URUSHI CT-93 Türmechanik timen

+A -A
Autor
Beitrag
FRANK6550
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Jul 2014, 19:23
Hallo!
Bei meinem Flohmarktfund Cassettenrecorder PIO CT-93, URUSHI lackiert, habe ich gerade die Gummiriemen gewechselt.
Dämlicherweise habe ich dabei ein Zahnrad rausgenommen, das ich besser an seinem Platz gelassen hätte.
Es ist nämlich mit einem Anderen verzahnt, und ich weiss jetzt nicht, welcher Zahn in welche "Kerbe" gehört. Beide gehören zur besch.... Mechanik des überflüssigerweise motorisierten Cassettenfachs, und müssen richtig "getimet" zusammenarbeiten.
Bei Motoren gibt es ja Markierungen auf Kurbel- und Nockenwelle, so dass man Steuerkette/Zahnriemen einfach wieder einbauen kann.
Im Service Manual vom CT-979 (bei hifi-engine), mit dem gleichen Reference-Laufwerk, sind solche Feinheiten natürlich nicht erklärt - gehört ja auch nicht zum normalen Service. In der Explosion sieht man aber die beiden Räder, heissen Cam Gear und Side Cam Gear, mit den Nummern 32 und 33.
Kann mir jemand beschreiben, wie man das wieder zusammenfummelt, so dass es hinterher wieder alles funktioniert?
Oder `nen Tipp.
Oder `nen link.
Schon mal vielen Dank im Vorraus
Frank
bukongahelas
Inventar
#2 erstellt: 08. Jul 2014, 13:06
Verschiedenfarbige Filzstiftmarkierungen an den Zahnrädern anbringen .
Testen , was falsch läuft , Lade schließt oder öffnet nicht korrekt .
Dann ZR anders verzahnt probieren .
Durch die Markierungen kann man je nachdem ob es besser oder schlechter wird
zielgerichtet vorgehen .

Es geht wohl darum daß die Kontakte , die "Lade ist zu" bzw "Lade ist auf" an die
Steuerelektronik melden , das genau tun wenn die Lade auch korrekt auf/zu ist .

Stell mal (den link) zur Explosionszeichnung des Laufwerks bzw kpl Service Manual hier ein .
bukongahelas
FRANK6550
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Jul 2014, 19:20
Hallo
Hier also die Einzelteile:
Zahnräder
Motor 104 treibt mit Gummiriemen 126 an, und 126 dann durch Zähne 32. Und 32 ist mit 33 verzahnt, und das muss dann aber stimmen.
32 meldet hinten durch Kontakte(?), Teil 1 ( lässt sich endlos drehen) seine Position an die Steuerelektronik. Und bewegt auch Einiges der Mechanik, hinter der Cassette. Funktioniert wie die Automatik bei den alten Dual-Plattenspielern. Durch eierförmige Bahnen werde Teile beim Drehen bewegt.
33 dreht sich auch, und macht dadurch dir Türe zu (oder auf) und schwenkt oben noch ein Plastikteil, mit dem dann die Cassette festgehalten wird.
Durch ein bisschen Überlegen lässt sich wahrscheinlich der mögliche Bereich ziemlich einschränken, so das dann das Probieren nicht sooooo lange dauern wird.
Hier noch der link zum Service Manual des CT-959
(hifiengine, Registrieren ist nötig, gratis, und es lohnt sich)
http://www.hifiengine.com/manual_library/pioneer/ct-959.shtml .
Ich weiss nicht ob es wirklich ein link geworden ist.
Wenn nicht bitte in einen Explorer kopieren.
Vielen Dank an bukongahelas.
Frank


[Beitrag von FRANK6550 am 08. Jul 2014, 22:58 bearbeitet]
bukongahelas
Inventar
#4 erstellt: 09. Jul 2014, 02:07
1 ist der Rotary Encoder , ein drehwinkel-abhängiger Multikontakt-Geber ,
wenn der Kontaktprobleme hat spinnt das Laufwerk . Dann Oszillin T6 reinsprühen .
32 ist das damit in einer festen Stellung gekoppelte Kulissenrad das Kopfschlitten etc antreibt .
Der RE meldet praktisch den Drehwinkel , die Stellung des Kulissenrades.
Die Stellung von 1 gegen 32 ist fest .
33 greift in 32 ein und betätigt die Lade .
Es geht um die Stellung 32 gegen 33 .
Man kann sich durch den Mechanismus denken , indem man rechts-
oder linksanschlag annimmt und alle Räder/Encoder in die entsprechende Stellung bringt .
ZB Lade auf oder zu und daraus abgeleitet die entsprechende RotEncoder Stellung .
Lade ist zu und Kopfschlitten ist hochgefahren (Play Stellung) wäre so ein Fixpunkt .
Oder Lade ist auf und KS ist runtergefahren (Stop Stellung) .
Die Filzermarkierungen an 32 und 33 helfen beim Finden der korrekten Stellung .

Man muß sich auch fragen wie Fließbandarbeiter diese Mechanik montiert haben .
Wenns keine Markierungen gibt werden wohl Encoder+32 gegen 33 in eine bestimmte
Stellung gebracht worden sein .
Seltsam daß das SM dazu nichts sagt .

Da der RotEncoder nur das Kulissenrad abfragt , müßte das Laufwerk auch ohne den Ladenantrieb laufen .
Man könnte dann auf Play schalten .
Dann muß die Lade ja zu sein und so ergibt sich die korrekte Verzahnung 32 gegen 33 .

bukongahelas
FRANK6550
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Jul 2014, 19:44
Danke für die Tipps.
Tatsächlich bin ich beim 2. Versuch schon ziemlich nahe dran.
Noch nicht perfekt, aber ich konnte schon mal probehören.
Das Resultar: wirklich guter Klang, aber ein bisschen Micky Mouse - es läuft viel zu schnell.
Und beim music-search bleibt es fast stehen.
Ich werde mir also einen kompletten Reparatursatz besorgen und dann weitermachen
Nochmal vielen Dank bukonhelas
Frank
bukongahelas
Inventar
#6 erstellt: 10. Jul 2014, 20:45
Die Markierungen helfen wenn man 1-3 Zähne nach links oder rechts versetzt .

Achte darauf daß Capstanwelle und Andruckrolle fest zusammendrücken .
Rutscht das Band hier durch ist Micky Maus.
Nur wenig zu schnell aber konstant : Meist gibt es ein Speed Poti , auf der Platine
oder am Motor selbst , kleine Öffnung dahinter ein Poti .
Nur mit Plastikschraubendreher verstellen , weil Potischleifer Spannung führt und
Motorgehäuse=Masse ist , also Kurzschluß .
Oder Metalldreher mit Klebeband/Schrumpfschlauch umwickeln , nur vorderstes Ende der Klinge freilassen.
bukongahelas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Reparatur Tape Deck Pioneer CT 93 Urushi Cd Wechsler PD90x
Paulaner750 am 11.01.2021  –  Letzte Antwort am 19.01.2021  –  11 Beiträge
Pioneer Urushi Ersatzteile
Jerry244 am 03.06.2018  –  Letzte Antwort am 19.06.2018  –  6 Beiträge
Reparatur Pioneer Urushi PD 73
Sato85 am 15.04.2016  –  Letzte Antwort am 15.04.2016  –  4 Beiträge
Akai AT-93 (Sendersuche)
Sholva am 31.07.2012  –  Letzte Antwort am 01.08.2012  –  5 Beiträge
Akai AM 93 Primärkurzschluss
maschi112 am 04.02.2015  –  Letzte Antwort am 24.02.2015  –  23 Beiträge
Akai Cd 93
Schlosser_Paul am 06.05.2019  –  Letzte Antwort am 11.03.2020  –  6 Beiträge
Akai AT-93 Tuner
lens2310 am 08.02.2020  –  Letzte Antwort am 14.02.2020  –  9 Beiträge
Lenco FA3402 Vollverstärker mit DA Wandler Urushi
pioneerfan am 20.09.2011  –  Letzte Antwort am 01.06.2013  –  17 Beiträge
Pioneer DAT D-1000 Urushi Elite
bambus74 am 19.01.2012  –  Letzte Antwort am 20.01.2012  –  2 Beiträge
Pioneer CT-W700R
Pioneer_Freak am 22.02.2008  –  Letzte Antwort am 02.04.2008  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.973 ( Heute: 47 )
  • Neuestes MitgliedMarcelBCB
  • Gesamtzahl an Themen1.496.506
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.451.714

Hersteller in diesem Thread Widget schließen