Yamah CA 800 II Kontaktprobleme

+A -A
Autor
Beitrag
mc_east
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Okt 2014, 09:23
Hallo Zusammen.

Nach den langen Jahren muss mein CA800 langsam aber sicher gereinigt werden.
Es knarzt und pfeift aus den Lautsprechern, und der Fehler liegt klar bei den Kontakten (Ich tippe auf die Drehschalter).
Ich habe das Gerät zerlegt und die Drehschalter, Relais etc. mit Teslanol T6 gründlich eingesprüht. Das ganze hat auch wieder top funktioniert - für drei Tage

Habt ihr Vorschläge was ich noch durchführen könnte?
Die Endstufe komplett zerlegen und die Relais auslöten möchte ich nicht ...

MfG
mc_east
Dominik.L
Inventar
#2 erstellt: 29. Okt 2014, 16:56

mc_east (Beitrag #1) schrieb:
Hallo Zusammen.

Habt ihr Vorschläge was ich noch durchführen könnte?
Die Endstufe komplett zerlegen und die Relais auslöten möchte ich nicht ...

MfG
mc_east


ähhh.....Noch mal spülen, sollte doch noch genug in der Dose sein ?

Alternative wären:
- Andere Sprühreiniger kaufen und probieren
(Da kommen sicher gleich einige Tips )
- Die betroffenen Schalter/Potis durch neuteile ersetzen
- Betroffene Schalter und Potis überholen

BTW: LS-Relais nicht spülen, wenn def. dann ersetzen !

jut my 2 cents
mc_east
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Dez 2014, 08:51
Sooo, muss das ganze nochmal hochholen.

Der Aufwand zum zerlegen wäre wirklich immens bei der Kiste - daher würde ich vorher gern alle anderen Möglichkeiten ausschöpfen.
Wie gesagt, T6 vorhanden - eventuell mehrmals damit bearbeiten?
Andere Produkte wählen?

gibt doch bestimmt einige Profis die mir hierbei helfen können


Viele Grüße
Lennart777
Inventar
#4 erstellt: 12. Dez 2014, 15:42
Das Einzige, was auf dauer wriklich hilft, ist die Schalter auszubauen, zu zerlegen, zu reinigen und dann wieder einzubauen...da hat der Dominik schon Recht.

Grüße
Lennart
mc_east
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Aug 2015, 15:55
Die Kontakte habe ich mitlerweile gereinigt bekommen.

Leider habe ich noch das Problem, dass der Rechte Kanal die höhen nicht sauber bringt. Egal ob Speaker A oder B, egal welcher Input und egal ob Class - A Mode oder Normal Mode.

Wo könnte ich da ansetzen?
Lennart777
Inventar
#6 erstellt: 17. Aug 2015, 16:48
Erstmal feststellen, ab welchem Bauteil das so ist. Ich speise dann dafür einen 10kHz Sinus ein und schaue mir den in allen Stufen des Gerätes mit dem
Oszilloskop an, immer rechts und inks schön vergleichen - dann findet man den Fehler.

Grüße
Lennart
mc_east
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 17. Aug 2015, 17:46
Hallo Lennart,

danke für den Tipp!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamah R-900 Endstufe
buhauf am 18.10.2009  –  Letzte Antwort am 18.10.2009  –  4 Beiträge
Cinch Buchsen Kontaktprobleme
assiv8 am 31.12.2010  –  Letzte Antwort am 31.12.2010  –  2 Beiträge
Kontaktprobleme Dual CV 1260
VSNFZ am 29.07.2012  –  Letzte Antwort am 20.09.2012  –  7 Beiträge
Kontaktprobleme erkennen und beseitigen - FAQ
detegg am 02.05.2010  –  Letzte Antwort am 29.05.2014  –  10 Beiträge
Akai AM-37 Kontaktprobleme (Kratzen.)
j97k am 19.07.2013  –  Letzte Antwort am 26.07.2013  –  3 Beiträge
Und wieder mal, Harman Kardon PM665 Kontaktprobleme
marcocabrio am 19.07.2014  –  Letzte Antwort am 26.01.2017  –  11 Beiträge
LED Wechsel CA - 800 Yamaha
mc_east am 14.08.2014  –  Letzte Antwort am 15.08.2014  –  6 Beiträge
Harman/Kardon PM655 Vxi - Massive Kontaktprobleme
sth_ am 24.11.2007  –  Letzte Antwort am 25.11.2007  –  3 Beiträge
Yamaha KX 930: Spult statt Abspielen (Kontaktprobleme?)
schiel am 08.03.2012  –  Letzte Antwort am 10.01.2015  –  11 Beiträge
Yamaha AX-450 verliert linke Seite - Kontaktprobleme?
Rincewind- am 01.12.2012  –  Letzte Antwort am 26.03.2013  –  10 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.699 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedDonPedro007
  • Gesamtzahl an Themen1.486.716
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.278.906

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen