Sony CDP-101 Reparatur

+A -A
Autor
Beitrag
Curd
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 27. Aug 2006, 17:27
Hallo,
habe heute einen Sony CDP-101 vom Flohmarkt mitnehmen müssen...




Leider defekt - die Lade fährt nicht freiwillig raus auf dem Bild sieht man den Hebel in der korrekten Lage um das Gestänge freizugeben, (Gestänge nicht abgebildet weil die Lade gerade draussen ist ) lässt sich mit einem Schraubendreher nach links schieben dann funktioniert der Auswurf und die CD lässt sich einsetzten und der Player läuft ohne Probleme.



Auf diesem Bild ist der Haken in der rechten Position dort hält er das Gestänge fest Gestänge nicht abgebildet weil die Lade gerade draussen ist ) und die Lade öffnet nicht



Hat jemand einen Tipp? Ich habe bis jetzt erst das Gehäuse geöffnet - wenn ich mehr Zeit hab sehe ich mir einmal die Rückseite an.
Hat jemand den Schaltplan?

BTW: Das Klicken der Bedientasten ist schon cool


[Beitrag von Curd am 27. Aug 2006, 17:37 bearbeitet]
Stormbringer667
Gesperrt
#2 erstellt: 27. Aug 2006, 17:30
Philips? It´s a Sony!
Curd
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 27. Aug 2006, 17:40

Stormbringer667 schrieb:
Philips? It´s a Sony! :D


Ja habe ich auch gerade gemerkt- habe aber schon einen Mod gebeten es zu ändern, da guckt man ne halbe Stunde aufs Gerät und dann - Mann-Oh-Mann ich werde alt...Vielen Dank
hf500
Moderator
#4 erstellt: 27. Aug 2006, 22:06
Moin,
diese Geraete haben ausser mit ein paar kalten Loetstellen
gerne Probleme mit den Motorendstufen.
Das sind die flachen, breiten ICs an der hinteren Seite der oberen Platine links.

Moeglicherweise ist die Endstufe der Schublade angeknackst und der Motor
kommt nicht mehr auf das erforderliche Drehmoment, so dass nachgeholfen werden muss.

Es gibt noch Ersatz dafuer, aber der ist teuer, um 60 Euro, wenn ich mich recht erinnere.
also zuerst alle anderen Moeglichkeiten, auch mechanische, feststellen.

73
Peter
Django8
Inventar
#5 erstellt: 28. Aug 2006, 08:28
Habe bei meinem 101er auch hin und wieder Probleme mit dem Ausfahren der Schublade. Wenn's mal nicht geht, ziehe ich einfach vorsichtig mit den Fingern an der Schublade - dann geht sie i.d.R. sofort auf. Woran das Problem liegt, weiss ich allerdings nicht genau, da ich mir nie die Mühe gemacht habe, den Player deswegen aufzuschrauben. Ich hätte jetzt aber spontan entweder einen ausgeleierten Riemen oder einen revisionsbedürftigen Motor in Verdacht.
Übrigens: Hast Du auch die Original-Fernbedienung dazu? Die alleine ist nämlich schon Kult!
Curd
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 28. Aug 2006, 10:41

hf500 schrieb:
Moin,
diese Geraete haben ausser mit ein paar kalten Loetstellen
gerne Probleme mit den Motorendstufen.
Das sind die flachen, breiten ICs an der hinteren Seite der oberen Platine links.


Hallo Peter,
meinst Du diese silbernen Teile? Davon hat eine ein Kühlblech die andere nicht. Sind das zwei identische Sony BX-1201 ?

Wenn die Lade draussen ist dann lässt sich der Schlitten mit der Open/Close Taste vor und zurückfahren, wenn dann aber der Haken da nach rechts gefahren ist dann war es das wieder er gibt die Schnecke nicht freiwillig frei.

Der Vorbesitzer hatte an der Lade schon so ein weisses Plastikteil angeklebt und hat die Lade offensichtlich menachisch herausgezogen - nein nein das ist nicht gut....

Mechanisch konnte ich keinen Fehler feststellen. Und Riemen gibt es auch keine die ich entdecken konnte.

Eine weitere Frage: Wozu ist der Motor in Bild 2 gut, der läuft nicht an bei dem ganzen Lade-Rein-Raus Gerammel, mag das der Kasus-Knacktus sein?

Zur zeit laufen in der Bucht CDP-101 Auktionen von denen auch 2 Geräte Ladeprobleme haben.





Wie bekomme ich raus ob es die IC`s sind?
Was ich noch nicht durchblicke : Der Haken bewegt sich ja wenn die Lade einfährt um die Schnecke nur bei dem Befehl Lade ausfahren bleibt er an der Schnecke...

@Django8:
Nein die FB gabs nicht dazu - wie ist die Bezeichnung so das ich beim nächsten Flohmarkt danach suchen kann?
hf500
Moderator
#7 erstellt: 28. Aug 2006, 18:35
Moin,
das sind die ICs. Das ohne Kuehlblech ist das fuer die Schublade und Laservorschub.
Das andere ist fuer Focus- und Trackingservo.

