Gradient Axis HR-6 Versuch

+A -A
Autor
Beitrag
Alechs
Inventar
#1 erstellt: 12. Mai 2013, 00:52
Hallo.

Nachdem man mir die Gradient Axis AX6-HR empfohlen hat, versuche ich diese nun nachzubauen. Die Höhe darf höchtens 97cm wegen einem Hängeschrank betragen.
http://www.lautsprec...HR_8636,de,90879,181


Gehäusematerial ist 19mm MDF. Bauteile der Frequenzweiche wurden auf ne Lochrasterplatine gebaut.
Foto(2)


Ich hab versucht Sägespäne auf den Leim zu machen, nachdem ich mit Leim von innen abgedichtet habe. Is ne ziemliche Sauerei geworden Beim nächsten mal versuch ich es vorher fertig zu mischen.
Als Leim hab ich Ponal Fugenleim verwendet. Dadurch sollen Schraubzwingen überflüssig sein.
Fotoa


Das Reflexbrett is iwi verrutscht. Nun hat man zwischen Schallwand und Reflexbrett ne kleine Stufe. Wie kann man die am besten wegmachen? Einfach mit nem Holzklotz und Schmiergelpapier wegschleifen? Sollte man nachher ja nicht sehen.
Foto(1)


Morgen versuch ich mich mal im fräsen. Der BB soll in die Schallwand eingelassen werden. Die Kanten des Gehäuses werde ich denke ich abrunden. Wenn man MDF vorgrundiert, saugen die Schnittkanten nicht mehr oder?
Wie könnte man die am besten entkoppeln? ICh wollte es mit ner schweren Platte (Gehwegplatte oder so) versuchen. Mossgummi auf den Boden, darauf die Platte, nochmal Moosgummi und dann das Lautsprechergehäuse.

Alex


[Beitrag von Alechs am 12. Mai 2013, 11:47 bearbeitet]
TJ05
Inventar
#2 erstellt: 12. Mai 2013, 09:51
Moin ,

Sei bitte so freundlich und

A :
Entferne das erste Bild

B :
Erkläre , daß du eine Genehmigung für die Veröffentlichung der Werte hast .


Gruß , Theo
Alechs
Inventar
#3 erstellt: 12. Mai 2013, 11:25
Hallo.

Warum soll ich das Bild mit der Frequenzweiche entfernen? Was für Werte? Wieso Genehmigung?

Alex


[Beitrag von Alechs am 12. Mai 2013, 11:31 bearbeitet]
lonelybabe69
Inventar
#4 erstellt: 12. Mai 2013, 11:31
die Schaltung der Frequenzweiche sowie deren Aufbau ist der geistige Eigentum vom Entwickler.
Das veröffentlichen der Bilder in einem öffentlichen Forum bedarf seiner Zustimmumg Sofern er was dagegen haben sollte

Theo ist hier ein bisschen der Ordnungshüter unter uns, der danach schaut, daß die Entwicklerrechte nicht verletzt werden. Denn ohne die Entwickler gebe es uns ja nicht


[Beitrag von lonelybabe69 am 13. Mai 2013, 18:31 bearbeitet]
Alechs
Inventar
#5 erstellt: 12. Mai 2013, 11:41
Hallo.

Der Aufbau der Frequenzweiche is doch sowieso öffentlich einsichtig (erster Link). Es geht eher darum, wie ich die bauteile angeordnet und verlötet habe beurteilt wird und was man beim nächsten mal anders machen kann. Ich kann die aber auch rausnehmen

Habt ihr ne Idee wie man die Stufe beim Reflexbereich wegkriegt? Da quält mich gerade ein wenig.

Alex
pelowski
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 12. Mai 2013, 11:52

lonelybabe69 (Beitrag #4) schrieb:
... Denn ohne die Entwickler gebe es uns ja nicht :(

Also, meine Eltern waren keine Entwickler...

