marantz PM-94 defekt

+A -A
Autor
Beitrag
quieu
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 11. Nov 2012, 22:30
Hallo zusammen,
Habe den oben genannten Verstärker länger im Keller stehen lassen- nun will das gute Stück nicht mehr, bzw. Die Sicherung brennt jedes mal durch.
Ich habe die Kiste aufgemacht und kann sehen dass ein paar kondenstoren durchgebrannt sind' vor Jahren ging der Verstärker noch.

Ich habe vor die kondenstoren einfach zu ersetzen, wenn ich sieufdem Markt finde. Die scheinen ausgelaufen zu sein am Board. Bin natürlich kein Fachmann - paar Beiträge habe ich bereit gelesen aber nichts hilfreiches gefunden.

Gibt es hierzu Rat und Tat?

Besten dank
tjs2710
Inventar
#2 erstellt: 11. Nov 2012, 22:38
Hallo!

War der Amp schon defekt als du ihn eingemottet hast?
Wär vielleicht ganz gut, wenn du mal ein Pic vom Inneren hier einstellen könntest, dass man die C's sieht, die defekt sind bei deinem Verstärker.

Schönen Gruß noch!
thomas
quieu
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 13. Nov 2012, 21:24
Hallo,
Das gerät funktionierte bevor ices einmottete.
Ich stell mal morgen ein paar Bilder rein, was ich sehe ist dass die Elna elkos der beiden Kanäle ausgelaufen sind: 220 und 560 mikrofarad sowie die elkos der pg00 platine mit 2200 mikrofarad . Ein freundlicher Mensch machtemich noch auf die transistoren aufmerksam, ie habe ihn aber noch nicht auf Kurzschluss geprüft.
Es hatte beim letzten einschalten kein rauch oder Gestank gegeben, vielleicht hat die Sicherung was retten können.

Ein kleines Problem in original elkos von Elna, nicht alle bekommt man leicht her.

Gruß vom Bodensee
bukongahelas
Inventar
#4 erstellt: 14. Nov 2012, 03:28
Ein Ersatzelko muß nur dieselbe Kapazität(Mikrofarad) und mindestens dieselbe Spannung wie das Original haben.
Außerdem muß er mechanisch (einigermaßen) passen.
Ersatzelkos sollten 105° temperaturfest sein.
Eine gute Serie ist Panasonic FC.
Tretmine: Es gibt auch bipolare(ungepolte) Elkos , werden mit dem Zusatz "BP"oder"unipolar" gekennzeichnet.
Hat ein Elko weniger als 10yF und nicht mehr als 50V , sollte man ihn gegen Wima MKS-2 ("die roten") Folienkondensator ersetzen .
Foko klingt besser als Elko und trocknet nie aus.
Siebelkos im Netzteil/Spannungsversorgungsbereich kann man verdoppeln bis verdreifachen (statt 100yF also 220yF oder 330yF).
Mehr Spannung als original bringt längere Lebensdauer , sofern es mechanisch paßt.
Fanaten schalten einem Elko ca 1/10tel seiner Kapazität als Foko parallel.
Also zu einem 47y Elko einen Foko mit 4y7.
Man kann C allgemein auch zusammenschalten:
Parallel addiert die Kapazität , 100y50V parallel 100y50V = 200y50V.
Serienschaltung addiert die Spannung und halbiert die Kapazität ,
100y50V Reihenschaltung mit 100y50V = 50y100V.
So kann man sich beliebige Elko"batterien" bauen ,
zB einen mechanisch zu großen Elko in 2 kleinere halber Kapazität aufteilen und parallelschalten.
Ein aus vielen kleinen Parallelelkos aufgebauter Elko ist immer besser
als ein einzelner großer.
So wie ein Fischschwarm insgesamt soviel wiegt wie ein Wal aber viel beweglicher ist.

bukongahelas
quieu
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 15. Nov 2012, 21:12
Alle Transistoren sind OK - kein Durchgang zwischen den Einzelpins.
Allerdings sind die Elkos in den Endstufen ausgelaufen - jetzt auf der Suche nach neuen, leider nicht leicht die Teile zu finden, echt zum ausflippen!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Marantz PM-94 defekt
quieu am 19.02.2017  –  Letzte Antwort am 19.02.2017  –  3 Beiträge
NAD 306 Verstärker - Sicherung brennt durch
Tobi135 am 28.03.2018  –  Letzte Antwort am 15.04.2018  –  16 Beiträge
Marantz PM-94 Ausgang R defekt
quieu am 19.09.2017  –  Letzte Antwort am 19.10.2017  –  20 Beiträge
Marantz PM-94, Seltsames Verhalten
peschmerga am 14.07.2016  –  Letzte Antwort am 16.07.2016  –  5 Beiträge
KA-8004 - Sicherung brennt durch
karlsonk am 03.01.2014  –  Letzte Antwort am 04.01.2014  –  13 Beiträge
Akai AM-U01 Verstärker durchgebrannt
Hans-Im-Glück am 22.04.2012  –  Letzte Antwort am 27.04.2012  –  7 Beiträge
Marantz Verstärker kaputt
Traysa am 11.05.2008  –  Letzte Antwort am 12.05.2008  –  3 Beiträge
Verstärker brennt Sicherung beim einschalten durch
Oskarn am 24.05.2016  –  Letzte Antwort am 25.05.2016  –  5 Beiträge
Marantz PM-80 Defekt Reparatur ?
livingcovers am 20.06.2009  –  Letzte Antwort am 20.06.2009  –  4 Beiträge
Marantz SR 1010 defekt - Sicherung brennt durch, rechter Kanal geht nicht
mamboernst1 am 15.08.2011  –  Letzte Antwort am 19.08.2011  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.160 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedTusikVitusikk
  • Gesamtzahl an Themen1.453.770
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.662.091

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen