewegen wir uns weit ab von dem hier üblichen.

Ich wusste schon immer das du im OEF besser aufgehoben wärst...
Jacobus_Magnus
Gesperrt
#4 erstellt: 02. Feb 2013, 17:13
Aaahhh! Der Herr Studiosus. Sehr schön.

Welche Erfahrungen und Leseweisen eines Textes außerhalb des Labors und der eingeschränkten Sichtweise eines technischen Studienganges da draussen wohl noch auf dich warten mögen?

Hinweis:
Das mit den LS Kabeln bis 5 m Länge hab ich nicht verstanden. Warum genau 5 m Länge? Tststs
dommii
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 02. Feb 2013, 17:20
Auf der Seite werden 5m als maximal erhältliche Standardlänge angeboten, sprich die beschwurbelten Effekte müssten spätestens dann auftreten.

Da du wie so oft fachlich (ja, es geht hier um Technik) nichts zu erwiedern hast war dein persönlicher Angriff absehbar, lass dir doch mal was neues einfallen!


[Beitrag von dommii am 02. Feb 2013, 17:22 bearbeitet]
hf500
Moderator
#6 erstellt: 02. Feb 2013, 18:43
Moin,

http://www.audio-mar...HID=0&request=detail

Rotfl, dt.: Hihi

;-)

Das Geschwurbel ist ja nicht zum Aushalten. In den "Testberichten" der Stereoblaeh hat man sich mal wieder selbst uebertroffen. Sind denn die dort den Kabeln mit Standardkonstruktion zugeschriebenen Eigenschaften schon mal belegt worden (Ein Highlight: "Als Vorteil der Volleiter sieht Wachsmann den geordneten Elektronenfluss - im Gegensatz zu den unterschiedlichen Laufzeiten, die entstehen sollen, wenn die Elektronen innerhalb einer Litze zwischen den Drähten hin und her springen.")?

Die Immunsisierungsformulierung ist uebrigens auch schon enthalten: "..., die entstehen _sollen_...". Heisst also, wir wissen es auch nicht, behaupten es aber einfach mal. Ein Hit ist weiter oben der Hinweis darauf, die Kabel wuerden "eingebrannt" geliefert, auch nicht mehr.

Aber auf "der eingeschränkten Sichtweise eines technischen Studienganges" herumreiten. Welche Sichtweise fuehrt denn sonst zu nachpruefbaren Ergebnissen?

73
Peter

ps. Ach ja, eine (extrem) geringe Induktivitaet _und_ geringe Kapazitaet kann man bei Kabeln nicht gleichzeitig haben.


[Beitrag von hf500 am 02. Feb 2013, 18:45 bearbeitet]
Jacobus_Magnus
Gesperrt
#7 erstellt: 02. Feb 2013, 18:52
Mein Beitrag war ironisch gemeint. Was denn sonst bei diesem Blödsinn!!! Lernt endlich lesen!!

Was für ein Glück, dass die weitere Entwicklung von Hifi u.a. nicht von der hier vorherrschenden Meinung abhängt.
dommii
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 02. Feb 2013, 19:01
Multiple Persönlichkeit? Lies deinen letzten Beitrag nochmal genauer
8erberg
Inventar
#9 erstellt: 02. Feb 2013, 19:14
Hallo,

da muss einer noch ne Menge lernen: Ironie in einer lockeren Diskussionsrunde kann man schon an der Sprache und Gestik erkennen, am Computer sitzt man "nur" "wildfremden" Menschen gegenüber und das Einzige was man sieht und mitkriegt sind Buchstauben auf dem Monitor.

Daher: wie soll ich so in einem Forum Ironie erkennen, erst recht vom Spässkesmacher Nr. 1 in dieser "Abteilung"?

Vielleicht bin ich auch nur zu alt für das, komm ja schließlich noch aus dem letzten Jahrtausend, hab Schwarzweißfernsehen und Konrad Adenauer noch erlebt.

Peter
Jacobus_Magnus
Gesperrt
#10 erstellt: 02. Feb 2013, 20:08

8erberg (Beitrag #9) schrieb:

Daher: wie soll ich so in einem Forum Ironie erkennen, erst recht vom Spässkesmacher Nr. 1 in dieser "Abteilung"?



Na wie wohl. Steht doch alles oben. Den ersten Schritt hast du auch schon mit deinem Beitrag gemacht.

Ich werde den Eindruck nicht los, da ihr mich ein eine Ecke gestellt habt, werden meine Beiträge immer als Beiträge "Von dem aus der Ecke" gelesen. Das mag zwar den pawlowschen Reflex kurzfristig befriedigen, für Mitleser ist diese Form der Selbstvergewisserung lästig und so stellt sich auch nicht der gewünschte Effekt ein, eine hörige Anhängerschar zu vergrößern.

Und mal ganz ehrlich, wer würde schon einem Club beitreten der einen aufnimmt.
ZeeeM
Inventar
#11 erstellt: 03. Feb 2013, 10:03

Jacobus_Magnus (Beitrag #7) schrieb:
Was für ein Glück, dass die weitere Entwicklung von Hifi u.a. nicht von der hier vorherrschenden Meinung abhängt.



Das geschieht hier http://www.lampizator.eu/#_CHRONOLOGICAL_LIST_OF_RECENT_UPDATES wobei das wichtigeste Hilfsmittel dabei hier zu sehen ist:
http://www.buchal-kr...r/bauerntisch-02.jpg
8erberg
Inventar
#12 erstellt: 03. Feb 2013, 10:51
Hallo,

das Kabel MUSS ja teuer sein, man muss sich ja überlegen wieviel popeliges Koaxialkabel dafür auseinandergepult und neu zusammengefreggelt werden müssen.... ob es was bringt? Auf jeden Fall dem Kontostand des fleissigen Herstellers...

