Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Black Forest Duster

+A -A
Autor
Beitrag
framiro
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Feb 2006, 16:26
Hi !
Was haltet ihr von diesem Tuch ?
Hat schon jemand Erfahrungen ?
Danke !
kptools
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 17. Feb 2006, 16:37
Hallo,

oh nein, nicht schon wieder!

Schau bitte hier:

http://www.hifi-foru...um_id=83&thread=1043

Und für alle anderen:

http://www.hifi-zube..._black_forest_duster

Grüsse aus OWL

kp
pundm
Stammgast
#3 erstellt: 17. Feb 2006, 16:40
Das Ding verfolgt einen ja richtig...
DB
Inventar
#4 erstellt: 18. Feb 2006, 12:26
Hier:
http://www.fastcoolcars.com/images/chrysler5/73duster440.jpg
mal ein (Plymouth) Duster mit mehr Power, um endlich von irgendwelchen Klangwaschlappen wegzukommen...

MfG

DB
vcmob
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Feb 2006, 08:56
Hi,
aufgrund der EF-Modulation (Aufzeichnungsverfahren) bei einer CD kann das Tuch maximal eine reinigende Wirkung haben. Eine komplexe "Veränderung" des Klangspektrums ist definitiv unmöglich. Dazu würde es einer kompletten Umrechnung des EFM-Codes auf der CD bedürfen.

Nur so am Rande. Wenn das Ding die Daten auf der CD verändern würde (zur Not auch durch "besseres" Auslesen), dürfte das Tuch ja nicht auf Daten-CDs angewendet werden. Die wären dann hinterher unbrauchbar.

Ciao MoB
BigMischa
Stammgast
#6 erstellt: 24. Feb 2006, 11:54
mal abgesehen davon, dass ein tuch am dateninhalt der cd, und somit weder am KLANG noch an der musik an sich etwas ändern kann, habt ihr euch schonmal gedanken über die zerkatzende wirkung einer solchen reinigung gemacht?

laut hersteller sollte man am besten vor jedem abspielen die cd mit dem tuch gründlich reinigen. zwar ist die mikrofaser, wenn es eine hochwertige ist, sehr fein und weich, jedoch liegt auf der cd und auf dem tuch auch eine menge staub aus der luft, der bei jedem reinigungsvorgang neue, kleine kratzer in die cd-oberfläche zieht.

ich glaube dass eine so oft angewandte reinigung auf dauer auf keinen fall einen positiven, sondern eher einen negativen einfluss auf das abspielverhalten hat.

selbst gläser und linsen in der opto-mechanik werden kaum noch mechanisch, sondern meist im ultraschallbad gereinigt.
kptools
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 24. Feb 2006, 12:37
Hallo,

BigMischa schrieb:
ich glaube dass eine so oft angewandte reinigung auf dauer auf keinen fall einen positiven, sondern eher einen negativen einfluss auf das abspielverhalten hat.

Jetzt ist mir auch klar, wer diese Tücher initiiert hat und wahrscheinlich sogar sponsert: Die Musikindustrie! Und der Vertreiber kassiert hier zweimal ab! Das nenne ich mal eine tolle Geschäftsidee. Erst das Tuch für teuer Geld an die "Audiophilen" verkaufen, dann bei den Majors dafür abkassieren, daß diese ihre CD´s mehrmals verkaufen können.
Und jetzt weiß ich auch, warum allen eingeredet wird, Kopien seien schlechter, als die Originale. Ich glaube wir sind da einer großen "Verschwörung" auf der Spur .

Grüsse aus OWL

kp
BigMischa
Stammgast
#8 erstellt: 24. Feb 2006, 12:44
ja, und wenn du dich auf einmal nicht mehr meldest und keiner mehr weiß wo du bist, wissen wir, dass SIE dich gefunden haben...

aber meine oben genannten einwände waren durchaus ernst gemeint.
meine freundin steht im moment vor der wahl, sich ihre neue brille mit glas-gläsern oder mit kunststoff-gläsern machen zu lassen.
vorteil von kunststoff: leicht, nachteil: sehr kratzempfindlich. der optiker empfiehlt ausschließlich das mitgelieferte mikrofasertuch zu verwenden und dies immer im brillenetui aufzubewahren und regelmäßig kalt auszuwaschen. aber selbst unter diesen umständen wird beim reinigen die obere schicht des kunststoffs immer etwas beschädigt und abgetragen. und selbst die innen und aussenentspiegelung leider bei kunststoff sehr unter der reinigung.

und wenn das schon bei brillen so ist, die man vielleicht alle ein/zwei tage reinigt, wie soll dass dan erst bei cds sein, die man vor jedem hören, eventuell auch mehrmals am tag, "reinigen" soll.


[Beitrag von BigMischa am 24. Feb 2006, 13:34 bearbeitet]
kptools
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 24. Feb 2006, 13:13
Hallo,

@BigMischa
Ich habe Dich vollkommen ernst genommen und kenne das Problem des Verkratzens aus eigener, leidvoller Erfahrung .

Grüsse aus OWL

kp
Wolfgang_K.
Inventar
#10 erstellt: 24. Feb 2006, 19:20
Möchte mal wissen was die Stereoplay dafür bekommen hat, um so ein Tuch auch noch zu kommentieren... Das Niveau bei dieser sogenannten Fachpresse läßt teilweise ganz schön zu wünschen übrig.....

Gut 5 Euro für so einen Lappen, würde ich sagen kein großer Verlust aber 50 Euro für so etwas....

Bei unerwünschten Nebenwirkungen fragen Sie Ihre Fachpresse!
framiro
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 25. Feb 2006, 01:07
Na eure Meinung ist ja eindeutig.
Bin da technisch nicht so bewandert. Aber sind denn nun alle Leute Spinner, die behaupten, eine Verbesserung gehört zu haben ? Ich weiß, das ist ja eigentlich eine grundsätzliche Frage des Voodoo-Bereiches.
Es gibt bei all diesen Dingen so verschiedene Meinungen.
Naja, will diese Diskussion nicht wieder anfangen.

Gruß aus BB
Wolfgang_K.
Inventar
#12 erstellt: 25. Feb 2006, 01:50
Diese Leute die da Unterschiede hören sind keine Spinner. Diese "Klangverbesserung" findet ja wirklich in ihrem Kopf statt. Für diese Leute ist das alles vollkommen real was sich in ihrem neuronalen Netzwerk des Gehirns abspielt. Ich möchte das auch gar nicht ins Lächerliche ziehen. Es gibt auch so etwas wie Psychoaktustik, die Ohren, bzw. das Gehirn schaltet bei derartigen Komponenten sofort auf positiven Klang um, möchte ich ja gar nicht bestreiten.
Nur für jemanden, der nicht so emotional an seine Gerätschaften gebunden ist, für den ist das natürlich nicht mehr nachvollziehbar. Uns reicht zum Beispiel Musik nur als gut zu empfinden, unsere Ansprüche sind da etwas bescheidener. Und wir brauchen keine Mystik zum Hören wie Klangschalen, Mondlicht für Cd's, Superkabel für die man pro meter ausgewachsenen Anlagen bekommt, usw...


[Beitrag von Wolfgang_K. am 25. Feb 2006, 01:51 bearbeitet]
framiro
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 25. Feb 2006, 01:59
Verstanden. Das ist sicher so.
Traue mir selbst eigentlich eine realistische Einschätzung zu, daher reizt es mich um so mehr, mal irgend so ein Ding auszuprobieren.
Mal sehen...
Wolfgang_K.
Inventar
#14 erstellt: 25. Feb 2006, 02:12
Ich habe diese Erfahrungen auch gesammelt, bis heute mußte ich eigentlich nicht viel bereuen. Vielleicht könntest Du uns auch einmal über Deine gewonnenen Erfahrungen berichten, und ob Du diese Thematik dann anders siehst als vorher.....
framiro
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 25. Feb 2006, 02:14
Mach ich !!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrung mit Black Forest Produkten?
kingofthestoneage am 31.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.02.2009  –  13 Beiträge
Black Forrest Audio Stecker
Fussel_804S am 26.10.2009  –  Letzte Antwort am 26.10.2009  –  3 Beiträge
Duster Test Stereo
manne212 am 23.05.2012  –  Letzte Antwort am 11.06.2012  –  9 Beiträge
Was haltet Ihr von dieser Aussage?
dresi70 am 11.02.2004  –  Letzte Antwort am 16.11.2007  –  26 Beiträge
Was haltet Ihr von den AHP- Feinsicherung
señor-mucha-muchacha am 19.07.2006  –  Letzte Antwort am 01.08.2006  –  69 Beiträge
Was haltet ihr davon ?
Ohrenschoner am 12.02.2012  –  Letzte Antwort am 07.03.2012  –  24 Beiträge
Was haltet Ihr von folgender Erklärung zum Thema "Kabelklang"?
BassMan_69 am 03.09.2004  –  Letzte Antwort am 11.09.2004  –  96 Beiträge
Was haltet ihr eigentlich von omas altem Stromregler
brun am 24.04.2005  –  Letzte Antwort am 27.04.2005  –  5 Beiträge
Wer hat Erfahrungen mit "Karosseriekitt"-Tuning?
Ludolf am 10.02.2008  –  Letzte Antwort am 12.01.2009  –  178 Beiträge
Megallan contra Straightwire,Monitor-Black&White,Audioquest.
Tylipan am 24.09.2004  –  Letzte Antwort am 25.09.2004  –  33 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Pioneer
  • Harman-Kardon
  • Rotel
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.406 ( Heute: 57 )
  • Neuestes MitgliedZona
  • Gesamtzahl an Themen1.335.205
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.491.880