Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Musik streamen mit dem TEAC NR-7CD?

+A -A
Autor
Beitrag
tenhagenx
Stammgast
#1 erstellt: 30. Aug 2019, 12:31
Hallo,

ich bin ganz neu auf diesem Gebiet und dementsprechend wenig bis null Ahnung

Zu dem was ich an Gerätschaft habe, bzw. haben werde:

PC, W-Lan Router, NAS mit 2 Festplatten ist bestellt, Teac NR-7CD player, der verschiedene Streaming Plattformen "kann"
So z.B. Qobuz, Tidal usw.

Ich habe nun bei Qobuz ein Probeabo gemacht und versuche nun die Musik von Qobuz über den Teac abzuspielen.
Das NAS bekomme ich nächste Woche, ist es zwingend nötig für das Streamen?

Ich hatte gedacht dass ich den Teac per Lan Kabel mit dem Router verbinde und dann die Musik von Qobuz abspielen kann mit dem Teac Player....?
Ich kann von Qobuz über den Media Player in Windows abspielen, bekomme es aber irgendwie nicht auf den Teac.

Hier gibt es bestimmt Leute, die mehr Ahnung davon haben als ich, was nicht allzu schwer sein dürfte

Gruß, Ben
mdmdmd
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 31. Aug 2019, 13:03
Hallo Ben,
ein NAS benoetigt man nicht.
Man kann auch einfach die Musik vom PC abgreifen.....ueber den Netzwerkanschluss und die APP.
Leider erlaubt es das Geraet nicht das man am PC selber Musikdateien anklickt und sie dann ueber den TEAC abspielen kann und dabei den TEAC quasi als externe Soundkarte nutzen kann.

Du musst ueber die APP auf Tablet oder Phone auf den TEAC zugreifen...der dann ins Netzwerk geht und sich die Musik vom Rechner holt.
NUR SO!

Will man aber unbedingt die Musikdateien am PC anklicken um sie ueber den TEAC abzuspielen bleibt nur der Optische Eingang des TEAC...dann wird aber die Soundkarte des PC genutzt und nicht die wesentlich bessere im TEAC.

Bloed geloest fuer so ein High End Geraet.
Da ich zb gerne an einem 27 Zoll Touchscreen der ueber der Anlage "schwebt" meine Musikdateien suche und anklicke waere das aergerlich...

Demnaechst kommt ein
Marantz NR1200 auf den Markt fuer 699eur. Der kann alles und noch mehr....inkl Raumanpassundg und Pre Out um potente Endstufen anzuschliessen...

Der TEAC gefaellt mir auch...aber entscheidendes fehlt eben leider in 2019!
Dafuer war mir dann der Preis zu hoch...
Was hast Du bezahlt?
Neu oder Gebraucht?
Nette Gruesse
MD
tenhagenx
Stammgast
#3 erstellt: 31. Aug 2019, 19:14
Hallo,

danke für die ausführliche Antwort!

Ich habe das Gerät als Ausstellungsstück gekauft für 1600 Euro. Mit CD klingt das Teil schon mal richtig gut.

[quoteMan kann auch einfach die Musik vom PC abgreifen.....ueber den Netzwerkanschluss und die APP][/quote]

Den Netzwerkanschluß am Router?

Die Musikdaten am Rechner anklicken benötige ich nicht.

Und wenn ich streamen will von Qobuz oder Tidal, wie geht das von statten?

Gruß und sorry für die "blöden" Fragen

Ben
mdmdmd
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Sep 2019, 13:24
Hallo,
dann ist das Geraet das neulich bei Ebay war?
Der Teac wird an den Router angeschlossen.
Ueber die TEAC App ordert man dann den TEAC sich die Musik vom Rechner oder eben Streamingdiensten wie Tidal etc zu holen.
Auf der TEAC Seite steht uebrigens ein Software Update fuer das Geraet bereit.
Nette Gruesse,
MD
tenhagenx
Stammgast
#5 erstellt: 01. Sep 2019, 13:32
Hallo,

ja, ist dieses Gerät

Das Update hat er sich über die App aufgespielt.
Ich kann mich über die App auch einloggen bei Qobuz, wenn ich aber irgendeine Band suche, passiert nichts....

