Wie reinige ich meinen Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
teslarspule
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 03. Mrz 2012, 09:54
Hallo zusammen,

wollte meinen alten Verstärker reinigen ( Denon PMA 1060 ) weil er doch mitlerweile sehr verstaubt ist.
Der Balanceregler kratz total und der Wahlschalter hat starke aussetzer und wenn ich richtig hinhöre, ist ein Kanal lauter als der andere.

Ich habe mir zu diesem Zweck Teslanol T6 und Druckluftspray besorgt.

Kann mir vielleicht jemand erklären wo man genau drauf achten muß, damit ich nichts kaputt mache

wie genau reinige ich die Potis und Schalter richtig ??? Einfach das Spray draufhalten, oder gibt es an den Bauteilen bestimmte Öffnungen ?
Grundi69
Inventar
#2 erstellt: 03. Mrz 2012, 10:20
Hallo!

Zum Staub:
Natürlich erst einmal den Netzstecker ziehen, dann die Haube abnehmen und dem Staub mit einem Pinsel zu Leibe rücken. Einen Staubsaugerschlauch so in die Nähe halten, dass der Staub gleich abgesaugt wird. Etwas aufpassen im Bereich der gelben Potis, dass die nicht verstellt werden. Ansonsten kann man da nichts kaputt machen.

An die Potis kommst Du nur ran, wenn Du die Front demontierst - das ist ein Haufen Arbeit. Die Potis haben kleine Öffnungen, in die man das Spray injizieren kann.
Das Lautstärke-Poti ist aber leicht erreichbar (es ist übe eine starre Achse mit dem Front-Drehknopf verbunden). Dieses Poti ist ziemlich offen, d.h. da kann man das Spray über große Öffnungen recht gut reinsprayen.

Der Eingangs- und der Rec-Out Wahlschalter sind die länglichen silbernen Gebilde im Bereich hinter den Cinch-Buchsen. Sie sind über so eine Art Bowdenzüge mit den jeweiligen Front-Bedienelementen verbunden. Man kann versuchen, die weißen Plastikteile auf den Schaltern abzuclipsen und die Schalter mit Kontaktspray (t6 oder Kontakt61) zu fluten. Hier muss man aber wirklich fluten, denn sonst kommt an die eigentlichen Kontakte nichts hin, da sie von einem Kunststoff-Schlitten (der von der Bowdenzug-Nase hin-und her bewegt wird) weitestgehend abgeschirmt sind.

Bei meinem PMA1060 fiel bei Tape-2 immer ein Kanal aus bzw. war stark verzerrt.
Ich habe die beiden Schalter ausgelötet, geöffnet (die Kontakte waren teilweise ganz schwarz angelaufen), gereinigt und versiegelt. Das ist eine absolute Feinarbeit, weil man den Schalter bzw. die kleinen Kontaktreiter auch mal schnell ganz zerstören kann. Jedoch hat es bei meinem 1060 wahre Wunder gewirkt.

Gruß
Groomy


[Beitrag von Grundi69 am 03. Mrz 2012, 10:24 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie reinige ich ein krachendes Poti richtig?
Tricoboleros am 28.02.2008  –  Letzte Antwort am 11.03.2008  –  26 Beiträge
Marantz 2220B - Reinige ich die Relais falsch?
-Jekyll- am 03.07.2011  –  Letzte Antwort am 12.07.2011  –  10 Beiträge
Verstärker aufpolieren
zwittius am 25.09.2008  –  Letzte Antwort am 26.09.2008  –  4 Beiträge
Verstärker reinigen
Keksstein am 16.06.2012  –  Letzte Antwort am 19.06.2012  –  24 Beiträge
Siemens Verstärker
DennisHR am 20.06.2011  –  Letzte Antwort am 21.06.2011  –  2 Beiträge
NAD 3045 / Verstärker Problem / Allgemeines Verstärker Problem
doctorU am 21.02.2010  –  Letzte Antwort am 22.02.2010  –  4 Beiträge
Verstärker :)
stammheim am 07.07.2007  –  Letzte Antwort am 10.07.2007  –  8 Beiträge
Verstärker verzerrt
LouisCyphre123 am 22.08.2008  –  Letzte Antwort am 31.08.2008  –  6 Beiträge
Pioneer SA-506 Lautsprecherwahlknöpfe entfernen
zanta-klauzz am 27.07.2013  –  Letzte Antwort am 28.07.2013  –  2 Beiträge
Wie Haarrisse auf der Hauptplatine finden? HK 6500 Stereo Verstärker.
dirk20 am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.01.2009  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.390 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedHStafo
  • Gesamtzahl an Themen1.454.187
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.669.578

Hersteller in diesem Thread Widget schließen