Technics SE-A900 SM2 Leuchtdioden Reperatur

+A -A
Autor
Beitrag
level1977
Neuling
#1 erstellt: 29. Nov 2010, 10:34
Hallo Freunde der gepflegten musikunterhaltung.

Seid gestern abend funktioniert die Beleuchtung meines SE-A900 leider nicht mehr,habe mich darauf eben mit pioneer/technics kurzgeschlossen und die meinten das dieses gerät so alt sei das sie dafür kein eersatzteile mehr haben und somit auch nicht reparieren könnten.

habe bereits ein thema hier gelesen wo jemand sich blaue leds reingelötet hat und wollte fragen ob jemand von euch ahnung davon hat und welche teile ich dafür brauche oder sogar mir sowas machen könnte?gegen eine entschädigung.

da ich leider keine ahnung habe von wiederständen ,messen etc habe würd ich mich freun wenn mir einer bis weihnachten da weiterhelfen kann.vielen dank...
anbei ein foto meiner anlage mit dem dazugehörigem problemfall(2.Gerät von unten)2po9zfb
PBienlein
Inventar
#2 erstellt: 29. Nov 2010, 11:08
Hallo level1977,

bei Deiner Endstufe sind jeweils 5 8-Volt Pilotlampen in Serie geschaltet. Fällt nur eine davon aus, geht auf der entsprechenden Seite gar nichts mehr. Dummerweise scheint das gerade auf beiden Seiten passiert zu sein. 8 Volt axial Pilotlampen sind soweit ich weiß nicht einfach zu bekommen; wohl aber 6 bzw. 12 Volt Typen. Man könnte 12 Volt Lämpchen nehmen, die werden dann aber zu dunktel. Bleibt eigentlich nur noch 6 Volt Lämpchen und ein entsprechender Vorwiderstand in die Zuleitung.

Vom LED-Umbau würde ich in Deinem Falle abraten, weil LEDs nur punktuell leuchten; hier wird aber die ganze Fläche benötigt. Siehe Platinenlayout:

Beleuchtung

Gruß
PBienlein
esla
Stammgast
#3 erstellt: 29. Nov 2010, 11:13
Hallo,

wie wäre es erst einmal damit, den Fehler herauszufinden, (bzw. besser herausfinden zu lassen,) ehe man über einen Umbau auf LED nachdenkt? Es könnte eine simple Sicherung sein, oder durchgebrannte Lampen, wenn mehrere eventuell in Reihe geschaltet sind reicht es schon, wenn eine davon durchgebrannt ist...?

Gruß Jens

EDIT nach P.Bienleins Posting: 8V, 0,25 A Pilotlampen gibt es beim "blauen Claus"...


[Beitrag von esla am 29. Nov 2010, 11:16 bearbeitet]
level1977
Neuling
#4 erstellt: 29. Nov 2010, 11:18
vielen dank für die konkrete antwort,aber wie ich schon geschrieben habe ich keine ahnung von solchen bezeichnungen,könntest du mir eventuell zeigen welche ich mir genau kaufen müsste?

das einlöten würde ich noch hinbekommen aber welche art der genannten lämpchen und wiederstände ich dafür brauche habe ich null ahnung von.ich hoffe du kannst mir da wieder weiterhelfen
esla
Stammgast
#5 erstellt: 29. Nov 2010, 11:25
Suche mal bei www.conrad.de nach "Pilotlampe". Dort findest Du eine mit der Bezeichnung PILOT 8V-0,25A. Diese ist dann richtig. Gleich ein paar mehr bestellen als Vorrat!

Allerdings kann man nicht sagen, ob sie in der Stromstärke zu den vorhandenen passt, das ist ein gewisses Problem. Sonst leuchtet die neue Lampe heller oder dunkler als die anderen Lampen. Kannst Du nicht den Aufdruck der vorhandenen Pilotlampen herausbekommen? Meistens ist es in die "Lampenfassung", also die beiden Kontakte der Lampe, eingeprägt.

Gruß Jens


[Beitrag von esla am 29. Nov 2010, 11:26 bearbeitet]
level1977
Neuling
#6 erstellt: 29. Nov 2010, 11:30
ok das hilft mir schon weiter ich schraub das ding im laufe des tages mal auf und schaue genau nach, mach dementsprechende fotos davon.ich meld mich
PBienlein
Inventar
#7 erstellt: 29. Nov 2010, 11:32
Hallo Jens,


8V, 0,25 A Pilotlampen gibt es beim "blauen Claus"...


Das stimmt - die habe ich auch gesehen. Hier sind aber welche mit axialen Anschlußdrähten gefragt. Außerdem sind 250 mA zu viel! Benötigt werden die hier:

Lampendaten

In der Bucht gibt es auch noch Quellen dafür. Hier zum Beispiel. http://www.electroni....php?products_id=712

Eine Sicherung ist in dem Lampenkreis übrigens nicht vorhanden; es kann also nur durch defekte Lämpchen oder Steckverbindungen zum Ausfall kommen.

Gruß
PBienlein
esla
Stammgast
#8 erstellt: 29. Nov 2010, 11:49
Hallo PBienlein,

ok, die 0,25 A sind zu stark. Es gehören 8V, 0,1 A rein. Also dann her die hier nehmen!

Gruß Jens
Pilotcutter
Administrator
#9 erstellt: 29. Nov 2010, 11:58
Oder oder die hier!. die habe ich genommen und gleich alle gewechselt. Die passen!

