Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Der Chromecast-Thread

+A -A
Autor
Beitrag
Dadof3
Moderator
#1 erstellt: 29. Okt 2015, 22:02
Ich bin überrascht - hier gibt es mehrere Sammelthreads mit tausenden Beiträgen zum FireTV, aber noch keinen einzigen zum Chromecast.
Daher wollte ich mal einen Thread für alle Fragen und Tipps rund um den Chromecast eröffnen.

Ich habe einen FireTV-Stick sowie einen alten Chromecast und auch beide neuen. Mir gefällt Chromecast viel besser als FireTV.
Und wenn die angekündigten Multiroom-Erweiterungen funktionieren, wie sie sollen, ist das für mich die Multiroom-Lösung.

Benutzt hier sonst keiner Chromecast?
Vultureway
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 30. Dez 2015, 16:31
Ich versuche den neuen Chromecast zu nutzen, habe aber bisher Schwierigkeiten damit. Meistens findet die gewünschte Quelle (Windows Notebook)den Chromecast nicht. Ich habe es schon mit 2,4 und 5 GHz als WLAN Frequenz versucht.

Es läuft nach der Installation, aber in der nächsten Session wird der Stick nicht mehr gefunden.
Homer70
Stammgast
#3 erstellt: 30. Dez 2015, 17:41
habend,

ich habe seit letzter Woche auch einen Chromecast 2.

Ich habe ihn bei einer Wuaki.tv Aktion mit dem Film Antman für 24 Euro bekommen.

Für den Preis ein Schnäppchen. Erstinstallation lief ohne Probleme. 1 Tablet und 2 Smartphones sind gekoppelt.

Ich bin begeistert, wie einfach es ist alle Inhalte auf den TV zu streamen. Wir haben erstmal eine Stunde alte Bilder von unserer Smartphones geschaut und

hatten Spaß

Hauptsächlich werde ich ihn nutzen um meinen Eurosport Player für die Moto GP Rennen vom Tablet auf meinen TV zu streamen.

Auf alle weiteren Erweiterungen bin ich gespannt.

Chromecast 2 = Daumen hoch.

VG
Klaus
drspeed610
Inventar
#4 erstellt: 30. Dez 2015, 19:29
Ich habe immer noch das Problem das ich bei Maxdome kein 5.1 bekomme.
Hat von euch vielleicht aktuell auch jemand das Problem?
Ich habe den Chromecast 2 der ist soweit echt genial nur halt das Problem mit den
Dolby digital Plus nervt.
Dadof3
Moderator
#5 erstellt: 30. Dez 2015, 20:23
Ich nutze kein Maxdome und kann dir leider nicht helfen.

Vultureway, hast du die neueste Firmware drauf? Mit dem alten Chromecast hatte ich ganz zu Anfang ähnliche Probleme, aber nach einigen Updates lief alles glatt.

Ansonsten vielleicht noch mal Werksreset und dann neueste Firmware drauf.
Vultureway
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 01. Jan 2016, 17:06

Dadof3 (Beitrag #5) schrieb:
Vultureway, hast du die neueste Firmware drauf? Mit dem alten Chromecast hatte ich ganz zu Anfang ähnliche Probleme, aber nach einigen Updates lief alles glatt. Ansonsten vielleicht noch mal Werksreset und dann neueste Firmware drauf.


Danke für den Tipp, Dadof3!

Gestern wieder damit beschäftigt. Firmware ist aktuell. Gestern lief es dann auch eine Weile sauber. Dann wurde aber der Chromecast wieder nicht
gefunden. Eigenartig.
drspeed610
Inventar
#7 erstellt: 01. Jan 2016, 17:29
Ist es vielleicht ein Ip Problem? Vielleicht eine feste Ip vergeben.Habe nur mal laut gedacht.Keine Ahnung ob es daran liegt.
Grumbler
Inventar
#8 erstellt: 02. Jan 2016, 20:05
Wo ich gerade den Thread hier gesehen und auch ein FYI gefunden habe, möchte ich das mal verlinken.
http://www.googletvf....8221/#chromecastfyi

interessant war da für mich die Übersicht welche Apps welche Tonformate ausgeben.

Jetzt weiß ich endlich warum ich kein 5.1 bei Netflix über den Chromecast bekomme.
Da kommt nur DolbyDigital+ raus und mein AVR ist zu alt.
Der FireTV hingegen kann wohl anscheinend aus DD+ einfaches DD machen und das klappt.
Vultureway
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 04. Jan 2016, 11:20

drspeed610 (Beitrag #7) schrieb:
Ist es vielleicht ein Ip Problem? Vielleicht eine feste Ip vergeben.Habe nur mal laut gedacht.Keine Ahnung ob es daran liegt.


Hallo drspeed610, Deinen Rat zu befolgen überfordert entweder meine Fähigkeiten oder die meines WLAN-Routers (technicolor von unitymedia).
Ich sehe das Device zwar in der Liste der APs, aber konfigurierbar ist da nichts.
Dadof3
Moderator
#10 erstellt: 05. Jan 2016, 14:50
Raumfeld unterstützt jetzt auch Google Cast: http://www.computerb...ate-auf-google-cast/
drspeed610
Inventar
#11 erstellt: 05. Jan 2016, 15:18

Vultureway (Beitrag #9) schrieb:

drspeed610 (Beitrag #7) schrieb:
Ist es vielleicht ein Ip Problem? Vielleicht eine feste Ip vergeben.Habe nur mal laut gedacht.Keine Ahnung ob es daran liegt.


Hallo drspeed610, Deinen Rat zu befolgen überfordert entweder meine Fähigkeiten oder die meines WLAN-Routers (technicolor von unitymedia).
Ich sehe das Device zwar in der Liste der APs, aber konfigurierbar ist da nichts.



Hey ich bin bis Morgen Abend unterwegs. Wenn ich zu hause bin. Sehe ich mal nach.
maxl82
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Jan 2016, 16:13
Hello,

ich habe jetzt seit 2 Tagen für unser Kinderzimmer einen Chromecast 2 angeschafft - da dieser angeblich mit meinem Synology NAS gut zusammenarbeiten soll.

Leider funktioniert das DS Video nicht so wie ich das gerne hätte da der Chromecast viele Filme nicht wiedergibt, nur kleine MKV´s und AVI, alles was über 2GB pro File geht funktioniert über die APP leider nicht.

Dann habe ich es über Plex probiert, da hatte ich anfangs auch nur Probleme mit dem Streaming -- immer hacker und Aussetzer drin. Jedoch habe ich mich etwas gespielt und wenn man beim abspielen vom Film die Qualität auf uneingeschränkt setzt (war vorher auf 720p) dann funktioniert es ohne Probleme.


Somit ein Top Produkt für diesen Preis und für meinen angestrebten Einsatzzweck.

lg Maxl
drspeed610
Inventar
#13 erstellt: 06. Jan 2016, 17:55

Vultureway (Beitrag #9) schrieb:

drspeed610 (Beitrag #7) schrieb:
Ist es vielleicht ein Ip Problem? Vielleicht eine feste Ip vergeben.Habe nur mal laut gedacht.Keine Ahnung ob es daran liegt.


Hallo drspeed610, Deinen Rat zu befolgen überfordert entweder meine Fähigkeiten oder die meines WLAN-Routers (technicolor von unitymedia).
Ich sehe das Device zwar in der Liste der APs, aber konfigurierbar ist da nichts.


Gibt es solch eine Einstellung bei Dir?



So reservieren Sie eine feste IP-Adresse für ein Gerät: Rufen Sie das Menü des Routers auf. Dazu geben Sie im Webbrowser die IP-­Adresse des Routers ein oder, je nach Herstel­ler, eine bestimmte URL etwa fritz.box für die Fritzbox­-Router von AVM. Im Menü suchen Sie nach der Option "DHCP-­Reser­vierung". Sie findet sich meist in den Einstellungen für das lokale Netzwerk. Dort führt der Router die erkannten Netzwerkgeräte samt MAC-­Adresse auf. Setzen Sie zum Zuweisen der IP­-Adresse einen Haken neben dem entspre­chenden Gerät. Wenn Sie die MAC-­Adresse des gewünschten Gerätes kennen, können Sie die Reservierung der IP­-Adresse auch manuell erledigen.


[Beitrag von drspeed610 am 06. Jan 2016, 17:55 bearbeitet]
Vultureway
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 06. Jan 2016, 20:16
Nein, so eine Einstellung gibt es nicht. Es gibt zwar einen Menüpunkt DHCP-Client Geräte (s.u.), aber dort keine Möglichkeiten Einstellungen zu verändern.

DHCP Client-Geräte

Diese Seite zeigt den Lease Status der DHCP Client Geräte an.
Host Name MAC-Adresse IP-Adresse Connected Type RSSI Lease läuft ab am
------------------------------------------------------------------------------------------------

Hier sehe ich auch den Chromecast.

Wenn ich aber in Youtube casten will, kommt "Kein Castinggerät gefunden".
drspeed610
Inventar
#15 erstellt: 06. Jan 2016, 22:13
Ich habe hier noch etwas gefunden. Kann es vielleicht auch daran liegen?
Vielleicht ist es ja auch das Problem was Du hast.


US Chromecast Probleme mit WLAN in Europa/Deutschland

Wie man ein Google Chromecast Stick einfach in Betrieb nimmt, habe ich bereits beschrieben. Wieso manche trotzdem Probleme mit dem Betrieb oder in Betrieb nehmen haben werden, werde ich hier näher erläutern.

Der große Unterschied zwischen dem Wireless Local Area Network (WLAN) nach IEEE 802.11b/g/n Standard in 2,4 GHz Bereich, zwischen Europa und USA ist die Anzahl der zur Nutzung freigegebenen Kanäle. Während die Amis lediglich 11 Kanäle zur Verfügung haben, sind es in Europa 13. Somit ist es schwer einen Chromecast in Betrieb zu nehmen oder zu nutzen, wenn das WLAN zuhause fest auf die Kanäle 12 und 13 eingestellt ist. Alternativ das WALN im Access Point/Router auf automatische Wahl steht und auf Kanal 12 oder 13 umspringt.

Somit bleibt fest zu halten, wenn US Chromecast Stick zu Einsatz kommt (Stand Ende 2013 gibt es keine anderen :-)), dann WLAN nur in den Kanälen 1 bis 11 betreiben und glücklich sein.


Mit der Kombi technicolor von unitymedia findet man echt ne Menge über das Problem in Verbindung mit Chromcast.
Was ich so jetzt öfters gelesen habe geht es mit der Ip festlegen wohl nicht.
Einige Versuchen auch nochmal das 2,4 Ghz oder 5 Ghz zu wechseln

Sonst versuche doch mal bei den Support von den Modem anzurufen. Vielleicht können die einen ja weiter helfen.Scheint ja echt ein größeres Problem zu sein was oft vorkommt.


[Beitrag von drspeed610 am 06. Jan 2016, 22:24 bearbeitet]
Dadof3
Moderator
#16 erstellt: 07. Jan 2016, 00:00
Welchen Chromecast hast du denn genau?
Vultureway
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 07. Jan 2016, 20:13
Den neuen, also die Scheibe.
Dadof3
Moderator
#18 erstellt: 07. Jan 2016, 20:58
Ich meinte eigentlich HDMI oder Audio?
Vultureway
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 07. Jan 2016, 21:07
Ah sorry, HDMI.
halo_fourteen
Stammgast
#20 erstellt: 09. Jan 2016, 10:52
Hallo,

Kurze Frage, Kurze Antwort:

Bekommt man Amazon Prime mit dem neuen Chromecast zu laufen?
Grumbler
Inventar
#21 erstellt: 09. Jan 2016, 10:58

halo_fourteen (Beitrag #20) schrieb:

Bekommt man Amazon Prime mit dem neuen Chromecast zu laufen?


Nein und deshalb verkauft Amazon den auch nicht.
Wobei das eine fades Argument von Amazon ist, denn die anderen wie Netflix usw. bekommen das ja auch hin.
Dadof3
Moderator
#22 erstellt: 09. Jan 2016, 11:03
Na ja, man kann ja Audio und Video der Amazon-Video-App an den Chromecast streamen. Aber optimal ist das nicht.

Chromecast ist Amazon ein Dorn im Auge, daher wird es, solange der Krieg um Streamingplattformen nicht entschieden wurde, wohl auch keine native Unterstützung geben.


[Beitrag von Dadof3 am 09. Jan 2016, 11:05 bearbeitet]
halo_fourteen
Stammgast
#23 erstellt: 09. Jan 2016, 11:15
Also den fire tv stick kaufen und das Verhalten auch noch unterstützen?
Grumbler
Inventar
#24 erstellt: 09. Jan 2016, 12:00

Dadof3 (Beitrag #22) schrieb:
Na ja, man kann ja Audio und Video der Amazon-Video-App an den Chromecast streamen. Aber optimal ist das nicht.

Geht das überhaupt irgendwie?
Du meinst mit per Screencast vom Android Gerät?
Hast Du das ausprobiert?
Dadof3
Moderator
#25 erstellt: 09. Jan 2016, 16:37
Nö, aber warum sollte das nicht gehen? Meinst du, Amazon hat einen Trick, das Streaming zu erkennen und die Wiedergabe zu unterbrechen?

Ich kann's aber gerne nachher mal ausprobieren.
halo_fourteen
Stammgast
#26 erstellt: 09. Jan 2016, 17:42
Aber in dem Fall muss man doch die App auf dem Smartphone laufen lassen? Das wäre zumindest für mich keine Option.

Sei's drum, ich habe mir stattdessen im lokalen Elektronikmarkt Chromecast Audio geholt. Wenn Interesse besteht, kann ich gerne berichten

Oder falls es jemand bereits besitzt, würde ich gerne wissen ob er/sie es bereits geschafft hat, lokal gespeicherte Dateien vom (Windows) PC komfortabel abzuspielen (also nicht über den Chromebrowser).
flyingscot
Inventar
#27 erstellt: 09. Jan 2016, 18:07
Ja, das geht über diverse Player-Applikationen. Z.B. BubbleUPNP. Voraussetzung ist, dass du auf dem Windows-PC die Medien freigegeben hast (->DLNA-Server, meines Wissens erst ab Windows 7).
halo_fourteen
Stammgast
#28 erstellt: 09. Jan 2016, 18:37
Ich habe Win10.

Rechtsklick auf den Musikordner (also der in dem ich alle meine lokal gespeicherte Musik abgelegt habe)
-> freigeben für -> Heimnetzgruppe (anzeigen und bearbeiten) ?

Dann komme ich zu einem Bildschirm der mir sagt, dass meine Heimnetzgruppe noch nicht bereits ist. Was dafür zu tun wäre, wird allerdings nicht angezeigt..

Muss unter den erweiterten Freigabeoptionen die Netzwerkerkennung eingeschaltet werden?

Edit: Manchmal (oft...) verstehe ich die Konzerne nicht. Einfach die API für Desktopanwedungen freigeben und schon würde es überall Chromcastsupport für die ganzen Programme zum Abspielen von Mp3 und Co. geben. Warum ist das vom Smartphone aus super einfach möglich und am Desktop muss man sich erst irgendwelche Lösungen suchen ?!
Das gleiche mit Youtube am Android Smartphone, warum da kein Chromecast Audio support? Warum kann man mit IPhones Youtube im Hintergrund am laufen haben und auf Googles eigenem Betriebssystem geht es nicht?


[Beitrag von halo_fourteen am 09. Jan 2016, 18:46 bearbeitet]
Dadof3
Moderator
#29 erstellt: 09. Jan 2016, 19:24

halo_fourteen (Beitrag #28) schrieb:
Das gleiche mit Youtube am Android Smartphone, warum da kein Chromecast Audio support?

Weil YouTube über Videowerbung finanziert wird und die Werbepartner nicht wollen, dass man nur den Ton hört.


Warum kann man mit IPhones Youtube im Hintergrund am laufen haben und auf Googles eigenem Betriebssystem geht es nicht? :cut

Das ist in der Tat unerklärlich.
halo_fourteen
Stammgast
#30 erstellt: 12. Feb 2016, 21:08
Hallo,

neue Frage zum Chromecast Audio (vielleicht betrifft es ja auch den normalen):

Nutze ich den Chromecast in Verbindung mit Chrome auf dem Desktop um Youtubevideos abzuspielen, muss ich am Verstärker ziemlich aufdrehen, wenigstens auf ca. die Hälfte des Regelbereiches. Nutze ich den Chromecast mit dem Handy (BubbleUpnP), kann ich die Lautstärkeregelung am Verstärker auf ca. 25-35% lassen und regel dann die Lautstärke am Handy nach. Und das bezieht sich nur auf normale Zimmerlautstärke, würde ich es richtig krachen lassen wollen, müsste ich bestimmt auf 75% am Verstärker aufdrehen.

Ich finde dies recht ungewöhnlich. Würde ich das einmal so lassen und nicht dran denken wenn ich das nächste mal den CD-Player anmache, krieg' ich einen Herzinfarkt

Hat jemand Rat oder ist das einfach so?
halo_fourteen
Stammgast
#31 erstellt: 14. Feb 2016, 13:22
Hallo nochmal,

einen Tag später war das Problem von allein behoben. Die Lautstärke lag wieder im zu erwartenden Bereich. Wer weiß, vermutlich ein Bug in der Software, der sich mit einen Neustart hätte beheben lassen. Der Chromecast hängt bei mir an einer schaltbaren Netzleiste die über Nacht immer aus ist.

Ghostdriver73
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 20. Feb 2016, 01:39
Guten Abend

Entschuldigt die Störung aber ich hätte da nochmal eine Frage und zwar geht es um den Chromecast Audio.

Kann ich an den Chromecast Audio denn auch Musik per Qobuz App Streamen, laut der Qobuz Blog Website ja eigentlich schon und in der Apple Chromecast App ist ja auch eine Verlinkung zur Qobuz App zu finden, aber so recht blicke ich da noch nicht durch wie es funktioniert

Ich schicke hier mal die Links wo ich gestöbert habe:

http://blogsv2.qobuz...gle-cast-kompatibel/

http://blogsv2.qobuz...eten-genutzt-werden/

http://blogsv2.qobuz...st-qobuz-kompatibel/

Vielleicht habt ihr ja selbst etwas Erfahrung mit Qobuz und könnt mir weiterhelfen, ich finde nämlich den Chromecast Audio echt praktisch und ich möchte mir ungerne so einen teuren Streamer von Aries, Sonos oder Bluesound kaufen, denn das Geld würde ich lieber in den Verstärker/Lautsprecher stecken, ich brauche auch nicht unbedingt Hires Streaming, Flac reicht mir völlig.

Denn komplett auf CDs zu verzichten und auch die Musik ohne Nas sondern rein mit Streaming Services wie Qobuz zu verwalten finde ich ein äußerst spannendes Thema.

Ich würde mich freuen wenn ihr mir helfen könntet.

Ich wünsche euch ein angenehmes Wochenende
halo_fourteen
Stammgast
#33 erstellt: 28. Feb 2016, 12:23

halo_fourteen (Beitrag #31) schrieb:
Hallo nochmal,

einen Tag später war das Problem von allein behoben. Die Lautstärke lag wieder im zu erwartenden Bereich. Wer weiß, vermutlich ein Bug in der Software, der sich mit einen Neustart hätte beheben lassen. Der Chromecast hängt bei mir an einer schaltbaren Netzleiste die über Nacht immer aus ist.



Hallo,

dieser Buf tritt weiterhin auf, allerdings recht selten.

Allerdings ein neues Problem bei der Nutzung des Chromecast in Verbindung mit Chrome auf dem PC.
Es treten hin und wieder (relativ selten) Ruckler auf, also kurze Tonaussetzer, meist nur ganz kurz aber mehrere hintereinander. Das Ganze dann für 10-20 Sekunden, mal mehr, mal weniger.

Sowas passiert nie bei der Nutzung von UPNP + Mediaplayer, nur bei Chrome auf dem Desktop. Hat auch nichts mit dem Internetzugang zu tun, die Videos haben noch genug Puffer und auch das Bild ruckelt nicht.
Star_Soldier
Inventar
#34 erstellt: 30. Mai 2016, 13:46
Hi,

ich wollte mal nachfragen ob jemand den Chromecast 2 hat. Meine Frau wollte während des Sportes ihre TV Serie auf einen PC Monitor (mit HDMI) schauen. Kann mann einfach von einem Samsung S3 neo auf den Chromecast streamen oder braucht es dazu gewissen Apps?


[Beitrag von Star_Soldier am 30. Mai 2016, 13:47 bearbeitet]
Dadof3
Moderator
#35 erstellt: 30. Mai 2016, 20:50
Wenn die verwendete App Google Cast unterstützt, geht das auf jeden Fall.

Ansonsten bleibt als Notlösung das Streamen des gesamten Bildschirms, das überlastet aber schnell mal das WLAN.

