Anleitung zu Riementausch bei Aiwa SD-L50 und 60

+A -A
Autor
Beitrag
herb1176
Gesperrt
#1 erstellt: 23. Apr 2013, 11:43
Hallo, hab ne Frage an alle Do it yourshelf Profis:

Möchte bei den Aiwa Decks Sd-L50, 60 und 80 einen Riementausch vornehmen. Habe zwar schon einiges an Erfahrung im selber reparieren, aber wenn jemand so einen Tauch eventuell schon mal dokumentiert hat, würde ich mich sehr über Tipps und vielleicht auch eine Foto-begleitete reparatur Anleitung freuen!

Danke schon mal im Voraus,

mfg Herbert


[Beitrag von herb1176 am 23. Apr 2013, 11:47 bearbeitet]
AnthonyP
Inventar
#2 erstellt: 23. Apr 2013, 12:45
Hallo Herbert,

das Problem ist, dass es bei jedem Gerät anders ist. Bei einigen Geräten zB dem Sony TC-K 620 bei dem ich es diese Woche gemacht habe, war es sehr einfach.
Laufwerk durch Lösen von 4 Schrauben aus dem Gerät heben, Ankerplatte für den Capstan-Motor mit 3 Schrauben abnehmen und Riemen tauschen. Fertig.
Bei anderen Geräten muss du fast das ganze Gerät bzw. Laufwerk zerlegen, um an den Riemen zu kommen.

Schau mal http://elektrotanya.com/?q=showresulthier, ob du eine Anleitung für dein Gerät findest.

Gutes Gelingen
Jo
herb1176
Gesperrt
#3 erstellt: 23. Apr 2013, 15:33
Hallo, danke für die schnelle Antwort. Leider steht mir so ein komplizierter Einbau bevor. Das Aiwa Sd-L60 zb ist Bj 1980 und hat schon eine Motorisch betriebene Lade in die die Kasette eingelegt wird. Da ist der Tausch bestimmt die Hölle.. Und voll Elektronisch sind alle 3 Decks..
Aber vielleicht find ich ja was, danke!

gruß Herb
Broesel02
Inventar
#4 erstellt: 24. Apr 2013, 10:47
Hallo Herbert,
die Herausforderung bei den Aiwas ist eigentlich nicht so sehr der mechanische Teil. Auch das ich im ersten Versuch falsche, nicht passende Gummis bekommen habe ist ja nur eine Frage der Zeit. Am ärgerlichsten war aber das die Gummis Gummipest vom Feinsten hatten. Du siehst ein Gummi, möchtest es abnehmen und in dem Moment wo du mit deinem Werkzeug gegen das Gummi kommst zerfällt und zerliesst das Gummi. Die zähen Reste kleben wie Teer überall, am Werkzeug, an den Rollen, am Lappen und am Q-Tip und überall im Laufwerk. Und das muß man dann alles mühsam reinigen. Eine Besonderheit war noch das auf die Ideler- Achse aufvulkanisierte Gummi: Es hat sich auch zerlegt. Ich habe dann eine kleine Kunststoff Buchse im Betrieb gedreht und die auf die Achse gepresst. Darauf ein Stück Silikonschlauch und der Antrieb hat wieder funtioniert.

Also keine Angst es wird schon klappen!

Viel Glück & Erfolg

Richard
herb1176
Gesperrt
#5 erstellt: 24. Apr 2013, 22:48
Danke für den Tipp mit den nicht passenden Riemen. Zum Glück hab ich noch keine bestellt. Weisst du, ob die, die bei Ebay angeboten werden passen? Weil die wollt ich eigentlich schon bestellen. Und von der "Gummipest" hab ich auch schon gehört, weiss noch nicht, ob mich das auch erwartet, rechne aber damit. Hast du bei so nen Deck schon getauscht, oder ist das bei allen so, dass es Probleme mit den Riemen gibt?

mfg Herbert
AnthonyP
Inventar
#6 erstellt: 25. Apr 2013, 06:41
Hi,

habe den Riemen bei Thakker bestellt. der hat super gepasst.
Die "Gummipest" ist mir zum Glück noch nicht in Tapes begegnet.
Hier vermute ich einen starken Einfluss von Nikotin.

