Kuba Cortina 63 Plattenspieler Imperial dreht nicht mehr?

+A -A
Autor
Beitrag
zappdoss
Neuling
#1 erstellt: 21. Apr 2020, 11:12
Hallo zusammen
ich habe vor ein paar Tagen eine Musiktruhe geschenkt bekommen.
Ich habe sie direkt an gemacht und eine Platte aufgelegt und alles hat wunderbar funktioniert.

Als ich die Platte dann gedreht hab und dann weiter hören wollte lief der Teller kurz ganz langsam an und blieb dann stehen.
Ich habe sie aus und wider eingesteckt doch das problem bleibt. Der Teller fängt ganz langsam sich an zu drehen und das wars egal auf welcher Geschwindigkeit.
Mir ist auch aufgefallen das man den Regler für die Geschwindigkeit nicht auf null stellen kann er rutscht immer wider auf die nebenliegende 78.

Kann mir jemand sagen woran es liegen könnte und was ich vielleicht selbst probieren kann?
Ich scheitere leider schon daran den drehteller abzubekommen um von oben reinzuschauen.

Beste Grüße

Christopher


A2CA0FB1-A2D8-44BE-843D-8C5FFED9A68E
B4EE4093-ED1D-4C54-BFE5-53DF21D97389
Rabia_sorda
Inventar
#2 erstellt: 21. Apr 2020, 14:08
Schaue dir mal unter dem Plattenteller den Reibradantrieb an. Die Mechanik der Geschwindigkeits-Umstellung muss das Reibrad rauf und runter bewegen können. Oft ist Fett in der Mechanik hart und muss erneuert werden. Auch der Gummi des Rades darf nicht ausgehärtet und/oder spröde sein.
Die Motorwelle sollte mit den Fingern leicht zu drehen sein. Ansonsten wird auch er hartes Fett in seinen Wellenlagern haben.

Der Telefunken sollte ähnlich aufgebaut sein:


[Beitrag von Rabia_sorda am 21. Apr 2020, 14:10 bearbeitet]
zappdoss
Neuling
#3 erstellt: 21. Apr 2020, 16:00
Danke für die Antwort.

Ich habe den Teller abbekommen und erstmal sauber gemacht.
Das war wohl auch schon das größte Problem. Er läuft wider aber noch nicht problemlos.

Neues Problem die gleichmäßige Geschwindigkeit.
Irgendwie wird er in unregelmäßigen Abständen für paar sekunden langsamer.
Das ist aber völlig unregelmäßig. Ein lied läuft fast problemlos das nächste wird durchgehen langsamer und wieder normal.

Das Reibrad sieht finde ich nicht schlecht aus. Weder hart noch spröde. Mechanik macht auch was sie soll denke ich.

Was kann ich tun? Reinigen? Fett erneuern? Wenn ja gibt es dafür irgendwo anleitungen?
Rabia_sorda
Inventar
#4 erstellt: 21. Apr 2020, 18:03

Neues Problem die gleichmäßige Geschwindigkeit.
Irgendwie wird er in unregelmäßigen Abständen für paar sekunden langsamer.
Das ist aber völlig unregelmäßig. Ein lied läuft fast problemlos das nächste wird durchgehen langsamer und wieder normal.


Gönne der Motorwelle einen Tropfen Motoröl 5W40 oder besser 0WX0.
Wenn du Sinterlageröl haben solltest, solltest du dazu greifen.
Die Achsaufnahme des Reibrades auch mal ölen.
Der Arm des Reibrades muss auch in der passenden Stellung gehalten werden, je nach dem welche Geschwindigkeit eingestellt wurde.
Am Motorpulley findest du 3 unterschiedliche Durchmesser. Diese sind für die 3 Geschwindigkeiten.

Evtl könnte aber auch ein Kontaktproblem des Netzschalters existieren. Dieser ist in dem Gerät recht anfällig und er müsste erneuert (falls man ihn noch irgendwo beziehen kann ) oder revidiert werden.
hf500
Moderator
#5 erstellt: 21. Apr 2020, 21:42

zappdoss (Beitrag #1) schrieb:
Hallo zusammen
ich habe vor ein paar Tagen eine Musiktruhe geschenkt bekommen.
Ich habe sie direkt an gemacht und eine Platte aufgelegt und alles hat wunderbar funktioniert.


Moin,
dem Namen nach ist das Geraet Bj. 1963. Damit faellt es noch in den Zeitraum, in dem Papierkondensatoren verwendet wurden. Diese nehmen aus der Luftfeuchtigkeit Wasser auf und verlieren an Isolation.
Das Rundfunkchassis muss also im Interesse der Funktion und Betriebssicherheit ueberprueft und ggf. ueberholt werden. Dazu gehoert vor allem der Austausch der Papierkondensatoren, sonst sind Roehren, Netztrafo und Ausgangsuebertrager in Gefahr.

Siehe auch im Nachbarforum:
https://www.dampfradioforum.de/viewtopic.php?f=2&t=574
https://www.dampfradioforum.de/viewtopic.php?f=24&t=2700

Man darf nicht vergessen, die Geraete wurden fuer eine Betriebszeit von etwa 10 Jahren gebaut. Jetzt gehen sie auf die 60 zu... Die ersten 20 Jahre haben die meisten einigermassen gut ueberstanden, inzwischen wird es aber kritisch.

73
Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Musiktruhe Kuba Imperial
ChilliConCarne am 04.11.2019  –  Letzte Antwort am 10.11.2019  –  27 Beiträge
Mein Plattenspieler dreht plötzlich Rückwärts?
nidie am 24.01.2010  –  Letzte Antwort am 25.01.2010  –  5 Beiträge
Plattenspieler dreht bei Strom sofort
bonsai007 am 10.02.2011  –  Letzte Antwort am 10.02.2011  –  3 Beiträge
Plattenspieler Pioneer PL-500X, Teller dreht nicht.
zultan32 am 21.02.2009  –  Letzte Antwort am 04.03.2009  –  13 Beiträge
Plattenspieler knurrt und TELLER dreht sich nicht
Mayble am 04.03.2009  –  Letzte Antwort am 04.03.2009  –  3 Beiträge
Technics SL-Q33 Plattenspieler dreht nicht mehr an
Pan1 am 13.12.2014  –  Letzte Antwort am 18.12.2014  –  4 Beiträge
Restauration Musiktruhe Kuba Puszta Telefunken Adagio
Jezzy am 01.07.2020  –  Letzte Antwort am 06.07.2020  –  8 Beiträge
Fisher MT 865 Teller dreht nicht mehr
x2k am 25.11.2013  –  Letzte Antwort am 29.11.2013  –  8 Beiträge
Direktantrieb Plattenspieler ölen?
ThomasCz777 am 21.10.2015  –  Letzte Antwort am 23.10.2015  –  11 Beiträge
Muiktruhe Venezia Imperial
danyrose0 am 09.12.2010  –  Letzte Antwort am 09.12.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.357 ( Heute: 46 )
  • Neuestes MitgliedNils-C
  • Gesamtzahl an Themen1.475.922
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.064.251

Hersteller in diesem Thread Widget schließen