2.1 einer TML und Monacor Sub

+A -A
Autor
Beitrag
kuri88
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Dez 2011, 17:22
Einleitung / Was bisher geschah
Okay, was sollte gemacht werden?
Zurzeit habe ich bereits eine Dreiwege-Lösung bei mir stehen, aber ich suche bzw. suchte noch etwas für mein Fernsehen. Vielleicht kommt die Frage jetzt, warum noch etwas bauen wenn er schon was da stehen hat? Ganz einfach, es ist mir etwas zu lästig immer die große Anlage für den normalen Fernsehbetrieb zu nutzen. Deshalb dachte ich mir, jetzt oder nie *g*. Ich muss hinzufügen, dass ich sehr interessierter Bauer von Lautsprecher bin und jede Möglichkeit nutze um mich in dem Thema weiter zu bilden und selbst praktische Erfahrung zu sammeln.

Da ich schon lange an einem neuen Projekt bin, habe ich mir ein recht günstiges/realisierbares aus dem Forum www.hifi-forum.de ausgesucht. Ich muss dazu sagen, ich lese regelmäßig die Zeitungen „Klang und Ton“ sowie „Hobby-Hifi“. Schließlich bin ich auf das Projekt (ursprünglich aus Hobby Hifi 2/2008) von „Murray “ gestoßen. Seine Dokumentation (Baubericht u. Messungen) waren vielversprechend und so baute ich seine Lösung nach. Das Holz, die Chassis, die Teile für die Frequenzweiche bestellte ich und baute alles zusammen, aber bisher nur für eine Box. Das Endergebnis war optisch nicht sehr ansprechend, da ich mir nicht sehr viel Mühe gegeben hatte( ). Jedoch vom klanglichen Teil, war ich sehr begeistert (aber dazu später mehr ).

Eine kleine Information vorweg, ich habe vor kurzer Zeit das Chassi von Monacor (SPH-250TC) recht günstig erstanden (unter 15€, NEU).

Was soll gemacht werden?
Genug geredet … Was soll jetzt gemacht werden. Ich dachte an ein 2.1 System.

2.1-klein

Da mich so Sachen nie loslassen und ich immer etwas Besseres und neueres haben möchte, will ich die zwei TML’s von Hobby-Hifi bzw. von Murray verändern , sodass der Sub besser reinpasst. Nicht das ihr es falsch versteht, die TML leistet sehr gute Dienste und ich bin auch von der Auflösung positiv begeistert, aber ich höre sehr gerne laut und mit entsprechenden Bass Musik und dafür ist der Lautsprecher leider nicht gemacht.

Warum der Subwoofer?
Monacor-250TC
Wie oben schon erwähnt, habe ich das Chassi sehr günstig ersteigert und liegt der Zeit nur bei mir rum. Der Bericht (von Klang und Ton, ich weiß gerade nicht welche Ausgabe, kann ich aber nachgucken, falls es wen interessiert) war auch sehr vielversprechend. Das Chassi braucht auch nur eine 25L Box (geschlossen) und ist somit auch relativ klein. Ich bin mir noch nicht sicher ob ich ein aktiv Modul mit einbauen soll oder nicht. Habt ihr Erfahrungen damit gemacht?

Frequenzweiche
Für die TML wurden bisher folgende Teile verwendet:
Frequenzweiche-Vorlage

Meine Lösung der Weiche sieht etwa so aus:
Frequenzweiche-klein


Ich möchte aber die TML’s schon früher trennen (so bei ca. 200 Hertz) und dann den Sub mit ins Spiel bringen.

Für das Monacor Chassi wird laut Zeitung nur ein Kondensator benötigt, aber das wird mit 100%iger Sicherheit noch geändert, wenn ich die Messungen gemacht habe.

Der Klang der TML
Ich kann jedem diese Box weiterempfehlen, der nicht viel lauter als Zimmerlautstärke hört. Sehr Pegelfest ist sie leider nicht, aber dafür wurde sie auch nicht gemacht. Dennoch geht sie ziemlich weit runter und löst Stimmen sowie Instrumente sehr genau auf und gibt sie sehr sehr gut wieder. Für das Geld, sehr empfehlenswert!


Gut nun seit ihr endlich dran, lasst mich eure Meinungen hören.
Schöne Weihnachten wünsch ich euch!
Personal_Jesus
Stammgast
#2 erstellt: 09. Jan 2012, 23:28

kuri88 schrieb:
Ich bin mir noch nicht sicher ob ich ein aktiv Modul mit einbauen soll oder nicht. Habt ihr Erfahrungen damit gemacht?


Aktiv! dann bist du flexibler in der Anpassung!
savage
Stammgast
#3 erstellt: 09. Jan 2012, 23:47
... schöne BauIdee, berichte mal weiter, wie's sich so entwickelt.

MfG,
bernd
PokerXXL
Inventar
#4 erstellt: 09. Jan 2012, 23:50
Moin Kuri88

Die Idee den Trennfrequenz zum Sub so hoch(bei 200Hz) zu legen ist imho kein guter Gedanke.
Warum?
Ganz einfach weil der Baß dann mehr als gut zu orten sein wird.
Wenn du etwas pegelfesteres haben möchtest als TML ,wäre vielleicht ein Blick zur Chlang 2 oder die Chlang Fun 25 imho nicht verkehrt.
Letztere war auch beim Contest in Köln letztes Jahr dabei.
Den kompletten Bauthread zu letzterer findest du hier .

Greets aus dem Valley

Stefan
kuri88
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Jan 2012, 09:10
Vielen Dank für die ersten Antworten :-)!!

Die Trennfrequenz ist natürlich noch viel zu hoch, wahrscheinlich müsste ich ihn sogar bei 100Hz anfangen zu trennen. Ich hab mir schon einige Ideen zum Subwoofer gemacht, bin aber noch nicht auf einen grünen Nenner gekommen.

Bisher habe ich ein 35L Gehäuse als Bassreflex. die Frequenzweiche ist auch recht simple. Aber ganz zufrieden bin ich mit der Lösung noch nicht. Die zweite TML wird wohl dieses (wenn alle Teile ankommen) fertig.

Habt ihr ne Idee, wie ich den Sub gestalten könnte?

Viele Grüße
Fabian
kuri88
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 13. Mrz 2012, 10:04
Hallo zusammen,

jetzt geht es (nach langer Pause mal wieder weiter). Ich habe in der Zwischenzeit etwas rum gerechnet und bin auf ein Ergebnis gekommen :-)

Ich plane ein ca. 60L Gehäuse (45x45x30) mit zwei BR-Rohren á 7cm Durchmesser und einer Länge von jeweils 18cm. Die Trennfrequenz liegt bei 37 Hz. Das ganze wird dann mit einem aktiv Modul betrieben.


Was meint ihr?

Gruß
kuri88
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Mrz 2012, 14:15
So,

das Thema scheint niemanden mehr zu interessieren, könnte ein Foren-Admin den Thread dann schließen?

Danke und Grüß
Personal_Jesus
Stammgast
#8 erstellt: 15. Mrz 2012, 20:33
nicht gleich ungeduldig werden

Strassacker schreibt auf der HP für den SPH250TC:
Gehäuse-Empfehlung 1:
geschlossene Box mit 8,4 Liter
ab 79/50 Hz (-3dB/-8dB)

Gehäuse-Empfehlung 2:
21 Liter BR-Box
mit HP70 der Länge 26 cm
ab 47/35 Hz (-3dB/-8dB).

einen Bauvorschlag gibts hier:
http://www.lautsprechershop.de/hifi/ct228.htm

etwas berechnen kannst du hier:
http://www.lautsprechershop.de/tools/t_box_vented_hoges.htm

have fun!
kuri88
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 16. Mrz 2012, 09:18
Morgen,

vielen Dank für deine Antwort. Bist du dir wirklich sicher mit den 8,4L? ich kenne eigentlich nur die Variante mit BR 84L. Komisch, aber das eröffnet mir völlig neue Wege :-). Kann nich vllt. die Quelle bekommen, aus der du die Volumen hast?