Alechs schrieb:

Der Aufbau der Frequenzweiche is doch sowieso öffentlich einsichtig (erster Link)...

Ja, aber nicht die Werte der BT.

Grüße - Manfred
Alechs
Inventar
#7 erstellt: 12. Mai 2013, 11:54
Hallo.

Ja stimmt. Habs nun rausgenommen
Alechs
Inventar
#8 erstellt: 12. Mai 2013, 16:01
Hallo.

Nun sollte eigentlich die Seitenwand drauf. Ich hätte das Holz selbst schneiden sollen
Die Schallwand und Deckel sind nich gleich breit.

IMG_0490

IMG_0489

IMG_0488

Was kann man machen? Ich hab wie gesagt ne Oberfräse, weiß aber nicht, was man damit alles machen kann. Vllt spachteln? Oder die Handkreissäge benutzen und die 2mm wegschneiden.

Alex


[Beitrag von Alechs am 12. Mai 2013, 16:02 bearbeitet]
herr_der_ringe
Inventar
#9 erstellt: 13. Mai 2013, 08:55

Was kann man machen?

daraus lernen und das nächste mal auf die erforderliche maßhaltigkeit hinweisen bzw. gleich beim erhalt kontrollieren


mach aus der not eine tugend. lösungsmöglichkeit:

- spalt mit leim-sägespäne-gemisch luftdicht verschliessen
- gehäuse soweit finishen. auf die fugen keine rücksicht nehmen
- nochmals eine mdf- oder massivholzplatte (ich verwende gerne massivholz-regalböden) als schallwand holen. zuschnitt mit umlaufend gleichem abstand (hornreflexöffnung bleibt frei)
- chassis versenken und kanten rund fräsen
- diese platte finishen (z.b. lackieren, wachsen, mit kunstleder beziehen, etc, je nach designvorstellung bzw. jeweiliger erfordernis)
- auf das ebenfalls bereits gefinishte gehäuse aufdoppeln (leimen, schrauben, bzw. je nach gewünschtem ergebnis)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fertig: Gradient Axis AX-6 Center
captain_carot am 15.04.2012  –  Letzte Antwort am 26.03.2014  –  38 Beiträge
Der "Axis AX-HR"-Nachbau-Thread
Gl0rfindel am 26.12.2010  –  Letzte Antwort am 23.02.2011  –  46 Beiträge
maicox "BLUB" - AXIS 85
maicox am 22.04.2012  –  Letzte Antwort am 03.06.2012  –  37 Beiträge
Nachbau Gradient Helsinki
disc666 am 15.06.2016  –  Letzte Antwort am 22.06.2016  –  3 Beiträge
Axis 34 Neo vom Udo, mein Erstlingswerk
wurmholz123 am 19.03.2012  –  Letzte Antwort am 17.01.2013  –  36 Beiträge
Erster Versuch!
mofa85 am 12.09.2012  –  Letzte Antwort am 25.10.2012  –  12 Beiträge
Der erste Versuch => Das Tier (Mivoc AWX 184) Baubericht
janow123 am 31.10.2012  –  Letzte Antwort am 03.11.2012  –  4 Beiträge
Der erste Versuch eines blutigen Anfängers ( CT276 ) alias Kid Rock
Dr.Bronko am 16.05.2018  –  Letzte Antwort am 06.07.2018  –  24 Beiträge
BPA Spirit 6 Heimkinosystem
ich_bin´s am 27.08.2012  –  Letzte Antwort am 23.02.2013  –  55 Beiträge
Selbstbau BPA Spirit 6, Standboxen
schröd am 06.08.2010  –  Letzte Antwort am 21.08.2010  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.171 ( Heute: 64 )
  • Neuestes MitgliedChritzel
  • Gesamtzahl an Themen1.441.245
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.425.238

Top Hersteller in Projekte der Nutzer / Nachbauten Widget schließen