Axis 34 Neo vom Udo, mein Erstlingswerk

+A -A
Autor
Beitrag
wurmholz123
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Mrz 2012, 19:00
Hallo Forer

Mein Baubericht in kurzform:

1. Als erstes kam die Feststellung, das man mal vernünftig Musikhören wollte und das das mit den aktuellen Boxen so nix wird, 5.1 ging auch nicht.

2. Hifi Laden und Medienladen, das wird auch nix, weil die Boxen ja noch schlechter als meine Aktuellen sind und noch dazu Eckige Kästen sind. Das wollte ich nicht mehr. Die schönen und guten wiederum waren mir deutlich zu teuer. Projekt streichen, oder nachdenken.......

3. Selbstbau? bäh, da hab ich doch keine Ahnung von. Bei Conrad nen paar Chassisteile holen und zusammenlöten? Ne, das wäre vermutlich schade ums Geld gewesen. Was tun? Fertigbausätze, das erschien mir als die Lösung meines Problems. Internet auf den Rechner geladen und mal geschaut was es da wo gibt.

4. Udo gefunden (Du hättest eigendlich Platz eins sein müssen, aber ich mußte vorher ja noch die ersten drei Punkte klären), gesehen das der Laden nur 5 min von mir entfernt ist und geschaut was der so im Programm hat.

5. Neo 34 Axis, das sieht nett aus. 2 für hinten, 2 für vorne und eine queer über den TV. Passt von der Symetrie her und nen Basswürfel muß auch nicht in der Ecke stehen. Der Hochtöner schaut auch toll aus und gibt der ganzen Optik noch den entscheidenden Pepp.

6. Nach der ersten Skizze das Volumen berechnet und ab ins Holzlager und mal geschaut welche Reste noch da rumstehen. Wunderbar, das reicht und die Ecke ist dann auch wieder etwas freier. Also angefangen mit dem Grobzuschnitt und einer ersten Probefräsung der Form. Die noch etwas optimiert und Losgelegt.

Laut1

7. Als das Grundskelett dann fertig war kam meine Frau mal vorbei, leider sagte Sie nur was beiläufiges von recht groß. Ich mir also nix weiter gedacht und weiter gemacht.

8. Einpassen der Chassis / Besuch bei Udo im Laden, als es soweit war, das die Fräsungen für die Chassis anstanden habe ich mich dann mal auf den Weg nach Bochum gemacht und konnte mir die Box sogar noch anhören. Udo war so nett mir schon mal den HT und TMT mitzugeben und so konnte ich den Abend voller elan weitermachen (Ich glaube bis ein Uhr morgends).

Schallwandausgefräst

9. Dann die Reflexkanäle dranmachen, Biege MDF drum, alles Bündigfräden, etwas Spachteln und schleifen und schon waren die fünf Freunde fertig für die Lackierung. Hochglanzerfahrung habe ich schon einige gemacht, deshalb in Seidenmatt. Bei der Form ist das Anspruchsvoll genug.

Korpus

Rahmendrauf


Wird demnächst weitergeschrieben, verprochen, jetzt muß ich erst mal weg.

Alex
wurmholz123
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 20. Mrz 2012, 00:17
Fuß

Da wars auch schon wieder recht früh. Schleifen und Spachteln und das einige male hinternander.


Weiter ging es dann mit dem Füllgrund, auch hier wurden 6 Lagen aufgebracht und dann immer wieder Zwischengeschliffen.

gefüllert

Irgendwann waren sie dann fertig lackiert und ich habe mir beim Udo die fehlenden Teile für die ersten beiden Boxen geholt. Löten, wie war das doch gleich? Das letzte mal vor 15 Jahren gemacht, und es hat doch geklappt. Die Weichen eingeklebt und mit den HT und TMT verlötet, den Ständer drangebaut und ab nach Hause damit.

hinterseite

hinteneiche

Frontmontage

Einzelteile der Verbindung Box / Ständer

Und so Standen die ersten zwei Zuhause:

pfertig

Leider hatte ich mich irgendwie um satte 35 cm bei der Höhe des Ständers verrechnet. Die wurden dann noch gekürzt und dann passte auch die Höhe der HTs. Nachdem dann auch noch alles verkabelt war und das erste Lied zuende gehört wurde kam meine Frau heim, sah und sprach:" Du willst ja wohl nicht allen ernstes 5 von diesen DINGERN in MEIN Wohnzimmer stellen?"

Das folgende Doch / Nein spielchen werden die meisten ja kennen und soll jetzt nicht wiedergegeben werden.

Letzten endes wurden zwei Rears umgebaut, jetzt mit weniger Tiefe und dem "fehlenden" Volumen im Ständer.

LSkurz2

LSKurz1

LSkurz4

Mal sehen was meine Frau von denen hält, wenn sie fertig sind.....

Wird fortgesetzt....Wenn Ihr wollt.


Alex
ShadeAlbae
Stammgast
#3 erstellt: 20. Mrz 2012, 00:24
mit dem seitlichen ständer geil wirklich gefällt mir richtig gut!
sayrum
Inventar
#4 erstellt: 20. Mrz 2012, 00:43
WOW!
sehen gut aus, gerad die "neuen" rears gefallen mir.

hat udo was zum größeren abstand zw. hochtöner + tmt, durch die br-kanäle, gesagt. (erscheint mir im fotovergleich jedenfalls so).
optisch sehr schick!
jones34
Inventar
#5 erstellt: 20. Mrz 2012, 15:59
Du hast bei center aber schon den HT um 90° gedreht, oder?

Ansonsten super
wurmholz123
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 20. Mrz 2012, 16:38
@sayrum:

Udo sagte nur das die Größe der Bassreflexkanäle gleich bleiben sollten, der abstand hat letztendlich in den Dimensionen keine warnehmbaren Klangverzerrungen zur Folge.

@jones34:

Ja, auch wenn es mich geärgert hat das ich noch ne zweite Frässchablone bauen musste. Das wäre mit nem runden Hochtöner einfacher gewesen, den wollte ich aber nicht.
malchuth
Stammgast
#7 erstellt: 21. Mrz 2012, 01:07
Moin,

mit welcher Technik hast Du die Fraesschablone in Deinem ersten Bild gemacht?
Die beiden Loecher sollten es mir eigentlich verraten, aber ich komme trotzdem
nicht drauf.

Gruss,
Dirk
wurmholz123
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 21. Mrz 2012, 09:43
Die Frässchablone habe ich zuerst aus ner 10er MDF grob ausgeschnitten und dann in die richtige Form geschliffen. Dann habe ich die zu fräsenden Stücke etwas Größer zugeschnitten und im Bereich der TMT mit der Frässchablone verschraubt. An unserer Tischfräse einfach am Anlaufring gefräst und dann waren sie fertig (Funktioniert wie nen Bündigfräser an der Oberfräse). Durch die beiden Löcher habe ich einen Bündigfräser gesteckt und dann die Frontöffnung der Bassreflexkanäle gefräst (Den Kanal hatte ich vorher von hinten drangeleimt).

Schallwand drinBassreflex
bassgott
Inventar
#9 erstellt: 21. Mrz 2012, 23:25
Schon am Hintergrund der Bilder erkennt man, das hier kein Leihe am Werk ist

Sieht gut aus das Ganze, vor allem mit seitlichen Ständer.

Der Holzständer auf den ersten Bildern will mir nicht so recht gefallen.

Gruß
wurmholz123
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 24. Mrz 2012, 11:28
@bassgott: Ja, stimmt schon. Beruflich bin ich Tischler und habe halt auch meine eigene Werkstatt.
Der Holzständer wurde noch gekürzt, jetzt sieht es deutlich stimmiger aus.
Brenzensemmel
Stammgast
#11 erstellt: 27. Mrz 2012, 19:44

wurmholz123 schrieb:
@bassgott: Ja, stimmt schon. Beruflich bin ich Tischler und habe halt auch meine eigene Werkstatt.
Der Holzständer wurde noch gekürzt, jetzt sieht es deutlich stimmiger aus.



na dann hast du deinen Handwerk alle Ehre bewiesen sehen echt toll aus für mich als nicht Schreiner ein wohl fast nicht zu machen und wenn doch nicht in der Zeit wo du sie gebaut hast
Black-Devil
Inventar
#12 erstellt: 28. Mrz 2012, 15:32
Sieht wirklich toll aus, gefällt mir sehr sehr gut! Vor allem die mit seitlichem Ständer.

Wobei die Konstruktion an sich erstaunlich einfach ist. Kannst du mir sagen, was das genau für ein Biege-MDF ist? Es ist ja kein geschlitztes weis aussieht.

wurmholz123
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 28. Mrz 2012, 18:29
Doch, sicherlich ist das geschlitzt, aber halt zweilagig. Bei der ersten Lage das Biege MDF mit der geschlossenen Seite nach innen, und bei der zweiten nach außen, dazwischen ordentlich PU-Leim (Quillt und füllt die Schlitze aus) und dann nur noch mal eben die Köpfe ausspachteln oder mit ner dünnen Platte abdecken. Etwas spachteln und 10 mal schleifen, schon ist das fertig
Black-Devil
Inventar
#14 erstellt: 28. Mrz 2012, 19:14
Alles klar!
Ich dachte schon, es gibt neues Biege-MDF, von dem ich noch nichts weiß!
wurmholz123
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 28. Mrz 2012, 20:27
Nö, nicht das ich wüsste. Man kann allerdings auch Biegesperrholz nehmen. Da haste dann keine Nuten drin, allerdings ne Holzstruktur auf der Oberfläche. Etwas besser zu verschrauben, wesendlich schlechter zu lackieren, etwas teurer, im Radius begrenzter und entsprechned mehr Lagen notwendig weil es dünner ist. Würd ich nur nehmen wenn ich:

1. Was dran festschrauben müsste,

2. Drüberfurnieren würde

3. Plattenmaße sehr gut passen würden

4. Es etwas dünner werden soll.

Grüße

Alexander Gersch
mty55
Inventar
#16 erstellt: 29. Mrz 2012, 18:40
saucool! Deine Frau sollte froh sein dass sie so was hübsches bekommt!
Drück die Daumen, dass die neuen Rears besser ankommen - finde die noch cooler als das Original

Gibts da noch ne Frontansicht von?


[Beitrag von mty55 am 29. Mrz 2012, 18:40 bearbeitet]
wurmholz123
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 29. Mrz 2012, 19:22
Ja, hier nochmal die erste Variante von vorne schräg:


Neo34Axis schräg

Und hier mal alle vier zusammen in der provisorischen Aufstellung zum Testen:

Alle zusammen


Ja, richtig, der TV steht viel zu hoch. Aber mein Gesellenstück rauswerfen ist schon schwierig für mich. Mal sehen evtl. bekomme ich meine Gattin ja doch noch zu einem 5.1 Erlebniss überzeugt, dann mit integriertem Center im neuen TV Möbel.


P.S.: Frau sagt leider immernoch nein Wohin jetzt mit den dingern???
mty55
Inventar
#18 erstellt: 29. Mrz 2012, 19:26

Wohin jetzt mit den dingern???


Na, immerhin hast Du den Plural genutzt - wäre sonst missverständlich

Das Einzige ist wohl vertickern - vielleicht direkt über Udo? Aber auf jeden Fall wirds schmerzhaft - die reingesteckte Arbeit bekommt man eher nicht wieder..
Vielleicht Materialpreis + 50% ?
Viel Glück!

Vielleicht finden sich auch Bekannte die - wenn Deine Fronts gehört - Begeisterung zeigen?

Ich hab schon mehrfach LS zu ner Hochzeit verschenkt - dann weiß man wenigstens wo sie hinkommen....


[Beitrag von mty55 am 29. Mrz 2012, 19:28 bearbeitet]
Black-Devil
Inventar
#19 erstellt: 29. Mrz 2012, 19:39
Du willst die jetzt nach der ganzen Arbeit nicht ernsthaft abgeben, oder?

