CT218 MKII Nachbau

+A -A
Autor
Beitrag
Trymon
Stammgast
#1 erstellt: 31. Mai 2013, 19:51
Nun startet mein erstes Selbstbauprojekt. Zum Einstieg erst mal etwas kleines, kostengünstiges, und ein wenig simpler. Die CT218, doch das sagt ja bereits der Titel dieses Threads.
Die Zuschnitte bekomme ich leider erst kommende Woche, doch ich erstelle den Thread bereits um eine Frage zu klären, da ich völlig auf dem Schlauch stehe, mag an der anstrengenden Woche liegen.

Ich bin mir gerade nicht sicher, ob ich den Schaltplan richtig zu Lesen im Stande bin. Daher bräuchte ich nur eine Bestätigung, dass ich dies noch kann.

Laut Plan sollte der Aufbau wie folgt sein. Bitte die Punkte nicht beachten, nur ohne war alles im Beitrag verschoben.

....................|---15uF--------|
+--220uF ----------0,82mH---------+Lautsprecher-
....................|---8,2 Ohm--|

Ich hoffe das kann man anhand der Striche erkennen, wie die Verbindungen sein sollen.
Auf dem Bild ist nun zu sehen, wie ich diesen Plan interpretiere. Natürlich nur aneinander gelegt, damit klar ist wie ich verlöten würde.

IMG_20130531_193915
FreigrafFischi
Inventar
#2 erstellt: 31. Mai 2013, 19:56
Ich dachte hierbei wären es nur drei Bauteile?
Trymon
Stammgast
#3 erstellt: 31. Mai 2013, 20:00
Nein es sind durchaus vier. So steht es im Plan und auch die gelieferten Teile sprechen dafür. Allerdings sagt die Homepage in der Tat etwas anderes aus.
Bleibt die Frage ob eines der Teile nicht als Bauteil mitgezählt wird und was bei der ursprünglichen Version an Teilen dabei war. Aber die Antworten auf diese Fragen beantworten meine eigentliche Frage nicht.
FreigrafFischi
Inventar
#4 erstellt: 31. Mai 2013, 20:11
Also ich kenne den Original Bauplan bzw Weichenplan zwar nicht,aber deine Anordnung der Bauteile ist so richtig
Trymon
Stammgast
#5 erstellt: 31. Mai 2013, 20:13
Na wunderbar, doch nicht alles gelernte vergessen. Danke dir.
Sehr schön, dann wird dieser Thread ein paar Tage ruhen, bis ich die Zuschnitte habe, dann kann es mit der Dokumentation des kleinen Projektes los gehen.
FreigrafFischi
Inventar
#6 erstellt: 31. Mai 2013, 20:20
Mit welchem Holz baust du denn bzw wie wird das Finish?
Trymon
Stammgast
#7 erstellt: 31. Mai 2013, 20:34
Ich baue mit MDF.
Ich schwanke noch zwischen Schwarz oder Weiß. Das entscheide ich, wenn sie fertig sind, bzw. wenn diese erfolgreich fertig geworden sind und noch das restliche Material beschafft habe um ein 5.1 System für den Arbeitsplatz am Ende habe. Während ich für das darauf folgende System für das Wohnzimmer schon recht genaue Vorstellungen habe, schwanke ich hier.
Aber im Moment tendiere ich sehr stark sie schwarz matt zu machen.
FreigrafFischi
Inventar
#8 erstellt: 31. Mai 2013, 21:24
Na dann halte uns doch mal auf dem laufenden,am besten mit Bildern
Trymon
Stammgast
#9 erstellt: 05. Jun 2013, 19:16
Na Bilder sowieso. Die ersten, eher nicht spannenden gibt es heute.
Ich habe die Elektronik erstellt und einen ersten Funktionstest gemacht. Nun kann ich bestätigen, dass der Creative Inspire 5.1 5700 Decoder ausreicht um den Lautsprecher anzutreiben. Er war zwar hörbar leiser als die vorhandenen Böxchen, doch dem Lautsprecher hat auch das Gehäuse gefehlt.

