Reparatur Grundig R45 SuperHifi

+A -A
Autor
Beitrag
Robedo
Neuling
#1 erstellt: 05. Feb 2008, 18:52
Hallo,

ich habe vor einiger Zeit einen Grundig R45 Receiver geschenkt bekommen. In unserer Schule wurden einige alte Geräte aus dem Medienraum ausgemustert, und vorher wurden ein paar Schüler gefragt, ob sie vielleicht das ein oder andere gebrauchen können. Der R45 stand halb demontiert in der Ecke, und sollte weggeschmissen werden. Außerdem lag noch ein demontiertes Telefunken Hifi Studio 1 daneben. Da ich solche Sachen viel zu schade zum Wegschmeißen finde, habe ich beides inklusive der Teile mitgenommen.
Das Telefunken Studio ist fast voll funktionsfähig, nur das Cassettenspulen klappt nicht, ist wohl zu schwergängig. Ansonsten super das Teil.

Jetzt zum Grundig R45. Habe durch Recherche gleich herausgefunden, daß es ein sehr hochwertiges Gerät sein muß. Mein Vater hat mal Radio/Fernsehtechniker gelernt, und hat sich aus Interesse gleich den Schaltplan bestellt. Er war sehr beeindruckt vom UKW-Empfangsteil.

Grundsätzlich funktioniert der Receiver, hat aber folgende Macken: Ein Kanal fällt ab und zu mal aus, und wenn man am Lautsprecherstecker wackelt, geht es wieder. Ich nehme an, das muß nur nachgelötet werden...
Der UKW-Empfang ist recht bescheiden. Stereo bekomme ich nur bei zwei Sendern hin. Wobei nur die Stereo-Lampe leuchtet, aber ich kein Stereo hören kann. Mein Vater hat das ganze UKW-Teil mal neu eingestellt, jetzt ist es zwar besser, aber noch längst nicht gut. Alle Elkos sind übrigens uralt. Wäre es ratsam die erstmal alle zu tauschen?
Dann noch was zum Gehäuse: So wie es aussieht, gehören in die Rückseite des Geräts drei Schrauben. Sie sitzen oben am Gehäusedeckel. Allerdings kann ich nicht sehen, wo genau die Schrauben reingedreht werden sollen. Hinter den drei Aussparungen im Kunststoffkorpus ist nur eine Metallschiene zu sehen, aber keine Gewinde, wo de Schrauben reinkommen. Weiß da einer bescheid??
Mir ist außerdem noch aufgefallen, daß der Kunststoffkorpus etwas kleiner ist, als der Blechdeckel außenrum. D.h. irgendwo ist hinten immer ein Luftspalt. Ist das normal, oder gehört da irgendeine Gummidichtung oder ähnliches rein?

Danke im Voraus für Antworten!

Gruß, Robert
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 05. Feb 2008, 20:42

Robedo schrieb:
Das Telefunken Studio ist fast voll funktionsfähig, nur das Cassettenspulen klappt nicht, ist wohl zu schwergängig. Ansonsten super das Teil. :D

Mit etwas Glück ist das nur ein schlabberiger Riemen.

Jetzt zum Grundig R45. Habe durch Recherche gleich herausgefunden, daß es ein sehr hochwertiges Gerät sein muß. Mein Vater hat mal Radio/Fernsehtechniker gelernt, und hat sich aus Interesse gleich den Schaltplan bestellt. Er war sehr beeindruckt vom UKW-Empfangsteil.

Das entspricht m.W. dem im X55, von dem ich einen Plan vorliegen habe - und das ist tatsächlich nicht von schlechten Eltern. (Frontend 59310-254.00, ZF-Teil 59510-065.00.)

Grundsätzlich funktioniert der Receiver, hat aber folgende Macken: Ein Kanal fällt ab und zu mal aus, und wenn man am Lautsprecherstecker wackelt, geht es wieder. Ich nehme an, das muß nur nachgelötet werden...

Würde ich auch so sehen.

Der UKW-Empfang ist recht bescheiden. Stereo bekomme ich nur bei zwei Sendern hin. Wobei nur die Stereo-Lampe leuchtet, aber ich kein Stereo hören kann. Mein Vater hat das ganze UKW-Teil mal neu eingestellt, jetzt ist es zwar besser, aber noch längst nicht gut. Alle Elkos sind übrigens uralt. Wäre es ratsam die erstmal alle zu tauschen?

Zuerst einmal würde ich versuchen, triviale Fehlerursachen auszuschließen - Versorgungsspannung des UKW-Teils nachmessen und sicherstellen, daß der Abschwächer nicht aktiviert ist. Danach gilt es sämtliche HF- und ZF-Verstärkerstufen von vorn her abzuklappern und die Spannungen nachzumessen.

Sollten sich welche von den berüchtigten Roederstein-Elkos im weinroten Kunststoffbecher im Gerät finden, sollte man diese auf jeden Fall tauschen. Ansonsten halt im wesentlichen das "Kleinvieh", wenn man so lustig ist; die großen Elkos halten sich eigentlich im Normalfall recht gut.

