Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Für Physikabwähler... ;-)

+A -A
Autor
Beitrag
DB
Inventar
#1 erstellt: 10. Mai 2006, 10:19
Monsterle
Inventar
#2 erstellt: 10. Mai 2006, 14:57
Heilige Sch...., aber Kunden hat der Guteste anscheinend.

Einfacher und nützlicher wär's, das Geld für so einen Mist net so anzulegen (jedesmal wenn ich mir das G'lump anschauen müßt, würd mir der Groll hochkommen) sondern, meinetwegen Würstle mit den Banknoten dafür zu braten...
Manfred_Kaufmann
Inventar
#3 erstellt: 10. Mai 2006, 15:55
Am besten sind seine Kommentare zu negativen oder neutralen Bewertungen

Gruß
M.
Signature
Inventar
#4 erstellt: 10. Mai 2006, 18:18
Was wollt Ihr denn. Der hat doch super Kundenbewertungen. Also - ich würd's bei mir gerne mal testen (natürlich kostenlos ).

Gruß
- sig -
flyingfuse
Stammgast
#5 erstellt: 10. Mai 2006, 19:51
Und einen veredelten elv-Röhrenverstärker hab ich auch noch bei ihm gesehen!!!
Der simple elv-Aufdruck in der Mitte des Verstärkers wurde einfach durch ein fettes, goldenes Etikett überklebt.

(der Bilderblock in der Mitte der Seite, Bild links oben)


Einen "Phasendetektor" hat er auch noch für schlappe 148,- bzw. weiter unten für 278,- Euronen im Angebot.
Hörbert
Moderator
#6 erstellt: 11. Mai 2006, 10:18
Hallo!

@flyingfuse


Und einen veredelten elv-Röhrenverstärker hab ich auch noch bei ihm gesehen!!!
Der simple elv-Aufdruck in der Mitte des Verstärkers wurde einfach durch ein fettes, goldenes Etikett überklebt



Das ist gute alte High-End Tradition, in den frühen 90gern gabs mal eine Firma die eine Röhrenschaltung aus "Elektor" in einem fetten Gehäuse als Eigenentwicklung vermartet hat, die waren zu blöd den Aufdruck vom von Elektor Platinen Service zu kaschieren und sind dann mit ihren Kisten aufgeflogen.

MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 11. Mai 2006, 10:19 bearbeitet]
Haltepunkt
Inventar
#7 erstellt: 11. Mai 2006, 12:05
Und ich Idiot geh arbeiten
Everon
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 11. Mai 2006, 14:28
Am besten gefällt mir der Threadtitiel
D1675
Inventar
#9 erstellt: 11. Mai 2006, 14:44
Hi,
tja das macht genauso Sinn wie diese vergoldeten Steckdosen. Wers braucht
ukw
Inventar
#10 erstellt: 11. Mai 2006, 14:51

Haltepunkt schrieb:
Und ich Idiot geh arbeiten

das habe ich auch gerade gedacht... Nimm mal einfach den Erlös aus seinen Auktionen einer Woche ...
Ich mach was verkehrt.
flyingfuse
Stammgast
#11 erstellt: 11. Mai 2006, 18:01
naja wenigstens weiß ich jetzt wie ich das unschöne Logo wegbekomme...
ich habe mir nämlich vor ner woche selber diesen Verstärker bestellt,
weil ich ne sinnvolle Urlaubsbeschäftigung brauche.


ooOO(Vielleicht sollte ich gleich davon mehrere bestellen und dann genauso in ibääh verkloppen)
Gilraen
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 11. Mai 2006, 22:22

Am besten gefällt mir der Threadtitel


Ohja! Kompliment. Der Ausdruck "Physikabwähler" hat mit großem "Hallo und Hurra" Einzug in meinen Wortschatz gehalten. Danke für diese sprachliche Bereicherung.

Über das eigentliche Thema ist mit "ohne Worte" schon fast zuviel gesagt.
pragmatiker
Administrator
#13 erstellt: 11. Mai 2006, 23:23

ukw schrieb:

Haltepunkt schrieb:
Und ich Idiot geh arbeiten

das habe ich auch gerade gedacht... Nimm mal einfach den Erlös aus seinen Auktionen einer Woche ...
Ich mach was verkehrt. :.


Machen wir einen Laden für Plattentellerauflagen auf....die Dinger scheinen ja echt zu gehen....wir könnten noch eins draufsetzen und behaupten, die Dinger wären aus einem hochfrequenzabsorbierenden Material (Stichwort: Elektrosmog-Eliminator)....
Everon
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 11. Mai 2006, 23:26
Nicht unerwähnt möchte ich lassen, das dieses Physikabwählerteil imho optisch schon was hermacht
-scope-
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 12. Mai 2006, 00:20
Hallo,


Nicht unerwähnt möchte ich lassen, das dieses Physikabwählerteil imho optisch schon was hermacht


Das sehe ich ebenso. Ein wirklich schöner Schukostecker. Leider bin ich nicht bereit 70 € incl. Porto für ein Produkt zu bezahlen, dass vielleicht irgendwo in Fernost für 7 € eingekauft wird.

Ich glaube, dass ich den Stecker selbst dann (dort) nicht
kaufen würde, wenn im Geld schwimmen würde....Schon aus Prinzip nicht.

...Über die angebliche "Wirksamkeit" will ich jetzt garnicht gross schreiben. Die gibts ohnehin nicht. Dennoch haben derartige "Accessoirs" m.E. im Hifi Hobby ihre Berechtigung.

Das gilt für mich aber nur, wenn der Preis stimmt.


[Beitrag von -scope- am 12. Mai 2006, 00:23 bearbeitet]
Uwe_Mettmann
Inventar
#16 erstellt: 12. Mai 2006, 01:19
Hallo Leute,

es gibt doch noch viel bessere Lösungen als diese Furutech-Stecker.

Hier die absolute High-End-Lösung, Direct Plug ohne unnötige zusätzliche Schraub oder Crimpverbindungen. Dadurch ergibt sich eine garantiert bisher noch nie da gewesen nuancenreiche klangliche Fülle.




Viele Grüße

Uwe
Everon
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 12. Mai 2006, 01:46
Geil
Diese Lösung wird aber bestimmt nicht ganz billig sein
Uwe_Mettmann
Inventar
#18 erstellt: 12. Mai 2006, 01:56

Everon schrieb:
Geil
Diese Lösung wird aber bestimmt nicht ganz billig sein :D

Hallo,

das spielt doch aber keine Rolle, unser Hobby ist uns das doch allemal wert.

Es gibt aber nichts, was man nicht noch optimieren könnte, so auch hier. Eine Fixierung der Kontakte in der Steckdose mit Karosseriekitt bringt weitere klangliche Verbesserungen. Ich zitiere aus einem Hifi-Magazin:

Dort, wo der Netzstecker in der Netzleiste steckt, darf der Kitt ebenfalls nicht fehlen. Idealerweise wird jede Steckverbindung mit Kitt ummantelt, was für durchschnittliche Hifi-Nutzer, die nicht täglich mehrmals die Strippen austauschen,, schnell und "einmalig" erledigt ist. Die größten klanglichen Verbesserungen habe ich bei meinem Analogequipment ausmachen können.


Hier der gesamte Artikel:




Viele Grüße

Uwe
kptools
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 12. Mai 2006, 07:11
Hallo,

aus dem von Uwe_Mettmann verlinkten Artikel:

www.acapella.de (bitte beachten: auch Anfragen per Email werden nur telefonisch beantwortet. daher unbedingt Rufnummer angeben.)

Auf gar keinen Fall irgend etwas schriftliches !

Ein Schelm, der böses dabei denkt.

Grüsse aus OWL

kp
ptfe
Inventar
#20 erstellt: 12. Mai 2006, 09:18

kptools schrieb:
Hallo,

aus dem von Uwe_Mettmann verlinkten Artikel:

www.acapella.de (bitte beachten: auch Anfragen per Email werden nur telefonisch beantwortet. daher unbedingt Rufnummer angeben.)

Auf gar keinen Fall irgend etwas schriftliches !

Ein Schelm, der böses dabei denkt.

Grüsse aus OWL

kp

Wahrscheinlich ist man nachher automatisch Mitglied im Wolkenschweber-Forum


cu ptfe
Ernie71
Stammgast
#21 erstellt: 12. Mai 2006, 12:04

Manfred_Kaufmann schrieb:
Am besten sind seine Kommentare zu negativen oder neutralen Bewertungen

Gruß
M.

Wieso? Das ist ein typischer Rachebewerter, wenn er sich eine negative Bewertung einfängt geht die postwendend zurück, anschließend werden dann beide Bewertungen "einvernehmlich" gelöscht.
pelmazo
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 12. Mai 2006, 13:49

Everon schrieb:
Nicht unerwähnt möchte ich lassen, das dieses Physikabwählerteil imho optisch schon was hermacht


Das ist ja gerade besorgniserregend. Die transparente Plastikisolation erlaubt es, daß Licht auf die elektrischen Kontakte fällt. Wie jeder Physikabwähler weiß führt das zum photoelektrischen Effekt (Grüße an Einstein!), das heißt das Auftreffen von Licht führt dazu daß Elektronen aus dem Leitermaterial herausgeschlagen werden, die dann natürlich nicht mehr für die Stromleitung zur Verfügung stehen. Der klar hörbare Effekt: Dynamikverlust!

Ich kann daher jedem Furutech-Benutzer nur empfehlen, entweder Musik nur im Dunkeln zu hören, oder aber seine Stecker abzudecken oder überzulackieren.

Auch transparente Lautsprecherkabel sind für diesen Effekt anfällig.

Ist mir völlig schleierhaft wie dieser Effekt von der High-End-Industrie so stiefmütterlich behandelt werden kann...

Haltepunkt
Inventar
#23 erstellt: 12. Mai 2006, 13:54

pelmazo schrieb:

Ist mir völlig schleierhaft wie dieser Effekt von der High-End-Industrie so stiefmütterlich behandelt werden kann...
;)


Damit der Furutech Lichtabsorber aus schwarzem Bühnenmol...ähh aus nach langwierigen Hörtests ermitteltem und nach vom Hertsteller modifiziert gewebtem Spezialstofffür 49,99 EUR verkauft werden kann.
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 12. Mai 2006, 22:28
ich verstehe nicht, warum ihr so grundlos lästert. soetwas sollte man sich einfach mal unvorangenommen anhören, außerdem ist die anfassqualität und optik solcher geräte ja auch nicht zu verachten.
mosley2
Stammgast
#25 erstellt: 13. Mai 2006, 07:13

MusikGurke schrieb:
ich verstehe nicht, warum ihr so grundlos lästert. soetwas sollte man sich einfach mal unvorangenommen anhören, außerdem ist die anfassqualität und optik solcher geräte ja auch nicht zu verachten.



wer sagt denn dass "grundlos" gelästert wird? meines erachtens gibt es für das geläster jede menge ganz vorzügliche gründe.

und *anhören* müsste man sich sowas nur wenn es einen begründeten anfangsverdacht gäbe, dass da was dran ist. den gibt es aber nicht. weder kann irgendjemand mit einer begründung dienen die über pseudophysikalisches geschwafel hinausgeht, noch hat bisher irgendjemand diesen unterschied im blindtest gehört, und am schwersten wiegt, niemals ist weltweit es irgendjemandem gelungen, diese drastische qualitätssteigerung mal aufzuzeichnen. d.h. dass entweder die gesamte hiend-welt weltweit (hersteller inklusive) keinen cdrecorder besitzt, oder aber jegliche unterschiede so mickrig sind dass sie eine einzige AD-wandlung nicht überleben würden. dem internet sei dank wird diese schieflage immer deutlicher, früher musste man sich ja mit dem begnügen, was einem die "fachzeitschriften" zum thema erzählt haben (und dabei erkennbar loyaler gegenüber ihren anzeigenkunden als gegenüber der wahrheit waren) - jetzt in zeiten des internets kommen diese zeitschriften da ganz schön in erklärungsnot. sich ständig zu weigern auch nur einmal die selbst gemachten aussagen im blindtest zu beweisen wird halt von jahr zu jahr peinlicher und durchschaubarer.

bis dahin bleibt der anfangsverdacht also auf demselben level wie wenn ich behaupte, dass ich, wenn ich mit meinem magischen gitarrenpick über die cd fahre danach die gitarren auf der cd lauter sind. glaubst du mir nicht, ne? na hör mal! gib mir ne chance! hörs dir doch mal unvoreingenommen an!


;-)
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 13. Mai 2006, 09:29
ach, hat über nacht nur einer angebissen? sorry, aber ich wollte unbedingt mal selber diesen einen spruch in einen voodoo thread schreiben. macht irgendwie spaß.

nix für ungut
Monsterle
Inventar
#27 erstellt: 13. Mai 2006, 09:36
Genau so ist es. Wenn sich durch irgendwelche zweifelhaften Artikel tatsächlich Klangveränderungen ergeben würden, so ließe sich das auch meßtechnisch erfassen. Die dafür nötigen Geräte sind längst verfügbar und auch bei weitem empfindlich genug, um solche Veränderungen zu entdecken. Eine Lautstärkeänderung oder Übersprechen läßt sich am einfachsten feststellen, z.B. mit einem Pegelmesser. Ob ein Signal verzerrt wird, und welche neuen Frequenzen (also Klangveränderungen!) dabei entstehen, z.B. mit einem Spektrumanalyzer.
Verstärker verursachen generell zwei Arten von Verzerrungen: Klirren (ganzzahlige Vielfache einer Grundfrequenz) und Intermodulation. Bei Übertragung z.B. von 2 Frequenzen entstehen dabei Produkte wie f2+f1, f2-f1 und Mischungen aus den Vielfachen dieser Frequenzen. Wenn nun ein Kabel (egal ob Netz- Lautsprecher oder sonstige Kabel solche unangenehmen Eigenschaften auch hätten, wäre dies ebenfalls auf diesem Weg nachweisbar.
Es hat übrigens einen Blindtest mit einem eifrigen Vertreter der "Kabelklangfraktion" gegeben. Mit vernichtendem Ergebnis, wie nicht anders zu erwarten war. http://www.hifi-foru...d=83&thread=1053&z=1
Es wurde auch ein Blind-Vergleich zwischen 2 Verstärkern durchgeführt. Einer für ca. 500,-- € und einer für den zehnfachen Preis. Und wieder: Das angeblich ach so feine Gehör der Testperson hat kläglich versagt.


[Beitrag von Monsterle am 13. Mai 2006, 09:39 bearbeitet]
Ernie71
Stammgast
#28 erstellt: 13. Mai 2006, 18:42
Also ich hab das viel billiger hinbekommen: Ein Kamillosan Globuli C30 auf jeden größeren Kondensator im Amp legen, und die Räumlichkeit wird frappierend, die Höhen sind weicher und klarer. Einziger Nachteil: Man darf den Amp danach nicht mehr bewegen.
ukw
Inventar
#29 erstellt: 14. Mai 2006, 02:12

Ernie71 schrieb:
Also ich hab das viel billiger hinbekommen: Ein Kamillosan Globuli C30 auf jeden größeren Kondensator im Amp legen, und die Räumlichkeit wird frappierend, die Höhen sind weicher und klarer. Einziger Nachteil: Man darf den Amp danach nicht mehr bewegen.