Muß die Musik die ich auf dem Rechner habe, in irgendeinem bestimmten Ordner oder "Bibliothek" sein damit er sie findet?

Gruß, Ben
mdmdmd
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 01. Sep 2019, 14:14
Hallo Ben,
so klein ist die Welt...er hatte mit mir bereits einen festen muendlichen Vertrag gemacht und sich einfach nicht daran gehalten...
Das du die Band nicht findest liegt wohl an der Qubuz App....die kenne ich nicht....
Die Musik auf dem Rechner muss in keinem bestimmten Ordner sein.
Ich nehme an du musst dich einfach ueber die TEAC App im PC Dateisystem durchklicken bis du in deinem Musikordner bist.
Nette Gruesse,
MD
tenhagenx
Stammgast
#7 erstellt: 01. Sep 2019, 15:06
Hallo,

sorry wenn ich Dir das Teil "weggeschnappt" hab....

Ich bekomms mit der Teac App nicht hin. Sie erkennt die Musikbibliothek zwar, aber zeigt mir nichts an was da drauf ist.
Qobuz kann ich über die Teac App auch anwählen, aber da kommt auch nichts.....

Hätte nicht erwartet, dass das so schwierig ist

Gruß, Ben
mdmdmd
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 01. Sep 2019, 15:41
...haette ich auch fuer einfacher gehalten...was steht den in der Bedienungsanleitung?
Sonst TEAC anrufen.
So wie von mir beschrieben ist der uebliche...und logische Weg...
Halt mich auf dem laufenden...vielleicht habe ich ja auch bald eins...
Nette Gruesse,
MD
tenhagenx
Stammgast
#9 erstellt: 01. Sep 2019, 15:53
Die Bedienungsanleitung erklärt nur die Grundfunktionen...

Muß mal bei Teac schauen ob es da was ausführlicheres gibt

Aber auch über die App von Qobuz müßte ich doch auch irgendwie den Teac als player bzw. Ausgabegerät aktivieren können, zumal er im Dateimanager im Netzwerk gelistet ist.....

Gruß, Ben
mdmdmd
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 01. Sep 2019, 16:15
Ich denke so wie du es beschreibst geht es nur wenn du Tablet oder Smartphone via Bluetooth mit dem TEAC verbindest.
Netzwerkseitig muesste!?....der initiale Abspielbefehl ueber den TEAC laufen.

Haette er einen asynchronen USB Eingang waere das deutlich einfacher....
Netzwerk macht aber fuer HIGH RES ab einer gewissen Birate mehr Sinn...weil die Leitung mehr Daten schaufeln kann...
Tut mir leid das ich da aus der Ferne nicht mehr zur Loesung beitragen kann Ben!
Nette Gruesse,
MD
tenhagenx
Stammgast
#11 erstellt: 01. Sep 2019, 16:34

Netzwerkseitig muesste!?....der initiale Abspielbefehl ueber den TEAC laufen.


Keine Ahnung wo oder wie man das einstellen kann

Hab gedacht es ist einfach via Teac App auf die Musikdateien auf dem Rechner zuzugreifen und über den Teac abspielen lassen....und ebenso einfach einen online Streaming Dienst anzuwählen und die Musik ebenfalls über den Teac abzuspielen.
Dass ich dazu einen Computerfachmann beauftragen muß, dachte ich nicht

Gruß, Ben
mdmdmd
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 01. Sep 2019, 17:53
So wuerde ich das auch sehen...seltsam.
Evtl. benoetigt der TEAC im Netzwerk eine Art Freigabe...
Bei meinem NAD M2 und einem TEAC DAC hatte ich auch ueber Stunden kein Signal hinbekommen...wegen Treiberproblemen...das kann hier aber nicht sein....denke ich....
Das DIng stand ja 3 Jahre bei Saturn in der Ausstellung...fuer jeden Teenager zugaenglich...wer kann da sagen was da rumgefuscht wurde...
Was zeigt denn das Display des TEAC an...beim Versuch Qubuz oder PC Daten ueber die TEAC App abzuspielen?
Gruss,
MD
tenhagenx
Stammgast
#13 erstellt: 01. Sep 2019, 18:02
da steht nur NET ready

Ich hab es jetzt mal geschafft sporadisch was abzuspielen aus der Musikbibliothek.....aber die App bleibt ständig hängen und stürzt ab
mdmdmd
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 01. Sep 2019, 18:03
Gibt es fuer die App evtl ein faelliges Update?
mdmdmd
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 01. Sep 2019, 18:04
ich wuerde die App deinstallieren und nochmal neu installieren...
tenhagenx
Stammgast
#16 erstellt: 01. Sep 2019, 18:08

mdmdmd (Beitrag #15) schrieb:
ich wuerde die App deinstallieren ...


Hab ich schon versucht....ich glaub für heut lass ich es gut sein...
tenhagenx
Stammgast
#17 erstellt: 03. Sep 2019, 16:41
Hallo,

so, wieder hin und her probiert, App deinstalliert, neu installiert, alles vomn Strom usw.

Die App erkennt den TEAC und zeigt mir auch desktop als Musikbibliothek an, allerdings nicht die Musik darin.
Der teac wird auch im dateimanager angezeigt, also ist ja eine grundlegende Verbindung App-PC-Teac schon da.

Qobuz funktioniert auch nicht......

Gruß, Ben
mdmdmd
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 03. Sep 2019, 18:14
Hallo, klingt nach einem Problem bei der Freigabe.
Evtl muss im Router oder PC fuer den TEAC unter EIGENSCHAFTEN der Dateizugriff erst erlaubt werden.

Und / oder in der App die Dateitypen auf ALLE stellen?....sollte aber Eh so sein...


Bei Qubuz:
Koennte es sein das du Qubuz nur an einer bestimmten Anzahl von Geraeten zeitgleich angemeldet / benuzten darfst...

Oder Du den TEAC erst als neues Gerate dort anmelden musst?

Gruss,
MD
tenhagenx
Stammgast
#19 erstellt: 03. Sep 2019, 18:45
Hallo,

das mit der Freigabe war auch mein Gedanke.....aber ich meine es ist alles freigegeben

Das Komische ist, er hat mal für ein paar Minuten Musik abgespielt vom PC, aber nach etwa 20 Sec hat sich die App wieder aufgehangen

Zu Qobuz.....ich hatte auf deren Seite auch schon danach gesucht ob man den TEAC irgendwie anmelden muß, aber nichts gefunden. Ich kann Musik von Qobuz am PC über den Media player anhören

Gruß, Ben
mdmdmd
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 03. Sep 2019, 21:36
Hallo Ben,
dann kann ich im Moment auch nichts mehr zur Loesung beitragen...
Ruf mal TEAC an.
Nette Gruesse,
MD
tenhagenx
Stammgast
#21 erstellt: 03. Sep 2019, 21:49
Hallo,

trotzdem danke für deine Geduld

Mit denen habe ich heute schon telefoniert, der wußte ungefähr so viel wie ich.....Hat wohl einen Kollegen der in 2 Wochen aus dem Urlaub zurück ist ud der sich besser damit auskennt

Ich vermute schon auch dass es mit irgendeiner Freigabe zu tun hat oder mit irgendwelchen Rechten an Ordnern....Für einen Laien jedenfalls völlig unverständlich und unüberschaubar...Freigabe am Router, über Dateimanager direkt beim Ordner, beim Netzwerk....????

Was mich aber stutzig macht, ist dass die App nicht läuft, bzw. nur sporadisch. Einmal zeigt sie das Qobuz Symbol an, beim nächsten Start wieder nicht mehr, dann bleibt sie wieder hängen....

Und so wie ich das seh, kann ich ohne diese App keine Musik vom Rechner auf dem teac abspielen...

Gruß, Ben
mdmdmd
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 03. Sep 2019, 21:54
...such dir mal einen Audiohaendler....kein Mediamarkt usw...der das Geraet fuehrt oder fuehrte und befrage ihn...
Dein Erlebnis mit der TEAC Hotline aehnelt meinem...echt traurig...
tenhagenx
Stammgast
#23 erstellt: 03. Sep 2019, 22:17
...ist ne gute Idee, werde mal nachforschen ob es da einen gibt in meiner Nähe

Wobei ich fast glaub, dass es nichts mit dem Gerät selbst zu tun hat, sondern mit der App, bzw. mit dem PC oder Netzwerk. Muß mal sehen ob ich da jemanden finde der sich da besser aukennt, damit ich wenigstens mal die Freigabeprobleme und Nutzungsrechte ausschließen kann.

Schade, wäre so schön Musik in High Res zu streamen, meine Musik vom PC zu spielen....

Das Teil klingt mit CD schon mal richtig gut und ist hochwertig verarbeitet, und sieht auch noch schön aus

Gruiß, Ben
mdmdmd
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 03. Sep 2019, 22:21
...wenn ein Haendler den hat...hat er ihn auch ueber die App laufen lassen....dann kann er sicher helfen....wenn keiner in der Naehe ist ...einfach irgendwo anrufen...
Halt mich gerne auf dem laufenden...

Ausprobieren wuerde ich den TEAC auch mal gerne....aber ich fuerchte das er als Schaltverstaerker meine JAMO Refernece 909 nicht gut genug kontrollieren kann...
mdmdmd
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 03. Sep 2019, 22:30
probiere mal die App von Esoteric...ist ja eine Familie und in der TEAC App ist die Hilfefunktion mit Esoteric verlinkt...
tenhagenx
Stammgast
#26 erstellt: 03. Sep 2019, 23:00
...werde ich auch mal noch testen....

Ich habe eben mal einen USB Stick hinten am TEAC eingesteckt, dann erscheint im Explorer im Netzwerk "TEAC USB Music Server" und diese Musik läßt sich auch über die App abspielen....
mdmdmd
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 03. Sep 2019, 23:02
...ein kleiner Schritt in die richtige Richtung
tenhagenx
Stammgast
#28 erstellt: 03. Sep 2019, 23:05
ja....so kann ich mir die Musik vorerst mal auf einen USB Stick laden

Ich glaub ich werde erstmal meinen PC neu aufsetzen, ich befürchte dass ich in den letzten Tagen Sachen eingestellt und verstellt hab, dass gar nichts mehr passt.
mdmdmd
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 03. Sep 2019, 23:29
du kannst auch in den Playern...und teilweise in den anderen audiorelevanten Systemteilen....anklicken..."Alles wieder auf Standard setzen"...sollte zumindest bei win 10 so sein...
Rollei
Moderator
#30 erstellt: 04. Sep 2019, 06:32
Hi TE -

lade Dir mal die LUMIN App runter. Das ist die Ursprungsapp deiner von TEAC angebotenen Variante.

Vielleicht geht die ja direkt besser.

greets
Rollei
tenhagenx
Stammgast
#31 erstellt: 04. Sep 2019, 06:44
Hallo,

danke für den Tipp, werd ich testen

Die Esoteric App schein identisch zur Teac zu sein

Gruß, Ben
tenhagenx
Stammgast
#32 erstellt: 04. Sep 2019, 10:42
Hallo,

also, die Lumin, Esoteric, Teac App sind ziemlich identisch.

Ich werde alle 3 testen, vermute aber tatsächlich dass es eher ein PC Problem ist......was es für mich nicht grad einfacher macht

Gruß, Ben
mdmdmd
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 04. Sep 2019, 10:59
Moin Ben,
wenn es ein PC Problem waere muesste ja Qubuz laufen...
Nette Gruesse,
MD
KarstenL
Inventar
#34 erstellt: 04. Sep 2019, 11:03

tenhagenx (Beitrag #32) schrieb:
Hallo,

also, die Lumin, Esoteric, Teac App sind ziemlich identisch.

Ich werde alle 3 testen, vermute aber tatsächlich dass es eher ein PC Problem ist......was es für mich nicht grad einfacher macht

Gruß, Ben


welche PLZ?
tenhagenx
Stammgast
#35 erstellt: 04. Sep 2019, 11:03
Hallo,

das selbe hatte ich auch schon gedacht.....bin auch grad am schauen ob man das bei Qobuz, Deezer und co. irgendwie einstellen muß worüber die Musik abgespielt wird. Oder liegt es daran dass es bei Qobuz im Moment nur ein Probeabo ist.....

Gruß, Ben
tenhagenx
Stammgast
#36 erstellt: 04. Sep 2019, 12:07

welche PLZ?


Wohn in 88512
KarstenL
Inventar
#37 erstellt: 04. Sep 2019, 13:41
leider zu weit weg....
wohne in 48429....
aber evtl wohnt jemand in der Nähe oder es gibt eine Selbsthilfegruppe....
klingt komisch, ist aber ganz praktisch, wenn sich Interessierte regelmäßig treffen und austauschen.
evtl mal hier im Forum initiieren ?
ist der Player denn im Netzwerk eingebunden (im Router nachsehen) und befindet er sich im gleichen Netzwerk wie die App?
die Herstellereigenen Apps werden idR nicht in den Apps von Tidal etc "gesehen".
dafür müßte das Gerät "casting" fähig sein, wie zB ein Chromecast.
aber das führt an der Stelle zu weit....
wolltest du nicht ein NAS?
dann würde ich mit der Einrichtung darauf warten.
evtl ist der Qobuz Test nur auf einem Gerät möglich?
dort mal abmelden und an dem TEAC anmelden.
mehr Tipps kann ich von hier aus schlecht geben.
.


[Beitrag von KarstenL am 04. Sep 2019, 13:49 bearbeitet]
tenhagenx
Stammgast
#38 erstellt: 04. Sep 2019, 13:52
danke erstmal.....ich werde später noch antworten. Hab im Moment keine Zeit....

Gruß, ben
tenhagenx
Stammgast
#39 erstellt: 04. Sep 2019, 20:12
Also der Player erscheint im Netzwerk im Dateimanager, und die App zeigt auch irgendein Gerät oder Bibliothek an das ebenfalls im Netzwerk zu sehen ist.

Teac wirbt ja damit dass Qobuz, Tidal und spotify Partner sind und das mit dem player funktionieren sollte.

Ich glaub dass meine Musik nicht am richtigen Ort gespeichert ist und der Teac nicht drauf zugreifen kann.

Ich hab das NAS bekommen und werde jetzt den PC neu aufsetzen, ist unabhängig von dieser Sache, eh nötig.

Dann die Musik aufs NAS, vielleicht klappt es ja dann...mal sehen

Gruß, Ben
KarstenL
Inventar
#40 erstellt: 04. Sep 2019, 20:30
Das NAS muß als upnp Server betrieben werden , empfohlen ist der minim Server.
Evtl liegen da die Probleme mit dem PC...
tenhagenx
Stammgast
#41 erstellt: 04. Sep 2019, 20:55
Ich hab das NAS noch nicht angeschlossen...ich werde versuchen ob man das so einstellen kann.
upnp hab ich schon gelesen, das ander nie gehört
KarstenL
Inventar
#42 erstellt: 04. Sep 2019, 21:17
Welches NAS ist das?
tenhagenx
Stammgast
#43 erstellt: 04. Sep 2019, 21:21
Deine Geduld ist bemerkenswert

Es ist ein Qnap TS 231P mit 2 Festplatten
KarstenL
Inventar
#44 erstellt: 04. Sep 2019, 21:36
Sollte im App Center enthalten sein, wenn ich das richtige NAS erwischt habe...

https://www.qnap.com...286&qts=4.4.1&seq=60
tenhagenx
Stammgast
#45 erstellt: 04. Sep 2019, 21:45
Du neinst dass dieser Minim Server in den Apps ist, die beim Qnap dabei sind?
Das heißt den installiere ich dann und da lade ich meine Musik drauf?
KarstenL
Inventar
#46 erstellt: 04. Sep 2019, 22:36
So würde ich vorgehen
tenhagenx
Stammgast
#47 erstellt: 04. Sep 2019, 22:39
werde ich versuchen.....das wäre dann aber njur für Musik, die ich auf dem Rechner hab, oder hat das auch was mit qobus und co zu tun?
KarstenL
Inventar
#48 erstellt: 04. Sep 2019, 23:13
Ja nur für Musik auf dem NAS.
Qobuz sollte, bei korrekter Anbindung an das Internet, direkt über den Teak laufen. Die Daten sollten in der App eingegeben werden. Qobuz lässt sich dann aber nur über die App abrufen und auf dem Teak abgespielt werden. Der Eingang sollte dann, wenn ich die BDA richtig gelesen habe, auf Net stehen.
Anleitung
https://www.teac-aud..._NR-7CD__GINLSV_.pdf


[Beitrag von KarstenL am 05. Sep 2019, 11:22 bearbeitet]
tenhagenx
Stammgast
#49 erstellt: 05. Sep 2019, 06:39
ok, danke....

Ich werde es die Tage versuchen....und mich bestimmt wieder melden

Gruß, Ben
tenhagenx
Stammgast
#50 erstellt: 05. Sep 2019, 12:38
Hallo,

ich fasse mal zusammen was ich grob begriffen hab , vielleicht kann mir einer von den Fachleuten hier dies bestätigen oder verbessern....

1. Der PC ist verbunden mit dem Router ebenso der TEAC Player, jeweils mit Lan Kabel

2. Das Nas wird ebenfalls per Lan Kabel am Router angeschlossen und fungiert dann als Speicher und Sicherung über die 2 Festplatten die als Raid 1 eingerichtet werden sollten, zwecks dieser Sicherung

3. Auf dieses NAS wird irgendein Musikserver draufgespielt (minim, twonky) sofern nicht schon enthalten

4. Auf diesen Server wird die Musik, die jetzt auf normalen Festplatten lagert, drauf kopiert. Dieser Server erscheint dann im Dateimanager (Explorer) quasi wie ein Laufwerk zum hin und her kopieren

5. Dann sollte der TEAC über die TEAC App diesen server erkennen und die Musik abspielen

6. Wenn die Musik die jetzt auf Festplatte ist, ohne Cover abgespeichert ist, gibt es da eine Möglichkeit das nachträglich hinzuzufügen?

Gruß, Ben
KarstenL
Inventar
#51 erstellt: 05. Sep 2019, 14:29
alles richtig

der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie

also alles Schritt für Schritt

zu 6:

kommt darauf an wie und womit deine Musik gerippt und getaggt wurde....idR kann man ein Cover in den tag einfügen....evtl passiert?

falls nicht, dann das Cover downloaden.

da wäre spannend welches Format der Teac braucht....kann ich nirgends lesen...

ich würde aber mal von 300x300 oder 500x500 als jpg ausgehen.

gespeichert im jeweiligen Album Ordner als folder.jpg oder Folder.jpg oder cover.jpg oder Cover.jpg, das funktioniert bei den meisten Musikservern/Playern.

oder nochmal für den minim bzw Teac suchen.

bleibt noch zu erwähnen, das der PC ausbleiben kann, wenn sich die Alben auf dem NAS befinden, da der TEAC dann die Musik von dort holt, ist ja Sinn und Zweck....

ICH würde es bei 5 - 10 Alben erst versuchen und dann den Rest machen


[Beitrag von KarstenL am 05. Sep 2019, 14:30 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Musik Streamen / Steuern über Smartphone
Soulflayer am 30.10.2012  –  Letzte Antwort am 30.10.2012  –  2 Beiträge
Musik streamen über WLan
Merandor am 15.04.2014  –  Letzte Antwort am 26.04.2014  –  11 Beiträge
Teac NP-H750
hifirocka am 27.05.2013  –  Letzte Antwort am 28.09.2014  –  7 Beiträge
Teac WAP-4500 und DAC kombinieren?
Lord_Mord am 12.05.2014  –  Letzte Antwort am 13.05.2014  –  3 Beiträge
Musik zum Xtreamer streamen - wie?
junkx am 03.03.2010  –  Letzte Antwort am 05.03.2010  –  2 Beiträge
TEAC V6000
dustie am 17.06.2009  –  Letzte Antwort am 31.07.2009  –  2 Beiträge
Frage zu Teac WAP 9500
defcon* am 16.09.2010  –  Letzte Antwort am 18.09.2010  –  4 Beiträge
wie am besten streamen ?
boschmann1 am 28.09.2011  –  Letzte Antwort am 28.09.2011  –  2 Beiträge
TEAC WAP 5000 Sammelthread
hhburger am 14.09.2007  –  Letzte Antwort am 22.07.2012  –  229 Beiträge
Erfahrungen TEAC WAP 8200
Volker.T am 20.12.2009  –  Letzte Antwort am 04.01.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.435 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMasterd112
  • Gesamtzahl an Themen1.449.735
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.585.971

Hersteller in diesem Thread Widget schließen