Sony CD Player CDP-911 Toslink Ausgang defekt

+A -A
Autor
Beitrag
scottibike
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Sep 2020, 14:01
Guten Tag liebe Gemeinde. Habe bei dem Gerät den Laser getauscht und jetzt läuft er wieder super.
Beim durchtesten ist mir dann aufgefallen das der optische Ausgang nicht funktioniert und auch kein Stecker anschließbar ist. Habe dann Toslink Buchsen gekauft (https://www.ebay.de/itm/9-mal-Toslink-Transmitter-everlight-PLT131-90-grad-printmontage-lighting-Buchse/254643948342?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2057872.m2749.l2649)

Eingebaut und eingeschaltet und die Buchse hat sich mit einem Knall verabschiedet. Was kann da noch defekt sein?


[Beitrag von scottibike am 01. Sep 2020, 14:02 bearbeitet]
Bollze
Inventar
#2 erstellt: 01. Sep 2020, 19:09
Ich kenne das Gerät nicht.
Ist die gleiche Buchse wie original verbaut wurden ?
Der Toslinkausgang benötigt eine Versorgungsspannung bis max. 5, 25 Volt , er hat einen Masseanschluss und einen Signaleingang, auch der Signaleingang darf nicht mehr als 5 Volt bekommen.
Entweder hast du einen anderen Typ verbaut, der nicht pinkompatible ist oder hast du den gleichen Typen genommen und das Teil war ein Montagsteil und hatte neu schon einen Kurzschluss oder der SONY liefert bedingt durch eine Defekt zu viel Spannung an den Toslink -> Peng...
Pinbelegung findest du im Datenblatt des Toslink :
https://www.mouser.de/datasheet/2/143/PLT131_6-1166101.pdf
Vin = Datensignal
Vcc = Versorgungsspannung, bei den klassischen CD-Player in aller Regel 5 Volt. (Prüfen.)
GND = Masse

Bollze


[Beitrag von Bollze am 01. Sep 2020, 19:13 bearbeitet]
klausES
Inventar
#3 erstellt: 01. Sep 2020, 23:33
Der CDP-991 ist diesbezüglich eine Ausnahme.
Es ist in diesem Punkt der einzige (mir bekannte) CDP, ohne das sonst Sony übliche Optical Out "Modul" (+5V, Gnd, Data),
sondern mit tatsächlich nur einer einzelnen blanken IR Diode, in einem Toslink Gehäuse.

Um diese Diode, wie beschrieben beim Einschalten des Gerät mit einem "Knall" zu liquidieren,
dazu würde es (sogar im Falle einer versehentlichen Verpolung, aufgrund der Um und Vorbeschaltung dieser Diode)
schon gleich mehrere, äußerst ungünstige Umstände gleichzeitig erfordern.
Nicht unmöglich, aber recht unwahrscheinlich.
scottibike
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 02. Sep 2020, 12:46
O.K. hier nochmal der link:

https://www.ebay.de/...p2057872.m2749.l2649

Die alte Buchse hat 3 PINs und die neue auch.!!??

Werde erst mal messen.

Wenn ich dich Klaus ES richtig verstanden habe braucht der Player nur einen PIN?

Wenn ihr möchtet kann ich auch noch mal Bilder von den Buchsen und der Platine einstellen, wenn das hilft.

LG


[Beitrag von scottibike am 02. Sep 2020, 12:48 bearbeitet]
klausES
Inventar
#5 erstellt: 02. Sep 2020, 17:26

scottibike (Beitrag #4) schrieb:
...
Wenn ich dich Klaus ES richtig verstanden habe braucht der Player nur einen PIN?...

Zwei Pins. Anode und Kathode der Led.

Dein link entspricht einem typischen Modul mit Versorgungsspannung, Ground und der Datenleitung.
Darin ist dann auch die Ansteuerung (Elektronik) für die Led enthalten.
Laut SM wird bei diesem CDP aber nur eine reine IR Diode in einem Gehäuse verwendet, deren Ansteuerung diskret vom Mainboard erfolgt.

Mach ruhig Bilder.
Manchmal entspricht das SM nicht der Realität (insb. wenn die etwas in der laufenden Produktion geändert haben).

