Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Erfahrung mit Black Forest Produkten?

+A -A
Autor
Beitrag
kingofthestoneage
Stammgast
#1 erstellt: 31. Jan 2009, 11:41
hallo,

hat jemand schon erfahrungen mit Black Forest Produkten gemacht, also mit den Zeroplugs, dem Harmonizer und dem Duster etc.?

ich habe zur zeit die produkte zum test zu hause......vielleicht kann jemand seine gemachte eindrücke schildern.
Soundscape9255
Inventar
#2 erstellt: 31. Jan 2009, 12:07
Solange die CD nicht verschmutz ist, wird ein "abwischen" mit egal welchem Mikrofastertuch nichts bringen - die anderen Produkte sind vom Nutzwert auch eher anzuzweifeln...
Pashka
Stammgast
#3 erstellt: 31. Jan 2009, 20:02
Das die Zeroplugs rein gar nichts machen, kann jeder denkende Mensch erschließen aus deren Beschreibung:


Der ZeroPlug™C ist eine stabile Lösung für alle 75-Ohm-Aus-& Eingänge, die nicht belegt sind. BNC- & XLR-Buchsen können über einen BNC/Cinch- oder XLR/Cinch-Adapter auch mit einem ZeroPlugC verschlossen werden.
Die Wirkung ist wie bei den Cinchbuchsen hörbar.


AES/EBU wird symmetrisch übertragen, so ein Zeroplug ist aber unsymmetrisch, und der Wellenwiderstand beträgt 110Ohm. Wie soll das Funktionieren? Höchstens durch Suggestion.

Das der Zeroplug M überhaupt keine Funktion hat, kann sich jeder denken. Interessant wäre ein Röntgenbild.


Die zusätzliche Funktion der Wellen-Harmonisierung kann am ehesten als homöopathische Behandlung des Stromes bezeichnet werden. Die medizinische Wirkung der Homöopathie wurde dadurch bewiesen, dass Tiere auf diese Behandlung ansprechen. Leider können wir das Pferd in Nachbars Stall nicht fragen, ob die Musik mit dem Harmonizer besser klingt.


Homöopatische Behandlungen haben keine Wirkungen, bis jetzt gab es keine Beweise, somit haben die sich selber ins Knie geschossen. Was Medizin in diesem Zusammenhang mit Physik zutun haben soll, diese "Logik" erschließt sich mir nicht.

Übrigens gehört zur Homöopathie dieser namensgebende Glaubenssatz: „Ähnliches soll durch Ähnliches geheilt werden“. Also müsste das Ding ein Sender sein!?

Das Prinzip und die Funktion wird nicht klar, wahrscheinlich gibt es keine Funktion ... nur geschwurbel.
Soundscape9255
Inventar
#4 erstellt: 31. Jan 2009, 20:08

Pashka schrieb:

Das der Zeroplug M überhaupt keine Funktion hat, kann sich jeder denken. Interessant wäre ein Röntgenbild.


Auf den Bildern sind nicht mal Kontakte an den Steckern zu sehen....
Pashka
Stammgast
#5 erstellt: 31. Jan 2009, 20:49

Soundscape9255 schrieb:

Pashka schrieb:

Das der Zeroplug M überhaupt keine Funktion hat, kann sich jeder denken. Interessant wäre ein Röntgenbild.


Auf den Bildern sind nicht mal Kontakte an den Steckern zu sehen.... :.


Hmm?
hf500
Moderator
#6 erstellt: 31. Jan 2009, 21:05
Moin,
komplett Plastik, nur dazu da, das Ding in der Steckdose zu halten.

73
Peter
Soundscape9255
Inventar
#7 erstellt: 31. Jan 2009, 21:11
Aber toll aussehen tun sie schon...
aloitoc
Inventar
#8 erstellt: 31. Jan 2009, 21:25
ist mir alles zu esoterisch und dafür dann auch noch zu teuer
Pashka
Stammgast
#9 erstellt: 31. Jan 2009, 22:17

hf500 schrieb:
Moin,
komplett Plastik, nur dazu da, das Ding in der Steckdose zu halten.

73
Peter


Von was anderem bin ich auch gar nicht ausgegangen ...
Justfun
Inventar
#10 erstellt: 01. Feb 2009, 01:51
Hallo,
das Mikrofasertuch ist gut, besonders jetzt bei der extrem trockenen Luft in den Wohnungen, da setzt sich ganz gern feinster Staub auf die CD's, sieht aus wie ein milchiger Belag.
Allerdings gibt es die Tücher auch im Optikerladen für einsfufzich, steht halt nicht Schwarzwald drauf.
Gruß
Manfred
Pashka
Stammgast
#11 erstellt: 01. Feb 2009, 02:04

Justfun schrieb:
Hallo,
das Mikrofasertuch ist gut, besonders jetzt bei der extrem trockenen Luft in den Wohnungen, da setzt sich ganz gern feinster Staub auf die CD's, sieht aus wie ein milchiger Belag.
Allerdings gibt es die Tücher auch im Optikerladen für einsfufzich, steht halt nicht Schwarzwald drauf.
Gruß
Manfred


Aber, dass es ein hörbaren Unterschied gibt, wirst du uns hoffentlich nicht erzählen.
Justfun
Inventar
#12 erstellt: 01. Feb 2009, 02:12
Hallo,

Aber, dass es ein hörbaren Unterschied gibt, wirst du uns hoffentlich nicht erzählen

Nö, aber die CD läuft wieder, ist besser als die Meldung keine CD, oder is dat Fudu?

Wer beim Eigenbau mit einer Brummspannung von 10% zufrieden ist wird ohnehin keinen Unterschied hören, ist jetzt aber ein anderes Thema


[Beitrag von Justfun am 01. Feb 2009, 02:20 bearbeitet]
Pashka
Stammgast
#13 erstellt: 01. Feb 2009, 03:28

Justfun schrieb:
Wer beim Eigenbau mit einer Brummspannung von 10% zufrieden ist wird ohnehin keinen Unterschied hören, ist jetzt aber ein anderes Thema :KR


Dir ist aber schon klar, dass die Restwelligkeit vom entnohmenem Strom abhängt? Somit bezog sich meine Aussage für die maximale Ausgangsleistung. Bei Zimmerlautstärke hättest du eine Brummspannung von <2%. Außerdem wird die Brummspannung als Vss (Peak-to-peak Wert) angegeben. Zusätzlich bezieht die Rechnung nicht den Innen- und Lastwiderstand mit ein, somit wird UBrss noch niedriger sein. Also erzähl mir bitte nochmal etwas von "hörbar" ...

Womit ich zufrieden bin, habe ich gar nicht geäußert. Das ist höchstens deine Interpretation. Ich hab auch gesagt, dass die Brummspannung maximal 10% betragen sollte, besser geht immer ... DIN 41755


[Beitrag von Pashka am 01. Feb 2009, 03:41 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Black Forest Duster
framiro am 17.02.2006  –  Letzte Antwort am 25.02.2006  –  15 Beiträge
Erfahrung mit Klangverbesserung?
Christoph114 am 24.03.2010  –  Letzte Antwort am 14.12.2010  –  747 Beiträge
goldkabel reference oder AIV black moon
DaBadBoy am 20.01.2009  –  Letzte Antwort am 29.04.2010  –  24 Beiträge
Megallan contra Straightwire,Monitor-Black&White,Audioquest.
Tylipan am 24.09.2004  –  Letzte Antwort am 25.09.2004  –  33 Beiträge
inakustik Black & White LS-1202 identisch mit NF -1202
Paco_de_Lucia am 02.02.2013  –  Letzte Antwort am 05.02.2013  –  21 Beiträge
Wer hat Erfahrung mit Supra Netzkabeln ?
martmey am 13.03.2005  –  Letzte Antwort am 12.05.2005  –  9 Beiträge
Wer hat Erfahrung mit Entmagnetisierungs CD?
bodi_061 am 17.01.2006  –  Letzte Antwort am 11.07.2011  –  91 Beiträge
Erfahrung mit "Nordost QB-8" Netzleiste
Strange-101 am 20.06.2014  –  Letzte Antwort am 23.04.2015  –  77 Beiträge
AIV BLACK MOON - big surprise. Und nicht nur das
audioslave36 am 17.10.2009  –  Letzte Antwort am 18.10.2009  –  8 Beiträge
Gabriel Chips - hat jemand erfahrung
holdsvai am 24.10.2009  –  Letzte Antwort am 07.11.2009  –  146 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Pioneer
  • Harman-Kardon
  • Onkyo
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.632 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedAlr
  • Gesamtzahl an Themen1.335.629
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.499.630