C30 - Du kommst hier mit Hochpotenzen ... Wenn das nicht wirkt
mosley2
Stammgast
#30 erstellt: 14. Mai 2006, 06:21
ach, die gefakten hiendler, sie lauern überall...man sagt das sei allmählich ein ähnliches phänomen wie bei gefakten frauen in chatrooms :-)

seis drum, man kann sie ja nicht alle kennen, und wenns zunehmend nur noch fake-voodoogläubige gibt, dann ist das ja letztenendes eine gute nachricht :-)
<Deus>
Stammgast
#31 erstellt: 15. Mai 2006, 17:17
Bei dem Preis würde mir mein Gewissen auch einen besseren Klang vorgaukeln glaube ich...

So macht Ebay spass: Verkäufer macht nen saftigen Gewinn, Käufer sind glücklich. Jeden Tag stehen tausende von "Dummen" auf, man muss sie nur finden, was mit Ebay richtig leicht geworden ist. Leider bin ich anscheinend nicht skrupellos genug um so eine Verarsche abzuziehen.
Wobei man auch klar sagen muss, bei den Artikeln handelt es sich um Luxusgüter, und da zählen andere als technische Kriterien. Eine Rolex-Uhr hat auch nicht unbedingt ein hochwertiges Uhrwerk, sondern es wird einfach ein "billig"-Teil aus China reingebaut, da zählt einfach das Gehäuse mehr, genauso bei den Steckern,.. Man zeigt damit einfach "Ich hab die Kohle mit Stecker für 60 Euro zu kaufen" nicht mehr und nicht weniger.

MfG Deus
pragmatiker
Administrator
#32 erstellt: 15. Mai 2006, 17:38

<Deus> schrieb:
Eine Rolex-Uhr hat auch nicht unbedingt ein hochwertiges Uhrwerk, sondern es wird einfach ein "billig"-Teil aus China reingebaut


Das stimmt so nicht....ich zeichne für einen winzig kleinen Teil der Fertigungsausrüstung dieser Dinger verantwortlich...die Qualitätsansprüche sind hier äußerst hoch...und die Schweiz ist das Stammland für so etwas...

Grüße

Herbert


[Beitrag von pragmatiker am 15. Mai 2006, 17:40 bearbeitet]
flyingfuse
Stammgast
#33 erstellt: 15. Mai 2006, 17:50
...ausser:

-du hast die Rolex-Uhr jemanden für 100 Euro abgekauft
-du hast die Rolex-Uhr in Fernost gekauft
-die Datumsscheibe hat mehr als 31-Tage
-die Uhr geht rückwärts
pragmatiker
Administrator
#34 erstellt: 15. Mai 2006, 18:01

flyingfuse schrieb:
...ausser:

-du hast die Rolex-Uhr jemanden für 100 Euro abgekauft
-du hast die Rolex-Uhr in Fernost gekauft
-die Datumsscheibe hat mehr als 31-Tage
-die Uhr geht rückwärts


Ok, aber von den Dingern hab' ich hier nicht geredet...

Grüße

Herbert
OpenEnd
Stammgast
#35 erstellt: 15. Mai 2006, 18:07

Man zeigt damit einfach "Ich hab die Kohle mit Stecker für 60 Euro zu kaufen" nicht mehr und nicht weniger.


Männer zeigen doch gerne, was sie haben. Blöd ist allerdings, wenn man immer nur zusehen kann, wenn andere etwas zeigen.
Dann zeigt man halt, daß man in der Lage ist, dieses männliche Verhalten zu kritisieren.
Ach, waren früher die Zeiten so einfach, wo man nur einen Bären mit dem Messer erlegen mußte, um ein Held zu sein. Heute muß man dummerweise Geld verdienen, um die Show machen zu können....und das scheint nicht so einfach zu sein. Also ruft man lieber dem Bärentöter hinterher, es habe sich nur um einen Teddybär gehandelt.

...pst...die Mädels stehen aber immer noch auf die echten Bärentöter....und können das besser unterscheiden, wie es den Nachrufern lieb ist

So sind dann alle glücklich, jeder auf seine Weise.

Humoristische Grüße vom Charly
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 15. Mai 2006, 18:33
wie soll man die zeilen verstehen?
1) die käuferschicht ist in der lage einen bären zu töten?
2) frauen stehen auf männer mit wundersteckdosen?
DB
Inventar
#37 erstellt: 15. Mai 2006, 18:46
a)
Keiner der Gutgläubigen, die einen 3,99€-Plastikbär für teuer Geld kauften, weil sie weisgemacht bekamen, einen echten Grizzly zu bekommen, wird das jemals zugeben.

b)
Wer nur Stroh im Kopf hat, muß wenigstens Geld wie Heu haben.

c)
Ein Tor und sein Geld sind schnell geschieden.

Das wolltest Du doch ausdrücken, nicht wahr, Openend?


MfG

DB
ptfe
Inventar
#38 erstellt: 15. Mai 2006, 18:53

MusikGurke schrieb:

2) frauen stehen auf männer mit wundersteckdosen?

Wenn ich in Biologie nicht ganz gepennt habe, ist die Wundersteckdose doch bei den Frauen...


cu ptfe
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 15. Mai 2006, 18:56
und wenn man das falsche loch erwischt, ist man bei beidem im a h
DB
Inventar
#40 erstellt: 15. Mai 2006, 18:58
Ich denke, das: http://www.elkeswelt.de/maennerseiten/images/doppel.jpg
sagt alles über die Haientsteckerfreaks ...

MfG

DB
pragmatiker
Administrator
#41 erstellt: 15. Mai 2006, 19:00

DB schrieb:
Ich denke, das: http://www.elkeswelt.de/maennerseiten/images/doppel.jpg
sagt alles über die Haientsteckerfreaks ...


ptfe
Inventar
#42 erstellt: 15. Mai 2006, 19:08

MusikGurke schrieb:
und wenn man das falsche loch erwischt, ist man bei beidem im a h

Das sollte dann aber hörbar sein...sogenannter valider BT

cu ptfe


[Beitrag von ptfe am 15. Mai 2006, 19:10 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
40 Euro für Kabelbrücken
John_Bowers am 21.09.2003  –  Letzte Antwort am 22.09.2003  –  7 Beiträge
Übertragungsgeschwindigkeit von 96% der Lichtgeschwindigkeit
backmagic am 23.08.2010  –  Letzte Antwort am 10.10.2010  –  24 Beiträge
Must see für Voodoo´s
Quickmick am 19.03.2003  –  Letzte Antwort am 20.03.2003  –  6 Beiträge
Lautsprecherkabel für Canton Ergo 902 !
Tiger am 27.08.2004  –  Letzte Antwort am 10.09.2004  –  8 Beiträge
Speaker Enacom
Sentinel am 26.07.2003  –  Letzte Antwort am 28.07.2003  –  6 Beiträge
mal was neues.....
Sentinel am 21.09.2003  –  Letzte Antwort am 22.09.2003  –  4 Beiträge
ebay voodoo
kaefer03 am 16.12.2005  –  Letzte Antwort am 18.12.2005  –  45 Beiträge
1m Cinch Kabel für 1850,-EUR!!!
heraklin am 24.04.2004  –  Letzte Antwort am 11.04.2013  –  14 Beiträge
Alter Verstärker mit Netzkabel für angeblich 200DM?!?!
nakidei am 12.05.2004  –  Letzte Antwort am 13.05.2004  –  4 Beiträge
Voodoolastig?
eltom am 30.08.2006  –  Letzte Antwort am 30.08.2006  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Pioneer
  • Harman-Kardon
  • Rotel
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.526 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedanfaenger_
  • Gesamtzahl an Themen1.335.356
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.494.150