Der SLP-101 hat 4 Motore:
Spindel, Vorschub, Schublade und Plattenandruckarm.
Der Plattenandruckarm verriegelt auch die Schublade ueber den Haken.

An Pin 16 von IC304 steht die Spannung fuer den Schubladenmotor.
Open: -9V, Close 9,8V, sonst 0V.

Pin 8 12V, Pin 10 -12V; Pin 1 13V, Pin 3,15 -14,5V.

Die doppelte Betriebsspannung macht es schwierig, das IC nachzubauen, obwohl es laut
Schaltbild nur ein Doppel-Leistungs-OP ist.

Es gibt von dem IC mindestens drei Ausfuehrungen. Einmal im Alugehaeuse, im Kunststoffgehaeuse und als
kunsharzvergossenes Modul (Keramiksubstrat mit gedruckten Widerstaenden und SMD-Transistoren)

Im Schaltbild heissen sie STK6922.

(Komplettes Schaltbild habe ich nicht :-( )

Sony hat den Befehlssatz fuer die CD-Spieler uebrigens nie oder nur selten veraendert.
So passen auch andere, zumindest alte Sony CD-Fernbedienungen.

73
Peter


[Beitrag von hf500 am 28. Aug 2006, 18:39 bearbeitet]
Curd
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 28. Aug 2006, 21:59
Hallo Peter,
vielen Dank für Deine Tipps

Werde ich morgen mal messtechnisch angehen.

Also ist das mit den Kühlblechen zum Glück normal? Ich hatte schon fast befürchtet das da etwas getauscht und das zweite Blech verbummelt wurde.

Kann man das so verstehen: Da Focus und Tracking mehr im Einsatz ist wird das IC mehr mit Arbeit versorgt also ensteht mehr Wärme also braucht es ein Blech das andere wird nicht so häufig beschäftigt sein also weniger Wärme also Blech eingespart? Sollten die so hart kalkuliert haben?

Noch eine Frage: Welcher von den 4 Motoren ist der von mir markierte?

Noch einmal vielen Dank für Deine Hilfe
Curd
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 29. Aug 2006, 10:38
Hallo,
die Spannungen sind alle gegeben - Pi mal Daumen - ist das dann ein sicheres Zeichen dafür das das IC i.O. ist?

Ich würde zu gerne einmal eine Explosionszeichnung des Laufwerks sehen um mir klarer über die Funktion diese Hebels zu werden

Die Bodenplatine macht da ein paar Schwierigkeiten ohne "Plan " möchte ich da nichts auseinanderreissen was nachher nicht mehr so leicht zusammenzureissen wäre...

BTW.: Auf der Suche nach dem STK 6922 bin ich noch auf eine Info im US EBAY gestossen:

Sony CDP-101 Repair Parts - Servo chips Sanyo STK6922
They are used in the famous Sony CDP-101, the first available CD player.

One common problem with the CDP-101 is that it will play a few tracks of a CD for about 20-30 minutes, and then will start to slam the laser head back and forth, hitting other components. The first year's production of the Sony CDP-101 used another servo chip part number (Sony BX-1201) and were later replaced with these (both for a production change and for repairing the above problem.)

Dann steht bei mir also die ältere Kiste auf dem Tisch, denn bei mir ist es das BX-1201.

Als ET Quelle für das IC habe ich tatsächlich auch was in Polen gefunden - aber mein Polnisch Verständnis geht gegen Null nur soviel das 25 Zloty keine 7 Euro sind, aber ob die das auch am Lager haben? Ich gehe aber noch davon aus das mein IC i.O. ist.
HI-FIDELCHEN
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 29. Aug 2006, 11:35
Hallo, Rollo !
Wenn die FB für den Sony diese hier sein sollte, lass ich sie dir gerne rüber kommen. Bei Bedarf PN an mich und viel Glück bei der Reparatur.

Grüße --Hans--
PS: Die Fb ist getestet, hat an meinem CDP591 getan, nur ohne Lautstärkeregelung passt die bei mir nicht, aber ich hab die Original zu meinem Gerät. Also, das Teil ist frei!


[Beitrag von HI-FIDELCHEN am 29. Aug 2006, 11:45 bearbeitet]
Curd
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 29. Aug 2006, 15:45

HI-FIDELCHEN schrieb:
Hallo, Rollo !
Wenn die FB für den Sony diese hier sein sollte, lass ich sie dir gerne rüber kommen. Bei Bedarf PN an mich und viel Glück bei der Reparatur.

Grüße --Hans--
PS: Die Fb ist getestet, hat an meinem CDP591 getan, nur ohne Lautstärkeregelung passt die bei mir nicht, aber ich hab die Original zu meinem Gerät. Also, das Teil ist frei!

Vielen Dank Hans,
das Original sieht so aus:

Erst einmal muss die Kiste richtig laufen
hf500
Moderator
#12 erstellt: 29. Aug 2006, 19:14
Moin,
zum markieten Motor:
Das Bild kommt bei mir zu klein und ich kann meinen CDP-101 jetzt nicht
auseinanderreissen, um nachzusehen.

Dreh einfach an der Schnecke und sieh nach, was sich bewegt.
Aber ich meine, es waere der fuer den Laservorschub.

73
Peter


[Beitrag von hf500 am 29. Aug 2006, 22:15 bearbeitet]
Curd
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 29. Aug 2006, 21:20
Hallo,


Könnte der Laservorschub sein, kein Wunder das sich der nicht bewegt bei Lade rein | raus
Curd
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 23. Sep 2006, 09:55
Hallo,

Es tut sich leider noch nichts

Wer kann mir den Schaltplan zur Verfügung stellen?
PM bitte direkt an mich.

Und wer hat eine ET-Quelle für das Sanyo STK6922?

Die oben erwähnte Polnische Firma hat das STK leider doch nicht - ist nur in der Datenbank gelistet.
Curd
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 27. Okt 2006, 12:18
Hallo,

ich habe mir Sanyo Chips aus Russland besorgt - keine Ahnung wo die herkommen - aus China Produktion?

Jedenfalls funzt der Sony wieder, merkwürdigerweise da die Spannungen in etwa gestimmt haben. Ich habe gleich beide ersetzt. Einer für 7 Euro - macht 14 Euro - mit den Flomi Preis macht das dann 29 Euro - ich glaube dafür bekommt man den auch schon in der Bucht

Leider sieht die Schublade wegen dem geklebten Griff nicht mehr schön aus, aber egal - ein historischer CD-Player und mein Grundstock zu meiner neuen Sammlung: Ur-CD-Player

Eine weitere Quelle:

STK 6922
prinzle
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 10. Nov 2006, 02:45
hallo rollo,

hier ist noch einer, der den STK 6922 braucht...
wie hast du das teil auf der russischen seite bestellt???

kannst du mir einen tip geben?

grüsse

ralph
Curd
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 10. Nov 2006, 10:13
Hallo Ralph,

da ich dem kyrillischen nicht mächtig bin habe ich mir die Teile von einem Kollegen der auf Russland Montage war mitbringen lassen wäre mir sonst zu teuer geworden

Ich bin mir auch nicht sicher ob die Firma die ich gepostet habe ins Ausland versendet da ich keine englischsprachige Version gefunden habe

Vielleicht gibt es hier im Forum ja Leute die da etwas übersetzen können?
dieterh
Stammgast
#18 erstellt: 10. Nov 2006, 13:01
Moin,

wenn noch mal einer nach Russland fährt, oder so.
Ich würde auch noch 2 Stück nehmen.
Nicht dass ich den Player brauche, aber er ist so schön und zu schade um ihn zu verschrotten. Sogar mit FB.

Ich habe übrigens auch das SM, allerdings werde ich es nicht komplett scannen, das ist ca. 1cm dick.

Grüße,
dieter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony CDP-101 Aussetzer
oldgefo am 20.03.2014  –  Letzte Antwort am 20.03.2014  –  6 Beiträge
Sony CDP-303ES CD-Lade Problem?
SR3930 am 26.12.2016  –  Letzte Antwort am 09.01.2017  –  15 Beiträge
Sony CDP-101 läuft wieder !
dieterh am 24.04.2007  –  Letzte Antwort am 20.08.2017  –  73 Beiträge
SONY CDP-101: Schubladenproblem normal?
Django8 am 05.08.2008  –  Letzte Antwort am 08.01.2012  –  18 Beiträge
Fernbedienungsärger bei SONY CDP-101
Django8 am 06.02.2013  –  Letzte Antwort am 07.02.2013  –  6 Beiträge
Sony CDP-X505ES Reparatur?
Orphane am 22.06.2007  –  Letzte Antwort am 25.06.2007  –  6 Beiträge
Sony CDP-101 schweigt wie ein Grab
DENON_GR-555 am 08.10.2007  –  Letzte Antwort am 13.10.2007  –  10 Beiträge
Sony CDP 101 knistert. Hilfe !
iceman67 am 21.08.2013  –  Letzte Antwort am 22.08.2013  –  2 Beiträge
Sony CDP-555ESD CD dreht sich nicht
Seimalanders am 02.08.2018  –  Letzte Antwort am 03.08.2018  –  8 Beiträge
Sony CDP-101 mit Schwierigkeiten beim Einlesen
Niggo.:. am 15.05.2016  –  Letzte Antwort am 25.06.2016  –  41 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.508 ( Heute: 47 )
  • Neuestes MitgliedrossiMP
  • Gesamtzahl an Themen1.449.970
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.589.617

Hersteller in diesem Thread Widget schließen