marantz pm-94 selber wieder flott kriegen

+A -A
Autor
Beitrag
Frot
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Jan 2008, 19:05
Hallo liebe hifi-gemeinde,

ich hab den alten Verstärker meines Vaters, einen pm-94 von marantz aus dem keller ausgegraben und wollte mal gucken, ob ich den auf eigene faust wieder zum laufen kriege. (er hat vor einiger zeit, ich schätze aus überhitzungsgründen, seinen geist aufgegeben)

Hier ist das Schätzken:




Er war schon mal bei nem Bekannten eines Freundes in Reperatur, der meinte allerdings, dass sich durch die Kosten der Ersatzteile die Reperatur nicht mehr lohnen würde. Ich hab beim aufmachen, grade eben, bemerkt, dass er anscheinend ein Teil abmontiert hat (also auch da den Fehler vermutet). Hier mal ein Foto davon:


zudem is mir aufgefallen, dass die Kondensatoren vorne arg verbogen ausschauen:


jo, meine frage wäre, ob es möglich das teil zunem moderaten preis überhaupt wieder flott zu kriegen und ob ich mich als totaler verstärker-laie selbst daran wagen kann. (Bin allerdings Physik-LK 13, falls mir das helfen könnte ) Falls weitere Bilder benötigt werden, schieß ich gerne nach

gruß und danke,
Marcel
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 24. Jan 2008, 20:37
Tja, defekte Endtransistoren. Da bei solchen Ausfällen oft auch andere Teile in Mitleidenschaft gezogen werden (Treiber, Widerstände), würde ich nach Möglichkeit die Reparatur jemandem mit Erfahrung in der Richtung überlassen. Sonst kann es passieren, daß die (i.d.R. nicht ganz billigen) neuen Endtransen gleich wieder durch sind. Lohnen würde sich das bei diesem Gerät auf jeden Fall.
Frot
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Jan 2008, 20:53
wohin geh ich mit der kiste am besten und was schätze könnt das kosten?
foxdog
Neuling
#4 erstellt: 08. Feb 2008, 19:37
Hallo,

steht evtl. Verkauf des PM 94 an?
Hätte Interesse. Ansonsten helfe ich gerne.

Viele Grüße
Frot
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Okt 2008, 09:46
Hallo,
na dann will ich den Thread mal wiederbeleben.

Also, in der Zwischenzeit war der Verstärker bei einem weiteren Bekannten in Reparatur. Dieser war früher Elektrotechniker und hatte auch mit der Reparatur von Verstärkern zu tun.

Leider ist mein Bekannter vor ein paar Monaten gestorben und der Verstäker steht wieder hier rum. Und er geht nun sogar an, Alles funktioniert (war vorher nicht der Fall, da hat sich gar nichts getan), nur die Boxen bleiben stumm, auf beiden Kanälen.

Ich weiß es leider nicht genau, aber es könnte gut sein, dass die neuen FET-Transistoren schon eingebaut sind, da er mir auch erzählt hat, dass er die Ersatzteile schon bestellt hatte. (Die Transistoren Plätze sind natürlich auch alle wieder belegt)

Wenn dem so ist, hat vielleicht wer eine Idee, was dem Ding noch fehlen könnte, oder wie ich das vielleicht rausfinden könnte?

Danke,
Marcel
Smokinfish
Stammgast
#6 erstellt: 05. Okt 2008, 21:42
Wahrscheinlich ist genau das passiert was Audiophilantrop oben geschrieben hat. Eine Kleinigkeit ist noch kaputt und die Endstufe bleibt ohne Funktion oder die neuen Transistoren sind schon wieder durch. Als Laie wirds schwierig, brauchst auf jeden Fall nen Schaltplan. Werkstatt ist wohl zu teuer für nen armen Schüler. Sorry schlechter Rat aber mehr fällt mir nicht ein: Erstmal zur Seite stellen und Elektrotechnik studieren, kommst bestimmt mal in ein Praktikum wo du auch die nötigen Meßinstrumente hast.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Marantz PM-94 defekt
quieu am 19.02.2017  –  Letzte Antwort am 19.02.2017  –  3 Beiträge
marantz PM-94 defekt
quieu am 11.11.2012  –  Letzte Antwort am 15.11.2012  –  5 Beiträge
Marantz PM-94, Seltsames Verhalten
peschmerga am 14.07.2016  –  Letzte Antwort am 16.07.2016  –  5 Beiträge
Marantz PM-94 Ausgang R defekt
quieu am 19.09.2017  –  Letzte Antwort am 19.10.2017  –  20 Beiträge
Marantz PM 4 Schutzschaltung
onkel_böckes am 13.01.2009  –  Letzte Antwort am 16.01.2009  –  3 Beiträge
Marantz PM 64 . klickt nicht
ABCJey am 10.01.2009  –  Letzte Antwort am 10.01.2009  –  4 Beiträge
Marantz PM-62 Bauteilfrage
Eska_DD am 09.07.2008  –  Letzte Antwort am 24.10.2008  –  10 Beiträge
marantz pm-62 reparatur
wommelbommel am 23.10.2008  –  Letzte Antwort am 26.10.2008  –  3 Beiträge
Schaltplan Marantz PM 310
wintrich am 13.11.2008  –  Letzte Antwort am 13.11.2008  –  3 Beiträge
Marantz pm-55SE defekt
kurvenjaeger am 20.11.2008  –  Letzte Antwort am 20.11.2008  –  4 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.650 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedDerAlte1948
  • Gesamtzahl an Themen1.454.654
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.677.675

Hersteller in diesem Thread Widget schließen