Hier die auf Epoxidharz Lochplatine aufgelöteten Bauteile. Eine Platine von oben und eine von unten.
IMG_20130605_184642
Dabei ist zu sagen, dass die Spule selbst ohne Fixierung schon bomben fest hält. Zur Sicherheit werde ich dennoch noch Kabelbinder nutzen.

Und so sah der Funktionstest aus. Signalführung lief vom Cinch Ausgang des Decoders auf zwei Adern.
IMG_20130605_185523


[Beitrag von Trymon am 05. Jun 2013, 19:17 bearbeitet]
Trymon
Stammgast
#10 erstellt: 07. Jun 2013, 20:35
So heute ging es mit dem Gehäuse weiter.
Nach dem Fräsen kam das Zusammenleimen. Im Anschluss an das Bild wurden die Boxen ordentlich eingeklemmt und die Bretter dürfen sich über Nacht aneinander gewöhnen.

IMG_20130607_191713

IMG_20130607_194655

Der Leim hält ordentlich und so habe ich einen Testaufbau gemacht um die Optik zu sehen. Noch sind diese nicht funktionsfähig, da die Elektronik im Inneren fehlt. Diese kommt allerdings baldig.

IMG_20130607_222458


[Beitrag von Trymon am 07. Jun 2013, 22:27 bearbeitet]
Trymon
Stammgast
#11 erstellt: 08. Jun 2013, 00:02
Nun kam doch die Ungeduld bei mir durch und ich habe provisorisch alles angeschlossen um einen Testlauf zu machen.
Positiver Punkt 1. Mein Creative Decoder reicht vorne und hinten um die Boxen zu betreiben. Da ich die alten zerlegt habe weis ich nun, etwas mehr über das Creative System. Die Brüllwürfel geben immerhin 10 Watt bei 4 Ohm an. Obwohl die CT218 mit 8 Ohm betrieben werden ist die Lautstärke deutlich höher.
Der zweite positive Punkt ist die Klangqualität. Musik ist wesentlich dynamischer und detailreicher mit diesen Lautsprechern. Definitiv eine lohnenswerte Idee mir selbst die Boxen zu bauen. Das Projekt wird fortgeführt, da es noch einen Center und zwei Satelliten gibt, welche ausgetauscht werden wollen. Zuletzt auch noch der Sub.

Halte euch auf dem Laufenden, schätze aber die Farbe kommt erst auf die Gehäuse, wenn alle Boxen gebaut worden sind. Dann kann ich das in einem Rutsch machen.


[Beitrag von Trymon am 08. Jun 2013, 00:04 bearbeitet]
denizcan
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 08. Dez 2013, 13:47
Für welches finish hast du dich nun entschieden, dazu evtl ein paar Fotos ?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fullrange-Horn Fostex BK126 BR (CT259)
knikati am 19.04.2012  –  Letzte Antwort am 10.06.2012  –  5 Beiträge
Große Schwester der "Needle", die "Tuby", Nachbau
pcmurx am 10.05.2010  –  Letzte Antwort am 09.03.2019  –  750 Beiträge
Monitor M1i Nachbau
Barnibert am 24.02.2016  –  Letzte Antwort am 24.04.2016  –  15 Beiträge
Nachbau der BPA Spirit 6
teddy85 am 19.02.2011  –  Letzte Antwort am 08.12.2013  –  41 Beiträge
Nachbau - Against all Odds -
käptnblaubear2 am 17.07.2015  –  Letzte Antwort am 24.10.2015  –  24 Beiträge
BPA Pipe Six Nachbau
xDeadalusx am 21.02.2014  –  Letzte Antwort am 24.02.2014  –  7 Beiträge
Mein Nachbau von 2 Hornsub40.
Fotofritze am 17.07.2010  –  Letzte Antwort am 06.09.2010  –  36 Beiträge
Mein erstes mal *g*
mortiferum am 13.04.2010  –  Letzte Antwort am 05.05.2010  –  20 Beiträge
Teufel M200 Nachbau
Joker10367 am 29.04.2011  –  Letzte Antwort am 03.08.2014  –  146 Beiträge
ViFast Nachbau
FreigrafFischi am 16.05.2011  –  Letzte Antwort am 11.04.2013  –  32 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.340 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedLasercar
  • Gesamtzahl an Themen1.441.458
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.429.390

Hersteller in diesem Thread Widget schließen