Ich habe noch sechs Lampen über und meine Endstufe verkauft. Wenn Du die haben willst, PM!

Gruß. Olaf
PBienlein
Inventar
#10 erstellt: 29. Nov 2010, 12:57
Die 9-Volt Lämpchen passen natürlich von der Größe her. Ich möchte nur darauf hinweisen, dass sie eine andere Farbe (klar statt blau) haben. Außerdem ist die Leistung mit 50 mA nur die Hälfte der originalen 100 mA-Typen. Das wird nicht besonders hell leuchten, fürchte ich.

Gruß
PBienlein
Pilotcutter
Administrator
#11 erstellt: 29. Nov 2010, 13:24

PBienlein schrieb:
Das wird nicht besonders hell leuchten, fürchte ich.


Schwer zusagen. Mir ist kein Unterschied zur ursprünglichen, werksseitigen Beleuchtung aufgefallen. Es muss ja auch romatisch bleiben

Gruß. Olaf
blademage
Stammgast
#12 erstellt: 07. Feb 2013, 20:35
Jetzt hats auch mich erwischt. rechts 3 links 1 Lampe durch. Ganz plötzlich beim Einschalten ging das Licht nicht mehr.
Soweit ich das gesehen habe, sind jeweils 5 in Reihe und die beiden Seiten Parallel. Gespeist wird lt. Multimeter mit ca. 30-35V (nimmt langsam zu nach dem Einschalten). Kann das stimmen?
blademage
Stammgast
#13 erstellt: 14. Feb 2013, 10:32
ja, stimmt fast. Es werden 36V. Ich habe jetzt einen Gleichrichter und einen Festspannungswandler (auf 12V) auf der Schiene montiert und dann statt der Platinen zwei 12V LED Leisten (Weiss und Bernstein). Die Leiste mit Alufolie ausgekleidet und Scotch Klebeband drüber, wodurch diffuse Reflektionen verursacht werden.
Einfach und effektiv. Die Ausleuchtung ist fast so gleichmäßig wie original
maroma
Neuling
#14 erstellt: 16. Aug 2017, 19:54
Ist zwar schon älter der Beitrag, aber ich stand vor dem selbe Problem.

Das dumme ist das die Links oben nicht funktionieren.

Habe aber noch ne gute alternative gefunden.

https://www.conrad.d...alt-1-st-727172.html

Die haben zwar ne andere Form, aber mit bisschen geschick klappt es auch gut.
Schaut euch die Bilder aber selbst an.

Nach dem Löten

Sind zwar etwas wackelig drauf das amcht aber nichts.
Zur Not kann man die Lämpchen mit einem Klecks Heißkleber fixieren.

Ergenis Hell

Bei Tagesbeleuchtung

Dunkel

Und bei Dunkler Umgebung



Werde mir auf jedenfall noch welche als ersatz bestellen.

Ich vermute wer es etwas gelber/Oranger haben will kann man die Lämpchen auch noch mit nem gelben Stift anmalen bringt vielleicht was aber mir gefällt es so auch gut.

MFG
Rabia_sorda
Inventar
#15 erstellt: 16. Aug 2017, 20:24
Die Lampen sind mit 6V schon recht hell, da hier ja rund 8-9V pro Lampe anliegen. Hier empfehle ich einen Vorwiderstand zu verbauen, da sie sonst auch recht schnell durchbrennen.

Mit Heißkleber würde ich sie auch nicht fixieren. Der schmilzt bei der Hitze der Lampen und läuft/tropft dann an den schönen VU-Skalen herunter, was dann auch nicht mehr entfernbar ist.


[Beitrag von Rabia_sorda am 16. Aug 2017, 20:26 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Reperatur Technics SA-GX230
Hendrik_2 am 28.07.2013  –  Letzte Antwort am 28.07.2013  –  2 Beiträge
Technics SE-A1010
Shaitaan am 12.04.2009  –  Letzte Antwort am 27.08.2009  –  8 Beiträge
Technics se-a3 Transistoren
fdj_punk am 02.09.2009  –  Letzte Antwort am 29.10.2009  –  8 Beiträge
Technics SE-A3 Relais
Tweakmaster am 19.09.2015  –  Letzte Antwort am 14.01.2016  –  8 Beiträge
Technics SE-A5 Probleme_Bauteile
Gogooortah am 21.05.2018  –  Letzte Antwort am 12.07.2018  –  11 Beiträge
Technics SA-5250 in Reperatur ?
CadillacBounce am 17.10.2007  –  Letzte Antwort am 17.10.2007  –  6 Beiträge
Technics SE-A800S defekter Trafo
tommy78 am 07.02.2008  –  Letzte Antwort am 07.01.2010  –  11 Beiträge
Technics SE-A2000 * Wartung * Reinigung
Pilotcutter am 10.06.2008  –  Letzte Antwort am 10.06.2008  –  9 Beiträge
Technics SE 9600 reparieren lassen?
campero1 am 21.06.2009  –  Letzte Antwort am 21.06.2009  –  2 Beiträge
AMP-Ausfall Technics SE-M100
maassen11 am 09.08.2009  –  Letzte Antwort am 14.08.2009  –  10 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.650 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPax1985
  • Gesamtzahl an Themen1.454.645
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.677.556

Hersteller in diesem Thread Widget schließen