Fire TV Stick 4K gibt Stereo Eingangs-Signal als DD+ aus

+A -A
Autor
Beitrag
Flax123
Neuling
#1 erstellt: 11. Aug 2019, 17:55
Hallo,

Ich bin vor kurzem auf den Fire TV Stick 4K umgestiegen (gewechselt von Stick Gen. 1, 2 und der Fire TV Box (2nd. Gen).

Bisher hatte ich nie Probleme, was den Ton angeht.

Dies hat sich mit dem 4K leider geändert.

im Fire TV war immer eingestellt das der Ton falls verfügbar als DD+ ausgegeben wird.

Eine 5.1 Anlage ist vorhanden und dies hat auch immer bestens funktioniert (unterstützt auch alle Formate).

Falls das Eingangs-Signal NICHT DD+ war (bei der Quelle), dann wurde halt Stereo ausgegeben (wie es bei vielen Serien der Fall ist, wo DD nur im OV vorliegt).

Der Receiver hat dann aus dem Stereo Signal mit Hilfe von Pro Logic 2 ein Virtuelles Surround erzeugt und entsprechend alle Boxen angesteuert.

Beim Fire TV 4K wird z.B. in der Netflix app genau dieser Stereo Ton (bei manchen Serien, wo nur Stereo in Deutsch vorhanden ist) , einfach als DD+ Signal ausgegeben.

Das ist natürlich sehr unschön, weil das Boxen Setup dafür dann gar nicht ausgelegt ist.

Alle Boxen bis auf FL und FR sind dann still. Da aber FL und FR nicht auf Ton optimiert sind im DD+ Modus (das macht ja der Center), klingt alles Stumpf und leise.

Würde ein richtiges Stereo Signal ausgegeben werden, dann würde die Anlage auf Pro Logic umschalten.

Dieses Problem besteht nur beim Fire TV 4K !!!! alle anderen TVs schalten das Signal korrekt in DD+, ODER Stereo, jeh nach Quelle.

Beim 4K sehen die Sound Optionen auch etwas anders aus.
Beste Verfügbare, IMMER DD+, immer DD, oder Stereo (eigestellt ist beste verfügbare).
Früher war es MAX DD+, max DD, oder Stereo.

Habe echt schon alles ausprobiert. Liegt definitiv am 4K Stick.

Stereo Eingangs Signale werden als DD+ weiter geleitet, wo nur 2 Kanale belegt sind (FL und FR).

P.S. dies tritt überwiegend bei der Netflix APP auf, wobei diese wie gesagt auf allen TVs (ausser dem 4K reibungslos funktioniert) !

Grüße


[Beitrag von Flax123 am 11. Aug 2019, 17:56 bearbeitet]
Rollei
Moderator
#2 erstellt: 12. Aug 2019, 06:16
Moin TE -

was für einen Receiver hast Du denn?

Kannst Du ihn nicht Manuel dazu bringen, den vorhandenen Ton als dein gewünschtes ProLogic auszugeben?

greetings

Rollei
Flax123
Neuling
#3 erstellt: 12. Aug 2019, 08:03
Hallo Rollei,

ist ein Marantz SR 5007.
Das geht nicht.
Da der Ton ja als Dolby Digital + ausgegeben wird.
Manuell geht dann nur Stereo (was ja dann kein Unterschied ist) und Multi Channel Stereo.
Pro Logic geht nur, wenn das signal nicht Digital kommt.

Wie gesagt, hat nichts mit dem Receiver zu tun, weil mit allen anderen Fire Sticks oder Boxen geht es, nur der 4K Stick spuckt ein DD+ Signal aus, wo eigentlich nur ein Stereo sein sollte.
Spaddel239
Neuling
#4 erstellt: 30. Aug 2019, 18:07
Kann ich so bestätigen, Denon X1500H, FTV4K. Betrifft bei mir ebenfalls nur die Netflix App.
Konntest du das Problem lösen?

Wenn ich einen Film starte, in den Einstellungen auf Stereo umstelle, den Film kurz weiterlaufen lasse, und dann wieder umstelle geht es, aber das ist auf Dauer auch keine Lösung
KarstenL
Inventar
#5 erstellt: 30. Aug 2019, 18:55
diese Einstellung funktioniert bei mir

083019205037

oder hast du ein Beispiel für eine Netflix Datei?
Spaddel239
Neuling
#6 erstellt: 30. Aug 2019, 19:00
Funktioniert bei mir leider nur bis zum nächsten Mal wenn ich alles einschalte oder tatsächlich ein DD+ Ton vorliegt.

Lässt sich eigentlich bei allen Stereostreams nachstellen (aus dem Stehgreif fällt mir Departed ein, da gestern geschaut)
KarstenL
Inventar
#7 erstellt: 30. Aug 2019, 19:19
muss ich dir leider Recht geben....

ist mir in der Form noch nicht aufgefallen...evtl schaue ich zuwenig Stereo Streams...

Das gleiche tritt übrigens auch bei netix über meinen entertain MR401 auf.

Liefert Netflix Stereo in DD?


[Beitrag von KarstenL am 30. Aug 2019, 20:09 bearbeitet]
Flax123
Neuling
#8 erstellt: 24. Sep 2019, 22:58
Hallo und schön dass ich wohl nicht alleine bin.
Also Netflix liefert bei stereo Filmen / Serien auch ein stereo Signal.
Das sieht man, wenn man den nicht 4K Stick mit gleicher Netflix App laufen lässt.
Dort wird dann stereo auch ausgegeben.
Nur beim 4k Stick macht der DD+ und spuckt dann 7.1 aus, wo nur Ton auf FL und FR ist.
Mehrfach nachgestellt und getestet.
Nur wieso und wie kann man das umgehen?
Ist echt sehr nervig.
KarstenL
Inventar
#9 erstellt: 25. Sep 2019, 08:52
evtl zusätzlich einen Chromecast anschließen? der ist auch für andere Inhalte ganz praktisch....bekommt man gebraucht schon für ca 20 €.
mavo0013
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 23. Dez 2019, 00:11
Witzig - gleiches Problem hab ich heute hier gepostet:
http://www.hifi-foru...read=8327&postID=6#6

Leider sehe ich ebenfalls keine Lösung - der Stick will einfach kein Stereo ausgeben, sogar wenn ich "Stereo" als Option in den Audio-Settings wähle.

Weiß jemand, wie das bei den anderen FireTVs ist? Beim cube z.B.? Ansonsten ist das Teil leider ein Fall für den Müll bzw. ebay.
Trype
Inventar
#11 erstellt: 10. Jan 2020, 19:51

mavo0013 (Beitrag #10) schrieb:
Witzig - gleiches Problem hab ich heute hier gepostet:
http://www.hifi-foru...read=8327&postID=6#6

Leider sehe ich ebenfalls keine Lösung - der Stick will einfach kein Stereo ausgeben, sogar wenn ich "Stereo" als Option in den Audio-Settings wähle.

Weiß jemand, wie das bei den anderen FireTVs ist? Beim cube z.B.? Ansonsten ist das Teil leider ein Fall für den Müll bzw. ebay.


Gerade mal an der Box (2. Generation, 4K) ausprobiert, läuft bei mir einwandfrei. Seht auf DD+ Auto, wenn ich auf Netflix eine Doku starte, die nicht in 5.1 vorliegt, wird mir die in Stereo ausgegeben.
demaxo
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 12. Jan 2020, 19:12
Hallo,

gibts ne Lösung für das Problem? Hab zwar kein Netflix, aber Waipu.tv zeigt das gleiche Problem.

Grüße aus dem Norden
Jens
Montantny
Neuling
#13 erstellt: 26. Sep 2020, 14:53
Ich habe das Problem mit Netflix endlich nach 2 Jahre bei mir lösen können!

Man muss in seinem Netflix-Account (am besten über einen PC) beim jeweiligen Profil unter den Wiedergabe-Einstellungen -> Datenverbrauch pro Gerät die Einstellung auf "hoch" stellen.

Netflix Einstellungen

Bei mir stand sie warum auch immer auf "niedrig". Ich wusste gar nicht dass es so eine Einstellung bei Netflix überhaupt gibt;)

Dann den Stick neustarten, fertig! Auf meinem Profil klappt es jetzt mit DD+ über alle Boxen.

Ich hoffe dass ich damit helfen konnte! Hätte ich das mal vorher gewusst....;)


[Beitrag von Montantny am 26. Sep 2020, 14:56 bearbeitet]
extirpate
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 29. Okt 2020, 12:46
Ich hab den Stick auf dauer Dolby Digital gestellt. Danach lief es, allerdings noch nicht vollständig getestet.
blacpain
Stammgast
#15 erstellt: 10. Nov 2020, 17:17
also klappt das nun mit "Beste Verfügbare" Option auch für ein Dolby Digital Plus Signal, da in der Beschreibung nur Dolby Digital (ist automatisch angestellt) statt Dolby Digital Plus erwähnt wird (siehe auch Screenshot weiter oben)
extirpate
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 10. Nov 2020, 17:20
Bei mir nicht.
blacpain
Stammgast
#17 erstellt: 10. Nov 2020, 17:24
ok - wenn man sich über den 4k Stick auf Disney+ (sofern vorhanden) einloggt und z.B. Mandalorian aufruft, kommt bei meinem Denon dann unten tatsächlich DD+ beim Abspielen mit der besagten "Beste Verfügbare" Einstellung.

Bräuchte mal ein 1-2 Beispiele auf Amazaon und/oder Netflix um den Vergleich über den Denon zu haben, ob und wie die Tonausgabe erfolgt.


[Beitrag von blacpain am 10. Nov 2020, 17:25 bearbeitet]
Soligor
Stammgast
#18 erstellt: 28. Dez 2020, 19:09
Moin,
ich habe selbiges Problem bei der Netflix App und dem Fire TV 4K Stick beobachtet.

Der Fire TV hängt per HDMI am Fernseher, von dort per Toslink zum AVR (älteres Denon Modell, kein HDMI).

Der Stick gibt Netflix Filme, die nur eine Stereospur haben, als Dolby Digital Signal 5.1 Signal aus, wobei nur aus den Frontlautsprechern etwas zu hören ist.

Bei Netflix Filmen, die 5.1 haben, wird echtes 5.1 wiedergegeben.

Bisher konnte ich dieses Problem nur bei der Netflix App beobachten.

Gibt es da inzwischen eine Lösung? Das Umstellen auf hohe Qualität habe ich versucht, keine Änderung.
mavo0013
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 28. Dez 2020, 19:46
Ich hatte den neuen FireTV Stick (nicht 4k) gekauft, damit probiert - gleiches Problem. Dann den neuen Google Chromecast gekauft. Nett, aber die Amazon-App ist grottig (ein Schelm wer Böses dabei denkt). Letztlich hätte ich das Google-Ding behalten, wollte den Fire-Stick nochmal kurz anschließen zum resetten - und plötzlich - geht es!

Ich verstehe die Welt nicht mehr. Ich habe kein Update gesehen, keine Einstellung mehr verändert... es ging einfach.Unbegreiflich. Ob es doch irgendwie an der Verbindung zum AV-Receiver liegt? Das ist natürlich das einzige, was ich in dem Zuge umgesteckt habe...
Soligor
Stammgast
#20 erstellt: 28. Dez 2020, 22:38
Hier ist es andersrum. Der Chromecast konnte über den TV kein Dolby Digital ausgeben, da er den TV nur als Stereogerät erkennt bzw soll es beim Chromecast nur gehen, wenn er per HDMI direkt im AVR sitzt... das ist hier nicht möglich.

Deshalb die anfängliche Freude, dass der Fire TV entsprechend DD raushaut. Da hier aber auch die Boxenaufstellung alles andere als optimal ist, klingt es mit FL/FR einfach blöd...
mavo0013
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 29. Dez 2020, 10:23
Ah, das hatte ich überlesen. Bei mir ging es aber die ganze Zeit auch nicht, obwohl der Stick schon immer im AVR steckt. Einfach komisch... Aber ich freue mich erstmal, dass das jetzt geht, und ich den Chromecast wieder loswerden kann...
Soligor
Stammgast
#22 erstellt: 29. Dez 2020, 10:37
Wo müsste denn zur Lösungsfindung angesetzt werden? Vermutlich ist es ein Fehler der App, oder?
Soligor
Stammgast
#23 erstellt: 29. Dez 2020, 19:38
Bilder sagen bekanntlich mehr als tausend Worte.

Egal, ob in der Netflix App 2.0 oder 5.1 ausgewählt wird, der Fire TV gibt es in einem als 5.1 getarnten Signal als 2.0 aus - wer denkt sich sowas eigentlich aus? Kann nur ein Bug sein.

Dabei ist es übrigens egal, ob die Android App mit dem Fire TV verbunden wird oder direkt von dort die App geöffnet wird.

