Power Trio 15-1772

+A -A
Autor
Beitrag
sammler-0815
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 12. Dez 2014, 22:20
Hallo,

hat schon jemand das Power Trio 15-1772 von Blue Planet Acoustic gebaut oder gehört?

Eure Meinungen würden mich interessieren.

Gruß
Jürgen


[Beitrag von sammler-0815 am 12. Dez 2014, 22:23 bearbeitet]
DIYHarry
Stammgast
#2 erstellt: 14. Dez 2014, 01:33
Hallo,

Kann dir nur einen Anruf bei BPA emfehlen.- Auf jeden Fall ist der bei mir auf dem Schirm, denke aber erst erstes Quartal 2015
Gestern konnte ich Martin's (Big needle) W8-1772 hören linkund bin schwer begeistert, wie dieser die Töne mit einer Leichtigkeit und Präzision spielt.
Die Höhenwiedergabe ist sehr weitreichend, ich war verblüfft, wie weit dieser nach 'Oben' kann.

Deinem link entnehme ich, dass es schon eine Kalkulation für diesen Bausatz gibt, aber verwundert tut mich, dass BPA selbst diesen Bausatz nicht anbietet.
PokerXXL
Inventar
#3 erstellt: 14. Dez 2014, 14:37
Moin Harry

Tun sie doch.
Link

Greets aus dem Valley

Stefan
A-Abraxas
Inventar
#4 erstellt: 14. Dez 2014, 14:45
Hallo,

sammler-0815 schrieb:
... hat schon jemand ... ?

Du weißt schon, von wann die Veröffentlichung war bzw. ist ?

Oder meinst Du, die Abonnenten kriegen die neu vorgestellten Bausätze zusammen mit der Zeitung geliefert ... ?
Die meisten Kiosk-Käufer dürften bisher nicht mal die Zeitung gesehen / gelesen haben

Viele Grüße
DIYHarry
Stammgast
#5 erstellt: 14. Dez 2014, 18:04

PokerXXL (Beitrag #3) schrieb:
Moin Harry

Tun sie doch.
Link

Greets aus dem Valley

Stefan

Nö Meister poker

Musst genau lesen
Unsere Bausatz wird mit dem W8-1808 Breitbänder von TangBand bestückt, der im Bass von 2 Eminence Alpha 15a Tieftöner entlastet wird.

Aber wochenends darf sich BPA doch ne Pause gönnen
sammler-0815
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 14. Dez 2014, 21:51
O.K. aber vom Bass gibts nur noch wenige Exemplare... also, was nun?
Irgendjemand muss doch die Dinger schon haben.
Oder ist das ein short squeeze
Gruß
Jürgen
Majornasimon
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 15. Dez 2014, 18:24
Da bin ich auch mal interessiert.

Ich habe seit einiger Zeit mir den Power Trio angeguckt und mir grade ein paar W8-1772 erworben.

Beim lesen in verschiedenen Foren lernt man schnell das der Eminence Alpha der "standard" Open Baffle Bass ist, dank seinen hohen Qts Faktor.
Zu lesen ist auch das der Eminence Alpha auch ziemlich beschimpft ist. Mansche OB Liebhaber meinen das, mit den heutigen Möglichkeiten z.b. mit minidsp, der Qts Faktor weniger wichtig und einen besseren xmax zu bevorzugen ist.

Ob dies stimmt oder nicht überlasse ich mit warme Hand den Profis da ich, im lingo der Jugend, ein totaler Noob bin.

Stimmt die Behauptung scheint der Omens audio OBW 1506 ziemlich interessant. (12mm xmax gegen 3,7mm)
Der Wirkungsgrad ist aber wesentlich niedriger.

Eure Gedanken wurden mich sehr interessieren und mich vielleicht mich und andre Leute weiterhelfen.

(Hoffentlich versteht ihr was ich gesagt haben will, als Schwede kann ich mich im Deutschem nicht so effizient ausdrücken)


Simon
DIYHarry
Stammgast
#8 erstellt: 15. Dez 2014, 20:10
Hey Simon,
Dein Deutsch ist perfekt, soweit ich das als Österreicher beurteilen kann.

Deine Begründungen sind auch für mich logisch nachvollziehbar
Edit..
Habe meine single OBW1206 mit +9dB bei 28Hz eingestellt und das Ding ist NICHT an seiner mechanischen Grenze.
Eigentlich Wahnsinn was da geht.
Da muss man ja auf sammler 0815 mit seinen 24zoll richtig neidig sein.....

Naja... Hubraum statt Spoiler


[Beitrag von DIYHarry am 18. Dez 2014, 09:28 bearbeitet]
DIYHarry
Stammgast
#9 erstellt: 18. Dez 2014, 22:27
ACHTUNG!

die Internetseite bei BPA wurde angepasst
Nun ist es der Power Trio 15-1772
link


[Beitrag von DIYHarry am 18. Dez 2014, 22:30 bearbeitet]
Majornasimon
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 21. Dez 2014, 20:10
Vielen Dank Harry für dein Komplement, das wärmt.

Ich weiss nicht ob ich hier eigentlich weiter schreiben soll oder einen eigenen Thread starten müsste aber ich versuche es. Es hat ja mit dem Power-Trio zu tun.

Nun zur Frage: Was währe die beste und günstigste einen Power-Trio anzusteuern wenn man da noch einen Minidsp verwenden will?

Im Haus habe ich jetzt einen Yamaha RX-A 730 aber den Power-Trio wurde ich im photostudio unterbringen.
Da habe ich bis jetzt keine besondre anlage sondern muss von neuem anfangen.

Würde für Empfehlungen dankbar.

Grüsse aus Schweden

Simon
sammler-0815
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 22. Dez 2014, 00:39
Hallo Simon,

zu deiner Frage kann ich leider nichts beitragen, aber ich wollte als Threadstarter auch wissen, ob jemand die Teile denn schon gehört hat oder gebaut... wobei gebaut ja eigentlich nah am Hören ist

Als Praktiker möchte ich einen Vergleich, eine Einschätzung von Leuten, die praktische Erfahrung mit diesem Lautsprecher haben.
Sonst muss ich halt erst zu BPA fahren...

Gruß
Jürgen
kinodehemm
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 22. Dez 2014, 18:57
Moin

leider sind halt solche Einschätzungen extrem subjektiv,,abhängig von Musik, hörgewohnheiten, Raum und Equipment zu sehen.

Aber bei BPA selbst kann man recht gut und auch unter ordentlichen Bedingungen hören..
DIYHarry
Stammgast
#13 erstellt: 28. Dez 2014, 02:31
Hallo Simon,
den Verstärker Test kannst nur du für dich entscheiden.
denn du musst damit auch zufrieden sein.- aber etwas Leistung kann nicht schaden.

Ich habe einen HifiAkademie PowerAmp mit digitalem Eingang und DSP Modul und bin sehr zufrieden damit.
aber ich denke die Firma Minidsp kann dir da auch einiges an Wünschen erfüllen.
Die Endstufe muss du dann auch noch Testen oder gleich einen PowerDAC von hifikademie?

@ sammler-0815
warst du schon bei BPA.... oder hast du dich vor lauter Wolllust gleich über die Fereitage mit einsperren lassen


[Beitrag von DIYHarry am 28. Dez 2014, 02:33 bearbeitet]
sammler-0815
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 28. Dez 2014, 04:07
Hat jemand das Ensemble schon gehört?

Kann niemand diese Frage beantworten?
sammler-0815
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 28. Dez 2014, 04:09
@harry
nee
aber 110 km sind 110 km und hin und zurück 220 km...

Ist das ein Argument?

Gruß
Jürgen
sammler-0815
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 28. Dez 2014, 04:11
...und das Wichtigste: wie klingt es im

HÖRRAUM

??????

Na los, hat keiner das Teil daheim?
sammler-0815
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 28. Dez 2014, 04:13
ihr könnt mir viel erzählen.
Für mich zählen nur Höreindrücke


[Beitrag von sammler-0815 am 28. Dez 2014, 04:13 bearbeitet]
sammler-0815
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 28. Dez 2014, 04:15
Also NIEMAND....


Na....

TOLL
A-Abraxas
Inventar
#19 erstellt: 28. Dez 2014, 10:36
Guten Morgen,

siehe meinen vorherigen Beitrag (Nr. 4) - was meinst Du, hat sich in den letzten zwei Wochen geändert ? ?

Da nutzt es auch nichts, nachts um zwei im Minutentakt weiter nachzufragen ...

Und was nutzt es Dir, wenn jemand anders die Dinger in seinem Hörraum für gut oder schlecht befindet

Viele Grüße
DIYHarry
Stammgast
#20 erstellt: 28. Dez 2014, 19:53
Hallo Jürgen,

Bis ja nicht der geduldigste gelle

Aber was kümmert dich dieser Bausatz hast doch geile Dipole zu Hause.
Nick hat mir einmal zu den 15zoller gesagt, " das ist Wahnsinn wie das drückt"

Ich personlich denke das die Größe des Basses sehr Raum Größen abhängig ist, weil zu groß ist dann auch nicht gut.
Mein Bruder muss die Dipol 12-5 um ca.3-4dB bei seine Accuphase c200v beim 100Hz Equilizer zurücknehmen, aber das nur bei Aufnahmen wo es einfach dann zu viel wird.
Sein Raum ist ca. 6x4m und 2.25m hoch also eher kritisch.
Aber Mann fährt doch lieber 8Zylinder mit Abschaltung als 1600ccm mit Turbo, oder?

Und mitentscheidend ist natürlich die Qualität des HT Bereichs, der ist mindestens genauso wichtig. Und dies kann teuer werden.


[Beitrag von DIYHarry am 29. Dez 2014, 02:38 bearbeitet]
sammler-0815
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 29. Dez 2014, 00:00
Yep bin ungeduldig



Mich hätte hat der 1772 interessiert... was 15er in OB können weiß ich schon

Wenn das Teil nicht so teuer wäre, hätte ich den schon mal ausprbiert...



Gruß
Jürgen
Cogan_bc
Inventar
#22 erstellt: 29. Dez 2014, 00:19
er ist den Preis wert
DIYHarry
Stammgast
#23 erstellt: 29. Dez 2014, 02:43
modus - Öl ins Feuer gießen- ON
BPA hat ihn auch herabgesetzt in den letzten Wochen - modus aus

also, wie gesagt, ich habe diesen in der Big needle von "herr der Ringe" Martin gehört auf einer Rotel 980 Vor-Endkombi.

Die Klarheit und "Reinheit" und extremen Höhen kannte ich nicht einmal von meinem Dynaudio Esotec D260.
Stimmen sind offen und mit "Leichtigkeit"

wenn das dann noch in OB spielt...muss ja echt "echt" klingen............


[Beitrag von DIYHarry am 29. Dez 2014, 02:44 bearbeitet]
herr_der_ringe
Inventar
#24 erstellt: 17. Jan 2015, 10:44
@ jürgen: bei 200€/st. würde ich nicht lange fackeln


modus - Öl ins Feuer gießen- ON

mööönsch, harry, bist ja ganz schö zum zündeln aufgelegt

hab hier übrigens noch ein zweites arbeitsloses pärchen 1772er rumliegen...könnte man bei dir durchaus mal zwecks OB-testhören anklemmen
DIYHarry
Stammgast
#25 erstellt: 17. Jan 2015, 16:17
Hallo Martin,

Du willst Goldstücke so einfach herborgen:-):-)?
Denke mein Bruder mochte mal seine Dipol 12-5 mit anderem BB hoeren...mal sehn...


[Beitrag von DIYHarry am 17. Jan 2015, 16:17 bearbeitet]
sammler-0815
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 17. Jan 2015, 23:23
Hat jemand die Power Trio 15-1772 gebaut oder gehört?

Edit sagt: jaja, schon wieder rumnörgeln, dass alle nur theoretisieren... das kannste! Und der Raum macht die Musik, also: Bauen oder ausleihen...

Also ich wohne in der Nähe von Freiburg, wer von euch hat die Teile und wohnt in BW?

Gruß
Jürgen


[Beitrag von sammler-0815 am 17. Jan 2015, 23:31 bearbeitet]
Majornasimon
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 05. Feb 2015, 11:49
Na Jürgen,

da bin ich mal gespannt wie es so mit deinen Plänen fortschreitet?

Ich habe meine eigenen Forschungn zum Thema Tieftöner angefangen aber noch ohne Resultat.
Denke das da musste was besseres geben als der 15Pa.

Simon
locutusvonborg1
Stammgast
#28 erstellt: 13. Apr 2015, 11:48
Würde mich auch Interessieren gibt es schon Nutzer der Trio?
hifi4fun
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 11. Jun 2015, 22:07
Moin aus Rendsburg,

ich stelle die Power Trio am 20.06.2015 in der Rendsburger Musikschule vor. Der Hörtest findet zwischen 14.00 und 17.00 Uhr statt. Dann werden auch noch andere Projekte vorgestellt.
Anhören!

Mein persönlicher Eindruck: Räumlich stabil, locker, lässig, schnell, beim Bass nicht dröhnig, und das im Raum, der nur ca. 16 qm mißt, bei einer Deckenhöhe von ca. 2,02 m. Wandabstand ca. 1m.
Alle, die sie bisher hörten waren durchweg sehr zufrieden und bei dem Preis begeistert . Da habe ich auf verschiedenen Veranstaltungen schon richtig teure Lautsprecher gehört, die deutlich schlechter klangen. Nun hat jeder seinen eigenen Hörgeschmack und ich mag die Power-Trio sehr.
Udo
DIYHarry
Stammgast
#30 erstellt: 15. Jun 2015, 10:06
agree
locutusvonborg1
Stammgast
#31 erstellt: 15. Jun 2015, 21:54
Heute habe ich sie fertig bekommen nur noch das Feintuning fehlt.... einfach nur geil
DSC03524
DIYHarry
Stammgast
#32 erstellt: 15. Jun 2015, 22:14
Gratulation
herr_der_ringe
Inventar
#33 erstellt: 15. Jun 2015, 22:23

schon angeraucht?
Scheidenmann
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 20. Jun 2015, 19:14
@ locutusvonborg1

wunderschön, die will ich auch haben ^^
Hast du einen Baubericht oder einen Klangeindruck irgendwo niedergeschrieben ?
derwildi
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 22. Jun 2015, 09:23
gibts was neues - wie klingts?
locutusvonborg1
Stammgast
#36 erstellt: 07. Jul 2015, 19:24
DSC03596
DSC03608
DSC03578

Wie klingts... einfach super in allen Lebenslagen selbst bei kleiner Lautstärke merkt man die Vorteile der großen Membranfläche. Der Breitbänder spielt die Musik so "echt" wie ich es zuvor noch nicht gehört habe! Die Trios bauen eine super Atmosphäre/Bühne auf. Man hat immer Lust noch etwas lauter zu hören nie wird es nervig oder anstrengend. Diesen LS sollte man mal gehört haben Suchtfaktor vorprogrammiert...
Scheidenmann
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 08. Jul 2015, 11:40
WOW sieht hammer mäßig aus und der Raum ist auch cool
die teile würde ich echt gern mal hören
Viel Spaß damit
wolfhamton
Neuling
#38 erstellt: 25. Aug 2015, 10:47
Hallo Locutusvonborg !
Mit welchem Bass ist denn der abgebildete 15-1772 gebaut?
Omnes oder Eminence?
Bei BPA gibt es ja nur noch Eminence.
Und der W8-1772 wird ja wohl auch langsam knapp.
Freu mich auf eine Antwort.
Bis dann! Wolfhamton
locutusvonborg1
Stammgast
#39 erstellt: 24. Okt 2015, 20:38
meine sind mit den Omnes...
DiegoDee
Stammgast
#40 erstellt: 21. Sep 2018, 17:55
Ich interessiere mich auch für die Power Trio von bpa.

Bei allem was man im Netz dazu finden kann scheint es 2 Meinungen zu geben:

Die einen sagen, daß der W8 1772 der BB Klassiker ist und die Referenz, aber es gibt Stimmen, denen der Hochton zu "aufdringlich" scheint.
Es gibt aber auch den W8-2145 dem die feiner aufgelösten Höhen nachgesagt werden und das bessere P/L Verhältnis.

Kann das jemand bestätigen?


@ locutusvonborg1

Gibt es einen Grund warum der BB bei deinem OB in der Mitte angebracht ist?
Beim Power Trio von bpa ist der BB oben.


[Beitrag von DiegoDee am 21. Sep 2018, 17:58 bearbeitet]
herr_der_ringe
Inventar
#41 erstellt: 21. Sep 2018, 20:29

Die einen sagen, daß der W8 1772 der BB Klassiker ist und die Referenz, aber es gibt Stimmen, denen der Hochton zu "aufdringlich" scheint.
Es gibt aber auch den W8-2145 dem die feiner aufgelösten Höhen nachgesagt werden und das bessere P/L Verhältnis.

der 2145 hat das bessere preis-klang-verhältnis und die feineren/klareren höhen.
absolut gesehen würde >ich< den 1772 aufgrund der für mich angenehmeren mittenwiedergabe nach wie vor vorziehen.
mein wunsch wäre daher ein 1772 mit den hochtoneigenschaften des 2145...hoffentlich macht das BPA nie, sonst muß ich das sparschwein schlachten


meines (halb-)wissens sei die anordnung mittig oder oben klanglich praktisch irrelevant und mehr von der sitzposition (=> achse breitbänder) abhängig.
DIYHarry
Stammgast
#42 erstellt: 25. Sep 2018, 08:20
[b]ZITAT DiegoDee (Beitrag #40)
Gibt es einen Grund warum der BB bei deinem OB in der Mitte angebracht ist?
Beim Power Trio von bpa ist der BB oben.[/b]

Ja, es gibt ein Simulationsprogramm EDGE
das zeigt das Verhalten eines BB in der Mitte der Schallwand.
mehr Tiefbassunterstützung durch die größere Fläche um den BB herum. dies ist ein bonus bei passiver Variante.

dem Kommentar von @herr der ringe ist NICHTS hinzuzufügen


[Beitrag von DIYHarry am 25. Sep 2018, 08:34 bearbeitet]
DiegoDee
Stammgast
#43 erstellt: 25. Sep 2018, 19:46
Also dürfte die Version mit dem W8-1772 die beste sein.

Wenn aber: der Hochton doch irgendwie von mir zu aufdringlich empfunden werden sollte (kann ich mir eigentlich nur bei bestimmten Musikstücken vorstellen, aber ich frage vorsichtshalber mal nach) wäre es dann nachträglich irgendwie möglich den HT etwas "einzubremsen" ?
Z.B. anderer Kondensator oder: was mir lieber wäre mit einem mechanischen Kniff am Speaker (Beschichtung o.ä.).

Wo kommt der HT beim 1772 eigentlich raus?
Ist dafür dieser kleine Zusatzkonus zuständig?

Ich weiß daß das hier vielleicht ein bisschen überängstlich klingt, hab ich die Power Trio doch schon mal hören können (bei einer kleinen HiFi Messe vor ca. 3-4 Wochen in Stuttgart).
Da ist mir zwar kein aufdringlicher HT aufgefallen, aber die Bedingungen waren halt nicht wie Zuhause.
Was mir aber aufgefallen ist, daß die kleine open Baffle (Power Duo) mit nur einem Basslautsprecher und dem kleineren BB nicht so voll geklungen hat wie die Power Trio mit dem 1772.
Das war beim umswitchen sofort klar, daß mir die Power Trio mit 1772 besser gefällt, weil mehr Fülle im Mittenbereich.


@DIYHarry

Wenn ich mir die Power Trio bauen sollte schwebt mir sowieso ein Mischkonstrukt aus der Designvariante von bpa (1772 oben, Schallwand ist ein Stück) und der 3- geteilten Brettervariante (BB meist in der Mitte) vor.
Vom Erscheinungsbild finde ich die bpa Design one Piece Ausführung genial >>> auch weil die Front leicht rund ist.
Aber das 3- teilige gefällt mir auch, also überlege ich mir, daß ich die mit der abgerundeten Front in 3 Segmente teile um diese dann beliebig umstacken zu können.
Wenn es fertig ist soll es aber nahezu Spaltfrei zwischen den Segmenten sein.
Mal schaun ob mir da was ingeniöses einfällt
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
[Omnes Audio] Power Trio InStyle
n3 am 24.07.2017  –  Letzte Antwort am 03.09.2017  –  11 Beiträge
Power Trio mit W8-2145 doch anders
DIYHarry am 16.04.2015  –  Letzte Antwort am 09.04.2019  –  44 Beiträge
W8 1772-Horn
derwildi am 05.10.2013  –  Letzte Antwort am 09.12.2016  –  59 Beiträge
Powerduo mit Duo-Power (Blue planet acoustic / Omnes)
riesenspass am 20.05.2018  –  Letzte Antwort am 21.05.2018  –  10 Beiträge
BPA Plan und Wirklichkeit
sonicman am 14.06.2015  –  Letzte Antwort am 19.06.2015  –  20 Beiträge
Tangband Horn Bassloch
zwiebeltaber am 25.02.2015  –  Letzte Antwort am 21.03.2015  –  11 Beiträge
Blue start 3.5
focal_93 am 11.12.2016  –  Letzte Antwort am 25.12.2016  –  2 Beiträge
Baubericht: Achenbach Trinity 15-8B, Gehäusebau Akustik Manufaktur Strehler
vanye am 26.08.2016  –  Letzte Antwort am 30.10.2016  –  48 Beiträge
LF Sat 15 Lautsprecher
jumbo125 am 01.08.2015  –  Letzte Antwort am 19.09.2015  –  44 Beiträge
Mein Winterprojekt: die sphAERon 15
cloude am 13.02.2008  –  Letzte Antwort am 21.02.2008  –  5 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.340 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedRobin_Kohl
  • Gesamtzahl an Themen1.441.473
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.429.692

Hersteller in diesem Thread Widget schließen