DK-Digital LS-180 on Steroids :-)

+A -A
Autor
Beitrag
FireandIce1973
Stammgast
#1 erstellt: 24. Apr 2012, 20:52
Nach meinem Nachbau der CT227 MK2 mit persönlichen Einflüssen, habe ich mir Lautsprecher vorgenommen, die mir in meinem Keller schon lange ein Dorn im Auge waren. Nämlich die 4 Stück "DK-Digital LS-180" für damals 19,90€ das Paar (!) von Amazon. Aufgebaut und gehört wurden sie nie, aber vor Jahren bei einem Wasserschaden im Keller sichtbar in Mitleidenschaft gezogen. Das ganze Projekt ist quasi das genau Gegenteil der CT227 MK2: 2 Stück, relativ groß, grobe Optik, wenig Aufwand, möglichst billig.

Angeregt durch den Thread Pimp my DK-Digital LS-180 von ton-feile, habe ich mir die DK-Digital LS-180 vorgenommen und die schrecklichen 8mm "Pappgehäuse" demontiert, sprich auf meinem Balkon zertrümmert. Einem Fall aus 1m Höhe haben sie nicht stand gehalten... Es ist auch fast die einzige Möglichkeit an die eingeklebten Hochtöner zu kommen, ohne diese zu zerstören. Mir war es recht, schließlich waren mir die Gehäuse noch nie recht.

DK-Digital LS-180 Schrott

Da die DK-Digital LS-180 sehr billig waren, habe ich nach einer Möglichkeit gesucht diese auf günstige Art und Weise neu zu verpacken und bin so zu 18mm OSB Platten gekommen. Das orig. Gehäuse der DK-Digital LS-180 war mir und wohl auch dem Tieftöner zu klein, deshalb entschied ich mich ein ca. 60 Liter Innenvolumen fassendes geschlossenes Gehäuse zu konstruieren, es misst außen ca. 114x34x22cm. Den Hochpassfilter im Bassbereich lasse ich auf freundlichen Hinweis von ton-feile weg. Ob ich wirklich eine KU einbaue, zeigt sich beim Hörtest. Diese würde ich ggf. nachrüsten.

Im Hinterkopf hatte ich ursprünglich in eine Box 2 identische Bässe im Push-Pull betrieb laufen zu lassen, um die Gehäusegröße virtuell zu verdoppeln. Aber weil ich keine neue Weiche entwickeln, ton-feiles Weiche nicht modifizieren und auch nicht Messen kann, habe ich diese Idee stillschweigend ignoriert, würde mich aber sehr freuen falls jemand eine Idee beisteuern kann. Ich habe 4 DK-Digital LS-180, möchte aber nur 2 "DK-Digital LS-180 on Steroids" bauen, hätte also Bauteile genug.

Heute sind die OSB Platten aus dem Schnitt gekommen und wurden von mir angezeichnet. Hier jeweils die beiden Fronten und Rückseiten mit den angezeichneten Ausschnitten:

Front und die Seitenwände: 2

Außer dem Gehäuse möchte ich so viel wie möglich aus den orig. Lautsprechern wiederverwenden. So auch die Abdeckungen der Chassis. Ganz sicher bin ich mir allerdings noch nicht über die genaue Position.

Entweder so: 3 oder so: 4

Was gefällt Euch besser? Über Meinungen bin ich dankbar!

In die Gehäuse kommen jeweils noch Verstrebungen, die Vibrationen dämpfen sollen. Dämmmaterial ist vorgesehen, wäre aber für Tipps dankbar welches ich konkret verwenden sollte. Auch die Bauteile für die Weichen muss ich mir noch bestellen. Morgen geht es weiter mit dem Ausschnitt der Öffnungen. Da diese später nicht sichtbar sein werden ist dafür die Stichsäge vorgesehen. Letztendlich sollen die OSB Platten noch mit einer Lasur behandelt werden, um sie etwas schöner wirken zu lassen.

Auf das Ergebnis bin ich schon gespannt!
FireandIce1973
Stammgast
#2 erstellt: 25. Apr 2012, 12:52
Heute morgen ging es ein bisschen weiter:

Hochtöner
Bei den beiden Hochtönern jeweils den Steg entfernt, damit das Loch nicht allzu groß werden muss. Der Hochtöner wird wieder auf das Gehäuse geklebt.

Innenverstrebung
Eine der 4 Innenverstrebungen in den Gehäusen.

Front
Detailansicht einer Front.

Innenansicht
Eine Front mit aufgelegten Verstrebungen. Diese sollen später verleimt werden.

Mal sehen ob die Gehäuse heute Nachmittag schon geleimt und verschraubt werden können.
FireandIce1973
Stammgast
#3 erstellt: 27. Apr 2012, 10:34
Gestern ging es weiter:

9 10 11 12

15 16

14 17

Die Gehäuse wurden geleimt, verschraubt und mit Steinwolle gefüllt. Mal sehen wann es weiter geht. Die Gehäuse sollen noch mit einer Lasur behandelt werden und die Frequenzweiche brauche ich auch noch.

So, die Weichenbauteile sind bestellt:

Bestellung-Weiche


[Beitrag von FireandIce1973 am 27. Apr 2012, 15:22 bearbeitet]
FireandIce1973
Stammgast
#4 erstellt: 01. Mai 2012, 00:07
Heute war Lackieren dran:

Lackieren

Im Übermut haben wir Rot gewählt.

Hoffentlich klingt das Ganze am Schluss dann auch vernünftig. Ich habe ja immer noch leichte Bedenken, weil die Gehäuse wesentlich größer als die (eigentlich zu kleinen) orig. Gehäuse sind und ich die Anordnung der Chassis umgedreht habe.
DYNABLASTER
Inventar
#5 erstellt: 02. Mai 2012, 02:09
gute arbeit

aber was ich als ein merkwuerdiges Phaenomen sehe, warum zensurieren viele in DE Foren ihre Bilder? das verstehe ich nicht, wo liegt das Problem?


[Beitrag von DYNABLASTER am 02. Mai 2012, 02:11 bearbeitet]
FireandIce1973
Stammgast
#6 erstellt: 03. Mai 2012, 15:37

DYNABLASTER schrieb:
aber was ich als ein merkwuerdiges Phaenomen sehe, warum zensurieren viele in DE Foren ihre Bilder? das verstehe ich nicht, wo liegt das Problem? :?


Das Problem ist das die hier abgebildete Person ZU gut aussieht. Das würde nur zu Neid und Missgust führen...
Black-Devil
Gesperrt
#7 erstellt: 03. Mai 2012, 16:24
Woher hast du denn ein Foto von mir??
FireandIce1973
Stammgast
#8 erstellt: 03. Mai 2012, 22:18
Heute konnte glücklicherweise das Projekt so ziemlich abgeschlossen werden. Wir haben die Weichen gebaut, auf die Gehäuse die weißen "GT Streifen" lackiert, alles eingebaut und die Lautsprecherabdeckungen montiert.

18 19 20 21 22

Nachdem wir fertig waren, ist mir aufgefallen, das das Konzept recht nahe an der dänischen Flagge liegt. Mal sehen, vielleicht kommt später noch ein Querstreifen dazu...

flagge-daenemark

Der erste Klangeindruck ist wirklich positiv. Die Box klingt für meine Ohren sehr neutral und entspannt. Einen überzogenen Bass kann ich nicht feststellen, die Höhen sind so wie sie sein sollen. Sie sollen sich jetzt erst mal einspielen!

Vielen dank ton-feile! Ohne Deine Hilfe hätte es dieses Projekt nie gegeben.
ton-feile
Inventar
#9 erstellt: 05. Mai 2012, 11:03
Hallo FireandIce1973,

Wow, die sind echt gut geworden!
Freut mich, dass sie Dir auch klanglich gefallen.

Viele Grüße
Rainer


[Beitrag von ton-feile am 05. Mai 2012, 11:03 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HorniCon Sica 165 und Cube Audio F 180
TJ05 am 02.03.2013  –  Letzte Antwort am 10.04.2013  –  4 Beiträge
CT-222 als PC LS
-Bassjunkie- am 23.11.2012  –  Letzte Antwort am 25.11.2012  –  7 Beiträge
Welchen Center zu bestehenden LS?
Apartman am 26.11.2014  –  Letzte Antwort am 27.11.2014  –  9 Beiträge
Umbau vorhandener LS-Gehäuse zur Soup Sandwich
einweg am 13.11.2013  –  Letzte Antwort am 13.11.2013  –  2 Beiträge
Welche LS bauen nach Tryple Play und Momo?
mike30dy am 31.05.2013  –  Letzte Antwort am 24.06.2013  –  10 Beiträge
Tafal aktiv LS oder passiv ? + Eminence Lab 12 Sub
monsterofjungle am 13.05.2015  –  Letzte Antwort am 20.05.2015  –  11 Beiträge
Pensil 10.3
HiFiMan am 26.02.2018  –  Letzte Antwort am 01.03.2018  –  7 Beiträge
Help me:high effciency speaker with vintage bookshelf 's shape!
peters8 am 18.09.2014  –  Letzte Antwort am 09.10.2014  –  17 Beiträge
A.O.S Hornet Evo
Son-Goku am 14.05.2014  –  Letzte Antwort am 29.12.2014  –  37 Beiträge
[Omnes Audio] Power Trio InStyle
n3 am 24.07.2017  –  Letzte Antwort am 03.09.2017  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.382 ( Heute: 37 )
  • Neuestes MitgliedCup1235
  • Gesamtzahl an Themen1.441.584
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.431.654

Hersteller in diesem Thread Widget schließen