Pfeifen aus dem Boxen - Sansui QRX

+A -A
Autor
Beitrag
gebläse99
Neuling
#1 erstellt: 28. Mrz 2019, 15:38
Hallo zusammen,
ich habe vor 2 Monate einen Sansui Quadro-Receiver vererbt und gleich bei einem Fachgeschäfft überholen lassen. Ich habe gestern das Gerät abgeholt und zu Hause in Betrieb genommen. Alles wunderbar bis auf ein Dauerhaftes "pfeifen" aus dem Boxen sobald der Verstärker an ist. Direkt das Verstärker an der Steckdose, nichts anderes dran, anschalten und schon ist der leichtes pfeifen da. Boxen wieder auf dem AMC-XIA wieder umgeschaltet und da ist Ruhe. Tja.
Habt jemand Ideen, was man ausprobieren könnte?
Ich komme an Ferritkerne bzw. Ringbandkerne ran. Könnte bisschen Gleichtakt-Induktivität helfen?

Grüße aus Berlin

L
Mechwerkandi
Inventar
#2 erstellt: 28. Mrz 2019, 15:45
Das hört sich ohne nähere Kenntnis der Zusammenhänge an, als wenn irgendwas im Verstärker hochfrequent schwingt.
Da hat wohl die Werkstatt gemurkst.
Weil die für ihre Arbeit verantwortlich sind, würde ich die zunächst mal befragen.
Uwe_1965
Inventar
#3 erstellt: 28. Mrz 2019, 17:12
Komisch ist es schon, Du schreibst, daß Du die LS auf den anderen Verstärker "umgeschaltet",, hast, mit was /oder wen machst Du das?
Gruß Uwe


[Beitrag von Uwe_1965 am 28. Mrz 2019, 17:13 bearbeitet]
gebläse99
Neuling
#4 erstellt: 28. Mrz 2019, 17:49
Ja.. ich habe mich da vielleicht nicht so eindeutig ausgedrückt. "umschalten" im Sinne von "umstecken". Entspricht: Sansui aus, Lautsprecherkabel abgeschraubt, Platenspielerkabeln auch ab, dann alles zurückt auf dem AMC angeschlossen, AMC eingeschaltet und wieder probegehört. Dann war wieder Ruhe. Also keine Störungen ("pfeifen"). Die Störung ist auf beide Lautsprecher zu hören und hängt nicht von der Lautstärke ab. Wenn ich auf dem Treble drehe verstellt sich schon ein bisschen.

Gruß, L
Mwf
Inventar
#5 erstellt: 28. Mrz 2019, 20:35
Hi,
gebläse99 (Beitrag #4) schrieb:
... Die Störung ist auf beide Lautsprecher zu hören und hängt nicht von der Lautstärke ab. ...

Wenn keine Absonderlichkeiten auf deiner Lautsprecherseite bzw. deren Verkabelung:
... sofort zurück in die Werkstatt ...


[Beitrag von Mwf am 28. Mrz 2019, 20:37 bearbeitet]
gebläse99
Neuling
#6 erstellt: 28. Mrz 2019, 20:53
Das "pfeifen" hört man auch auf dem Kopfhörer.. musste ich leider gerade feststellen. Tja. Werde das Gerät wieder einpacken müssen und zurück schicken..
gebläse99
Neuling
#7 erstellt: 08. Apr 2019, 22:55
Hallo nochmal,
das Pfeifen-Phänomen scheint Betriebstemperatur zu sein. Ich war heute in der Hifi-Werkstatt mit dem Gerät + Kopfhörer und dort war nichts zu hören.. Zurück nach Hause. Gerät eingeschaltet auch nichts wahrnehmbares, erst nach ein weile Musik hören, hört sich wieder das pfeifen..
Im Zuge dessen habe ich allerdings versucht systematischer den Sansui und AMC XIA klanglich zu vergleichen: gleicher Quelle (CD-Player) gleiche Boxen (B&W DM603 S3) und LS-Kabel hin und wieder umgesteckt.
Wie stumpf der Sansui klingt kann man echt nicht glauben. echt traurig. Allerdings musste ich etwas anderes feststellen: mit dem Wahlschalter für Dolby-Rauschunterdrückung auf "OFF" ist der Klang wesentlich stumpfer als mit "DOLBY FM". Stellt man diesen Schalter auf "DOLBY FM" ist der Klang sofort glasklar und unglaublich brillant. Ist das Normal? Da die Eingänge AUX(CD) sowie Phono nur mit diesem Walschalter auf der "OFF" Stellung ausgegeben werden, frage ich mich ob das die Ursache des Stumpfes Klangs sein kann..
Hilfe!!!!
eckibear
Inventar
#8 erstellt: 08. Apr 2019, 23:27

gebläse99 (Beitrag #7) schrieb:
Hallo nochmal,
das Pfeifen-Phänomen scheint Betriebstemperatur zu sein. Ich war heute in der Hifi-Werkstatt mit dem Gerät + Kopfhörer und dort war nichts zu hören.. Zurück nach Hause. Gerät eingeschaltet auch nichts wahrnehmbares, erst nach ein weile Musik hören, hört sich wieder das pfeifen..
Im Zuge dessen habe ich allerdings versucht systematischer den Sansui und AMC XIA klanglich zu vergleichen: gleicher Quelle (CD-Player) gleiche Boxen (B&W DM603 S3) und LS-Kabel hin und wieder umgesteckt.
Wie stumpf der Sansui klingt kann man echt nicht glauben. echt traurig. Allerdings musste ich etwas anderes feststellen: mit dem Wahlschalter für Dolby-Rauschunterdrückung auf "OFF" ist der Klang wesentlich stumpfer als mit "DOLBY FM". Stellt man diesen Schalter auf "DOLBY FM" ist der Klang sofort glasklar und unglaublich brillant. Ist das Normal? Da die Eingänge AUX(CD) sowie Phono nur mit diesem Walschalter auf der "OFF" Stellung ausgegeben werden, frage ich mich ob das die Ursache des Stumpfes Klangs sein kann..
Hilfe!!!!

Zunächst einmal würde ich eine defekten Amp, der bei Betriebstemperatur unbekannte Störungen erzeugt, nciht weiter betreiben. Wenn HF Schwingungen dahinterstecken, was der Beschreibung nach wahrscheinlich ist, könnten die Hochtöner angeschlossener Boxen sehr schnell Schaden nehmen.
Solche Fehler erfordern sorgfältige Prüfung, ein Multimeter hilft nicht viel weiter.
Die Option FM Dolby ist nur für entsprechende UKW Programme gedacht, die es bis zur endgültigen Abschaltung des UKW Rundfunks wohl nie mehr geben wird. Wenn man auf Dolby FM schaltet, wird der interne Dynamik- Expander aktiviert, was das gesamte Klangbild verändert, aber in diesem Falle völlig falsch darstellt.
Da scheint fast nichts mehr zu stimmen. Evtl. ist es besser, einmal eine gescheitere Werkstatt aufzusuchen..
Mwf
Inventar
#9 erstellt: 08. Apr 2019, 23:40
Hi,
gebläse99 (Beitrag #7) schrieb:
... mit dem Wahlschalter für Dolby-Rauschunterdrückung auf "OFF" ist der Klang wesentlich stumpfer als mit "DOLBY FM". Stellt man diesen Schalter auf "DOLBY FM" ist der Klang sofort glasklar und unglaublich brillant. Ist das Normal? Da die Eingänge AUX(CD) sowie Phono nur mit diesem Walschalter auf der "OFF" Stellung ausgegeben werden, frage ich mich ob das die Ursache des Stumpfes Klangs sein kann..
Hilfe!!!!

Hier wurde schonmal genau die gleiche Wirkung von Dolby-FM berichtet:
http://www.hifi-foru...ead=21890&postID=9#9

Ich halte es aber für unwahrscheinlich, dass der dumpfe Klang des Sansui
-- über Aux/CD im Vergleich zu anderen Verstärkern --
durch (eine Fehlfunktion des) Dolby-FM verursacht wird. So "einfach" wird es nicht sein.

