Gramophone Magazine jemand?

+A -A
Autor
Beitrag
Gantz_Graf
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 08. Sep 2008, 18:31
Hi,

habe mir (wg. Vaughan Williams) mal eine Ausgabe der Gramophone gekauft. Liest die sonst noch wer? So weit scheint es ein ganz interessantes Magazin zu sein. Ein paar erweitert diskutierte Themen, reviews usw...

EDIT: Oha, die nennen sich "The worlds best classical music magazine"...

Michael


[Beitrag von Gantz_Graf am 08. Sep 2008, 18:33 bearbeitet]
Maastricht
Inventar
#2 erstellt: 08. Sep 2008, 20:27

Gantz_Graf schrieb:


EDIT: Oha, die nennen sich "The worlds best classical music magazine"...

Michael


Ich glaube zurecht. Fundierte Beiträge. Schon ein ganz schöner Unterschied zu FonoForum.
Man vergleiche nur mal die Besprechungen von CD's / DVD's.

Ausserdem gibt's auch eine Webseite für Besprechungen von denen man das eine und andere lernen kann.(Bis jetzt gratis. Anmelden genügt.)
(Zur Zeit ist der Teil der Webseite abgeschlossen, weil sie die ganze Sache endlich mal richtig auf den neuesten Stand bringen wollen.)

Gruss, Jürgen
Hüb'
Moderator
#3 erstellt: 09. Sep 2008, 13:21
Hi!

Ich habe mal ein oder zwei Ausgaben gelesen.
Hat mir ganz gut gefallen. Allerdings - ähnlich wie beim BBC Music Magazine, welches ich recht lange abonniert hatte - ging mir der Hype um britische Musik etwas auf den Keks.

Hier scheinen die Insulaner eine doch andere Perspektive einzunehmen.

Grüße

Frank
Maastricht
Inventar
#4 erstellt: 09. Sep 2008, 13:34

Hüb' schrieb:
Allerdings - ähnlich wie beim BBC Music Magazine, welches ich recht lange abonniert hatte - ging mir der Hype um britische Musik etwas auf den Keks.

Grüße

Frank
:prost


Hallo Frank,

Ist mir so aus Holland nicht aufgefallen. Meinst du vielleicht zu wenig Hype um Deutsche Musik?

Gruss, Jürgen
Hüb'
Moderator
#5 erstellt: 09. Sep 2008, 13:47
Hallo Jürgen,

Maastricht schrieb:
Ist mir so aus Holland nicht aufgefallen.

Was will man da auch hypen?

Maastricht schrieb:
Meinst du vielleicht zu wenig Hype um Deutsche Musik?

Da ist schon was dran.
Ich mache aber auch keinen Hehl daraus, dass ich den Beitrag deutschsprachiger Komponisten zur europäischen Kunstmusik höher einschätze, als denjenigen der Briten (obwohl ich recht viel britische Musik besitze, sammle und höre).
Da empfand ich beim lesen des BBCMM immer ein gewisses Missverhältnis zwischen Bedeutung/Qualität einerseits, und Präsenz im Heft andererseits.

Grüße

Frank
Maastricht
Inventar
#6 erstellt: 09. Sep 2008, 14:50

Hüb' schrieb:
Hallo Jürgen,

Maastricht schrieb:
Ist mir so aus Holland nicht aufgefallen.

Was will man da auch hypen?


Leider in der letzten Zeit zu viel aus falschem Anlass.


Hüb' schrieb:


Maastricht schrieb:
Meinst du vielleicht zu wenig Hype um Deutsche Musik?

Da ist schon was dran.
Ich mache aber auch keinen Hehl daraus, dass ich den Beitrag deutschsprachiger Komponisten zur europäischen Kunstmusik höher einschätze, als denjenigen der Briten (obwohl ich recht viel britische Musik besitze, sammle und höre).


Wäre schon merkwürdig um damit nicht einzustimmen.


Hüb' schrieb:

Da empfand ich beim lesen des BBCMM immer ein gewisses Missverhältnis zwischen Bedeutung/Qualität einerseits, und Präsenz im Heft andererseits.

Grüße

Frank
:prost


Hier scheiden sich unsere Meinungen etwas. Ich denke das das (für mich 'etwas') schiefe Verhältnis im BBCM stärker ist als im Gramophone M.
Am Besten ist es natürlich die beiden und FonoForum zu lesen. [Und Luister für den Holländer.] Und das mache ich dann auch.

Gruss, Jürgen
Hüb'
Moderator
#7 erstellt: 09. Sep 2008, 14:55


Mehr Zeit zum lesen müsste man haben!
Mellus
Stammgast
#8 erstellt: 09. Sep 2008, 20:57

Maastricht schrieb:


Hüb' schrieb:




Maastricht schrieb:

Meinst du vielleicht zu wenig Hype um Deutsche Musik?


Da ist schon was dran.
Ich mache aber auch keinen Hehl daraus, dass ich den Beitrag deutschsprachiger Komponisten zur europäischen Kunstmusik höher einschätze, als denjenigen der Briten (obwohl ich recht viel britische Musik besitze, sammle und höre).


Wäre schon merkwürdig um damit nicht einzustimmen.


Ich stimme auch ein! Aber passt bloß auf: solche Äußerungen stoßen gerne mal übel auf!

Mellus
Gantz_Graf
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 01. Okt 2008, 18:54
Nun ja, ich habe nun 2 Gramophone gelesen, ganz klar, britische Musik spielt eine überproportionale Rolle. Wäre es ein schwedisches Magazin, würde man vermutlich Pettersson o.ä. viel stärker vorfinden.

Wie auch immer, momentan trifft sich das gut, da ich im Moment sowieso recht stark hinter RVW und Bax her bin.

Endlich mal wieder vernünftige Klolektüre! (Was nicht abwertend gemeint ist, aber da liest es sich am besten)


[Beitrag von Gantz_Graf am 01. Okt 2008, 18:55 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Interessantes bei Google Books
Martin2 am 28.04.2010  –  Letzte Antwort am 12.06.2010  –  3 Beiträge
Parituren - Das Magazin für klassische Musik
GalloNero am 15.11.2005  –  Letzte Antwort am 16.11.2005  –  5 Beiträge
Magazin: Fono-Forum
Richard3108 am 01.04.2008  –  Letzte Antwort am 18.08.2008  –  9 Beiträge
Klassik-Zeitschriften
ph.s. am 09.12.2004  –  Letzte Antwort am 22.07.2005  –  22 Beiträge
Welchs ist die beste Karajan Biographie?
Mr._Lovegrove am 11.09.2006  –  Letzte Antwort am 12.09.2006  –  3 Beiträge
Michael H. Kater: Die missbrauchte Muse - Musiker im Dritten Reich
stolte1969 am 02.01.2005  –  Letzte Antwort am 26.01.2005  –  34 Beiträge
Glenn Gould Biographie - welche?
Mr._Lovegrove am 02.06.2009  –  Letzte Antwort am 01.02.2015  –  4 Beiträge
Wollen wir mal ein Buch über klassische Musik zusammen lesen?
Martin2 am 23.04.2008  –  Letzte Antwort am 30.05.2008  –  19 Beiträge
Orchesterpartituren (online) kaufen?
Kakapofreund am 14.06.2004  –  Letzte Antwort am 14.06.2004  –  2 Beiträge
Metzler Musiklexikon
dieroes am 15.04.2005  –  Letzte Antwort am 27.04.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.432 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedManni-51
  • Gesamtzahl an Themen1.404.532
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.747.213

Top Hersteller in Literatur Widget schließen