SONY DD Walkman defekter Antrieb

+A -A
Autor
Beitrag
killnoizer
Inventar
#1 erstellt: 27. Okt 2009, 09:51
Ich möchte demnächst gerne das Projekt meines alten DD Walkmans angehen der das berüchtickte Sony Klacken erzeugt , es handelt sich bei meinem um die letzte Variante DD30 , Metallgehäuse mit kantigen seiten und Mega Bass , Quarz Direct drive, nicht die "glattgelutschte Plastikversion" .

In den Geräten scheint ja immer das gleich Bauteil kaputtzugehen , allerdings habe ich noch nie einen auseinander genommen .

Ich denke aber an die Möglichkeit die Teile in einer computergesteuerten 3D Fräsmaschine für Zahnimplanate nachzufertigen

nachdem mir gestern ein Zahntechniker das Gerät vorgeführt hat , Material wäre Zirkon das nach dem Fräsen absolut massgerecht gesintert wird und dann keramische Härtegrade aufweist , wer hat die Problematik schon mal näher betrachte und evtl. sogar ein entsprechendes funktionsfähiges Teil zur Hand ?

Gerrit / Hannover ,
dieses Projekt ist "under construction " und noch in der Planungsphase , erstmal muss ich das Teil kennen um dann den Preis auszuhandeln falls noch jemand Bedarf anmeldet wird es sicher günstiger , denn für die Reproduktion muss erst ein Scan im absoluten Miniaturmaßstab erstellt werden .
Kirschi1988
Inventar
#2 erstellt: 27. Okt 2009, 10:18
Hallo!

Bei dem Gerät ist dir aber schon Bewusst dass das deffekte Teil hier ein Zahnrad mit ziemlich feinen Zähnen (nein das hatt nichts mit einem Zahnarzt oder Zahntechniker zutun ) ist? - Falls ja dann viel spass beim nachbauen, Abscannen mit einem 3D-Scanner könnte gerade noch gehen aber nur so nachmachen wird mehr als schwierig.

Da siehst du genau sowas im geöffneten zustand:

http://testberichte....GD:CAT:-1:LISTINGS:2

Solche Probleme mit angeknaxten Zahnrädern kenne ich von Videorekordern gut und da war meistens die einzige Lösung immer noch das ganze Teil durch ein Originalersatzteil zu ersetzen.
Einfach wird das sicher nicht, probieren kannst du es aber falls du genug Geld dafürübrig hast denn billig wird das sicher nicht.

Eine andere Lösung die mir da einfällt währe noch das Zahnrad quasi zusammenzuziehen, da müsste man links und rechts vom Spalt jeweils ein kleines Loch nicht zu nahe am Spalt oder Rand bohren und dann dünnen Stahldraht durch und den mit eiuer Kombizange ordentlich zusammendrehen - So hab ich mal den Videorekorder meiner Tante repariert und der läuft schon seit gut 4 jahren so ohne Probleme, aber ob das auch bei dem flachen Zahnrad geht weis ich nicht denn das im Videorekorder war doch etwas dicker.

PS:
Ich will dir hier weisgott nicht den Spass verderben aber wenn man mich fragt ist gerade dieses Teil problematisch da es mit dem korrekten Bandlauf zutun hat.
killnoizer
Inventar
#3 erstellt: 27. Okt 2009, 20:02

Kirschi1988 schrieb:

PS:
Ich will dir hier weisgott nicht den Spass verderben aber wenn man mich fragt ist gerade dieses Teil problematisch da es mit dem korrekten Bandlauf zutun hat.



Genau !

Deswegen mache ich mir ja den Plann so etwas maschinel herzustellen , wenn du so wie ich den abgescannten Backenzahn in 800- facher Vergrösserung auf dem Bildschirm gesehen hättest würdest du die geforderte Präzision nicht mehr in Frage stellen .

Und das ganze könnte höchstens deswegen klappen weil die betreffenden Betriebe mir das "unter der Hand" und zum Freundschaftspreis machen , andernfalls wär das ja kompletter Blödsinn und ich würde mir auch so einen Ei-Pott zulegen .

Greetz , Gerrit

PS: ich hasse SOLCHE Art von Defekten , hab selber grad nach 3 Versuchen ein Rücklicht von Alfa Romeo wieder zur Funktion bekommen , die Werkstatt hat es vorher schon aufgegeben .

Und was hält jetzt die bekloppten verzinkten Metallfedern am Plastikteil fest , war ursprünglich "verschweisster" Kunststoff, der aber partout keinen Klebstoff akzeptierte ??

4 Schrauben die eigentlich zur Tonabnehmerbefestigung an der Headshell dienen !!!

Das waren die kleinsten die mehrfach im ganzen Haus zu finden waren , also werden wir auch weiterhin
Genre - übergreifend denken ...

Kirschi1988
Inventar
#4 erstellt: 27. Okt 2009, 20:49
Hi!

Na wenn dir das ein Bekannter der Zahntechniker ist mal so nebenbei herstellen kann dann dürfte es preislich noch einigermassen gehen - Die Präzision der CNC-Zahntechnikgeräte kenne ich schon und die sollte ausreichen da habe ich auch nie dran gewzweifelt denn ich kenne das Zeug aus der Berufschule in Baden bei Wien die für Bäcker, Konditoren und eben auch Zahntechniker ist (ich hab dort Bäcker gelernt).

Ich freue mich schon aufs ergebnis - Mach zwischendurch ein par Fotos und verlink die hier rein damit wir auch was zu sehen bekommen von deinem Projekt!
cmoss
Inventar
#5 erstellt: 28. Okt 2009, 15:23

unter der Hand" und zum Freundschaftspreis


Vielleicht machen die mir auch im Wege der Black Economy ein Implantat für meinen angebröselten Backenzahn Wäre eine neue Funktion des Forums -- man lädt einen Scan des Zahnes hoch und kriegt in mit der Post aus Zirkon zurück

Gruß
Claus


[Beitrag von cmoss am 28. Okt 2009, 15:24 bearbeitet]
FastIce
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 29. Okt 2009, 08:44
Hallo,
ich habe frueher mal 2 DDs repariert:
1. Plastik Zahnrad ganz vom Metall ab (meistens sind es dann 2 Teile:-)
2. Den Durchmesser des Metallrades vekleinern (schleifen, drehen)
3. Probieren ob das Zahnrad jetzt ohne Spalt rauf passt.
4. Wenn es passt mit 2K Epoxy das Zahnrad ans Metell kleben
5. Musik hoeren.

MfG
FastIce
Kirschi1988
Inventar
#7 erstellt: 29. Okt 2009, 18:01
Hi!

@ FastIce:

Ja das ist eine der möglichkeiten diesen Fehler zu reparieren - funktioniert das bei deinem Sony DD gut?
Gobes
Neuling
#8 erstellt: 30. Nov 2012, 14:55
Hallo "killnoizer",

was ist denn zwiw´schenzeitlich aus dem damals gelplanten Projekt geworden? Hat das geklappt, so ein Zahnrad nachzubauen?

vg.,
Michael
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony Walkman DD Kabel auf Platine ab
TWalker am 28.12.2015  –  Letzte Antwort am 29.12.2015  –  3 Beiträge
Defekter Sony TA-N77ES
ehi72 am 13.05.2013  –  Letzte Antwort am 26.08.2013  –  4 Beiträge
Sony DC-2 Walkman
Clock74 am 12.08.2019  –  Letzte Antwort am 11.09.2019  –  2 Beiträge
Defekter Sony CDP-X777ES abzugeben
digitalo am 20.12.2005  –  Letzte Antwort am 22.12.2005  –  4 Beiträge
defekter Bandlauf bei SONY TC136DS
Dualplattenspieler am 24.08.2011  –  Letzte Antwort am 25.08.2011  –  5 Beiträge
Defekter Verstärker Sony TA- FA3ES
Sony_TA-_FA3ES am 17.10.2012  –  Letzte Antwort am 18.10.2012  –  2 Beiträge
Defekter Phonoeingang Sony TA-F730ES
wirnsey am 03.11.2012  –  Letzte Antwort am 14.11.2012  –  17 Beiträge
Defekter Sony TA N55 ES
Joe_495 am 04.08.2019  –  Letzte Antwort am 05.10.2019  –  53 Beiträge
Sony Walkman WM DD11 knattert
watt-is am 21.08.2008  –  Letzte Antwort am 23.08.2008  –  8 Beiträge
Sony Walkman NWZ- E474 - Treibersuche
flurina22 am 23.03.2017  –  Letzte Antwort am 24.03.2017  –  4 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.819 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedharold6020
  • Gesamtzahl an Themen1.464.001
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.841.780

Hersteller in diesem Thread Widget schließen