Stell sie erstmal auf, sagst es kommen demnächst mal ein paar Interessenten vorbei und die wollen sie ja schließlich anhören...und ein paar Wochen später hat sie sich dran gewöhnt!

Wie klingen sie denn? Hat sie deine Frau schon gehört? Vielleicht ändert sie ja ihre Meinung beim Testen mit nem schönen (Schnulzen)Film.

Oder du steckst ihr 200€ in die Tasche und schickst sie Schuhe kaufen, hilft fast immer!!
wurmholz123
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 04. Apr 2012, 19:10
Das mit den Schuhen klappt nicht, den Tick hat sie nicht sonst hätte ich ja auch keine Boxen, sondern nen Schuhregal gebaut Und alle geb ich ja nicht ab, sondern nur die mit dem Seitenständer. Entweder an nen Kollegen, oder die kommen bei mir ins Büro.
maicox
Stammgast
#21 erstellt: 05. Apr 2012, 18:05
Tach,

Sehr "Eigenwilliges Design" ! Gefällt mir sehr gut. Passt aber nicht wirklich optisch mit Deinem Gesellenstück zusammen. Da muss ich Deiner Frau leider Recht geben.

Wenn der Trick mit den Schuhen nicht funktioniert, muss es etwas anderes geben. Es gibt keine Frau ohne Tick

.... unterstehe Dich und verkauf die Teile ..... dann lieber ins Büro


Ein schönes Osterfest
wurmholz123
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 29. Apr 2012, 13:23
So, die zwei mit der Säule in Betonoptik sind jetzt doch verkauft worden. Und jetzt gehts an die Planung für nen neuen TV / Phonoschrank bzw. Lowboard. Wobei ich da auch überlege ne SB 240 für vorne, die SB 30 Center und hinten die 18er rear nehmen soll.... Mal sehen was es wird.
mty55
Inventar
#23 erstellt: 29. Apr 2012, 18:07
huui, dann mal frohes argumentieren... die 240er sind nicht grade zierlich...

als center würd ich aber zur 240 die sb36 nehmen.

hab ich auch nem kumpel empfohlen - sit was feines bei rausgekommen
wurmholz123
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 02. Mai 2012, 16:34
Etwas größer als meine Axis sind die 240er, nur meine Frau sieht natürlich den Freiraum unter der Box nicht. Sie sind halt so hoch wie sie sind, und ob da unten auch Gehäuse ist oder nicht, spielt für sie keine Rolle. Da meine Axis etwas Bauchig geworden sind, sind sie sogar breiter als der Bauvorschlag zu der 240er. Könnte also klappen. Ich werde aber erst mal nen Pappkarton in den Maßen zurechtbasteln und die ins Wohnzimmer meiner Frau stellen.
Black-Devil
Inventar
#25 erstellt: 02. Mai 2012, 17:49

wurmholz123 schrieb:
ins Wohnzimmer meiner Frau ...

mty55
Inventar
#26 erstellt: 02. Mai 2012, 19:03

ins Wohnzimmer meiner Frau




Das mit dem Pappmodell hab ich auch versucht, die Augen als sie die Duetta das erste Mal im Rohbau gesehen hat waren allerdings doch etwas schockiert...

zum Glück hat sie aber nach dem ersten Hören sich soo gefreut und war restlos begeistert, "Ich entdecke die Musik neu", dass nie wieder eine Diskussion aufkam - im Gegenteil, ich bekomme sogar Ärger, wenn ich Sachen auf denen abstelle.... - aber so hat jeder unterschiedlich Glück mit den Frauenohren
Das Thema von 5.0 auf 7.0 ist aber erstmal abgebügelt.... man muss halt die Grenzen auch testen :-) Kommt dann wieder wenn unser Wohnzimmer größer wird...


[Beitrag von mty55 am 02. Mai 2012, 19:09 bearbeitet]
wurmholz123
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 30. Mai 2012, 20:23
So, es wird ernst. Nachdem ich dem Udo mal wieder auf die Couch gerückt bin steht es fest was es wird. Die kleine Prinzessin, 2 für Vorne Rechts und Links, eine als Center im neuen (noch zu bauendem) TV-Möbel und für hinten gibt es erst mal nix. Das wird zu teuer.
Mal wieder etwas Rund (Parabelgrundriss), Front in Marcassar furniert (Hochglanz) und die Seiten mit weißem Leder bezogen. Das ist zumindest der Stand von jetzt. Mal sehen obs auch nen Baubericht gibt.

Die Entscheidung fiel eigendlich nur, weil es Spaß macht Boxen zu Bauen, ein Freund (Der meine Axis im Wohnzimmer kaufen wollte) jetzt wohl doch lieber die Little Prinzess haben möchte, und um meiner Frau den Gafallen zu tun, kleine Boxen, in Ihrem Wohnzimmer aufzustellen (Volumenmäßig, Klang ist echt kaum nen Unterschied zur Duetta, zur Axis schon, hauptsächlich bei Klassik oder größeren Besetzungen.).
Hach, wenn der Udo doch noch ne Idee zu kleineren (Wallstreet änlichen?) Rears bekommen würde, das wäre echt fein.

Kennt irgendwer nen Axis Liebhaber der meine haben möchte? Ansonsten frag ich Udo mal, wenn die Prinzessinen fertig sind ob er sie da hinstellen möchte.


[Beitrag von wurmholz123 am 30. Mai 2012, 20:25 bearbeitet]
Tealc04
Stammgast
#28 erstellt: 08. Aug 2012, 00:18
kannst du noch etwas zum Klang sagen, du bist wahrscheinlich einer der wenigen, die sie bisher hören konnten und das auch noch im Vergleich zu anderen Udo-Werken. Das wäre sehr nett.
wurmholz123
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 08. Aug 2012, 09:00
Klangbeschreibungen find ich schwierig, aber nen paar infos hätte ich da wohl:

1. Meine LP Sammlung bestand aus ca. 30 Platten vor dem Projekt, danach habe ich um ca. 1000% aufgestockt. Warum wohl? Klar, Musikhören macht wieder Spaß und ich genieße es endlich wieder!

2. Ein freund von mir ist Musiklehrer und Musiker mit sowas wie dem perfektem Gehör (zumindest im vergleich zu meinem). Der hat sich auch schon etliche bei Freunden und Elektrogroßmärkten angehört, und nur beim Udo bessere gehört (Little Prinzess und Duetta, mehr haben wir uns da nicht zusammen angehört). Er meinte das alle Musikrichtungen richtig gut dargestellt werden, nur bei großen Besetzungen (Also Klassik hauptsächlich) alles ein wenig verschwimmt. Das deckt sich auch mit meinen eindrücken.

3. Ich meine das es für Tracy Chapman und Co, aber auch rockige Sachen (Jethro Tull, Pink Floyd, Beasty Boys und auch Yello) ne sehr gute Box ist. Lediglich Orchester kommen nicht so doll rüber, das ist laut Udo auch der Grund für das "fast" in der Klassifizierung "fast Bluesklasse". Alles andere Spielt sie echt gut, etwas anders als LPrinz. und Duetta und nicht ganz so präzise, aber auf hohem Level allemal. Bass kommt ausreichend für uns raus (30 qm, aber tw. 5 m hohes Wohnzimmer mit viel Holz und wenig Stoff), mitten und höhen auch. Der Stereopunkt ist vieleicht etwas kleiner als bei LP und Duetta, aber auch daneben hört es sich noch gut an.

4. Ich habe die ganze arbeit nicht bereut, und das war ne ganz schöne Plakkerei.

Alex
mty55
Inventar
#30 erstellt: 08. Aug 2012, 09:26
hmmm jetzt redest du von den axis oder?
Wie vergleichst du denn die kleine prinzessin mit der Dicken?
wurmholz123
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 08. Aug 2012, 09:45
Ja, meinte er die Prinzessin?

