Onkyo Integra A-8850 Lautstärkenregelung über Fernbedienung defekt

+A -A
Autor
Beitrag
newmaker
Neuling
#1 erstellt: 18. Jan 2012, 18:58
Hi und hallo,

habe ein kleines Problem mit meinem Verstärker. Diesen habe ich vor kurzem ersteigert und heute zum ersten mal angeschlossen zum testen. Dabei habe ich leider festgestellt das ich die Lautstärkenregelung über die Fernbedienung nicht funktioniert und sich selbst am Gerät selber schwer bedienen läßt. Alles andere funktioniert tadelos (umschalten zwischen cd/tuner/usw.). Ein Bekannter sagte mir das wahrscheinlich ein poti oder ähnliches defekt ist??? Ich selber habe davon leider keine Ahnung. Ich hoff das mir hier jemand weiterhelfen kann.

vielen schon mal im vorraus
Poetry2me
Inventar
#2 erstellt: 18. Jan 2012, 23:10
Hallo newmaker,

Willkommen im Forum.

nach Deiner Beschreibung könnte es tatsächlich ein defektes Motorpoti oder eine unterbrochene / defekte Steuerung dafür sein.

Ich habe Dir mal die entsprechenden Teile dargestellt, wo Du nach Fehlern oder Unterbrechungen suchen müsstest.

Hier findest Du das Motorpoti im Gerät:

Onkyo A-8850 exploded view Volume Motorpotentiometer


Im Microprocessor Q801 wird das Volume up / Volume down Signal erzeugt.
Soll der Motor stehen, sind beide "high".
Von dort geht es direkt zu einem kleinen Steuer-IC Q803 für den Motor,
welches die beiden Ausgänge zur STeuerung des Motors hat

Onkyo A-8850 Schematic Volume Control 1

Die Steuerausgänge des ICs kommen auf einer anderen Platine zum Motor.
Dieser steuert das mit ihm verbaute Poti R321.

Onkyo A-8850 Schematic Volume Control 2

Schätze mal, dass die Polarität der angelegten Spannung über die Drehrichtng entscheidet.
Du kannst ja vielleicht messen, ob bei Bedienung der Fernbedienung hier Steuerspannungen anliegen.


- Poetry2me
anymouse
Inventar
#3 erstellt: 19. Jan 2012, 17:51

newmaker schrieb:
Dabei habe ich leider festgestellt das ich die Lautstärkenregelung über die Fernbedienung nicht funktioniert und sich selbst am Gerät selber schwer bedienen läßt.


Falls "schwer bedienen" bedeutet, dass der Drehknopf sehr schwergängig ist, könnte es einfach sein, dass der Motor für den aktuellen Zustand zu schwach ist. Hört man evtl. ein Brummen, wenn man die Lautstärke über die Fernbedienung regeln möchte? Oder: gleichzeitig drehen, und dabei über die Fernbedienung regeln -- ändert sich was am Drehwiderstand?

Ich würde erstmal versuchen, das Poti wieder leichtgängig zu bekommen.
newmaker
Neuling
#4 erstellt: 19. Jan 2012, 19:59
Erst mal danke für die schnellen Antworten.
Den poti hab gefunden nur leider gibt den im original nicht mehr (danke auch an good-old-hifi.de)
Ja ein brummen ist zu hören, und auch das Zahnrad bewegt sich nur leider sehr langsam und schwerfällig!?
Wie geh ich denn am besten vor um zu versuchen den wieder gangbar zu machen?Abdeckungen hab ich schon entfernt. Wenn ich versuche manuell zu wählen, sollte sich doch das zahnrad ebenfalls bewegen oder nicht. denn wenn ich am regler dreh, steht es still


[Beitrag von newmaker am 19. Jan 2012, 20:10 bearbeitet]
newmaker
Neuling
#5 erstellt: 19. Jan 2012, 20:42
Habs geschafft, er läuft wieder, Vielen Dank nochmal
Poetry2me
Inventar
#6 erstellt: 20. Jan 2012, 10:27
____G_R_A_T_U_L_A_T_I_O_N____
zur gelungenen Reparatur


Hat etwas geklemmt?
Na, Hauptsache es funktioniert wieder.

- Poetry2me
newmaker
Neuling
#7 erstellt: 27. Jan 2012, 01:42
Nachdem ich des teil zerlegt hab, und aus spass mal probiert hab obs funktioniert,
gings auf einmal. der lautstärkeregler war nur zu tief aufgesteckt, sodas er am gehäuse
festgeklemmt war. kleine ursache große auswirkung. hat beim transport wohl eine drauf
bekommen na ja, bisle glück kann man ja immer brauchen.

Trotzdem nochmals tausend dank für die prompten Antworten und Tips und Pläne,usw....


[Beitrag von newmaker am 27. Jan 2012, 01:42 bearbeitet]
Poetry2me
Inventar
#8 erstellt: 27. Jan 2012, 01:48
Das sind doch die angenehmsten Fälle, wenn es einfache Lösunge gibt

- Poetry2me
leugim75
Stammgast
#9 erstellt: 18. Feb 2012, 14:37
wie bekommt man das frontteil ab?
die drei oberen Schrauben habe ich bereits ab, jedoch hängt der untere Teil sehr fest, wo ist dieser befestigt?
audiophilanthrop
Inventar
#10 erstellt: 18. Feb 2012, 20:12
Wo bist du gerade, bei der Frontblende? Oder schon eins weiter? Wenn ich das auf der Explosivzeichnung richtig sehe, muß die Frontblende (A500) auf jeden Fall zuerst ab. Die Knöpfe auch.
Poetry2me
Inventar
#11 erstellt: 18. Feb 2012, 21:17
Ich sehe auch unten eine Schraube. Die sitzt gegenüber der Schraube von oben A045.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Onkyo Integra A-8850 Direct Modus defekt?
FreezingMoon am 25.06.2015  –  Letzte Antwort am 26.06.2015  –  3 Beiträge
Reparatur Onkyo Integra A-8850
xboxer222 am 11.06.2012  –  Letzte Antwort am 14.06.2012  –  14 Beiträge
Onkyo A-8850 Integra Source-Direct Schalter
Adventure1170 am 21.07.2010  –  Letzte Antwort am 27.07.2010  –  4 Beiträge
onkyo a-8850 Fehlerbeschreibung
bampa am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 05.01.2009  –  3 Beiträge
Onkyo A-8850 Überholung
chocobo am 16.02.2012  –  Letzte Antwort am 23.02.2012  –  4 Beiträge
Onkyo A-8850 Bandschalter
hein_troedel am 16.08.2016  –  Letzte Antwort am 18.08.2016  –  10 Beiträge
Onkyo Integra A-8450 defekt
nikijs001 am 26.03.2011  –  Letzte Antwort am 27.03.2011  –  5 Beiträge
Onkyo A-8850 Ersatzfernbedienung
Bazto am 02.05.2014  –  Letzte Antwort am 03.05.2014  –  2 Beiträge
Onkyo A-8850 repariert -> rechter Kanal defekt
digitalhirn am 31.07.2013  –  Letzte Antwort am 27.06.2014  –  19 Beiträge
Onkyo Integra A-9911 - 2 Lautsprecheranschlüsse defekt
Fernöstliches_Klangwunder am 19.09.2015  –  Letzte Antwort am 20.09.2015  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.788 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedFedorvig
  • Gesamtzahl an Themen1.417.628
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.990.383

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen