Entscheidung getroffen: Es werden die Elip2 von Udo.

+A -A
Autor
Beitrag
olli0608
Stammgast
#1 erstellt: 29. Jan 2014, 22:13
MONATELANG....und zwar wortwörtlich(!!!! *g* ....zum Leidwesen meiner besseren Hälfte! :)) habe ich mich damit befasst, meine Boxen zu ersetzen. Bisher nutze ich Cyburgs Sticks (....hab immer Needles geschrieben und vor kurzen ist mir aufgefallen, dass es die STICKS waren, die ich gebaut habe.....naja, ist nun auch mehr als ein halbes Jahrzehnt her!) als Front und bin nicht wirklich unzufrieden, In Zimmerlautstärke und für den Heimkinobetrieb haben die mit meine beiden Mivoc-Subs ordentlich gearbeitet.

Nun geht aber der Trend bei mir immer mehr Richtung Stereo und Film kommt nur noch ab und an vor. Aus diesem Grund habe ich mir zwei Symasyms gelötet (...die Fehlersuche werde ich IRGENDWANN auch abschließen! Eben hab ich sie erstmal beiseite gelegt, bevor ich sie an die Wand werfe ), meinen CD-Player ersetzt (Cambridge Audio Azur C640) und mir in der gestrigen Nacht in diesen heiligen Hallen einen Plattenspieler (DUAL 621) erworben....desweiteren eine Supa 2.0.-Phonovorverstärker im Netz hinzugekauft.

Alles das hab eich ausführlich in anderen Threads besprochen. Zur Vervollständigung nur noch, dass ich einen Marantz SR6006 fahre und die Symasyms an den PreOuts betreiben werde. Ein kleiner Nebenraum ist an der Zone 2 angehängt, dort werkelt ein kleiner Dynavox-Verstärker (CS-PA1 MK)mit zwei selbstgestalteten Selbstbauboxen auf Basis der Visaton FR8 herum....dazu ein passiver Sub. Der Raum hat auch nur knapp 4 qm und fungiert als Bastelwerkstatt und Raucherhölle. Musikalisch - wie unschwer zu erkennen - bin ich auf der härteren Rockschiene und im Metal zuhause. Ich besitze iene handvoll Platten und insgesamt 2.000 CD. MP3 kommt bei mir nur für unterwegs in Frage

Nun stellte sich die Frage: Schwerpunkt auf Stereo (Analog und Digital), Heimkinobetrieb bei Gelegenheit, Frontboxen an Endstufen, die mächtige Doublebassgewitter aber auch meine Ausflüge in die Welt des Prog oder Blues abkönnen - und wo ich mittels "Pure Audio" alle DSP und die Subs abschalte. Leider ist es mir - wie fast allen hier - zeitlich völlig unmöglich, die Republik zu bereisen und die Angebote der verschiedenen Selbstbaugurus und Shops anzunehmen, entsprechende Boxen Probe zu hören. Ich war und bin also auf die Berichte der verschiedenen "Selbstbauer" hier und anderswo angewiesen. Klar, Emotion spielt da auch eine Rolle: Bspw. habe ich kurz in das Visaton-Forum reingelesen und das schien mir einfach nicht passend. Entsprechend zum Preisniveau der Markle scheint auch das ein Tummelplatz für Leute it mächtigen Geldbeutel und dazu passenden Egos zu sein. HIER gefällt mir, dass auch mal abseits der bekannten Bauvorschläge experimentiert wird.

Auf Udos Seite und Angebot bin ich verfallen, weil das zugehörige Magazin und die Berichte der Nachbauer aus der Sicht von "Otto Normalhörer" einen ziemlich guten Eindruck vermitteln, was man erwirbt. Zudem der vielgelobte Service...

Die Elip 2 wiederum wurde explizit in einem Baubericht in Zusammenhang mit Musik gelobt, wie ich sie auch höre. Insofern stand die Entscheidung dann fest. Und für 150 EUR/Box kann ja nicht allzuviel schief gehen....

Im Folgendem werde ich hier den Bau dokumentieren. In Sachen Oberflächengestaltung will ich mal weiter mit den bekannten DC-Fix-Folien befassen. Ich habe meine Sticks schon mal darin "verpackt" und bin damit zufrieden, Bei ordentlich Verarbeitung und mit Bügeln fuselt da nix ab und das sieht echt gut aus.

Trotz des sicher nicht günstigen Preises werde ich wohl mal damit experimentieren:
http://www.d-c-fix.com/carbon.html

Hier folgt dann der obligatorische Baubericht und die ersten Höreindrücke.

Nun heißt es auf Post aus Bochum warten!
Black-Devil
Gesperrt
#2 erstellt: 29. Jan 2014, 23:11
Hi Olli!

Die Elip2 wäre mir zwar bei unserer Musik nicht als erstes eingefallen, aber im Vergleich zu den Sticks sollte das schon eine Steigerung sein.
Auch die Budgetverteilung der gesamten Anlage ist nicht unbedingt ideal, aber das muss ja jeder für sich entscheiden.

Viel Spaß jedenfalls beim Bau. Bin gespannt, wie sich die Carbonfolie macht.
olli0608
Stammgast
#3 erstellt: 30. Jan 2014, 02:31
Hey Namensvetter,

mit der Budgetverteilung magst Du Recht haben. Allerdings bin ich aufgrund der hier vorgestellten Vorschläge geradezu eingeschüchtert! *gg*

Nee, mal im Ernst: In den Baubericht im ADW-Magazin finden sich hauptsächlich Leute, die "unsere" Mucke hören und eben die Elip2 gebaut haben.

Zudem - ganz ehrlich: Wenn die Dinger nix für mich sind, dann sind das 150/Stück und die wandern zu meiner Freundin (...wobei der WAF da eine eigene Dimension erreicht. Optisch steht die auf diese wunderschön kompakten BluRay-Anlagen mit Chinastelzen und Plaste-Miniböxchen. Ich hab schon gesagt, bevor SOWAS über die Schwelle kommt, bin ich da mit dem Vorschlaghammer am werkeln! - aber zum Glück unterhalte ich ja noch eine eigene Wohnung!).

Mich haben die Soundbeschreibungen gereizt - und die Ausbaubarkeit auf Heimkino.

Ich war die letzten Monate so unentschlossen..IRGENDWAS musste ich nun in Angriff nehmen. Und in Udos Kategorien rangieren die trotz günstigen Preis immerhin in "Aufsteigerklasse". Mal ab davon, dass veile Threads hier zeigen, dass Preis kein alleiniges Argument für guten Klang ist.

Apropos WAF, aber Off-Topic: Wegen meiner Feundin habe ich auch schon mal nach deinen "Microbe XT" ins Auge gefasst.....ich hätte ja gute Lust, mal mit einem Rucksack MEINER CD's bei DIr einzulaufen und die ausgiebig zu testen und über Musik zu schadronieren!
Black-Devil
Gesperrt
#4 erstellt: 30. Jan 2014, 11:45
Das kannst du gerne mal machen - aber am besten erst im nächsten Frühjahr. Zur Zeit wohne ich mit der Freundin in einer 1Zimmer Übergangswohnung von meinem Onkel, da wir vor haben dieses Jahr noch mit dem Hausbau anzufangen.
Platz ist daher absolute Mangelware und die Microbe stehen verpackt im Keller.
Wo wohnst du denn?

Die Elip sind sicher gute Lautsprecher, die Chassis sind jedenfalls vom P/L Verhältnis schon mal sehr gut. Nur finde ich die Gehäuseabstimmung für Rock/Metal deutlich zu tief. Die 4 Beutel (!) Sonofil pro Box verschieben die Abstimmung zusätzlich nach unten und dämpfen die Wirkung des BR-Rohrs, welches auch noch recht klein ist...in der Summe gibt das zwar viel Tiefgang, aber auf Kosten des Wirkungsgrades.
Bei sehr wandnaher Aufstellung könnte das klappen, darunter leidet aber meist auch die Räumlichkeit. Mit mehr Wandabstand fehlt der Doublebass dann wahrscheinlich der Druck.

Wenn du vor ein wenig Experimentieren nicht zurückschreckst, dann kauf dir nochmal 2 der HP70 Bassreflexrohre, kürze die auf ~8cm, nimm die Hälfte des Sonofils aus den Gehäusen und teste das nochmal. Kostet ja kaum was.
Ich würde vermuten, dass dir so unsere Musik nochmal ein Stück mehr Spaß machen wird.
Das ist ja auch der große Vorteil am Selbstbau - man kann es auf den eigenen Geschmack anpassen.

