AIWA XK-S7000

+A -A
Autor
Beitrag
moooB
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Jan 2008, 17:56
Hallo,

nach 15 jahren macht mein geliebtes Kassettendeck das AIWA XK-S7000 Probleme. Das Kassettenfach geht kaum noch auf. Da das Fach motorgetrieben geöffnet? und geschlossen wird, weiß ich nicht woran das liegen kann. Angefangen hat es mit zögerlichem offnen. Das schliessen ging immernoch schnell und ohne verzögerung. mittlerweile geht es kaum noch auf und auch das schleissen ist nichtmehr so "kraftvoll". ich habe schon überall gesucht, aber keine hinweise im internet gefunden.
eine serviceanleitung, leider in englisch, habe ich. darin befinden sich zwar explosionszeichnungen, aber woran das problem liegen kann kann man daraus nicht ersehen.

kann mir da einer helfen?

bitte

lg

chris
DOSORDIE
Inventar
#2 erstellt: 06. Jan 2008, 19:32
wahrscheinlich wird die Klappe mit nem Riemen angetrieben und der ist ausgeleiert, dadurch hat das ganze keine Kraft mehr, also Riemen auswechseln und das Ding geht wieder wie ein neues. (ist nur ne Vermutung, ich kenne das Gerät nicht).

LG, Tobi
moooB
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Jan 2008, 20:52
hallo,

und danke für die antwort. leider wird das fach nicht über einen riemenantrieb bewegt.

lg

chris
moooB
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Jan 2008, 22:54
ist das deck so exotisch?
oder ist es kein gutes deck?
hat das keiner weiter das xk-s7000 oder das xk-s9000?

leider habe ich erfahren das es keine ersatzteile mehr für diese decks gibt

was mach ich nur? ......
moooB
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Jan 2008, 15:43
moin,

habe mich heute entschlossen das deck zu zerlegen.
nach ca 1 h hatte ich den sehr grossen laufwerksblock in den händen. ja, wie schon DOSORDIE vermutet, es ist ein kleiner 4-kant-antriebsriemen der übeltäter. ich habe ihn mit spezial gummireiniger bearbeitet, den rest des decks schön sauber gemacht und nun läuft das deck wieder 1a.
wobei gelaufen ist es immer sehr gut, aber das kassettenfach geht nun wieder wie am ersten tag auf und zu.

das nur mal zur info, falls einer mal das selbe problem bekommt. aber scheinbar hat das deck keiner, ist ja nur der "kleine bruder" des legendären XK-S9000.

lg

chris
GSC600
Neuling
#6 erstellt: 13. Mai 2009, 22:37
Hallo moooB , Habe deinen Eintrag erst eben gelesen . Habe das gleiche Tapedeck welches auf Grund seltener Nutzung bis heute einwandfrei " funzt " . Mit einer " Überarbeitung " des defekten Riemens hast du nur kurzen Erfolg . Besser ist es ihn , und in demselben Arbeitsgang alle Riemen zu tauschen .
Bin ausgebildeter TV Techniker .
GSC600
Neuling
#7 erstellt: 13. Mai 2009, 22:42
Es handelt sich übrigens um ein sehr seltenes Tapedeck in Studioqualität . Habe seinerzeit 2500 DM für das Teil bezahlt
königshof54
Neuling
#8 erstellt: 13. Nov 2012, 20:48
Hallo zusammen. Besitze ein Aiwa XK-S 7000 dessen motorisch betriebenes Kasettenfach nicht mehr öffnet, Kasette eingelegt. Auf der Suche nach einer Hilfestellung zur Reparatur bin ich heute auf das "Hifi_Forum" gestossen und habe auch gleich diese älteren Threads zum Problem gefunden. Ließt noch jemand diese alten Beiträge? Bin Gelegenheitstüftler mit Grundkenntnissen der Elektrotechnik. Multimeter, Weller Lötstation, USB Mikroskop und Feinwerkzeug sind vorhanden.
Habe den Deckel des Decks abgenommen, eingeschaltet (Bandstraffer möchte arbeiten, klackert nur ohne Bandstraffung), drücken der Auswurftaste verursacht ein Brummen wie von einem blockierten Elektromotor begleitet von klackern. Bleibt das Deck nach betätigen der Auswurftaste eingeschaltet riecht es über dem Laufwerk nach Überhitzung.
Das Deck habe ich anfang der neunziger Jahre erworben und bis August 2012 unregelmäßig benutzt, ich möchte es gerne reparieren.
Vier bis acht Stunden pro Woche habe ich Zeit für "Basteleien", Mails lese ich zweimal die Woche und mein Deck muss nicht gleich nächste Woche wieder funktionieren.
Kann mir da jemand helfen?

Gruß Thomas
moooB
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 17. Nov 2012, 21:33
Hi,

stehe vor dem selben Problem wie du. Muss mal den Riemensatz tauschen. Zögere aber immer wieder das schöne Laufwerk zu zerlegen. Aber erst brauche ich eh mal den Riemensatz.
Ich habe 2 xk-s7000, eines mit dem Problem Kassettenfach öffnen, das andere hat schwache/verdreckte(raucher) Optokoppler. Diese erkennen die Wickelbewegung, machen damit die Echtzeitzählung und verhindern Bandsalat. Wenn die Optokoppler oder das Deck warm wird, geht es einwandfrei. Oder man leuchtet von hinten ins Laufwerk, dann geht es auch. Die Optokoppler gibt es nicht mehr. Esatztyp weiss ich nicht. Vieleicht sind sie ja auch nur blind/verdreckt. Das würde ich sehen wenn ich es zerlege. Eine Serviceanleitung habe ich, aber ich trau mich noch nicht so recht.
Bei dem einen ist zu allem Übel auch noch eine Kassette drin die nicht mehr raus geht..

Vieleicht kann man sich ja gegenseitig motivieren?

LG
königshof54
Neuling
#10 erstellt: 21. Nov 2012, 20:40
Hallo mooB,
Ja, gegenseitige Motivation fände ich gut. Das Deck ist einfach klasse und es soll, wie deine wohl auch, nicht auf dem Wertstoffhof enden. Kann pro Woche 3-4 Stunden (auch am Stück) für Basteleien freischaufeln. Lötstation, regelbares Netzgerät, Feinmechanikerwerkzeug, Endoskop mit Schwanenhalskamera und Forscherdrang sind vorhanden, so wie Grundkenntnisse der Elektrotechnik und Elektronik.
Mein erster Wunsch wäre es das Laufwerk als Einheit zu explantieren, das bereitet mir (dir vermutlich auch) aber kopfzerbrechen weil die Klappe einfach nicht aufgeht.
Im Moment ist nur der Deckel ab und noch nichts zerstört oder verbogen, alle weiteren Schritte würde ich gerne vorher planen.
Wie fangen wir an?


Gruß Thomas
moooB
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 21. Nov 2012, 21:26
Hi,

klingt alles soweit gut.
Ich muss mir erst mal etwas Platz für die Demontage hier in meiner Werkstatt machen.
Für das Problem des Laufwerks, ich hatte meines ja schon einmal rausgebaut, muss man sehen ob die Kopfplatte auch aus der Kassette raus ist. Dann muss man an der linken Seite, unten am Laufwerk, eine Riemenscheibe sehen/fühlen (horizontal eingebaut). Diese dreht man um das Fach zu öffnen. Richtung kann ich nicht sagen. Um das ganze besser zu verstehen ist die Explosionszeichnung hilfreich. Wenn du diese nicht hast, schreib mir eine PM mit deiner Mailadresse. Soweit erst einmal viel Erfolg. Ich hoffe am WE soweit zu sein.

LG
kingswood
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 07. Dez 2012, 12:49
Bei "verklemmter" Kassette hilft es vlt. auch, sofern die Antriebsriemen keine Spannung mehr haben, per Hand die Antriebe (am Motor-/Schwungscheibe) zu drehen, bis dass der Kopfschlitten wieder zurückgeht.
Auf diese Weise konnte ich bei einem Aiwa AD-F880 mit schlaffem Riemen eine Kassette wieder befreien, weil auch der Kopfschlitten nicht mehr zurückging. Ein Riemenpaar treibt beim AD-F880 Wickeldorne, Capstan und die Mechanik des Tonkopfschlittens an.
Ich hoffe, man kann diese Erfahrung auf das thematisierte XK-S7000 übertragen.
moooB
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 16. Dez 2012, 19:19
Hallo Kingswood,

danke für deine Hilfe. Und ja, man kann über diese Methode den Kopfschlitten bewegen und eine Kassette befreien. Ich musste das bei meinem XK-S7000 so machen weil die beiden Flachriemen abgesprungen waren. Nun habe ich alle 3 Riemen getauscht und das Deck läuft wieder wie am ersten Tag.

Vielen Dank

LG
ludmilla241
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 23. Sep 2014, 18:52
HAllo zusammen. Bin neu hier und AIWA-Fan.

Habe 2 Decks von Aiwa: XK-S 7000 und AD-F910. Bei beiden funktioniert der automatische Kassettenfacheinzug nichts mehr.

Wie schon 3 meiner Vorgänger hier beschrieben haben steckt in meinem 7000-er eine Kassette fest und das Fach öffnet nicht mehr. Ich werde es sicher mit dem Zahnrad irgendwie öffnen - sollte ich hinbekommen. Beim 910-er habe ich es schon durch (wobei es im 910-er deutlich übersichtlicher ist als im 7000-er).

Ich plane bei beiden alle Riemen zu wechseln.....

Nuun meine Frage:
- hat jemand Erfahrungen mit Ersatzriemen? Kann ich einfach bei ebay welche für 20€ bestellen oder geht man da zum Fach-/ oder Antikhändler ?
- bei ebay werden mit den Rieman auch Andruckrollen angeboten - soll ich die auch wechseln? Ich sehe da jetzt keinen Sinn (?)
- Kann mir vielleicht jemand bitte eine Explosionszeichnung von dem 7000-er schicken / moooB hattest du nicht so etwas?

Übrigens; mein DAT-Recorder läuft auch nicht mehr....sicher auch die Riemen - Aber erstmal bringe ich die KAssetten in Ordnung, weil ich denke, das ist einfacher.

vielen DANK für eure Antworten!!!
Lennart777
Inventar
#15 erstellt: 25. Sep 2014, 07:24
Die Riemen bei ebay (es gibt dort zwei bekannte Anbieter: blackreel und fred gewinnt) sind erfahrungsgemäß exakt passend und von recht anständiger Qualität.

Grüße
Lennart
ludmilla241
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 25. Sep 2014, 19:56
Hallo Lennart,
danke für das Feedback. Genau bei BLACKReel fürs 910-er habe ich bestellt - und ich muss sagen, mich wunderts, das mit den alten Riemen überhaupt noch was ging... :-)

Jetzt habe ich die neuen riemen drin - ABER: der Tonkopf und die Andruckrollen stehen "oben" und ich kann das Laufwerk nicht mehr einbauen. Was muss ich machen??? Irgendwie muss sich der Kopf doch absenken lassen - Hast du einen -Tip????

Heute ist es mir auch gelungen, die Kassette aus dem XK-S70000 rauszubekommen. Die klemmte dort fest, weil der Tonkopf auch in der oberen Position fest hing. Dort konnte ich den Tonkopf und die Laufrollen manuell runterdrücken bzw. haben die sich bei drhen eines Rades automatisch abgesenkt. Beim 910-er hab ich eben noch nichts gefunden.

Kennst du dich damit aus - Lennart?

Dann hab ich heut auch gelesen, dass es beim Dat-Recorder wahrscheinlich irgendwelche ELKO´s sind, die die Fehlfunktionen auslösen. Na toll - vielleicht gibt es die Dingwer auch noch in den Cass-Decks??? Ich bin kein Elektroniker :-\


[Beitrag von ludmilla241 am 25. Sep 2014, 20:01 bearbeitet]
Lennart777
Inventar
#17 erstellt: 26. Sep 2014, 07:20
Die Tonkopf/Andruckrollen werden von einem großen Zahrad nach oben gefahren, oben rastet dieses Zahnrad ein (PLAY-Stellung). Wenn die Endabschaltung auslöst wird ein Hubmagnet angesteuert und die Tonköpfe werden mit demselben Zahnrad wieder hinunter gefahren. Also mal alle Hubmagneten kurz andrücken und gleichzeitig an der Schwungmasse in der richtigen Richtung (!) drehen.

Grüße
Lennart
ludmilla241
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 26. Sep 2014, 14:21
Hey Lennart - du bist ein Laufwerksgott

;-)

Hab ne Weile nach Magneten gesucht und bin dabei auf die Spulen gestoßen => yeah, Wunder was. Seit Jahren nichts mehr damit zu tun gehabt. Dann habe ich beide Sperren angehoben und siehe da: ein Wunder. "Schlitten" fuhr runter.

Jetzt traue ich mich auch ans 7000-er ran. Werde berichten (und wahrscheinlich wieder um Hilfe schreien)....

1000Dank!
Lennart777
Inventar
#19 erstellt: 27. Sep 2014, 07:10
nee, nee - kein Laufwerkgott, nur ein wenig Erfahrung...
Prima, dass Du es hinbekommen hast.

Grüße
Lennart
ludmilla241
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 29. Sep 2014, 12:39

Hallo ich bins schon wieder. Habe jetzt das LAufwerk vom 7000-er raus. Im Grunde relativ ähnlich aufgebaut wie das vom 910-er.
Hm - so weit - so gut.
Die beiden breiten Gummis sind klar - die kommen auf die großen Rollen. Der kleine Vierkant gummi kommt auf dem Motor zum öffnen der KAssettenfach unter Laufwerk.

Wo aber bitte kommt der 4. Gummi hin

Ist auch ein Vierkantgummi etwas größer als der vom Antrieb...

Bitte Bitte helfen....
Lennart777
Inventar
#21 erstellt: 30. Sep 2014, 07:21
Der vierte Riemen wird nur im XK-S9000 benötigt (der Riemensatz ist vermutlich für Aiwa XK-S7000/9000), denn dieser hat rechts noch den vierten Motor, der nur für den Antrieb des rechten Bandtellers im Wiedergabebetrieb zuständig ist. Du kannst den Riemen also beruhigt zur Seite legen - im XK-S7000 wird er nicht benötigt.

Grüße
Lennart
ludmilla241
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 01. Okt 2014, 18:44
Hey Lennart!
Es war mir eine Ehre!
Meine beiden Decks laufen wieder astrein - kein Tonkopf verstellt, keine weiteren Probleme. 7000-er hat nur 3 Riemen...weiß ich jetzt auch ;-) Hatte ja schonmal drangedacht mir ein 9000-er zuzulegen, aber diese Decks kKosten ja heute mehr als früher der Listenpreis für ein Neugerät war - ist das nicht irre??? Zwischenzeitlich (nun auch scon ein ganz paar Jährchen her) bekam man sie für 700 oder 800 DM bei ebay...naja, was solls. 1300 € sind mir einfach viel zu viel.

Ich sage einfach nur DANKE für deine Unterstützung!!!



vielleicht schreibt man sich ja mal wieder
Lennart777
Inventar
#23 erstellt: 02. Okt 2014, 07:11
Jederzeit gerne.

Grüße
Lennart
!harvey
Neuling
#24 erstellt: 22. Nov 2014, 01:28
Hi,
in meinem AIWA XK S7000 sind auch die beiden Antriebsriemen schlapp. Lassen sich die Riemen wechseln ohne das Laufwerk auszubauen, weil ich die Verkabelung nicht lösen möchte? Und wenn ich die Trägerplatte der beiden Schwungräder abschraube um die Riemen zu wechsel, fallen die Schwungräder dann aus ihrer Position?

In einem vorangegangenen Posting schrieb Lennat777: Also mal alle Hubmagneten kurz andrücken und gleichzeitig an der Schwungmasse in der richtigen Richtung (!) drehen.

Ich habe schon in die falsche Richtung gedreht und welche folgen hat das? ( Das Ausrufezeichen gibt ja zu denken).

Vielen Dank
Harvey
Lennart777
Inventar
#25 erstellt: 22. Nov 2014, 09:20
Erstens: die Schwungräder fallen nicht heraus.
Zweitens: dreht man falsch herum, wird das Zahnrad nicht mitgenommen, welches durch den Hubmagneten getriggert wird.

Grüße
Lennart
!harvey
Neuling
#26 erstellt: 22. Nov 2014, 22:00
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Dann werde ich mal neue Riemen bestellen. Macht es auch Sinn Sinterlageröl mitzubestellen? Vermutlich bringt das aufbringen von Öl von aussen ohne die Motoren zu zerlegen nicht viel?
Viele Grüße,
Harvey
derboesewolfzdf
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 02. Feb 2015, 21:05
Hallo zusammen,

ich habe noch ein XK-S 7000, voll funktionsfähig und in Top-Zustand. Preis VB

Bei Interesse bitte melden

Der Wolf
ludmilla241
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 18. Feb 2015, 22:42
@ harvey:

Du schaffst es. Ich habe glaub ich auch nicht alle Kabel gelöst. Bekam es in halb ausbgebauter Stellung hin. Profis würden wahrscheinlich die Hände überm Kopp zusammenschlagen - aber es ging irgendwie. Es war aber ein ganz schönes Gefummel - viel Geduld notwendig.

Habe nun meinen Dat-Recorder auseinander - der ist auch nicht besser

vg holger
!harvey
Neuling
#29 erstellt: 15. Mrz 2015, 20:10
Hi,
bins endlich angegangen und habe die Riemen getauscht. Die beiden Antriebsriemen habe ich gut hinbekommen. Dann den Riemen vom Casettenfach das war schon komplizierter.
Und da sitzt jetzt auch das Problem. Das Fach geht weder auf noch zu. Das große horizontale Zahnrad lässt sich auch nicht mehr drehen um das Fach zu öffnen. Weiss jemand Rat?

Vielen Dank.
Harvey
!harvey
Neuling
#30 erstellt: 15. Mrz 2015, 22:54
Nachtrag: die Hubmagneten die den Tonkopf hochziehen machen auch nichts mehr. Werden die über einen Kontakt ausgelöst?

Danke,
Harvey
ludmilla241
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 16. Mrz 2015, 15:24
Hallo. Also wenn ich mich recht erinnere war es bei mir beim Riemantausch genau umgekehrt, was den Schwirigkeitsgrand angeht. Da bin etwas erstaunt. Helfen kann ich dir leider nicht so recht. Bin hier auch nur ein "Blinder" unter 1-und 2-äugigen.

Ich würd ja den Riemen nochmal demontieren und dann die Funktionen prüfen..... Der Riemen muss vllcht in einer bestimmten Stellung der hubmagneten montiert werden? Manno - ich könnte auch nur probieren + probieren.....

vg Holger
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kassettendeck AIWA XK-009 EXCELIA Reparatur
gklleipzig am 17.02.2008  –  Letzte Antwort am 01.07.2015  –  7 Beiträge
Tapedeck Aiwa XK-007 Riemen gerissen
Langspieler am 20.09.2008  –  Letzte Antwort am 21.09.2008  –  2 Beiträge
Reparatur AIWA XK-S7000E - Klappe schließt nicht
akem am 30.08.2019  –  Letzte Antwort am 07.09.2019  –  2 Beiträge
Kassettendeck von AIWA will nicht
kealfra am 12.10.2008  –  Letzte Antwort am 17.10.2008  –  5 Beiträge
Aiwa F990 quietscht
plattenmax am 29.01.2008  –  Letzte Antwort am 30.01.2008  –  3 Beiträge
Riementausch Aiwa NSX V70 Doppel Kassettendeck
Erzengel77 am 17.01.2018  –  Letzte Antwort am 20.02.2018  –  12 Beiträge
Reparatur Aiwa XK-S 9000 bei good-old-hifi ? Erfahrungsbericht & Bitte um Rat
Schlumpf75 am 24.06.2016  –  Letzte Antwort am 16.01.2019  –  57 Beiträge
Antriebsriemen AIWA 22
j_e_n_s____ am 09.02.2010  –  Letzte Antwort am 09.02.2010  –  3 Beiträge
Aiwa NSX S202 tray loading motor
NoNameNeeded am 01.11.2018  –  Letzte Antwort am 01.11.2018  –  3 Beiträge
Aiwa Walkman macht nur einen Piepton
Webster2703 am 22.06.2017  –  Letzte Antwort am 26.06.2017  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.224 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedPhil2358
  • Gesamtzahl an Themen1.453.957
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.665.105

Hersteller in diesem Thread Widget schließen