Hier http://www.elektro-ersatzteile.eu/ kannst du auch gut bestellen.

Gutes Gelingen!
Broesel02
Inventar
#7 erstellt: 25. Apr 2013, 07:11
Hallo Herbert, hallo Jo,
den ersten Riemensatz für das Aiwa L50 habe ich im EBay bei Black-Reel oder Revox_de gekauft. Da passte von 4 Riemen 1 Riemen nicht. Aber die Antwort die ich bekommen habe bei meiner Mängelanzeige war so frech das ich den zweiten Satz bei der Adresse von Jo bestellt habe.
Eberhard Hewicker
Elektro Ersatzteile
Da passten dann 2 von 4 Riemen nicht,- aber andere

Mit Herrn Hewicker konte ich aber besser kommunizieren so daß er jetzt wohl die richtigen Riemen für das L-50 liefern sollte. Das Ausmessen der Riemen ist schon etwas tricky und wenn man die Maße hat kann man die Riemen auch woanders günstiger kaufen. Aber das ist eine andere Geschichte. Und wie bereits vorher beschrieben die aufvulkanisierte Idelerachse haben beide nicht.

Viel Erfolg!
Richard
AnthonyP
Inventar
#8 erstellt: 25. Apr 2013, 13:28
Hi Richard,

stimmt, ich habe auch mal einen falschen Riemen bekommen. Weiß aber nicht mehr woher.
Die beste Variante ist wirklich selber ausmessen und dann bestellen.
Die Variante "kaufe Riemen für Modell XY" ist aber so bequem. Nur wenn man dann das Falsche teurer bekommt its echt ärgerlich.

Allerdings ist ausmessen auch nichtganz ohne, denn die laten Riemen dienen selten als korrektes Maß und eine Faden korrekt zu spannen udn zu messen ist auch mühsam.

Naja,Herbert, Du wirst einen passenden Riemen finden ;-))

LG
Jo
herb1176
Gesperrt
#9 erstellt: 28. Apr 2013, 15:00
Danke für die Tipps!

Hab jetzt noch eine Frage, ich hab eines dieser Tapes bekommen, was noch funktioniert. Ich nehme an, dass rechtzeitig ein Riementausch vorgenommen wurde. Jetzt könnte ich ja eigentlich diese Riemen als Vorlage nehmen, nur wie lange sind diese Riemen schon in Betrieb? Was ist, wenn die auch schon knapp am Ende sind? Daher meine Frage, gibts da eine Art Faustregel, dass man zb 3mm abzieht, dass die Spannung wieder korrekt ist? Oder wie stellt man fest ob derr Riemen optimale Spannung hat?
Wenn das jemand wüsst, was ich fast nicht glaube, wäre toll!

mgh Herb
Bertl100
Inventar
#10 erstellt: 29. Apr 2013, 10:56
Hallo zusammen,

nun, wenn der Riemen im Gerät ist, kann man die Spannung einfach mit einem geeigneten Werkzeug (Schraubenzieher) prüfen. Er muß halt schön gespannt sein, aber muß auf alle Fälle noch nachgeben, sonst ist er zu straff.
Bei zu lockerem Riemen, ausbauen. Innendurchmesser abmessen. Und dann so grob 5 - 10% abziehen.
Bei dünneren längeren Riemen eher 10%. Bei dickeren, kürzeren eher 5%.
Bei breiteren Flachriemen und sehr dicken Riemen (>2mm Kantenlänge) eher nur 3%.
Da wirds dann mit dem richtigen Ersatz oft lästig, weil die Größe recht genau stimmen muß!

Gruß
Bernhard
herb1176
Gesperrt
#11 erstellt: 29. Apr 2013, 11:57
Danke, das hilft mir schon mal sehr weiter! Und ich hab mir schon sowas gedacht, dass diese Gummipest entweder mit einem starken Raucherhaushalt oder mit zu hoher Luftfeuchtigkeit zusammenhängt. Na dann werd ich die decks mal aufmachen und schauen, was mich erwartrt.

