Grundig R 3000 Bassknackser

+A -A
Autor
Beitrag
Alfredi
Stammgast
#1 erstellt: 19. Apr 2007, 21:19
Hallo, bei meinem Grundig R 3000 kommen zyklisch je nach aufgedrehten Bass so alle 10-20 Sekunden unheimliche Hübe auf den rechten Basslautsprecher. Hat hier einer Erfahrungswerte was hier defekt sein kan?
Gruß
Alfred
Zweck0r
Moderator
#2 erstellt: 20. Apr 2007, 04:48
Moin,

dass sich der Fehler mit dem Bassregler verändern lässt, grenzt ihn zumindest schon auf die Klangregelstufe und die Verstärkerstufen davor ein. Ich würde alle Elkos in diesen Stufen tauschen, besonders die perlenförmigen Tantalelkos.

Grüße,

Zweck
Alfredi
Stammgast
#3 erstellt: 20. Apr 2007, 11:04
Hallo,
ich habe zwar einen Plan und die technischen Möglichkeiten aber nicht die Erfahrung diese zu finden. Ich nehme an sie befinden sich auf der Grundplatine vor den Endstufen, in dem Fall die rechte Seite. Vielleicht kann mir einer paar mögliche Nummern aus dem Plan posten?
Gruß
Alfred
Bertl100
Inventar
#4 erstellt: 20. Apr 2007, 11:32
zuerst mal müßtest du überprüfen, ob der fehler wirklich auf allen quellen auftritt. also bei tuner, CD usw.
der basswumser wird aber schon leiser, wenn du die Lautstärker zurückdrehst?

falls ja:
tja, klangregelstufe, wie schon erwähnt.

in frage kommen auf der lautstärker leiterplatte die tantalelkos:
linker kanal: C1, C6, C11
C2 für beide
rechter kanal C3, C7, C12

auf der klangregelleiterplatte:
links: C101, C104, C108, C109, C113
rechts: C501, C504, C508, C509, C513

am besten wäre es natürlich sich mit dem messgerät und ggfs oszi auf die suche zu machen.

Gruß
Bernhard
Alfredi
Stammgast
#5 erstellt: 20. Apr 2007, 17:48
Hallo,
es ist Lautstärke und Bassregelstärke abhängig, also schlimmste Wirkung schon bei vollem Bass und Zimmerlautstärke. Es ist nur der rechte Kanal, ein Kapazitätsmessgerät bis 20 mF habe ich, auch einen Oskar bis 35 Mhz, bin damit allerdings noch autodidaktisch unterwegs
Ich werde mich mal an die genannten Teiel ranmachen.
Gruß
Alfred
hf500
Moderator
#6 erstellt: 21. Apr 2007, 22:38
Moin,
tausche auch alle kleineren Elkos aus, die zu den Endverstaerkern gehoeren.
Also das "Kleinzeugs", das sich vor den Endtransistoren herumdrueckt.

73
Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Grundig R 3000-3
Huusis am 19.11.2014  –  Letzte Antwort am 24.11.2014  –  14 Beiträge
Grundig R-3000 Digitalanzeige Frage?
agimainc am 04.02.2015  –  Letzte Antwort am 06.02.2015  –  3 Beiträge
Grundig R 3000-2 abgeschossen!
Daniel_Schwenk am 21.03.2015  –  Letzte Antwort am 24.08.2018  –  10 Beiträge
Grundig R 3000-defekt Transistor.
kog am 10.02.2016  –  Letzte Antwort am 10.02.2016  –  3 Beiträge
Bitte um Hilfe ( GRUNDIG R 3000-2 )
portus67 am 10.11.2008  –  Letzte Antwort am 13.11.2008  –  5 Beiträge
Grundig R 3000. Fängt an zu Qualmen
jachtmann1961 am 29.06.2012  –  Letzte Antwort am 01.07.2012  –  5 Beiträge
Grundig R 3000 - LS-Stecker passen nicht!
cehatu am 14.06.2016  –  Letzte Antwort am 15.06.2016  –  3 Beiträge
Grundig T 3000 bleibt tot nach Reparaturversuch
cabrio am 21.06.2006  –  Letzte Antwort am 02.09.2018  –  4 Beiträge
Grundig R 3000-2 UKW Lautstärke zu gering
holzbearli am 30.12.2008  –  Letzte Antwort am 17.01.2009  –  3 Beiträge
Grundig Stereomeister 3000 UKW tot !
cabrio am 15.09.2007  –  Letzte Antwort am 15.09.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.508 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitgliedjand61
  • Gesamtzahl an Themen1.449.948
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.589.216

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen