Yamaha CDX 590 Laufwerk sehr laut

+A -A
Autor
Beitrag
Kampfkeks12321
Inventar
#1 erstellt: 25. Sep 2012, 18:13
Hallo,

ich habe kürzlich diesen CDP sehr günstig erstanden, allerdings ist mir aufgefallen, dass das Laufwerk doch recht hörbar ist. Da ich mich mit dem Innenleben von CD-Playern nicht so gut auskenne, erbitte ich hier um Rat. ist das nun normal für so ein älteres Gerät oder nicht? Kann man da irgendwas machen?

Ansonsten funktioniert er einwandfrei.




P.S.: Falls er nicht zu den Klassikern zählt bitte ich darum den Thread ins richtige Unterforum zu verschieben, Danke!
PBienlein
Inventar
#2 erstellt: 26. Sep 2012, 05:55
Hallo,

es könnte der Spindelmotor sein, der ein defektes Lager hat. Spindelmotore lassen sich tauschen, sofern es noch Ersatz gibt. Ganz billig wird der Spaß aber nicht.

Gruß
PBienlein
Kampfkeks12321
Inventar
#3 erstellt: 26. Sep 2012, 11:16
Kann man das irgendwie erkennen oder per Hand reparieren? Bei einem 30 € CDP hatte ich nicht vor unmengen für eine Reparatur auszugeben.
PBienlein
Inventar
#4 erstellt: 26. Sep 2012, 13:35
Hallo,

zum einen kann man es hören, wenn der Player im geöffneten Zustand eine CD abspielt. Wer Ohren hat, der höre ...

Bevor da für relativ teures Geld Hardware getauscht wird, könnte man auch mit einem geeigneten Schmiermittel versuchen, das Lager zu retten. Ich denke, Silikonfett könnte gehen.

Gruß
PBienlein
Kampfkeks12321
Inventar
#5 erstellt: 26. Sep 2012, 13:45
OK, dann werde ich ihn nachher mal aufschrauben und mich mal umschauen.
Kampfkeks12321
Inventar
#6 erstellt: 03. Okt 2012, 16:28
Bin erst heute dazu gekommen. Also es kommt definitiv vom Motor.

Nur weis ich nicht genau, wo ich da jetzt was reinschmieren soll.

Hier mal ein paar Bilder:

http://s14.directupload.net/file/d/3032/bwwrfwlo_jpg.htm
http://s14.directupload.net/file/d/3032/w3e4vtyx_jpg.htm
http://s14.directupload.net/file/d/3032/tj429nyn_jpg.htm
http://s7.directupload.net/file/d/3032/ojo9wc76_jpg.htm
Kampfkeks12321
Inventar
#7 erstellt: 04. Okt 2012, 19:09
na kommt schon, bitte, ich möchte nicht die ganze Zeit CDs mitn Blu-Ray Player hören.
Bertl100
Inventar
#8 erstellt: 04. Okt 2012, 19:25
Hallo,

die erste Analyse ging Richtung Spindelmotor. Seine Achse ist aber auf keinem der Bilder zu sehen!
Die CD liegt beim Abspielen auf einer Art Teller. Der sitzt auf einer Achse, die kommt vom Spindelmotor.
Schau dir das mal genau an, mach dann von dieser Achse ein Foto.

Gruß
Bernhard
Kampfkeks12321
Inventar
#9 erstellt: 09. Okt 2012, 17:35
Sorry wegen der Verzögerung.

cd1

cd2


Ich hab nochmal genau hingehört und erst habe ich gedacht, dass es doch nicht vom Motor, sondern von der Abdeckkung kommt, die ich in den obigen 2 Bildern entfernt habe. Da da mal die Drehscheibe mit Silikonspray besprüht, jedoch keine Veränderung.
Dann ist mir aufgefallen, dass das schleifende Geräusch nicht sofort auftritt, wenn sich die CD anfängt zu drehen, sondern erst etwas später.

Könnte es vielleicht irgendwas am Laser sein?
Bertl100
Inventar
#10 erstellt: 09. Okt 2012, 19:30
Hallo zusammen,

schleifendes Geräusch?
Das hört sich für mich aber jetzt so an, als ob die CD auf der Schublade streift.
Sowas kommt z.b. vor, wenn das Laufwerk zu tief sitzt.
Das wiederum kann passieren, wenn an den federnden Laufwerksaufhängung etwas faul ist.
Z.b. eine Schraube etwas herausgedreht ist!

Die Aufhängungen sind an den Messing-Buchsen von unten festgeschraubt.

Oder wenn der Einschwenkmechanismus für das Laufwerk nicht ganz ok ist.
Ganz selten ist auch der schwarze Kunststoffrahmen, der die Laufwerkaufhängung trägt, leicht verzogen.

Gruß
Bernhard
Kampfkeks12321
Inventar
#11 erstellt: 10. Okt 2012, 04:48
Ja, aber wieso setzt das Geschräusch dann nicht sofort ein, sondern erst mit 1-2 Sekunden Verzögerung nachdem sich die CD schon mit vollem Tempo dreht?
Bertl100
Inventar
#12 erstellt: 10. Okt 2012, 05:09
Hallo zusammen,

nun, die Frage ist schon berechtigt.
Gegenfrage: was ist bei der Verzögerung der Unterschied dazu, wenn es am Motor liegt?

Jedenfalls kommt ein schleifendes Geräusch eher nicht vom Motor selber, sondern da streift dann die CD, was öfter vorkommt. Ein quietschendes oder schlagendes Geräusch kann vom Motorlager kommen.
Ein Pfeifen kommt eher von Servoregelkreis, also von der Lasereinheit.

Gruß
Bernhard
Kampfkeks12321
Inventar
#13 erstellt: 10. Okt 2012, 05:12
Genau, habe ich ja oben auch schon vermutet, dass es von der Lasereinheit kommen könnte. An was genau könnte es denn da liegen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha CDX-580
Bodobode am 18.08.2010  –  Letzte Antwort am 23.08.2010  –  9 Beiträge
YAMAHA CDX-1110 (Ersatzlaser?)
Miwusch am 14.03.2007  –  Letzte Antwort am 31.03.2009  –  5 Beiträge
YAMAHA CDX-993
tomass am 14.10.2007  –  Letzte Antwort am 16.10.2007  –  7 Beiträge
yamaha cdx 890
dirk.2009 am 15.03.2009  –  Letzte Antwort am 15.03.2009  –  2 Beiträge
Yamaha CDX-580 springt.
slvn am 23.09.2009  –  Letzte Antwort am 23.09.2009  –  4 Beiträge
Yamaha CDX-710, Ersatzkondensatoren
milliscout am 17.06.2010  –  Letzte Antwort am 18.06.2010  –  4 Beiträge
Yamaha CDX 1100 stottert
trude_a am 28.02.2012  –  Letzte Antwort am 05.03.2012  –  4 Beiträge
Yamaha CDX 870
honda99 am 26.09.2016  –  Letzte Antwort am 07.10.2016  –  13 Beiträge
Yamaha CDX 1060 - Schublade, Bedienteil
Sven_1983 am 12.01.2012  –  Letzte Antwort am 14.01.2012  –  8 Beiträge
Peak Search beim Yamaha CDX 930
dmoe am 14.11.2015  –  Letzte Antwort am 22.11.2015  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.450 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedJ._Lang
  • Gesamtzahl an Themen1.454.368
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.672.517

Hersteller in diesem Thread Widget schließen