Man könnte das Board, inkl. notwendiger geänderter Pinbelegung recht einfach auf den Betrieb eines solchen Modul umbauen
falls das originale Toslink Gehäuse mit der blossen Led nicht mehr zu beschaffen wäre (vermutlich gibt es das in dieser Form auch nicht mehr).
Sal
Inventar
#6 erstellt: 02. Sep 2020, 18:15
Falls es hilft:
Ein von der Ummantelung
befreite Toslink Lichtleitung lässt
sich gut in den Pin eines Cinchsteckers kleben,
mit Ummantelung passt aie in das Mittelloch
einer Cinchbuchse.
Man könnte also mit ein wenig Bastelei seinen
Stecker bauen.

Genauso gut: Einfach an das SPDIF Signal
einen Übertrager und ebenso von der Masse
getrennt das Signal per Kupferkabel übertragen
wenn es nicht Toslink sein muss
In vielen Playern speist das 5V Signal beides,
Toslink und einen Übertrager/Trafo.
Allerdings ist so ein Übertertrager teurer als
eine IR Diode...


[Beitrag von Sal am 02. Sep 2020, 18:18 bearbeitet]
klausES
Inventar
#7 erstellt: 03. Sep 2020, 10:25
Ich würde wenn, schon wieder ein Toslink Gehäuse haben wollen / verbauen,
zumal das ja mechanisch auf das Board passen, sowie auch das vorhandene Rechteck-Loch der Rückwand nutzbar sein würde.

Das Board zu ändern (Pinbelegung auf ein Modul anpassen) sowie dies an die Schaltung anzubinden wäre hier recht einfach.
Auch möglich (zumindest bei den besseren Modulen mit Weissblechgehäuse) wäre es das Modul selbst zu öffnen und zu verändern,
sodass hier intern nur noch die Diode Verwendung findet (dann auch gleich mit der passenden originalen Pinbelegung für das Board).

Wichtig wäre aber unbedingt zuvor den wahrscheinlich noch existierenden Fehler zu beheben, welcher die ursprüngliche Diode gekillt hatte.
klausES
Inventar
#8 erstellt: 06. Sep 2020, 23:55
PS.
Keine Ahnung warum ich hier bezgl. LWL und Toslink zwei mal "IR" Led geschrieben hatte.
Da war ich in meinen Gedanken scheint's irgendwo anders (vermute durch das Weissblechgehäuse gedanklich bei typischen FB Empfänger Modulen)...
Ist mir eben erst aufgefallen. Sorry.
scottibike
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Sep 2020, 07:48
So Moin erst mal Bilder:
1. Original Buchse:
DSC_0333

DSC_0334

DSC_0335
2. Ersatz Buchse:
DSC_0336

DSC_0337

DSC_0338
3. Platine:
DSC_0339

DSC_0340

Jetzt mess ich noch und meld mich dann.


[Beitrag von scottibike am 07. Sep 2020, 07:49 bearbeitet]
klausES
Inventar
#10 erstellt: 07. Sep 2020, 15:46
Hmm, das Layout auf deinem Foto (puhh, hättest vor dem abdrücken mal scharf stellen können... )
stimmt an dieser Stelle schonmal insofern nicht mit dem im SM überein (dreipolig, andere Belegung...),
das nahe liegt das auch das Schema im SM falsch sein könnte (hier sogar falsch sein müsste)
scottibike
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 07. Sep 2020, 16:11
Ooh Shit. Ich hab mich verschrieben.

Sony CDP 911

Sorry

SM


[Beitrag von scottibike am 07. Sep 2020, 16:12 bearbeitet]
klausES
Inventar
#12 erstellt: 07. Sep 2020, 16:38
Ahja... haste aber echt früh bemerkt

Zunächst die geregelte Ausgangsspannung von Q206 prüfen.
Dazu kannst du die Spannung direkt an C220 (gleich neben den Lötaugen des Toslink Modul) +5V zu Gnd (Modul nicht eingebaut) messen.
scottibike
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 07. Sep 2020, 17:17
So da kommen genau 5V, also alles i.o. .

Und nu?
klausES
Inventar
#14 erstellt: 07. Sep 2020, 18:40
Dann jetzt noch die Spannung der Datenleitung (mittleres Lötauge) zu Gnd (Minus des C220) messen.

PS. Bilder/Scans Bitte nicht so winzig.


[Beitrag von klausES am 07. Sep 2020, 18:42 bearbeitet]
scottibike
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 08. Sep 2020, 05:30
Moin da sind es 2,4 V. Wo steht der Sollwert im SM?

Und mit den Bildern komm ich nicht so richtig klar. Gehen bei anderen auch zu zoomen, aber wie?
scottibike
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 08. Sep 2020, 05:48
002003004005006


[Beitrag von scottibike am 08. Sep 2020, 05:51 bearbeitet]
klausES
Inventar
#17 erstellt: 08. Sep 2020, 08:42
Dann scheint alles in Ordnung (Logik level).
Es ging mir nur drum ob da, auch wenn unwahrscheinlich eine Fremdspannung >5V drauf liegt.

Dann brauchst du jetzt nur noch ein dafür Pin-kompatibles und von den Massen passendes Toslink Modul.
scottibike
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 08. Sep 2020, 13:19
Ja ich dachte ja ich hab ein passendes.

Was für Unterschiede soll da geben.?
scottibike
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 08. Sep 2020, 13:20
[/quote]
Moin da sind es 2,4 V. Wo steht der Sollwert im SM?
[quote]


[Beitrag von scottibike am 08. Sep 2020, 13:21 bearbeitet]
scottibike
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 08. Sep 2020, 13:22

scottibike (Beitrag #15) schrieb:
Moin da sind es 2,4 V. Wo steht der Sollwert im SM?

Und mit den Bildern komm ich nicht so richtig klar. Gehen bei anderen auch zu zoomen, aber wie? :{
klausES
Inventar
#21 erstellt: 09. Sep 2020, 00:12

scottibike (Beitrag #18) schrieb:
Ja ich dachte ja ich hab ein passendes.

Was für Unterschiede soll da geben.?

Die Pinbelegung.

Du brauchst ein Modul (wenn ich mich jetzt nicht beim Vergleichen deiner Fotos mit dem Layout im SM verdreht/verguckt habe) mit:
(Modul von der LWL-Steckerseite aus betrachtet, die drei Pins zeigen nach unten:

Links = Vcc (+5V Versorgungsspannung)
Mitte = Vin (Data)
Rechts = Gnd


Dein gekauftes Modul (link ebay, wenn dieses Modul tatsächlich auch dem Datenblatt eines PLT131 entsprach) hatte:

Links = Vin (Data)
Mitte = Vcc (+5V Versorgungsspannung)
Rechts = GND
klausES
Inventar
#22 erstellt: 09. Sep 2020, 00:28

scottibike (Beitrag #19) schrieb:

Moin da sind es 2,4 V. Wo steht der Sollwert im SM?

Es ist 5V Logik, high / low. Eine Datenleitung.
Dort gibt es keine "eine / feste" Spannung (bzw. diese würde sich mit einem Multimeter
nur dann sinnvoll messen lassen, wenn sie auf einem der beiden Zustände "festgenagelt" wäre).
scottibike
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 14. Sep 2020, 11:21
Danke bin jetzt auf der Suche.

Was kann das heißen : Elektrische Montage: THT?
scottibike
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 14. Sep 2020, 11:27
Clipboard01

wäre die richtig?
klausES
Inventar
#25 erstellt: 14. Sep 2020, 12:16
Nein Vin (Data) müsste in der Mitte sein.

Beim suchen und vergleichen der Pinbelegung in Zeichnungen eines Datasheet,
immer die Ansicht (ob die Ansicht von vorne, Steckerseite oder die Ansicht von der Rückseite gezeigt wird) beachten.
scottibike
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 14. Sep 2020, 12:17
O.K. Danke
scottibike
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 14. Sep 2020, 15:46
also da ich keine gefunden habe, hab ich nochmal ins SM geschaut.

ToslinkCDP911

5V ist doch in der mitte oder?


[Beitrag von scottibike am 14. Sep 2020, 15:47 bearbeitet]
klausES
Inventar
#28 erstellt: 14. Sep 2020, 17:27
Das Layout ist hier entscheidend, nicht unbedingt das Schema.
Aber du hast trotzdem recht, die Betriebsspannung (+5V) ist in der Mitte.
Keine Ahnung was ich da "geguckt" hatte.

Dann bliebe trotz allem noch nach den richtigen Seiten für Gnd und Vin zu schauen.
scottibike
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 19. Sep 2020, 13:58
Gibt es eine Möglichkeit die PIN Belegung einer Toslink Buchse zu messen?
scottibike
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 21. Sep 2020, 09:00
So da nun die bestellte Buchse elektrisch passen sollte aber nun mechanisch nicht geht, habe ich nochmal die Original Buchse ausgekramt und gesucht. Ohne Erfolg.

Da bin ich auf die Idee gekommen die Buchse zu zerlegen um die PIN Belegung zu sehen.
Konnte ich auch und dabei kam ich zum Schluss das entweder ein Stecker abgebrochen worden ist oder etwas anderes das Loch zur Diode verschlossen hatte.

Der Ausgang war nie defekt.

DSC_0055


[Beitrag von scottibike am 21. Sep 2020, 09:01 bearbeitet]
klausES
Inventar
#31 erstellt: 23. Sep 2020, 10:56
Hmm, wenn ich das bisher geschriebene nicht falsch interpretiere ,
widerspricht sich so einiges hier, mit deiner Beschreibung ganz zu Anfang...

scottibike (Beitrag #1) schrieb:
...eingeschaltet und die Buchse hat sich mit einem Knall verabschiedet...
klausES
Inventar
#32 erstellt: 23. Sep 2020, 11:06

scottibike (Beitrag #29) schrieb:
Gibt es eine Möglichkeit die PIN Belegung einer Toslink Buchse zu messen?

Die tatsächliche Funktion direkt z.B. mit einem MM zu messen wird schwierig.

Man könnte aber mit einer Versorgungsspannung (5V und Gnd) zumindest erst einmal "sehen" ob die Diode leuchtet.
Wirklich prüfen könnte man es mit einer kleinen Schaltung (mit einem Fototransistor), einem Rechteck Generator und Oszilloskop.
scottibike
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 23. Sep 2020, 11:24

Hmm, wenn ich das bisher geschriebene nicht falsch interpretiere ,
widerspricht sich so einiges hier, mit deiner Beschreibung ganz zu Anfang..


Was widerspricht sich da?


[Beitrag von scottibike am 23. Sep 2020, 11:25 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony CDP XA30ES defekt
Wolfgang_Ku am 11.08.2015  –  Letzte Antwort am 11.08.2015  –  3 Beiträge
Sony CD Player CDP-591
F_! am 01.06.2008  –  Letzte Antwort am 02.06.2008  –  4 Beiträge
Taster defekt Sony CDP-557esD
gordon55555 am 18.08.2020  –  Letzte Antwort am 20.08.2020  –  7 Beiträge
Defekt bei SONY CDP X 333 ES
dlr am 05.03.2009  –  Letzte Antwort am 12.05.2012  –  10 Beiträge
Sony CDP 990 "springt"
holgi_100 am 31.10.2010  –  Letzte Antwort am 31.10.2010  –  15 Beiträge
Sony CDP-X559ES Problem
cbra am 02.01.2013  –  Letzte Antwort am 26.01.2013  –  21 Beiträge
Sony CDP-103 -Schubladensteuerung defekt?
Zulu110 am 30.09.2011  –  Letzte Antwort am 08.02.2019  –  6 Beiträge
SONY CDP-X559ES - defekt, lohnt eine Reperatur?
sushi18 am 01.01.2011  –  Letzte Antwort am 06.01.2011  –  9 Beiträge
Sony CDP-101 Reparatur
Curd am 27.08.2006  –  Letzte Antwort am 10.11.2006  –  18 Beiträge
Sony CD Player Reperatur
SonyKassettenkaiser am 19.07.2015  –  Letzte Antwort am 25.01.2016  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.894 ( Heute: 61 )
  • Neuestes MitgliedlikimenArter
  • Gesamtzahl an Themen1.487.052
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.285.119

Hersteller in diesem Thread Widget schließen