Auswahl der Tonspur in der App:
Tonauswahl in der Netflix App

Anzeige auf dem Verstärker:
Dolby Digital Anzeige am Verstärker
maxiwolleb
Neuling
#24 erstellt: 10. Feb 2021, 12:17
Hey, weiß nicht ob das Thema noch aktuell ist, aber ich hatte genau das selbe Problem, Stereo Quelle konnte nicht über PL2 wiedergegeben werden da der Verstärker die Info bekommt das es sich um DD+ handelt. Wenn du bei dem Fire TV auf immer Dolby Digital stellst geht es komischer weiße. Hoffe das hilft dir
Soligor
Stammgast
#25 erstellt: 10. Feb 2021, 12:39
Nee, leider nicht, aber das wäre ja auch das Gegenteil von dem, was ich möchte. Er soll ja gerade kein DD ausgeben, wenn auch keins drin ist.

Ich hatte den Fehler jedenfalls an Amazon weitergemeldet, allerdings noch keine Rückmeldung bekommen.
maxiwolleb
Neuling
#26 erstellt: 10. Feb 2021, 12:41
Ah, dann sind wir ja gleich weit, habe das selbe gemacht, mit dem selben Ergebniss
Rasimme
Neuling
#27 erstellt: 07. Jul 2021, 11:49
Moin,
ist das Thema noch aktuell oder gibt es mittlerweile einen Fix?
Ich bin nun ebenfalls auf einen Fire TV Stick 4K umgestiegen, besaß zuvor ebenfalls einen älteren Fire TV, der damit kein Problem hatte. Der neue 4K Stick gibt meinem Denon Receiver leider immer ein DD Signal vor, obwohl der eigentliche Output nur ein Stereokanal ist. Kurioserweise empfängt der AVR das DolbyDigital Signal mit nur zwei Kanälen, sprich den Front Speakern - wie kann das sein?
Meint ihr es könnte ein Kommunikationsfehler, zwischen AV Receivern und dem 4K Stick sein?

Grüße aus dem Norden
n5pdimi
Inventar
#28 erstellt: 07. Jul 2021, 11:52
Weil DD und 5.1 primär erstmal nix miteinader zu tun haben. DolbyDigital kann auch Stereo sein, oder 3.0, oder sogar Mono 1.0.
Rasimme
Neuling
#29 erstellt: 07. Jul 2021, 12:06
Ah okay, klar sagt ja noch nichts über die Anzahl der Kanäle aus..
Sprich es müsste ein Fehler der Fire TV Sticks sein. Wundert mich nur, dass insgesamt so wenige das Problem haben
ehrtmann
Inventar
#30 erstellt: 07. Jul 2021, 12:11

Wundert mich nur, dass insgesamt so wenige das Problem haben

Weil es kein Fehler ist.
Du gibst im Einstellungsmenü vom FTV 4K beim Ton ,,best möglich´´ ein und dann kommt am Denon exakt das raus, was im jeweiligen Content anliegt.
Rasimme
Neuling
#31 erstellt: 07. Jul 2021, 12:21
"dann kommt am Denon exakt das raus, was im jeweiligen Content anliegt."

eben nicht, oder liegen die Tastentöne im FTV 4K mittlerweile als Dolby Digital Signal vor?
Ebenso ist es nicht möglich mit dem FTV ein normales Stereosignal abzuspielen, sei es über Spotify, Youtube oder Netflix, wird alles als DD+ Signal ausgegeben


[Beitrag von Rasimme am 07. Jul 2021, 12:22 bearbeitet]
Soligor
Stammgast
#32 erstellt: 07. Jul 2021, 12:26

ehrtmann (Beitrag #30) schrieb:

Wundert mich nur, dass insgesamt so wenige das Problem haben

Weil es kein Fehler ist.
Du gibst im Einstellungsmenü vom FTV 4K beim Ton ,,best möglich´´ ein und dann kommt am Denon exakt das raus, was im jeweiligen Content anliegt.


Das ist so leider nicht richtig. Es wird ein Stereosignal kodiert als 5.1 Signal an den AVR ausgegeben. Korrekt wäre, dies als DD 2.0 weiterzuleiten und hiermit die Surroundberechnung durch den AVR zu ermöglichen.

Da der Fehler aber z.B. bei der Amazon App nicht Auftritt, vermute ich den Fehler fast bei der Netflix App selbst.


[Beitrag von Soligor am 07. Jul 2021, 12:27 bearbeitet]
Rasimme
Neuling
#33 erstellt: 07. Jul 2021, 12:56
Noch eine ganz dumme Frage

Kann der Fire TV Stick 4K nur ein kodiertes Dolby Digital Signal ausgeben und kein "reines" Stereo mehr?
Mein vorheriger Fire TV hat je nach App und Signal entweder Stereo ausgegeben oder eben ein DD+ Signal meist mit mehr Kanälen wie 5.1, der FTV 4K gibt einfach alles als DD+ Signal aus, nur halt je Content verschiedene Kanäle.
ehrtmann
Inventar
#34 erstellt: 07. Jul 2021, 13:15

Ebenso ist es nicht möglich mit dem FTV ein normales Stereosignal abzuspielen, sei es über Spotify, Youtube oder Netflix, wird alles als DD+ Signal ausgegeben

Sorry, aber was ist bei dir ein normales Stereo Signal
Beispiel:
YT App am Fire TV starten, welche den Content generell nur in Stereo ausgibt, Info Taste an Denon FB drücken und sehen, dass das Eingangssignal in Stereo ist. Wenn da mehr Kanäle ,,bedient´´ werden, ist irgend ein Upmixer am Denon aktiv.
Rasimme
Neuling
#35 erstellt: 07. Jul 2021, 14:41
ok klar, um es genauer zu definieren geht es hier mehr um das PCM oder DD+ Signal.
Nur ein Beispiel: Mein Bluray Player verwendet für die YT App PCM, alles andere je nach Surround Content DD+. So war es bei dem alten FTV ebenfalls, der neue überträgt alles über DD+, sei es Stereo oder Surround.

Vorteil war, da über PCM eigentlich nur Stereoformate gekommen sind, konnte ich den Denon AVR so einstellen, dass er mit dem Stereosignal vernünftig umgeht. Sobald ein DD+ Signal kommt, stellt der Denon sich automatisch auf das favorisierte Surround Setting um.
Da der FTV 4K nun alles über DD+ überträgt, stellt sich mir die Frage, wie der AVR automatisch umschalten kann, so dass ein Stereo Signal über DD+ nicht automatisch über Dolby Surround ausgegeben wird, sondern auch als Stereoformat was es ja ist. Denn Stereo über Surround auszugeben klingt ganz grausam, ich glaube darüber müssen wir nicht diskutieren. Oder bleibt einem nichts anderes übrig als den Receiver je nach Content immer wieder umzustellen?

Grüße und danke!
ehrtmann
Inventar
#36 erstellt: 07. Jul 2021, 15:20

um es genauer zu definieren geht es hier mehr um das PCM oder DD+ Signal.

Okay, verstanden!

Vorteil war, da über PCM eigentlich nur Stereoformate gekommen sind, konnte ich den Denon AVR so einstellen, dass er mit dem Stereosignal vernünftig umgeht.

Auch verstanden.

Oder bleibt einem nichts anderes übrig als den Receiver je nach Content immer wieder umzustellen?

Die Frage als solche hat sich mir noch gar nicht gestellt, was vermutlich mit meinem Nutzungsverhalten zu tun hat
Der reine Stereoton wäre ja nur beim klassischen/aktiven Musik hören von Nöten.....und da wäre natürlich das händische umstellen angesagt.
Wenn dafür aber z.B. nur eine Quelle (CD Player) verwendet werden würde, könnte man das durchaus auf die passende Quick Select Taste abspeichern.
Ansonsten habe ich mir für die genutzten AVR Eingänge die jeweiligen Ton Presets dort hinterlegt. Somit genügt ein Tastendruck.
KarstenL
Inventar
#37 erstellt: 07. Jul 2021, 15:41
@ Rasimme

Kannst du den AVR nicht auf direct/straight/nativ etc (wie das bei Denon heißt) stellen?
Evtl gibt er dann das Signal unverändert aus?
Rasimme
Neuling
#38 erstellt: 07. Jul 2021, 15:45
Ja verstehe, mir ging es dabei beispielsweise mehr um Youtube schauen auf dem FTV, denn dabei gibt der FTV ein DD+ Stereosignal aus, der Denon stellt sich jedoch in DD Surround ein. Sprich mit dem Ergebnis lässt sich nichts anfangen.

Für richtige Stereo Musik nutze ich natürlich auch nicht den FTV

das Problem scheint aber schon länger bekannt zu sein und sieht nicht danach aus, dass Amazon dort etwas ändern wird:

Amazon 4k hdr fire tv is making all two channel audio into DD+ preventing surround sound processing


[Beitrag von Rasimme am 07. Jul 2021, 16:21 bearbeitet]
Rasimme
Neuling
#39 erstellt: 07. Jul 2021, 15:49
[quote="KarstenL (Beitrag #37)"]Kannst du den AVR nicht auf direct/straight/nativ etc (wie das bei Denon heißt) stellen?[/quote]

das geht natürlich - unter direct gibt er auch exakt die Kanäle aus, die vorhanden sind, klappt mit 2 oder auch mehr Kanälen.
Nur würde ich langfristig gerne DD Atmos etc nutzen und hin und wieder mal ein YT Video schauen, oder auch Spotify hören, alles über einen Eingang/Gerät, ohne bei jedem Switch des Contents erst den Receiver einstellen zu müssen.