Ich frage mich dann, warum der Cheap Trick mit einem 84L Gehäuse gebaut worden ist, welches ich auch für zu groß empfinde.

Gruß
PokerXXL
Inventar
#10 erstellt: 16. Mrz 2012, 18:14
Moin Kuri

Er schrieb doch Strassacker.
Link
Dann oben in der Leiste auf 10 Zoll Tieftöner und danach 4 Chassis weit runter scrollen
Nur imho ist die Abstimmung in CB für deinen Anwendungsfall "Schwachsinn in Tüten" ,es sei denn deine Frau / Freundin (falls vorhanden) braucht noch einen Abstellplatz für ihre neueste Topfpflanze.
Du hast schon eine TML,die alleine schon so tief kommt.

Greets aus dem Valley

Stefan
kuri88
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 17. Mrz 2012, 12:50
Hallöchen,

jetzt hab ich es auch mal gefunden .. :-) Danke!

Ich möchte ja auch nur den Würfel bauen, weil ich das Chassi hier rumliegen habe. Die TMLs würden ja dann neu abgestimmt werden, sodass sie nicht mehr bis in die "untersten" Frequenzen spielen - aber das ist noch Zukunftsmusik. Es geht mir Primär erstmal um ein ordentliches Gehäuse für das Chassi.

Gruß und ein schönes WE
kuri88
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 26. Mrz 2012, 18:04
Hallo liebe Gemeinde!

Jetzt gibt es auch hier endlich mal wieder ein neues Update. Habe das Wetter mal ausgenutzt und mich in den Garten gestellt :-) Ergebnis ist folgendes: 21L Gehäuse für Monacor SPH-250TC 21L Gehäuse. Abgestimmt ist sie noch nicht, lediglich ein Kondensator (220uF) ist davor geschaltet.

Habt ihr einen Vorschlag für die Abstimmung - wenn ja lasst es mich hören!
DavidH83
Stammgast
#13 erstellt: 28. Mrz 2012, 16:39

kuri88 schrieb:
lediglich ein Kondensator (220uF) ist davor geschaltet.

Einen Hochpass am Subwoofer?!
Schleusser
Stammgast
#14 erstellt: 28. Mrz 2012, 16:58

kuri88 schrieb:
Hallo liebe Gemeinde!

Jetzt gibt es auch hier endlich mal wieder ein neues Update. Habe das Wetter mal ausgenutzt und mich in den Garten gestellt :-) Ergebnis ist folgendes: 21L Gehäuse für Monacor SPH-250TC 21L Gehäuse. Abgestimmt ist sie noch nicht, lediglich ein Kondensator (220uF) ist davor geschaltet.

Habt ihr einen Vorschlag für die Abstimmung - wenn ja lasst es mich hören!


Hui, dein Garten hat aber schöne Wände.

Ist der Sub einfach so via Kondensator an den Verstärker angeschlossen? Kann so wie von DavidH83 angemerkt nicht funktionieren, du trennst den Sub vom Bass ab. Hier muss eine Spule in Reihe, und die muss grooooooooooss und teuer sein.

So wird das nix werden, kauf dir ein (billiges) Aktivmodul und gut ist. Sämtliche passiven Versuche im Subbereich sind eigentlich zum Scheitern verurteilt. Entweder ist die Trennfrequenz zu hoch oder das wird ein sehr teures Bauteilegrab...

