Defekte Tieftöner

+A -A
Autor
Beitrag
C__B
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Sep 2005, 19:53
Hallo, ich bekomm von meinem onkel seine alten selber gebauten boxen... nur leider sind die tieftöner am arsch dafür sind die hoch und mitteltöner 1a... nun will ich mir neue reinbaunen hier die daten:
Marke: Audax
Typ: Pro - 30
Leisung: 120Watt
Hochtöner HD 13 d 34h
Mittel: MHD17HR37RSM
Tieftöner:HD 30 P45 TSM
Filter: Pro-30HRL Linkwitz 500/3000 Hz
Prinzip: Geschlossenes Gehäuse
Netto-Volumen: 86 l Bass
Nenn-Belastbarkeit: 120W
Impendanz: 8 Ohm
Frequenzgang: 40-20.000 HZ +- 3 dB
Empfindlichkeit: 93dB/1W/1m
Max. Schalldruck 114dB SPL

leider weis ich die größe von den tieftöner nicht nur das die löcher in denen sie drin sind 228mm durchmesser hat.
könntet ihr mir einen teiftöner entfehlen? wenns geht einen der nicht zu teuer ist...
thx mfg Christoph
GandRalf
Inventar
#2 erstellt: 22. Sep 2005, 08:44
Moin auch,

Damit die Boxen ihre richtige klangliche Abstimmung behalten, sollte man schon ein original Chassis verwenden.
Bei der Firma Audax gibt es in der aktuellen Preisliste einen Ersatz für den TT: heißt "HT 300 M2".

Hier der Link zur Liste:

http://www.audax-speaker.de/preise.htm

Je nachdem was an dem Chassis defekt ist, lässt sich mancher Lautsprecher auch noch durch Austausch der bewegten Teile (Reconing) oder einen Sickentausch reparieren. Ob das dann "günstiger"ist , müsste man überlegen.

Bei Fragen kann man sich auch direkt an den Vertrieb wenden:

Proraum Vertriebs GmbH
Dr. Eckener Str. 26
D-32549 Bad Oeynhausen
Fon: 05731-40053
Fax: 05731-40038
E-mail: info@audax-speaker.de

Adressen für Lautsprecherreparaturen findest du hier:

http://www.hifi-foru...um_id=30&thread=3946



C__B
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Sep 2005, 21:04
also aussen am membran... (des was beim schiwgen immer nachgibt hat löcher glaub nicht das man da was machen kann
Röhrender_Hirsch
Inventar
#4 erstellt: 22. Sep 2005, 21:16
Hallo C__B,

das sind die Sicken, die sich aufgelöst haben. Die entsprechenden Links dazu hat GandRalf schon gespostet.

Gruß
GandRalf
Inventar
#5 erstellt: 22. Sep 2005, 23:42

C__B schrieb:
also aussen am membran... (des was beim schiwgen immer nachgibt hat löcher glaub nicht das man da was machen kann


Ja, wie Röhrender Hirsch schrieb:
Sickentausch und gut ist!!!
Such dir aus der Liste eine Adresse in deiner Nähe aus und frag mal nach einem Voranschlag. Ich denke das wird günstiger als die Ersatzchassis.

C__B
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Sep 2005, 21:36
ok thx
C__B
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 30. Sep 2005, 16:53
noch ne frage... da ich eigentlich lust habn in leutzerzeit zu basteln hab ihc mir gedacht ich könnt die sicken docha uch selber wechseln oder ist des zu schwer ?
Röhrender_Hirsch
Inventar
#8 erstellt: 30. Sep 2005, 18:44

C__B schrieb:
ihc mir gedacht ich könnt die sicken docha uch selber wechseln oder ist des zu schwer ?


Hallo,

das hängt von deiner Geschicklichkeit ab, die ich nicht kenne. Ich würde es bei guten Boxen nicht selber versuchen.

Gruß
Dynacophil
Gesperrt
#9 erstellt: 30. Sep 2005, 21:23
Passat
Moderator
#10 erstellt: 01. Okt 2005, 12:14

C__B schrieb:
noch ne frage... da ich eigentlich lust habn in leutzerzeit zu basteln hab ihc mir gedacht ich könnt die sicken docha uch selber wechseln oder ist des zu schwer ?


Je nach Geschick (Membran muß genau zentriert werden, sonst kratzt es hinterher bei Musik) und Membranmaterial (einige Materialien lassen sich nicht kleben) kann man das auch selbst machen.

Grüsse
Roman
lolking
Inventar
#11 erstellt: 01. Okt 2005, 17:05
Ich habe das bei meinen Infinitys selbst gemacht und bin mit dem Ergebniss zufriedener als mit den professionel reparierten Sicken meiner Marantz LS...

Dies liegt zum einen dran, dass ich Originalsicken verwendet habe und mir viel mehr Mühe beim verkleben gemacht habe als der Händler! Naja, habe für die 4 Tieftöner auch knappe 8 Stunden (excl. Pausen) gebraucht! Als Kleber habe ich Schuhlederkleber (vom Schuhmacher) genommen da der nach beratendem Stammtischgespräch für diesen Zweck mit am besten geeignet ist...


[Beitrag von lolking am 01. Okt 2005, 17:07 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Defekter Tieftöner Braun L620/1
Brainee am 11.02.2018  –  Letzte Antwort am 12.02.2018  –  3 Beiträge
JBL XPL 140 - defekte Tieftöner
nik_666 am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 27.12.2006  –  8 Beiträge
Isophon 30/31A Tieftöner defekt
D.Matterhorn am 09.01.2017  –  Letzte Antwort am 09.01.2017  –  9 Beiträge
Hochtöner / Mitteltöner Grundig Aktiv 30
Jannnyck am 29.09.2009  –  Letzte Antwort am 29.09.2009  –  2 Beiträge
FREQUENZWEICHE DER SELTENEN BRAUN L 910 TOT? HILFE!
sound_of_peace am 29.08.2011  –  Letzte Antwort am 30.06.2016  –  48 Beiträge
JBL 4312A Tieftöner tauschen
honsey am 10.03.2018  –  Letzte Antwort am 10.03.2018  –  5 Beiträge
Hilfe! TSM Hochtöner defekt.
Bullet89 am 29.08.2007  –  Letzte Antwort am 04.09.2007  –  2 Beiträge
XSM 3000: Tieftöner defekt
Investor am 30.01.2007  –  Letzte Antwort am 31.01.2007  –  7 Beiträge
Yamaha NS 500 Tieftöner (SUCHE)
nebula_ am 28.03.2009  –  Letzte Antwort am 28.06.2011  –  3 Beiträge
Onkyo SC-60MKII Tieftöner/Mitteltöner
pwnger08 am 21.07.2010  –  Letzte Antwort am 23.07.2010  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.472 ( Heute: 25 )
  • Neuestes MitgliedTimon.moe
  • Gesamtzahl an Themen1.449.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.587.856

Hersteller in diesem Thread Widget schließen