Und hat schon jemand bei einem Aiwa SD-L60er Deck mit ausfahrbarem Kasettenfach getauscht??
Das ist bestmmt ne extra Herausforderung wegen noch mehr Riemen und Motoren. Und bekommt man dafür überhaupt Riemen? Wenn nicht, hat schon mal jemand einen nicht mehr vorhandenen Riemen erfolgreich nachgemessen und kann man grundsätzlich jede Grösse bestellen?

Ich weiss, Fragen über Fragen.. Aber ihr seid die Profis!!

Mfg, danke Herb
Bertl100
Inventar
#12 erstellt: 02. Mai 2013, 08:40
Hallo zusammen,

nun, es gibt verschiedene Händler, z.b. in der Bucht, die verkaufen Riemensätze zu bestimmten Geräten.
Das sind dann i.a. auch keine Original-Riemen.
Zum anderen gibt es einige Händler, die einfach jede Menge verschiedene Riemengrößen verkaufen.
Da ist dann natürlich niemals "jede" Größe dabei. Da gibts halt z.b. 22mm und 24mm Durchmesser.
Wenn du jetzt genau 23mm haben willst, geht die Suche weiter!

Gruß
Bernhard
William1234
Neuling
#13 erstellt: 07. Mai 2017, 03:26
Hallo und bitte zum allen... Ich denke das euch allen english verstehst. Mein Deutsch ist nicht so gut. Ich habe die riemen gekauft in Deutschland aber ich bin hilfloss. Bitte lesen Sie mein bericht zum AIWA in english. Die haben reagiert und mich zum Sony verwiesen. Ich bekomme leider kein bericht.

Kann jemand mich hilfen mit einem manuel oder Blder???

Vielen dank!!!

William.

I am trying to restore an old cassette player AIWA SD L60. It is from my recent died grandfather and I wan't to have it working again! I bought all the belts but the originals were completely gone so I was not able to see how thy wer mounted. I can not find a technical manual anywere and proffesionals don't dare because I already took it apart. I hope sencerely that you can help me with this. Maybe you have a manual or pictures for me to repair it??
Lennart777
Inventar
#14 erstellt: 07. Mai 2017, 08:56
Hi William,

i made a photo out of the service manual for the main belt. Have a look here:

003

There are only two belts inside the SD-L60. The other is between counter and tape reel assy.

If You need the complete service manual write me a private message (Private Nachrichten), I can send You an
original service manual, I have it twice.

regards
Lennart


[Beitrag von Lennart777 am 07. Mai 2017, 08:56 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Riementausch Aiwa NSX V70 Doppel Kassettendeck
Erzengel77 am 17.01.2018  –  Letzte Antwort am 20.02.2018  –  12 Beiträge
JBL L50
Holgersein am 21.06.2013  –  Letzte Antwort am 11.07.2013  –  6 Beiträge
JBL L50 - Tieftöner
doofernickname am 17.07.2011  –  Letzte Antwort am 18.07.2011  –  6 Beiträge
Pioneer CT-F1250 Cassettendeck - Riementausch
weakbit am 20.10.2017  –  Letzte Antwort am 21.10.2017  –  4 Beiträge
Kenwood Basic X1 Kassettendeck - Riementausch
Sokratine am 26.11.2017  –  Letzte Antwort am 04.11.2018  –  19 Beiträge
Marantz CD 10 - Problem nach Riementausch
julio42 am 03.11.2011  –  Letzte Antwort am 18.11.2011  –  7 Beiträge
Restaurierung Aiwa F660
Haggi123 am 07.09.2016  –  Letzte Antwort am 16.09.2016  –  13 Beiträge
AIWA AP - 2500 Einstellen
LPpee am 28.07.2013  –  Letzte Antwort am 29.07.2013  –  4 Beiträge
AIWA HS-J303- und AIWA HS-T26-Walkman
pentium70+ am 22.05.2017  –  Letzte Antwort am 22.05.2017  –  3 Beiträge
Aiwa F990 quietscht
plattenmax am 29.01.2008  –  Letzte Antwort am 30.01.2008  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.650 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedWEGA1000
  • Gesamtzahl an Themen1.454.650
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.677.617