Wie komme ich auf Koaxialkabel: ja überlegt mal etwas genauer: wo wird als Isolator PE verwendet, wo nimmt man einen "massiven Kern"?

Peter
Paco_de_Lucia
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 04. Feb 2013, 20:00
Danke für eure Antworten,

obwohl bis auf die Links ,kaum einer eine Simple Antwort parat hatte.

Es war eine einfache Frage ,und was passiert hier ............?

Na ja,habe mittlerweile keine Lust mehr hier im Forum !

Kaum Achtung,viele Klugsch......er; Besserwisser und Respektlosigkeit.

Danke für die ernstgemeinten Ratschläge .

Gruß
Paco
_ES_
Administrator
#14 erstellt: 04. Feb 2013, 23:27
Alles Off-Topic im wahrsten Sinne des Wortes..

Zum Thema:

Ich hatte LS1202 und NF 1202 gehabt und bin der Meinung, Du kannst das NF ruhig mal als LS-Kabel ausprobieren.
Nur eins ist natürlich hinderlich:


1,00m


Könnte etwas knapp werden...
Paco_de_Lucia
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 05. Feb 2013, 07:07
Hallo R-Type


So einfach und schön kann das Leben sein .Habe 2 x 1,00m
hatte ich auch am Anfang erwähnt.

Zur Not hätte sogar 2 x 0,50m gereicht.(Monoenstufen).

Werde es dann mal als LS-kabel ausprobieren
(Spieltrieb eben).

Gruß

Paco
kinodehemm
Inventar
#16 erstellt: 05. Feb 2013, 11:00
Moin

jep, mach mal.

Was mir allerdings ewig schleierhaft bleiben wird: Warum frage ich im Forum nach, ob ich ein Stück Kabel, das gerade vor mir liegt, an einen LS anklemmen kann?
.. + Beschreibungen des zu erwartenden inclusive?

Wenn ich zuhause vor der Frage stehe, ob ich die vor mir stehende kühle Halbe ohne Einschränkung des Genusses statt aus der Flasche auch aus einem bereitstehenden Pilsglas trinken kann- was mach ich da?
Posten oder prosten?
8erberg
Inventar
#17 erstellt: 05. Feb 2013, 11:02
Tja,


Kaum Achtung,viele Klugsch......er; Besserwisser und Respektlosigkeit.


hätte er sich ja denken können....

Aber vielleicht glaubt der TE noch an das "Gute" im Menschen...

Peter
0408SUSI
Gesperrt
#18 erstellt: 05. Feb 2013, 13:43

Paco_de_Lucia (Beitrag #13) schrieb:
Kaum Achtung,viele Klugsch......er; Besserwisser und Respektlosigkeit.


Wenn du nicht in der Lage bist, dir so eine simple Frage durch Recherche selbst zu beantworten, musst du leider mit Respektlosigkeit und Klugscheißerei rechnen.

Wenn man allerdings - wie du es hättest tun können - erstmal selber recherchiert, und dann trotzdem die Frage stellt - tja, dann weiß ich nicht so ganz genau, wem Respektlosigkeit vorzuwerfen ist...
ZeeeM
Inventar
#19 erstellt: 05. Feb 2013, 14:56
Apropos Inakustik.


Ohne hochwertige Kabel ist die beste Elektronik nichts Wert. Kabel und Anschlüsse sind anfällig für Störungen, die nur mit viel Know-how zu bewältigen sind.


8erberg
Inventar
#20 erstellt: 05. Feb 2013, 15:07
Hallo,

jo, es braucht schon Know-How Koaxkabel zu schälen...

Peter
hf500
Moderator
#21 erstellt: 05. Feb 2013, 16:49

Ohne hochwertige Kabel ist die beste Elektronik nichts Wert. Kabel und Anschlüsse sind anfällig für Störungen, die nur mit viel Know-how zu bewältigen sind.


Moin,
klassisch fuer Voodoo: Behauptung ohne Beleg. Man kann es ja versuchen, solange es "ueberzeugend" klingt.

73
Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kabel: black&white vs. silent wire
~Pandora~ am 07.09.2007  –  Letzte Antwort am 14.12.2007  –  403 Beiträge
Megallan contra Straightwire,Monitor-Black&White,Audioquest.
Tylipan am 24.09.2004  –  Letzte Antwort am 25.09.2004  –  33 Beiträge
NF-Kabel
mclaeusel am 15.11.2004  –  Letzte Antwort am 15.09.2009  –  64 Beiträge
NF Kabel mit Olivenoel
TShifi am 11.07.2010  –  Letzte Antwort am 14.08.2010  –  9 Beiträge
Stören ungeschirmte Netzkabel NF und LS Kabel ???
Boxtrot am 21.01.2004  –  Letzte Antwort am 23.01.2004  –  9 Beiträge
Laufrichtung NF-Kabel
am 08.08.2003  –  Letzte Antwort am 14.08.2003  –  43 Beiträge
Erfahrung mit Black Forest Produkten?
kingofthestoneage am 31.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.02.2009  –  13 Beiträge
Inakustik Wandsteckdose ?
Happajoe am 19.12.2012  –  Letzte Antwort am 09.02.2013  –  54 Beiträge
Oehlbach NF 14 bei Ebay
SFI am 13.01.2004  –  Letzte Antwort am 05.03.2004  –  25 Beiträge
NF-Kabel : Silber vs Kupfer
Klaus-R. am 03.06.2004  –  Letzte Antwort am 27.07.2004  –  98 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Harman-Kardon
  • Pioneer
  • Onkyo
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.261