Sowohl Pfeiffen als auch dumpfer Klang könnten Folge von elektromechanischen (Kontakt)-Fehlern sein, d.h. Verschmutzung /Korrosion von Schaltern, Relais, Potis, sowie defekte Lötverbindungen.

btw:
Hier gibts einen Bericht über die Restauration eines Sansui 7070:
http://www.good-old-...r-receiver-von-1976/

Gruss,
Michael


[Beitrag von Mwf am 08. Apr 2019, 23:41 bearbeitet]
gebläse99
Neuling
#10 erstellt: 14. Apr 2019, 23:35
Hallo in die Runde,
ich habe die Leerlaufspannung an die Lautsprecherklemmen mit einem ScopeMeter gemessen. Sie liegt zwischen 10 und 12mVpeak-to-peak.
Der Messbereich (Spannung peak-to-peak) des Messgerätes beginnt bei 0,1mVpeak-to-peak.
Bei dem AMC XIA liegt die gleiche Leerlaufspannung knapp unter 1mVpeak-to-peak. Also 10 mal weniger.
Was sind die typische Werte für diese Leerlaufspannung?
Uwe_1965
Inventar
#11 erstellt: 14. Apr 2019, 23:42
Bis 50mV könnte noch alles im grünen Bereich liegen
Gruß Uwe
Mwf
Inventar
#12 erstellt: 15. Apr 2019, 09:20

gebläse99 (Beitrag #10) schrieb:
... ich habe die Leerlaufspannung an die Lautsprecherklemmen mit einem ScopeMeter gemessen. ...

Wie HF-tauglich ist dieses Gerät ?
Im Zweifelsfall das Signal mit einem Analog-Oszilloskop checken.


[Beitrag von Mwf am 15. Apr 2019, 09:22 bearbeitet]
gebläse99
Neuling
#13 erstellt: 15. Apr 2019, 22:07
Hallo zusammen,
das Problem ist behoben! Der Kollege aus der Hifi-Werkstatt war heute bei mir zu Hause um das Phänomen vor Ort zu untersuchen. Ein Stück Aluminiumfolie über das Gehäuse aufgelegt und schon war das HF-Pfeinen nicht mehr zu hören.
Nimmt man die Aluminiumfolie weg, ist sofort das HF-Pfeifen wieder da.
Der Verstärker steht bei mir im Zimmer vor zwei große Fenster in 4.OG. Stellt man den Receiver an eine andere Ecke im Zimmer, verschwindet der HF-Geräusch ebenfalls.
Ich werde eine Metall-Platte passend fertigen lassen, sie über das Holzgehäuse des Receivers plazieren und anschließen die Metall-Platte erden. Falls jemand hierzu einen besseren Vorschlag hat, bitte Bescheid geben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sansui QRX - stumpfer Klang
gebläse99 am 08.04.2019  –  Letzte Antwort am 08.04.2019  –  2 Beiträge
Sansui QRX 8001 Tonausfall
hein_troedel am 17.12.2017  –  Letzte Antwort am 07.01.2018  –  21 Beiträge
Skalenbeleuchtung Sansui QRX 3500
zimmerma am 27.08.2009  –  Letzte Antwort am 28.08.2009  –  3 Beiträge
Sansui QRX 5500 defekt
grandmasterB am 15.01.2009  –  Letzte Antwort am 10.04.2011  –  20 Beiträge
Sansui QRX 8001
hein_troedel am 14.05.2016  –  Letzte Antwort am 16.05.2016  –  9 Beiträge
Operation an Sansui QRX-5500
Cityreser am 16.02.2010  –  Letzte Antwort am 17.02.2010  –  3 Beiträge
Quadro-Reciever Sansui QRX-9001
armin777 am 03.07.2010  –  Letzte Antwort am 11.08.2010  –  15 Beiträge
Sansui QRX 8001, welches Furnier?
hein_troedel am 21.05.2016  –  Letzte Antwort am 27.05.2016  –  3 Beiträge
Sansui Qrx 7500 Beleuchtung komplett ausgefallen
allinmerle am 13.10.2013  –  Letzte Antwort am 14.10.2013  –  2 Beiträge
Sansui QRX-9001 Reparieren in Berlin?
asyro am 02.01.2019  –  Letzte Antwort am 03.01.2019  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder862.950 ( Heute: 43 )
  • Neuestes MitgliedStereotronic
  • Gesamtzahl an Themen1.439.180
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.385.275

Hersteller in diesem Thread Widget schließen