YAMAHA AX 892 lautes Brummen

+A -A
Autor
Beitrag
Nitro2018
Neuling
#1 erstellt: 04. Mai 2018, 09:10
Hallo Freunde. Kennt sich jemand von euch mit dem Yamaha AX 892 aus? Habe das Gerät günstig bekommen und versuche es zu reparieren. Die Thermosicherung der Primärwicklung im Trafo war durchgebrannt und wenn ich ihn eingeschaltet hatte, leuchtete nur die Power Led und die Relais schalteten nicht. Ich habe jetzt diese Thermosicherung, die Relais und Wahlschalter erneuert. Die Relais schalten jetzt wieder und Leds vom Wahlschalter und Lautstärkeregler leuchten wieder. Aber sobald ich das Lautsprecherpaar A oder B einschalte, kommt nur ein sehr lautes brummen. Was könnte hier noch defekt sein. Wäre cool wenn mir einer helfen kann. Danke
Rabia_sorda
Inventar
#2 erstellt: 04. Mai 2018, 22:58

Aber sobald ich das Lautsprecherpaar A oder B einschalte, kommt nur ein sehr lautes brummen. Was könnte hier noch defekt sein.


Ist es unabhängig der Lautstärkeeinstellung?
Wenn ja, dann ist/sind es womöglich die Graetzbrücke der Railspannungen und/oder die Puffer-Elkos. Wobei ich aber die Brücke vermuten würde.

Ist denn (irgendwie) ein Ton dabei zu vernehmen/erahnen?


[Beitrag von Rabia_sorda am 04. Mai 2018, 23:00 bearbeitet]
Nitro2018
Neuling
#3 erstellt: 04. Mai 2018, 23:40
Hallo. Vorhin habe ich nochmal den Verstärker angeschlossen und jetzt ist komischerweise das laute brummen weg. Aber dafür ist der Volume Regler ohne Funktion. Ich kann die Lautstärke nicht regeln. Er spielt nur ganz laut. Ich muss an meinen Handy, welches über Cinch Kabel angeschlossen ist, die Lautstärke fast komplett runterdrehen. Dann geht es. Die anderen Regler gehen alle nur der Volume halt nicht. Als ich das Gerät bekam war der Volume Regler auf Max eingestellt. Der Bekannte meinte es wäre aus Versehen passiert und ich denke dass auch deshalb die Thermosicherung kaputt gegangen ist. Habe den Volume Regler mal ausgelötet und komplett zerlegt. Er riecht leicht verschmort und es ist nix daran zu sehen. Hast du eine Ahnung was ich noch prüfen könnte? Danke schon mal. Mfg
Rabia_sorda
Inventar
#4 erstellt: 04. Mai 2018, 23:47
Wenn er volle Lautstärke spielt, ist womöglich der LS-Regler defekt. Hier fehlt ihm wohl das Massepotential.

Wenn er nun nicht mehr brummt, könnte das auch an einer vorherigen Brummschleife gelegen haben. War ein PC angeschlossen oder immer nur das Handy? War das Handy dabei am Ladegerät?
Nitro2018
Neuling
#5 erstellt: 05. Mai 2018, 00:00
Gestern war das selbe Handy ohne Ladegerät angeschlossen. Und es hat sich auch nit angehört wie eine normale Brummschleife. Es war wirklich extrem laut so dass man es direkt wieder ausmachen musste. Ist denn der LS Regler irgendwie abgesichert? Die Led leutet aber das Signal kommt ja von einer anderen Platine. Mfg
Rabia_sorda
Inventar
#6 erstellt: 05. Mai 2018, 00:05
Nein, es ist nicht abgesichert.
Was da genau vor sich geht, kann aus der Ferne nur spekuliert werden.

Evtl. existieren auch noch kalte Lötstellen.
Nitro2018
Neuling
#7 erstellt: 05. Mai 2018, 00:17
Wie gesagt hatte ihn komplett ausgelötet, zerlegt, optisch überprüft und gereinigt und dann wieder eingelötet. Kann daher kalte Lötstellen ausschließen. Hab mittlerweile schon ein paar 892 überholt. Aber dieses Problem hatte ich noch nit. Werde morgen mal einen anderen LS Regler aus nem anderen 892 einbauen und dann mal schauen. Werde dann berichten. Dank dir schonmal für deine Hilfe.
Rabia_sorda
Inventar
#8 erstellt: 05. Mai 2018, 01:04
Du kannst durch den Ausbau des LS-Poti´s sämtliche kalten Lötstellen im Gerät ausschliessen?......Respekt!

Ja, das probiere mal.

Ich habe auch schonmal ein kratzendes Poti geöffnet und gesäubert. Danach kam überhaupt kein Ton mehr und ich musste das Poti erneuern.
Nitro2018
Neuling
#9 erstellt: 07. Mai 2018, 10:25
Hallo nochmal. Also ich habe einen Volume Regler aus meinem zweiten 892 zum testen umgebaut und jetzt lässt sich die Lautstärke wieder regeln. Allerdings kommt kein Ton. Nur wenn ich Pure Direct oder Cd Direct drücke. Am Wahlschalter liegt es nicht denn ich habe mal die komplette platine wo die Regler drauf sind in meinen zweiten 892 eingebaut und dort geht alles. Somit kann ich den Wahlschalter ausschließen. Scheint also an der Hauptplatine zu liegen. Hat einer ne Ahnung woran es liegen könnte?
DB
Inventar
#10 erstellt: 07. Mai 2018, 19:12
Hast Du den Tone Control Amp geprüft?

MfG
DB
Nitro2018
Neuling
#11 erstellt: 07. Mai 2018, 23:48
Werd ich tun. Danke erstmal
Lennart777
Inventar
#12 erstellt: 08. Mai 2018, 08:39
Wenn der AX-892 nur bei Pure Direct oder CD direct spielt, dann fehlen einfach die beiden Cinchbügel an den PreOut-MainIn-Buchsen hinten!

Grüße
Lennart
Nitro2018
Neuling
#13 erstellt: 08. Mai 2018, 09:33
Ja das weiss ich. Die waren aber drin. Hatte den Tone Control Amp paar mal rein und raus gesteckt. Jetzt geht es wieder. Danke für den Tip DB. Hat noch jemand einen intakten Volume Controler zu verkaufen? Teilenr ist VV856800. Wäre super. Mfg
Poetry2me
Inventar
#14 erstellt: 09. Mai 2018, 20:20
Waren es also die Steckkontakte einer internen Vorverstärkerplatine?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Meinen Yamaha AX-892 hat es erwischt
schum_fan am 23.09.2012  –  Letzte Antwort am 29.09.2012  –  4 Beiträge
Yamaha AX-1050 geschrottet
urkent am 02.04.2014  –  Letzte Antwort am 14.04.2014  –  6 Beiträge
Defekter Yamaha AX-1090
büsser am 09.12.2014  –  Letzte Antwort am 17.12.2014  –  6 Beiträge
Lautes Brummen bei Marantz 2270
malsomalso am 10.06.2013  –  Letzte Antwort am 11.06.2013  –  2 Beiträge
Kennie Ka 8150 lautes Brummen
Ralf_Hoffmann am 19.08.2017  –  Letzte Antwort am 20.08.2017  –  3 Beiträge
Yamaha AX 1050 Eingangswahlschalter
Röhrenwendy am 28.08.2007  –  Letzte Antwort am 02.01.2009  –  6 Beiträge
Yamaha AX 1090 Umschaltungsbrobleme
Minority1 am 02.12.2007  –  Letzte Antwort am 05.12.2007  –  4 Beiträge
Yamaha AX-500
mtrab am 06.10.2008  –  Letzte Antwort am 17.11.2009  –  16 Beiträge
Yamaha AX 396
frankenlucas am 13.03.2010  –  Letzte Antwort am 15.03.2010  –  4 Beiträge
Yamaha AX-500 Problem
Cullinan am 06.06.2010  –  Letzte Antwort am 08.08.2010  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.000 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedaschenbach
  • Gesamtzahl an Themen1.417.895
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.996.130

Hersteller in diesem Thread Widget schließen