[Beitrag von Rasimme am 08. Jul 2021, 07:54 bearbeitet]
n5pdimi
Inventar
#40 erstellt: 08. Jul 2021, 07:11

Rasimme (Beitrag #38) schrieb:
Ja verstehe, mir ging es dabei beispielsweise mehr um Youtube schauen auf dem FTV, denn dabei gibt der FTV ein DD+ Stereosignal aus, der Denon stellt sich jedoch in DD Surround ein. Sprich mit dem Ergebnis lässt sich nichts anfangen.


Was bedeutet "mit dem Ergebnis lässt sich nix anfangen?
Da hast Du glaube ich ein Verständnisproblem: Wenn Dein DENON "DDSurr" anzeigt bedeutet das, dass er sehr wohl nur ein Stereosignal erkennt und dann die zusätzlichen Kanäle mit DDSurr hochrechnet. Wenn man das nicht will, muss man das am DENON unterbinden.
Rasimme
Neuling
#41 erstellt: 08. Jul 2021, 07:54

n5pdimi (Beitrag #40) schrieb:

Wenn Dein DENON "DDSurr" anzeigt bedeutet das, dass er sehr wohl nur ein Stereosignal erkennt und dann die zusätzlichen Kanäle mit DDSurr hochrechnet.



Wenn dem so wäre, gäbe es ja gar kein Problem - ich würde dir auch gerne demonstrieren wie die Ausgabe klingt, nicht nach einer Hochrechnung des Denon auf alle Kanäle, die würde hörbar klingen. Bei der aktuellen Ausgabe klingt der Ton der Schrill und Stimmen sind nicht zu verstehen. Und wie ich bereits sagte, den Denon die Hochrechnung unterbinden lassen, bedeutet auch bei jedem Wechsel ob nun Stereoinput oder Multichannel Input ein manuelles Anpassen am Denon und das kann doch keine Lösung sein.
Das Problem ist weiterhin, dass der FTV alles als Dolby Digital ausgibt, für mich macht es den Stick unbrauchbar und ich bleibe bei dem Vorgänger.

hier wird es noch detaillierter beschrieben, da es meiner Meinung nach nicht nur ein Verständnisproblem ist:
https://www.amazonfo...und-sound-processing
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Amazon Fire TV Stick 4k Problem
DerKai26 am 01.11.2020  –  Letzte Antwort am 03.11.2020  –  9 Beiträge
Fire TV Stick 4K. Kein Dolby Vision bei 4K Ausgabe
Marcel21 am 10.07.2020  –  Letzte Antwort am 31.12.2020  –  10 Beiträge
Amazon Fire TV Stick 4k (2018)
noxx2 am 14.11.2018  –  Letzte Antwort am 23.12.2021  –  1219 Beiträge
Neuer 4k Fire TV Stick, Bildrauschen
Matten10 am 26.07.2019  –  Letzte Antwort am 30.07.2019  –  5 Beiträge
Amazon fire tv stick 4k Fehlgeschlagener kauf
mariuszhh am 10.04.2020  –  Letzte Antwort am 16.04.2020  –  11 Beiträge
Fire TV Stick 4K - kein Dolby Atmos?
StephanBpunkt am 17.10.2020  –  Letzte Antwort am 05.12.2021  –  24 Beiträge
Frage zu Fire TV stick 4k maxx
Telefonbomber am 05.12.2021  –  Letzte Antwort am 23.12.2021  –  3 Beiträge
Fire TV Stick (Amazon)
HZW4 am 28.12.2019  –  Letzte Antwort am 29.12.2019  –  2 Beiträge
Amazon Fire TV Stick
Fuchs#14 am 20.03.2015  –  Letzte Antwort am 24.05.2017  –  630 Beiträge
Fire Stick 2 oder die neue Fire TV Box
schweigerb am 06.10.2017  –  Letzte Antwort am 10.10.2017  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder908.486 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedMatzelmann
  • Gesamtzahl an Themen1.516.899
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.852.142

Hersteller in diesem Thread Widget schließen