Generell empfiehlt sich für das Streamen von HD-Material der Netzwerkadapter.
Star_Soldier
Inventar
#36 erstellt: 31. Mai 2016, 07:08
Kannst du da etwas spezifischer sein? Ich bin notorischer Unsmart Fon Nutzer und muss mich nun damit rumschlagen.

Es gibt unterschiedliche Apps ? Welche würdest du den empfehlen ?
Heißt ich brauche die App um an den Chromcast zu streamen?

Was meinst du mit Netzwerkadapter ?
Dadof3
Moderator
#37 erstellt: 31. Mai 2016, 07:59
Ein klares "Jein."

Du brauchst im Prinzip keine eigene App, sondern verwendest in der Regel die normalen Apps der Dienste, die du streamen willst. Da erscheint dann, wenn es in deinem Heimnetzwerk einen oder mehrere Chromecasts oder andere Google-Cast-kompatible Geräte gibt, ein Symbol. Wenn du darauf tippst, kannst du eines der Geräte auswählen und der Film oder die Musik wird dann über den Chromecast wiedergegeben, den du ausgewählt hast.

Über welche App will deine Frau denn die TV-Serien abrufen?

Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, über eine spezielle App alles an den Chromecast zu streamen, was dein Smartphone gerade an Bild und Ton wieder gibt. Das funktioniert aber nicht so gut wie bei der direkten Unterstützung.

Der Netzwerkadapter erlaubt dir, den Chromecast statt per WLAN über Kabel mit dem Netzwerk zu verbinden. Solche Verbindungen sind wesentlich schneller, stabiler und weniger störanfällig.
Star_Soldier
Inventar
#38 erstellt: 31. Mai 2016, 14:11

über welche App will deine Frau denn die TV-Serien abrufen?


Gute Frage ich glaube sie nutzt gar keine sondern greift auf eine koreanische Webseite zu und schaut einfach, ähnlich You Tube.
halo_fourteen
Stammgast
#39 erstellt: 07. Jun 2016, 17:55
Das macht die Sache schwieriger, wenn nicht gar unmöglich. Die Google Cast App erlaubt es zwar den Bildschirminhalt auf den Fernseher zu streamen, allerdings muss das Smartphone an bleiben und, wie bereits gesagt, wird das evtl. Probleme mit dem WLAN geben.

Ich habe es nicht mal geschaft vom PC aus zu streamen... ruckelte bisher immer

Alle Dienste, die eigene Apps haben, funktionieren dagegen tadellos.
Star_Soldier
Inventar
#40 erstellt: 09. Jun 2016, 13:54
Blöd, gibt es da Alternativen ?
Don_Tomaso
Inventar
#41 erstellt: 11. Jun 2016, 15:46
Ich habe mir gerade beim Saturn einen Chromecast Audio mitgenommen. Einrichtung ging gut, bis auf die wenig subtilen Versuche, mich zum Anlegen von Google-Konten überreden zu wollen. Streaming von der Synology-NAS per DS-Audio geht gut und bis jetzt auch ohne Aussetzer. Bleibt nur eines offen: Wie bringt man dem Dingelchen gapless bei? Kann mir da jemand helfen oder ist das einfach "iss nich"?
Dadof3
Moderator
#42 erstellt: 11. Jun 2016, 21:06
Das "Ding" kann gapless, es ist eine Frage der App und der Medien, ob die das auch unterstützen.

Ich nutze sehr viel Google Play Music, und da geht es jedenfalls.
Dafür brauchst du aber ein Google-Konto...


[Beitrag von Dadof3 am 11. Jun 2016, 21:08 bearbeitet]
Don_Tomaso
Inventar
#43 erstellt: 12. Jun 2016, 09:52
Danke für die Antwort. Ich streame ausschliesslich von der NAS auf den Chromecast. Gerade installiere ich Plex, mal schauen, ob das funzt. Google-Play Music schau ich mir an.
Don_Tomaso
Inventar
#44 erstellt: 13. Jun 2016, 06:37
Langsam kann ich die Leute verstehen, die sich überteuerte Insellösungen ala Mediaserver oder CA kaufen. Das läuft wenigstens. Plex habe ich installiert und zum Laufen gekriegt, es hat gestern den ganzen Tap meine NAS indiziert, samt aller erreichbaren Mülleimer, jedenfalls dem Schrott nach zu urteilen, der jetzt da rumliegt, hat sogar 90% der Coverbilder erkannt, Doubletten ohne Ende, verweigert aber gapless. An den Files kanns nicht liegen, ist alles FLAC. Ist sonst eine ganz hübsche App, bisschen langsam vielleicht.
Jetzt habe ich in den sauren Apfel gebissen und mich bei Google Play angemeldet, schlimmer als Apple können die auch nicht sein. Umständlich hoch drei, aber da klappt gapless. Leider ist die Oberfläche nicht so hübsch wie Plex
ABI
Stammgast
#45 erstellt: 14. Jun 2016, 22:04
Hallo,