Wenn mich der Grauzellenspeicher nicht trügt, müßte es das Problem mit den problematischen Masseverbindungen am Kühlkörper (Schrauben wie Lötstellen) schon beim R45 gegeben haben, aber das weiß Peter (hf500) sicher besser.
hf500
Moderator
#3 erstellt: 05. Feb 2008, 23:58
Moin,
Masseverbindungen ueber den Kuehkoerper sind mir nicht bekannt, aber wer will, kann die Leiterbahnen,
in denen die Schrauben sitzen, mit 0,5qmm Litze miteinander verbinden.

Die weinroten Roedersteins wurden schon erwaehnt, die muessen getauscht werden.
Zur mangelhaften UKW Empfangsleistung kann ich im Moment nichts sagen.
Alle Betriebsspannungen ueberpruefen, Tantal-Perlelkos im Bereich des UKW-Empfangsteils tauschen. Die laengliche Blechkiste rechts im Geraet ist der
UKW-ZF Verstaerker, in dem gibt es auch noch einige dieser Bauteile. Der ZF-Verstaerker ist ein gestecktes Modul.
Als Ersatzelkos am besten durchgehend 105°C Typen verwenden.

Die drei Schrauben, die in der Rueckwand fehlen, stecken in einem Teil, das ebenfalls fehlt.
Das ist eine gewinkelte Blechschiene, die in die letzten Luftschlitze auf der Oberseite gehakt wird
und mit den drei Schrauben an der Rueckwand fixiert wird.
Hoffentlich ist das Geraet ansonsten komplett, also alle Knoepfe da und auf jeden Schalterhebel gehoert
eine rechteckige Kunststoffscheibe, die den Schlitz fuer den Hebel in der Front abdeckt.
Und es ist hoffentlich erkannt worden, dass das Gehaeuse ein Stuelpgehaeuse ist, in das das Geraet von hinten eingeschoben wird.


Das Cassettenteil des Telefunken leidet wahrscheinlich an schlappen riemen und verhaerteten Zwischenraedern.
Hat dieses Laufwerk gerne.

73
Peter
Robedo
Neuling
#4 erstellt: 06. Feb 2008, 19:36
Hallo und schonmal ein dickes Dankeschön für Eure Antworten.

Keine Sorge, das Gerät müßte ansonsten komplett sein. Was mit der Schiene ist, danach werde ich nochmal schauen. Sollte sie fehlen, muß ich mir wohl einen defekten Teileträger holen, bzw. selbst ein Ersatzteil fertigen, wenn das möglich ist.
Das mit dem Stülpgehäuse ist mir bekannt, steht ja in der Serviceanleitung. Ich habe es daher ohne Probleme auseinandergekriegt. Die Abdeckscheiben vor allen Schaltern sind auch komplett vorhanden.

Ich werde in nächster Zeit genauer nach dem Receiver schauen, und die Punkte alle durchgehen. Die Serviceanleitung habe ich ja, ebenso wie die Doku für das ZF-PLL-Decoder-Steckmodul. Wenn ich weiter weiß, melde ich mich wieder.

Übrigens, da ich ja neu hier bin: Folgende Geräte habe ich auch noch:
-Einen Revox B795 Tangetialarmplattenspieler
-Ein Grundig Studio 2040 Hifi Quadro
-Einen Braun Receiver atelier R4 kristallgrau
-Blaupunkt T-150 & A-150

Außerdem haben wir im Haushalt:
-Grundig Fine Arts A-903
-Grundig Fine Arts A-9000 (gerade reingekommen, noch defekt )
-Revox B250
-Revox B260E
-Revox B226
-Braun TGA450 Cassettendeck
-Dual CS1249 im Erstbesitz (hat sich mein Vater in den Siebzigern als Lehrling gekauft, er hat sich die 700 Mark hart erspart damals)

Das ist unsere kleine Sammlung. Sie wird in nächster Zeit vermutlich noch etwas anwachsen.

Gruß, Robert
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Grundig R45
gyros-komplett am 01.04.2006  –  Letzte Antwort am 08.12.2011  –  30 Beiträge
Grundig r35 superhifi
dowi am 07.08.2016  –  Letzte Antwort am 07.08.2016  –  2 Beiträge
Grundig R45 Beleuchtung
Roli1111 am 27.03.2013  –  Letzte Antwort am 29.03.2013  –  3 Beiträge
Grundig R45 - kein UKW-Empfang
esla am 14.06.2007  –  Letzte Antwort am 16.06.2007  –  16 Beiträge
grundig receiver R45 kein ton
bullemann58 am 11.03.2014  –  Letzte Antwort am 11.03.2014  –  3 Beiträge
Grundig R45 TCA530 und andere.
Stan60 am 14.09.2019  –  Letzte Antwort am 14.09.2019  –  5 Beiträge
UKW-Tuner von Grundig R45 tot
hifibastler2 am 26.11.2011  –  Letzte Antwort am 14.09.2019  –  32 Beiträge
R45 Sensortasten
Ponte am 22.04.2011  –  Letzte Antwort am 27.04.2011  –  10 Beiträge
Grundig RPC 450 Reparatur
Hero90 am 24.11.2008  –  Letzte Antwort am 25.11.2008  –  12 Beiträge
Reparatur Endstufe Grundig V5000
V5000_Fan am 16.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.04.2014  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder870.766 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedWendtelin73
  • Gesamtzahl an Themen1.451.480
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.617.398

Hersteller in diesem Thread Widget schließen