Telefunken Tuner RT 200 defekt

+A -A
Autor
Beitrag
ad-mh
Inventar
#1 erstellt: 11. Feb 2018, 21:58
Moin,

ich habe gerade den Telefunken RT 200 meiner Tochter hier. Tochter kann kein Radio mehr hören.

2018021119060800

Sachstand:
Den Tuner hatte ich vor etwa 2 Jahren auf extene Akkus umgebaut, da der NC Akku auf der Platine nicht mehr funktionierte und ausgelaufen war.
Die 4 Akkus wurden geladen und sind aktuell voll. Das funktioniert also nach wie vor.

2018021119060801

Die Sicherungen FU202 und FU203, je 400mA träge sind durch. Sicherung 201 (Hauptischerung) FU201 2,5 A und eine kleine Sicherung FU204 mit 100mA sind in Ordnung.

201802111906070020180211190607012018021119060702

Es sieht mir kein Elko gebläht oder ausgelaufen und auch kein Bauteil abgebrannt aus.

Wo setze ich an und wo bekomme ich einen Schaltplan her?
Ach ja, ich kann nach Anweisung messen und löten aber das ist hoffentlich nicht schlimm.
Den Umbau auf Akkus einschließlich Platine reinigen und zwei Leiterbahnen mit Drahtbrücken wiederherstellen habe ich ja schließlich auch hinbekommen.

VG Andreas
ad-mh
Inventar
#2 erstellt: 11. Feb 2018, 22:53
Moin,

die Seiten der Uni Aachen zum Thema Telefunken kenne ich übrigens.
Leider ist die Qualität der Plankopie nicht ausreichend.
Den Schaltplan konnte ich mir dank eines Tipps auf einen ungarischen Server ansehen.

VG Andreas
rummsdikabumms
Stammgast
#3 erstellt: 12. Feb 2018, 02:14
Könnte ganz gut zu einem defekten Gleichrichter D226 passen. Der sitz gleich neben den Sicherungen.
Rabia_sorda
Inventar
#4 erstellt: 12. Feb 2018, 19:18
Hallo Andreas

Gleichrichter würde ich auch vermuten, aber auch (ich habe den Schaltplan nicht) defekte Transistoren, Dioden und Elkos. Auch wenn die Elkos optisch noch i.O. erscheinen, können sie dennoch defekt sein. Einige Kleintransistoren und Dioden sind ja ersichtlich und auch ein größerer Längsregler auf dem KK, die je nach Schaltungsprinzip auch defekt sein können.
Einfach alles mal auf Kurzschlüsse messen. Wenn Messwerte unplausibel erscheinen sollten, müssten die Bauteile ausgelötet und nochmals gemessen werden.
ad-mh
Inventar
#5 erstellt: 12. Feb 2018, 23:24
Moin,

hier, falls jemand danach sucht.

https://elektrotanya.com/telefunken_rt-200.pdf/download.html

C 301 hat Elektrolyt verloren. Die Kapazität im Keller.
C 302 und C 312 sind im Limit.
Alle drei Kondensatoren werden getauscht.
Q 234 und Q 235 hat es wohl nicht mitgerissen.

Falls jemand eine Idee hat...

VG Andreas


[Beitrag von ad-mh am 12. Feb 2018, 23:26 bearbeitet]
rummsdikabumms
Stammgast
#6 erstellt: 13. Feb 2018, 13:13

ad-mh (Beitrag #5) schrieb:
Falls jemand eine Idee hat...


# 3 ?
ad-mh
Inventar
#7 erstellt: 13. Feb 2018, 13:51
Ich bin dran.

2018021312242800


[Beitrag von ad-mh am 13. Feb 2018, 14:31 bearbeitet]
hifibastler2
Stammgast
#8 erstellt: 13. Feb 2018, 18:19
Der hält aber normalerweise ewig, außer man macht beim Basteln einen Kurzen ;-)

Telefunken RT200
Rabia_sorda
Inventar
#9 erstellt: 13. Feb 2018, 21:29

Ich bin dran.


Der ist also defekt
ad-mh
Inventar
#10 erstellt: 13. Feb 2018, 22:37
Moin,

gemach, gemach. Ich muss zwischendurch auch noch arbeiten.

Vorab...
ich bin Anfänger, habe im elektronischen Bereich nichts gelernt und muss mir alles erarbeiten.

D226 hat folgende Belegung:

+ ~ ~ -

Um beide "~" Pins auseinanderhalten zu können, benenne ich "~" neben plus als "~1", der andere heißt "~2".

+ ~1 ~2 -

R ist das rote Messkabel, S das schwarze.
Mein Multimeter zeigt bei kein Durchgang "1." an.
Bei 4 Pins komme ich auf 12 mögliche Messungen.

R+/S~1 1.
R+/S~2 1.
R+/S- 1.
R~1/S+ 0,64
R~1/S~2 1.
R~1/S- 1.
R~2/S+ 0,64
R~2/S~1 1.
R~2/S- 1.
R-/S+ 1,02 (1,02 nicht 1.)
R-/S~1 0,62
R-/S~2 0,64

Das sollte doch in Ordnung sein, oder?
Nun muss ich erst einmal Teile bestellen.

Welchen Ersatztyp kann ich beim Gleichrichter nehmen?

VG Andreas
klaus52
Inventar
#11 erstellt: 15. Feb 2018, 18:47
Dein MM hat doch sicherlich eine Halbleiter Prüfstrecke (bei machen MM Diodenprüfung genannt) ?

Brücke
ad-mh
Inventar
#12 erstellt: 15. Feb 2018, 23:01
Moin Klaus,

ich habe ein Voltcraft 91, so wie hier in den Kleinanzeigen. Ich bin Anfänger und arbeite mich in das Thema erst ein. Ich bitte da um Nachsicht.
Die Werte oben habe ich mit der Einstellung Diode (auf dem Wählrad bei 8 Uhr) gemessen.
Gibt es da Messgeräte, die einen Gleichrichter in "einem Rutsch" messen können oder ist das die Einstellung, die Du meinst?

https://www.ebay-kle...91/801762452-84-9632

2018021520110000

Aktuell habe ich

1. drei Kondensatoren 301, 302 und 312 durch Neuteile ersetzt
2. den Gleichrichter wieder eingelötet.
3. Q234 2 SC 1815 eingelötet.
4. Q 235 und Q236 sind entfernt.
5. Angstwiderstände eingesetzt.

Am Lötauge E von Q 235 (entfernt) liegt keine Spannung an. 20V sollten es sein.
Am Lötauge C von Q 236 (entfernt) liegen 12V an.
An der Zenerdiode D228 liegen an der Seite des Kathodenrings 6,8V an, auf der anderen Seite nichts.

VG Andreas


[Beitrag von ad-mh am 15. Feb 2018, 23:11 bearbeitet]
hifibastler2
Stammgast
#13 erstellt: 24. Feb 2018, 20:09
Wieviel Wechselspannung liegt am Gleichrichter an?
klaus52
Inventar
#14 erstellt: 24. Feb 2018, 21:26
Genau.
Messe doch zunächst erst einmal die Wechselspannung an der Gleichrichterbrücke (den beiden ~ ~ Anschlüssen) MM auf AC stellen
denn da sind auf beiden AC Strecken dorthin Sicherungen 400 mA (Trafo, diese Primärwicklung zur Brücke).
Berichte mal was du da misst. Falls nix an der Brücke anliegt dann messe an den 2 Sicherungen (deren Eingangsseite, Richtung des Trafo).

Sollte Wechselspannung an der Brücke anliegen (was heissen würde das der Trafo liefert "und" die beiden 400 mA Sicherungen ok sind)
(Laut SM ca. 18.6 V ~), messe die Gleichspannungsseite der Gleichrichterbrücke (+ und -) mit auf DC gestelltem MM.

PS.
Die Brücke ansich kannst du übrigens sehr schön (alle vier Einzeldioden darin) mit deinem MM Modell (Halbleiter/Diodenprüfstecke) "einzeln" messen.
Darum habe ich das Schema einer Vierwegbrücke (genauso ist deine BA10B intern auch aufgebaut) weiter oben gepostet.


[Beitrag von klaus52 am 24. Feb 2018, 23:13 bearbeitet]
ad-mh
Inventar
#15 erstellt: 24. Feb 2018, 23:55
Moin,

danke für die Rückmeldung. Ich habe im Moment beruflich viel zu tun.
In der nächsten Woche habe ich etwas mehr Zeit.

VG Andreas


[Beitrag von ad-mh am 24. Feb 2018, 23:56 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Telefunken Tuner RT 200 spinnt
hifibastler2 am 03.05.2008  –  Letzte Antwort am 10.12.2014  –  9 Beiträge
Telefunken RT 200
purp am 24.08.2008  –  Letzte Antwort am 24.08.2008  –  2 Beiträge
Telefunken RT 200
Blechdackel am 24.01.2011  –  Letzte Antwort am 28.06.2013  –  10 Beiträge
Telefunken RT 200
purp am 20.02.2013  –  Letzte Antwort am 26.02.2013  –  3 Beiträge
Telefunken RT 200 RT200 startet nicht korrekt
Tunneleffekt am 28.04.2009  –  Letzte Antwort am 11.07.2018  –  49 Beiträge
Telefunken M1 Tuner defekt
matthiascp am 30.06.2016  –  Letzte Antwort am 30.06.2016  –  3 Beiträge
telefunken RT 300 kein Sender bei anschalten
blacky70 am 02.05.2015  –  Letzte Antwort am 18.05.2015  –  5 Beiträge
Platine reinigen NC Akku ausgelaufen Telefunken RT 200
ad-mh am 12.12.2014  –  Letzte Antwort am 13.12.2014  –  3 Beiträge
Telefunken Tuner
ToplineVR6 am 15.10.2013  –  Letzte Antwort am 28.10.2013  –  3 Beiträge
Telefunken ra 200 (defekt),benötige Hilfe.
chillbill83 am 10.01.2011  –  Letzte Antwort am 27.01.2011  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder848.059 ( Heute: 25 )
  • Neuestes MitgliedAndi_Fischer
  • Gesamtzahl an Themen1.414.581
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.930.955

Hersteller in diesem Thread Widget schließen