Zum Vergleich: Ein billiges Submodul kostet ca. 40€ + Versand: Buddytec bei ebay
eine passende Spule mit angemessener Belastbarkeit bei Lautsprechershop.de schon ca. 68 Eur. Und da fangen die Probleme erst an (Pegel richtig? Sättigung der Spule? Güte der Trennung?).

Lass es, kauf dir nen Submodul deiner Wahl und gut ist, alles andere ist nicht handhabbar.

Gruss

Schleusser
Seestern_0_12
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 28. Mrz 2012, 17:20
Hallo

zuerstmal machst du den Sub aktiv! Zweitens könntest du hingehen und einen Hochpass realisieren, dieser wird aber wahrscheinlich eher bei 1000 bis 1500qF liegen. Dies bewirkt eine Anhebung im unteren Bassbereich ( in nähe der Resonanzfrequenz). Benütze dazu einfach ein Lsp Sim. Programm wie z.B WinISD oder Boxsim um das zu simmulieren.
Beide sind umsonst im I-Net zu haben.
Ansonsten sieht das doch schon ganz gut aus.
Lass dich nicht entmutigen, du schaffst das .

mfg
Rolf
Seestern_0_12
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 28. Mrz 2012, 17:37
Hab mal auf die schnelle getestet
zuerst 21L BR mit 200qf vorgeschaltet und aktiv bei 100Hz getrennt das sieht dann so aus:
Monacor sph 250 tc 200qf

und wenn du alles gleich lässt und nur den Kondensator auf 1200 qf erhöst sieht das so aus:
Monacor sph 250 tc 1200 qf
Ich hoffe dir ein wenig geholfen zu haben.
Die beiden Bilder beziehen sich auf 1 spule. Du musst die Kondensatoren an jede Spule nachen .
mfg
Rolf


[Beitrag von Seestern_0_12 am 28. Mrz 2012, 17:38 bearbeitet]
kuri88
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 29. Mrz 2012, 18:11
Super, vielen Dank für die Antworten!!

Jetzt wo ihr es sagt, wie komm ich denn auf die Idee einen Kodensator zu benutzen .... manchmal ist man ja einfach blöd ...

Ich hab mir schon einige Aktiv-Module angeschaut und ich finde das von Mivovc AM80 (oder so) eigentlich ganz okay und bezahlbar.
Seestern_0_12
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 29. Mrz 2012, 19:24
das mit dem Kondensator ist nicht verkehrt!
Er dient auch als subsonicfilter und entlastet den Basstreiber.
Und er bewirkt auch eine Pegelzunahme im Resonanzbereich.
Also ein großer Kondensator ist im prinzip nicht falsch.

mfg
Rolf
Personal_Jesus
Stammgast
#19 erstellt: 29. Mrz 2012, 20:52

kuri88 schrieb:


Ich hab mir schon einige Aktiv-Module angeschaut und ich finde das von Mivovc AM80 (oder so) eigentlich ganz okay und bezahlbar.


und damit bist du immer flexibler als mit Passivlösungen
Schleusser
Stammgast
#20 erstellt: 30. Mrz 2012, 08:25

Seestern_0_12 schrieb:
Hab mal auf die schnelle getestet
zuerst 21L BR mit 200qf vorgeschaltet und aktiv bei 100Hz getrennt das sieht dann so aus:
Bild weggeschnibbelt

und wenn du alles gleich lässt und nur den Kondensator auf 1200 qf erhöst sieht das so aus:
Bild weggeschnibbelt
Ich hoffe dir ein wenig geholfen zu haben.
Die beiden Bilder beziehen sich auf 1 spule. Du musst die Kondensatoren an jede Spule nachen .
mfg
Rolf


Moin!

