Nakamichi CR7E macht Bandsalat

+A -A
Autor
Beitrag
haribert1
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Apr 2007, 12:14
Hallo,

ich habe mir meinen Traum erfüllt und in der Bucht ein gut erhaltenes CR7E erlegt. Leider war es doch nicht so gut erhalten wie ich zunächst dachte. Bei der Wiedergabe bleibt immer nach wenigen Minuten der rechte Wickeldorn stehen und das Gerät verursacht somit Bandsalat. Ok, dachte ich, das bekannte Idlerproblem. Ich hab die Cassettenabdeckung enfernt und nachgeschaut - mein CR7E ist eines der späteren Modelle, wo die Lösung mit dem Gummi-Idlerantrieb durch einen Zahnradantrieb abgelöst wurde. Jetzt ist guter Rat teuer. Über einen Tip würde ich mich echt freuen

Viele Grüße
Uwe
Elos
Inventar
#2 erstellt: 14. Apr 2007, 23:01
Dann schau doch mal bei offenem Gehäuse und lass mal laufen, dann siehst du doch was da weiter passiert.


[Beitrag von Elos am 14. Apr 2007, 23:03 bearbeitet]
armin777
Gesperrt
#3 erstellt: 16. Apr 2007, 10:03
@haribert1

Bei den Modellen mit dem Zahnradantrieb (SANKYO-Laufwerke, gab es auch bei KENWOOD, ONKYO, YAMAHA und anderen) wird das Aufwickel-Drehmoment nur über die Spannung des Wickelmotors bei PLAY reguliert. Bei FF erhält der Wickelmotor ca. 8 Volt, bei PLAY ca. 3-4 Volt. Nötigenfalls bau ich immer einen Trimmer an Stelle des spannnungsbestimmenden Widerstandes ein. Damit kann ich dann das Aufwickeldrehmoment während der Widergabe mit einer Drehmomentkassette auf ca. 35g einstellen.

Prüfe jedoch zuerst, ob der Wickelmotor einwandfrei läuft (bei FF). Falls nicht, muß dieser erneuert werden.

Beste Grüße
Armin777

(P.S. Wir reparieren so etwas auch)
haribert1
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 16. Apr 2007, 12:39
@armin777

Vielen Dank schon mal für die Hinweise. Dann sollte ich wohl mal die Spannungen messen, vielleicht liegt hier der Hund begraben. In der Regel funktioniert das Teil ja, also es wird gespult (auch vorwärts) und abgespielt, der Motor dürfte also eher keine Macke haben tippe ich mal, das Problem ist halt, daß manchmal mitten bei der Wiedergabe der rechte Wickeldorn anhält und bevor richtig Bandsalat entsteht, sich das Gerät abschaltet. Dann muß ich es ganz ausschalten oder den Wickeldorn manuell etwas drehen, dann geht's in der Regel wieder.

Dann werd ich jetzt also wohl mal messen müssen..

Gruß
Uwe
armin777
Gesperrt
#5 erstellt: 16. Apr 2007, 13:15
@haribert

Nach dieser besseren Beschreibung verfestigt sich meine Vermutung auf einen defekten Wickelmotor. Versuch mal den Wickeldorn mit den Fingern festzuhalten bei PLAY - Du spürst dann, wie stark der Motor zieht!

Hierzu den Schalter oben rechts im Kassettenfach schließen, so daß das Laufwerk denkt, es ist eine Kassette eingelegt. Dann PLAY drücken. Wenn der Dorn stehen bleibt, meldet die Rückseite des Bandtellers (hell/dunkel) dies per Fototransistor an die Logik und die löst ein STOP aus.

Beste Grüße
Armin777
hf500
Moderator
#6 erstellt: 16. Apr 2007, 23:10
Moin,
Ergaenzung:
Brems den Motor (Wickeldorn) mit der Hand bis kurz vor Stillstand ab und stelle fest, ob er ein -gleichmaessiges- Drehmoment erzeugt.
Wenn er regelmaessig eine "Luecke" hat, ist er defekt.

Der Motor darf im Wiedergabebetrieb dauernd so stark abgebremst werden, er wird eher mit einem (schwachen) Konstantstrom gespeist,
der ihn nicht ueberlasten kann.