OK, dann die neue noch nicht fertige:

Thema Klang Prinzessin / Duetta:
Beide TOP, minimale Unterschiede, Duetta etwas besser. Da ist der Wohnraum und das zuhause hören und probieren wichtiger als das beim Udo. Durch ne Gardiene oder nen Teppich kann man da mehr verändern als durch die oder die Box. Glaube ich zumindest.

Optik: Duetta ist einfacher zu gestalten, da sie weniger farben als die Prinzessin hat (schwarz, weiß, silber und dieses dunkelbraun des Tieftöners). Ich baue meine Prinzessin mit den Chasisfarben (Markassar = schwarz und dunkelbraun, Leder = weiß vom Mitteltöner), nur das silber lasse ich weg. Dann sollte auch die Optik der Box stimmen. Problem ist dabei das die Wohnraumeinrichtung da nicht mitspielt, noch nicht.

Ausbau Heimkino: Da ist die Duetta preiswerter als 5 Prinzessinnen und auch im gesamtvolumen günstiger hinzustellen. Ich mach das aber so (in ferner Zukunft) das ich einfach die Prinzessinen nehme und ein preiswerteres System fürs Filme schauen.

WAF: Klare sache, oder?
wurmholz123
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 10. Sep 2012, 19:45
Kleines Update: Little Princess ist fertig, Axis noch zu haben. Wenn die weg sind gibbet auch nen Baubericht zu meinen noch zu bauenden Heckspeakern. Ideen hab ich schon.....
Bei Interesse bitte per PN
chancenvergeber
Stammgast
#33 erstellt: 19. Sep 2012, 23:58
Moin,

gibt's schon Bilder der Prinzessinnen? Das optische Endergebnis interessiert mich brennend.

Gruß
chancenvergeber
wurmholz123
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 20. Sep 2012, 07:55
http://www.hifi-foru...079&postID=3430#3430

Sind aber nur Bilder vom fertigen Wandler, vom Bau gibt es keine.
Da noch die Planung zum TV Möbel:

http://www.hifi-foru...m_id=117&thread=1376

Dummerweise hat mein Lieferant grade nix mehr von dem Leder, deshalb dauerts noch etwas.
chancenvergeber
Stammgast
#35 erstellt: 23. Sep 2012, 00:19
Wow, super Arbeit.
wurmholz123
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 17. Jan 2013, 16:56
Danke schön.
Die Axen stehen mittlerweile bei mir im Büro. An nem alten NAD 3020i, da hat man auf 12 Uhr Stellung so viel Musik das man die angrenzende Werkstatt mit beschallen kann.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
maicox "BLUB" - AXIS 85
maicox am 22.04.2012  –  Letzte Antwort am 03.06.2012  –  37 Beiträge
Eton Phase 34 - Baubericht
Executer16 am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 08.03.2011  –  94 Beiträge
Gradient Axis HR-6 Versuch
Alechs am 12.05.2013  –  Letzte Antwort am 13.05.2013  –  9 Beiträge
Baubericht Wallstreet 4 von Udo
k-ksen am 21.10.2011  –  Letzte Antwort am 08.01.2012  –  24 Beiträge
Der "Axis AX-HR"-Nachbau-Thread
Gl0rfindel am 26.12.2010  –  Letzte Antwort am 23.02.2011  –  46 Beiträge
Fertig: Gradient Axis AX-6 Center
captain_carot am 15.04.2012  –  Letzte Antwort am 26.03.2014  –  38 Beiträge
Doppel 5 light von Udo
GREichi am 18.08.2010  –  Letzte Antwort am 31.01.2011  –  56 Beiträge
Audible 34 mit Kurven
ClownyBastard am 08.03.2016  –  Letzte Antwort am 13.04.2016  –  27 Beiträge
BlueSmall Light von Udo funktionieren nicht
kartoffelface am 07.09.2011  –  Letzte Antwort am 08.09.2011  –  17 Beiträge
Triga Neo Pro aus Hobby Hifi
Lars00 am 09.02.2011  –  Letzte Antwort am 15.02.2011  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.913 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedvolker.s1963
  • Gesamtzahl an Themen1.407.108
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.798.052

Top Hersteller in Projekte der Nutzer / Nachbauten Widget schließen