Wie kommst du auf diese Plots? WinISD zeigt gänzlich andere Ergebnisse:
Monacor SPH 250TC
grün = BR 21L mit Tuningfrequenz 37Hz, gelb = geschlossen 21L
Hab ich was falsch gemacht? Falls nicht: Du könntest, wenn du tatsächlich das AM80 nimmst auch mal das BR-Rohr verschliessen, das könnte vielleicht passen.
Irgendwie werd ich auch nicht schlau aus der ganzen Geschichte, vor allem der CT228 mit satt Volumen wiederspricht der Berechnung von WinISD. Dann Deine Sim und die ebenfalls widersprüchlichen Ergebnisse aus WinISD.... Hmmmmmmm.......

konfuse Grüße
kuri88
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 30. Mrz 2012, 10:11
Mittlerweile weiß ich auch wieder warum. In der Zeitung Klang&Ton haben sie (wenn man kein Modul nimmt) vorgeschlagen einen Kondensator zu benutzen. Ich denke ich werde diese Woche die Bestellung abgeben.

Vielen Dank nochmal für die Rege Beteiligung.
Schleusser
Stammgast
#22 erstellt: 30. Mrz 2012, 10:44

kuri88 schrieb:
Mittlerweile weiß ich auch wieder warum. In der Zeitung Klang&Ton haben sie (wenn man kein Modul nimmt) vorgeschlagen einen Kondensator zu benutzen. Ich denke ich werde diese Woche die Bestellung abgeben.

Vielen Dank nochmal für die Rege Beteiligung.



Hmmm, das ist aber eher für das Gegenteil, der Kondensator soll eine Überhöhung vermeiden, wenn das Geghäuse zu klein ausfällt. Das CT225-Gehäuse ist aber viel grösser als von WinISD berechnet. Da würde auch kein Kondensator "helfen"...

Gruß
kuri88
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 30. Mrz 2012, 10:55
Ja da hast du recht, der Bauvorschlag aus K&T war auf ein 84L Gehäuse ausgelegt. Hätte ich vllt. dabei sagen sollen, sorry.
Seestern_0_12
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 31. Mrz 2012, 08:19
@ Schleuser


Wie kommst du auf diese Plots? WinISD zeigt gänzlich andere Ergebnisse:


Vielleicht sind unsere Ausgangsparameter anders, ich habe die von IT benutzt

Ach ja ich hab immer nur eine Spule simmuliert; ist ja ein doppelschwingspulenbass .

mfg
Rolf
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Eine Tisch TML mit Tangband W3-871
TelosNox am 28.01.2016  –  Letzte Antwort am 21.02.2016  –  2 Beiträge
Lautsprecher fürn Hof - Horn, TML brauche Beratung :)
ModderXP am 11.10.2013  –  Letzte Antwort am 14.11.2013  –  9 Beiträge
Monacor Straight
Son-Goku am 26.03.2012  –  Letzte Antwort am 18.06.2012  –  11 Beiträge
Baubericht Monacor Menhir S
askel am 11.01.2016  –  Letzte Antwort am 09.12.2016  –  26 Beiträge
Mini-TML nach Atkinson/Klinger - 1978
miranda08 am 01.04.2018  –  Letzte Antwort am 27.05.2018  –  26 Beiträge
Morel Kent umgefaltet - kleine TML-Resteverwertung
averett am 13.11.2013  –  Letzte Antwort am 28.11.2013  –  30 Beiträge
Monacor Triple Play MK2
Klausi745 am 07.01.2014  –  Letzte Antwort am 13.01.2014  –  5 Beiträge
Raduno von Monacor
Tommes_Tommsen am 06.09.2012  –  Letzte Antwort am 09.07.2013  –  241 Beiträge
Monacor Sph380 TC Dipol
punsch am 07.02.2013  –  Letzte Antwort am 24.01.2016  –  13 Beiträge
Abgewandelter 2.1 Nachbau mit FRS7-W
Warf384# am 04.02.2011  –  Letzte Antwort am 06.04.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder848.059 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedNidhoegger
  • Gesamtzahl an Themen1.414.578
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.930.807

Top Hersteller in Projekte der Nutzer / Nachbauten Widget schließen