Wenn der Motor hinten im Lagerschild Schlitze ueber den Buerstenfedern hat, kann man etwas Kontakt 61 hineinspruehen.
Manchmal kann man "stotternde" Motoren damit retten, zumindest eine Zeitlang. Wenn nicht, war er wirklich hinueber.
(die meisten dieser Motore haben im hinteren Lagrschild Schlitze, durch die bei der Montage die Buerstenfedern auf den Kollektor gehoben werden.)

73
Peter


[Beitrag von hf500 am 16. Apr 2007, 23:12 bearbeitet]
haribert1
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 18. Apr 2007, 08:38
Hallo,

ich habe das jetzt mal getestet, habe den Motor bis fast zum Stillstand gebremst, konnte dabei allerdings keine Drehmomentlücken feststellen. Für mich hat sich der Zug kräftig und gleichmäßig angefühlt.

Wie gesagt, daß Problem taucht eher sporadisch auf, das Gerät kann 10 Minuten einwandfrei abspielen und stoppt dann ganz unvermittelt. Vielleicht sollte ich diesen händischen Bremstest mal über längere Zeit machen, zumindest über ein paar Minuten. Kontakt 61 hab ich jetzt noch nicht eingesprüht, mach ich aber noch.

Gruß
Uwe


[Beitrag von haribert1 am 18. Apr 2007, 08:40 bearbeitet]
hf500
Moderator
#8 erstellt: 18. Apr 2007, 21:50
Moin,
ueberpruefe auch mal die Motorstromversorgung/Netzteil auf kalte Loetstellen.

73
Peter
Nikoma
Stammgast
#9 erstellt: 30. Jul 2007, 23:10
Hi Leute,

gibt es einen Nakamichi Spezi für Tape Decks unter euch?

Ich hätte da ein paar Fragen zu Problemen die ma so mit den Tapes haben kann.

Freue mich über jede Rückmeldung!

Gruß
Michael
Fuego
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 01. Aug 2007, 08:51
Hallo Michael,

schau mal hier:

http://testberichte....GD:CAT:-1:LISTINGS:1

Viele Grüße

Fuego
Nikoma
Stammgast
#11 erstellt: 01. Aug 2007, 09:12
Hallo Fuego,

danke für den Link!

Aber den kenne ich schon. Der geht leider nicht auf die tieferen Probleme ein, die mit man den Naks haben kann.

Ich habe vorrangig zwei Probleme mit meinem CR-7A:

1.
Das Laufwerk stellt sich immer wieder ab, also geht auf Stop. Obwohl das LW komplett überholt & gereinigt worden ist
Spulen geht super in beide Richtungen! Motoren sind alle OK

2.
Das Anzeigefeld ist insgesamt schwächwer geworden und die Aussteuerungssegmente werden ab ca. 0dB noch scwächer von der Leuchtkraft

Wenn mir da jemand aus eigener Erfahrung was berichten könnte, wäre das super!

Gruß
Michael
Fuego
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 01. Aug 2007, 10:26
Hallo Michael,

ich besitze ein Nakamichi BX 300-E. Damit hatte ich bis jetzt nur Probleme mit dem spröde gewordenen Idler-Gummi.

Der Themenersteller diese Beitrags (haribert) ist ein Freund von mir. Daher weiß ich, dass sein CR-7 inzwischen repariert ist und wieder einwandfrei läuft. Bei seinem Gerät lag es an einem defekten Motor.

Setz Dich doch einfach mal per PM mit ihm in Verbindung. Er kann Dir sicher weiter helfen.

Viele Grüße

Fuego


[Beitrag von Fuego am 01. Aug 2007, 10:27 bearbeitet]
Nikoma
Stammgast
#13 erstellt: 01. Aug 2007, 10:35
Hallo Fuego,

vielen Dank für den Tipp, werde ich natürlich machen! ich hoffe das ich das gute Teil schnell wieder flott bekomme.

Gruß
Michael
haribert1
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 25. Sep 2007, 14:42
Hallo,

..es läuft wieder, wie von fuego gesagt, es war der Motor.

Nebenbei: Auf einer Platine war eine (ausgelaufene) Batterie. Weiß jemand von Euch was die für einen Sinn hatte? Stützt die einen Speicher für Zählwerk oder Einmeßergebnisse? Wie auch immer, das Gerät läuft jetzt ohne die Batterie einwandfrei.

Gruß
Uwe


[Beitrag von haribert1 am 25. Sep 2007, 14:46 bearbeitet]
Nikoma
Stammgast
#15 erstellt: 25. Sep 2007, 15:09
Hallo Haribert1,

schön das es wieder läuft! Mußtest Du den Motor austauschen, oder hast du ihn wieder mit einem Trick flott bekommen? Wenn ja, verrate uns doch bitte den Trick!

Die Batterie ist für den Speicher, die den normalen Bandzähler und die Daten für die Band-Einmessung abspeichert.

Hast Du die Batterie einfach ausgelötet und alles funktioniert wie vorher? Nach einer Auto-Calibrierung müssten eigentlich die drei Anzeigefelder für den Arbeitgang der Einmessung aufblinken, als Fehlermeldung! Diese Fehlermeldung muss mit der Taste Reset neutralisiert werden.

Hast Du die Fernbedienung für das CR-7E? Meine ist damals leider im Paket gewesen und wurde auch nicht nachgeschickt zu meinem Bedauern.
nakamichi_blendi
Neuling
#16 erstellt: 23. Nov 2011, 17:45
Nakamichi CR 7E
momentan etwa 2000 € Wert! Aber dafür ein Traum Kassettendeck!
cmoss
Inventar
#17 erstellt: 23. Nov 2011, 18:34

momentan etwa 2000 € Wert


Wenn man einen (Dummen?) findet, der das alte Ding um diesen Phantasiepreis kauft, das ist so wie bei einem Youngtimer-Auto.


[Beitrag von cmoss am 23. Nov 2011, 18:34 bearbeitet]
nakamichi_blendi
Neuling
#18 erstellt: 27. Nov 2011, 01:19
guck doch mal bei google und überzeuge dich selbst! das gerät übertrifft sogar nakamichi dragon!

Traumpreis? das ist kein auto und sowas sollte man nicht mit autos vergleichen, dann bist du doch in einem ganz falschen Forum.

Gehe lieber zum Autoforum
cmoss
Inventar
#19 erstellt: 28. Nov 2011, 17:59
Hallo,

ich weiß schon in welchem Forum ich bin.... und das war auch nicht mein erster Beitrag.

Nur weil ein einziger (mehr habe ich im Netz nicht gefunden) diesen Phantasiepreis verlangt, ist es deshalb noch lange nicht so viel wert. In der Bucht steht eines um 399,99 Rufpreis in 6 Tagen, bislang ohne Gebot. Also sooo heiß begehrt dürfte es vielleicht doch nicht sein.

Gruß
Claus
nakamichi_blendi
Neuling
#20 erstellt: 01. Dez 2011, 01:16
quatsch, das ist eine auktion. die preis gehen hoch! wirst sehen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe mein Nakamichi ZX9 produziert Bandsalat
Dualino am 25.03.2014  –  Letzte Antwort am 30.03.2014  –  6 Beiträge
Nakamichi LX3
beisl am 23.08.2007  –  Letzte Antwort am 24.08.2007  –  3 Beiträge
Bandsalat im Sharp GF
magnetbandfan am 15.03.2009  –  Letzte Antwort am 21.03.2009  –  6 Beiträge
Überholung Nakamichi Dragon (Mechanik)
Z25 am 22.03.2009  –  Letzte Antwort am 01.05.2009  –  2 Beiträge
Nakamichi Tape (Abspielproblem)
Sholva am 27.03.2012  –  Letzte Antwort am 30.03.2012  –  16 Beiträge
Sharp GF9494 Bandsalat, Ton leiert
Kaasentoaster am 14.05.2009  –  Letzte Antwort am 19.05.2009  –  2 Beiträge
Nakamichi Tape-Deck CR5E
Stutz am 02.07.2007  –  Letzte Antwort am 02.07.2007  –  4 Beiträge
Nakamichi Dragon Klickt ?
Crown_M,R, am 28.09.2008  –  Letzte Antwort am 24.01.2009  –  2 Beiträge
Nakamichi OMS 7 defekt!
Rene_Stangeler am 09.09.2009  –  Letzte Antwort am 14.09.2009  –  4 Beiträge
Nakamichi 420 Sorgen
Raboxer am 26.03.2016  –  Letzte Antwort am 03.04.2016  –  6 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.175 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedNanchen
  • Gesamtzahl an Themen1.449.296
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.578.009

Hersteller in diesem Thread Widget schließen