Ich will dir dein Projekt auf keinen Fall madig machen. So soll das nicht rüber kommen!!
olli0608
Stammgast
#5 erstellt: 30. Jan 2014, 14:51
Ach Quatsch....von wegen "madig machen". Wenn man hier einen Thread eröffnet,dann weil man genau auf solche Tipps hofft!

Bestellung bei Udo ist schon raus, aber das BR-Rohr dürfte es ja überall zu kaufen geben.

Zum Thema Besuch und so schreib ich mal eine PM!
olli0608
Stammgast
#6 erstellt: 03. Feb 2014, 17:03
@Black-Devil: Wen ich beim nachrechnen keinen Mist gemacht habe und über die richtigen Daten des Rohrs (70 mm Innedurchmesser, 163 mm Länge), dann geht Udos Vorschlag von einem Innenvolumen des BR-Rohrs von ca. 0,6l aus. Dein Vorschlag würde bedeuten, dass ich das Innevolumen auf ca. 0,3 - 0,4 kürze. Ist das so richtig?

Zudem hab ich mir das mal in einen rechteckigen Kanal umgerechnet. Persönlich mag ich das einfach lieber, als Runde Öffnungen im Fuss.

Original: Breite ist durch Bauvorschlag auf 166mm fest gelegt, Höhe des Durchlasses im Boxenfuss 50 mm, Länge des einzubaunden Brettches für den Kanal also 75 mm.

Greife ich deinen Vorschlag auf, dann wäre das einzubauende Brett für den Reflexkanal auf ca. 35x166mm zuzuschneiden.

Hab ich da einen Denkfehler drin?


[Beitrag von olli0608 am 03. Feb 2014, 17:04 bearbeitet]
Black-Devil
Gesperrt
#7 erstellt: 04. Feb 2014, 22:11
Hi!


olli0608 (Beitrag #6) schrieb:

Hab ich da einen Denkfehler drin?

Leider ja.
Beim Bassreflexrohr/-schacht kommt es nicht auf das Volumen, sondern auf die Querschnittsfläche und Länge.

Du solltest also schauen, dass die Querschnittsfläche gleich bleibt, dann passt auch die Länge. Ein größerer Kanal hätte aber durchaus noch Vorteile. Du kannst also auch einen Kanal mit 50cm² Fläche und 14cm Länge statt 33cm² und 10cm (was dem HP70 entsprechen würde). Die Abstimmung bleibt dann gleich.
Zum Vergleich kannst du dann auch einfach mal ein passendes Stück Holz, das den Kanal um knapp die Hälfte verkleinert, einsetzen - das wäre dann die originale Abstimmung der Elip2
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Doppel 5 light von Udo
GREichi am 18.08.2010  –  Letzte Antwort am 31.01.2011  –  56 Beiträge
Baubericht Wallstreet 4 von Udo
k-ksen am 21.10.2011  –  Letzte Antwort am 08.01.2012  –  24 Beiträge
BlueSmall Light von Udo funktionieren nicht
kartoffelface am 07.09.2011  –  Letzte Antwort am 08.09.2011  –  17 Beiträge
Axis 34 Neo vom Udo, mein Erstlingswerk
wurmholz123 am 19.03.2012  –  Letzte Antwort am 17.01.2013  –  36 Beiträge
Feel IT von ADW mit asymmetrischen Gehäusen
Jo# am 26.02.2015  –  Letzte Antwort am 20.03.2015  –  17 Beiträge
Welcher Verstärker passt Eurer Meinung nach am besten zu einer Duetta ADW von Udo Wohlgemuth?
audio-phil# am 01.03.2014  –  Letzte Antwort am 10.04.2014  –  21 Beiträge
Duetta Matthias - einteilig, nach Udo und Center Duetta Top light m. DoppelMT
mty55 am 06.03.2010  –  Letzte Antwort am 18.02.2013  –  150 Beiträge
meine SB 36
atlantis1 am 23.11.2011  –  Letzte Antwort am 26.11.2011  –  10 Beiträge
Eton ADW 5.0 Heimkino (Midu-Doppel7/Center)
nimrodity am 03.01.2012  –  Letzte Antwort am 25.04.2012  –  154 Beiträge
Beschallungsbox
Vinni am 17.05.2010  –  Letzte Antwort am 17.05.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.171 ( Heute: 60 )
  • Neuestes MitgliedPfeffermeister
  • Gesamtzahl an Themen1.441.241
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.425.155

Hersteller in diesem Thread Widget schließen