Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecherkabel erneuern: Ja / Nein?

+A -A
Autor
Beitrag
TheWolf
Inventar
#1 erstellt: 05. Mai 2014, 13:56
Hi Freunde,

ich brauche mal euren Rat/eure Meinung für meine "Seelen-Frieden".

Folgende Situation:
Meine Lautsprecher hängen alle an 2,5mm Baumarkt-Kabeln und das wird auch so bleiben. Die längste Strecke AVR <--> Rear-Rechts ist 13 m.

Durch Umstellen einiger Lautsprecher musste ich einige dieser Kabel verlängern. Das hab ich mit den gleichen 2,5mm-Kabeln gemacht, wobei ich diese "Verlängerung" am Schnittpunkt der beiden Kabel verlötet und isoliert habe.

Ich weiß, dass man die Anschlüsse der Kabel am AVR bzw. den Lautsprechern nicht verlöten soll/darf. Das hab ich natürlich auch nicht gemacht.

Meine Frage nun:
Ist es ok, eine "Verlängerung" so zu basteln, wie ich's getan habe (verlöten und isolieren) oder sollte ich doch besser komplett neue Kabel verlegen, die dann eben nicht "verlängert" sind?
Was meint/sagt/denkt ihr?
h_sc
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 05. Mai 2014, 14:37
Wenn es dich optisch nicht stört, dann lass es so. Das ist aus elektrischer Sicht egal. Das verzinnen der Enden ist deshalb schlecht, weil das Lot mit der Zeit fließt, d.h. du müsstest regelmäßig die Klemmen nachziehen. Bei Bewegung kommt hinzu, dass man eine Sollbruchstelle dort einbaut, bis wohin das Lot geflossen ist. Wenn Du also nicht vorhast, deine Leitungen 20 mal am Tag zu knicken, dann ist das Aneinanderlöten auch egal.
TheWolf
Inventar
#3 erstellt: 05. Mai 2014, 15:16

h_sc (Beitrag #2) schrieb:
Wenn es dich optisch nicht stört, dann lass es so.

Stört nicht, weil man's nicht sieht. Die Kabel liegen alle in Kabel-Kanälen.
Es beruhigt "meine Seele" aber schonmal, dass das Aneinanderlöten egal ist.
Amperlite
Inventar
#4 erstellt: 06. Mai 2014, 15:23

TheWolf (Beitrag #3) schrieb:
Es beruhigt "meine Seele" aber schonmal, dass das Aneinanderlöten egal ist.

In deinem AV-Receiver wird schließlich auch hundertfach verlötet.

Die Warnung vor dem Löten betrifft Verbindungen, die mechanisch unter Druck stehen. So sollte man z.B. kein Kabelende verzinnen, welches in eine Lüsterklemme geschraubt wird.
TheWolf
Inventar
#5 erstellt: 07. Mai 2014, 14:20

Amperlite (Beitrag #4) schrieb:
In deinem AV-Receiver wird schließlich auch hundertfach verlötet.

Stimmt auch wieder.

Wobei ... wehe wenn die da auch Kabel aneinander löten, nur weil sie's zu kurz abgeschnitten haben.
Hörbert
Moderator
#6 erstellt: 11. Mai 2014, 13:32
Hallo!


.....wehe wenn die da auch Kabel aneinander löten........


Wenn dann siehst du es gar nicht, da kommt dann Schrumpfschlauch drüber und gut ist es. Es ist auch ziemlich egal da hier auf die Leitungen ohnehin keine mechanische Belastung kommt.

Aber für gewöhnlich werden da eh nur Steuerleitungen verlegt, -zumeist als Flachbahn und die lötet gewiß niemand zusammen-.

MFG Günther
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lüsterklemme ja/nein
schneidj am 05.09.2005  –  Letzte Antwort am 06.09.2005  –  19 Beiträge
Teuere Netzleiste ja oder nein.
houma33 am 01.02.2004  –  Letzte Antwort am 22.02.2004  –  106 Beiträge
Lautsprecherkabel für Marantz neue 15er...
Dali! am 08.06.2005  –  Letzte Antwort am 28.06.2005  –  17 Beiträge
Sendung mit der Maus: Lautsprecherkabel
Hannibalor am 22.03.2008  –  Letzte Antwort am 23.03.2008  –  3 Beiträge
Welche Lautsprecherkabel?!?
Primo am 25.02.2003  –  Letzte Antwort am 27.02.2003  –  22 Beiträge
Feinsilber-Lautsprecherkabel
medizinmann70 am 01.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.02.2005  –  5 Beiträge
Warmes Lautsprecherkabel.
HighEnderik am 15.10.2006  –  Letzte Antwort am 18.10.2006  –  37 Beiträge
Richtiges Lautsprecherkabel
Strange-101 am 22.03.2014  –  Letzte Antwort am 21.04.2014  –  1228 Beiträge
Lautsprecherkabel,Cinch kabel,stecker
junior_audiophylist am 16.03.2003  –  Letzte Antwort am 16.03.2003  –  3 Beiträge
Beeinflussen Lautsprecherkabel den Klang?
John_Bowers am 17.08.2003  –  Letzte Antwort am 25.05.2009  –  428 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Pioneer
  • Harman-Kardon
  • Onkyo
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.670 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedQualifan
  • Gesamtzahl an Themen1.335.693
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.500.740