seit heute kann ich nichts mehr mit Deezer Streamen. Auf dem Phone läuft die App, sobald ich auf den CCA Streame höre ich den Verbindungston und das war es dann. Keine Musik
Über Toaster Cast kann ich von meiner NAS Streamen, TuneIn funktioniert auch.
Hat einer das gleiche Problem?
Geht mir jetzt schon auf den Sack. Das muss ohne Fummelei funktionieren.
Noch ein Paar Tage wenn es nicht hinhaut weg mit der Kiste, Hallo Heos Link.
ABI
Stammgast
#46 erstellt: 15. Jun 2016, 10:46
Kiste Läuft wieder mit Deezer, keine Ahnung warum das ca.24 Stunden nicht ging.
Dadof3
Moderator
#47 erstellt: 15. Jun 2016, 10:53
Wahrscheinlich ein Problem mit dem Deezer-Server.
luckymam
Schaut ab und zu mal vorbei
#48 erstellt: 14. Jul 2016, 06:40
Hallo , ich möchte mir einen Chromecast2 zulegen und bin etwas verwirrt. Ich habe gesehen, dass es US- und Euro Casts gibt. Kann mir bitte jemand den Unterschied erklären.
Ich wohne in der Schweiz und verstehe nicht allziviel von der Materie.

Herzlichen Dank.
nerosun
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 24. Dez 2016, 06:43
Moje,

eine Frage habe ich, welche Apps benutzt ihr so, für den Chromecast 2?
Habe das Gerät angeschlossen, und laüft einwandfrei, habe mir z.b. die RedBull TV app installiert, laüft Super!!
Habe des öfteren auch was von Kodi gelesen...lohnt sich das?
Was ist noch intressant, bzw.was habt ihr so installiert...?

Grüße und schöne weihnachten
Dadof3
Moderator
#50 erstellt: 24. Dez 2016, 09:35
Soundcloud, BubbleUPnP, Google Play Music, YouTube
nerosun
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 24. Dez 2016, 12:15
Bubble, hab ich auch...was noch gut?
Hat jemand z.b Kodi drauf? Lohnt sich das?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Audioqualität: Chromecast vs. Chromecast Audio
doc_relax am 13.02.2021  –  Letzte Antwort am 14.02.2021  –  8 Beiträge
Chromecast Stromversorgung koppeln?
MrKnight am 22.10.2017  –  Letzte Antwort am 22.10.2017  –  3 Beiträge
chromecast dvd vob datein
futuretom am 26.06.2016  –  Letzte Antwort am 26.06.2016  –  2 Beiträge
Google chromecast audio Hilfe
bmwjunkee am 19.01.2019  –  Letzte Antwort am 21.01.2019  –  2 Beiträge
Google Chromecast hängt bei Twitch
mixer_2130 am 03.04.2021  –  Letzte Antwort am 10.04.2021  –  3 Beiträge
Probleme mit Chromecast Ultra + Audio
wombi1412 am 19.04.2019  –  Letzte Antwort am 18.05.2019  –  5 Beiträge
Vergleich neuer 4k-Chromecast <--> Firestick 4k
Almera2000 am 28.10.2020  –  Letzte Antwort am 12.02.2022  –  6 Beiträge
Google Chromecast Ultra
Fuchs#14 am 05.10.2016  –  Letzte Antwort am 30.10.2017  –  9 Beiträge
Chromecast Audio als Ersatz für Internetradios?
bttr am 02.10.2016  –  Letzte Antwort am 24.04.2021  –  3 Beiträge
Chromecast und ZDFsport funktionieren nicht richtig
neighbour_tom am 28.07.2021  –  Letzte Antwort am 30.07.2021  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.810 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliedAndreas_Kallien
  • Gesamtzahl an Themen1.532.432
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.157.772

Hersteller in diesem Thread Widget schließen