Power Trio mit W8-2145 doch anders

+A -A
Autor
Beitrag
DIYHarry
Stammgast
#1 erstellt: 16. Apr 2015, 20:28
Hallo,

neuestes Projekt in Prototypenform, OB -what else?

Bild1

Schallwand 50cm x 110cm BB Mittelpunkt um 5cm unterhalb Oberkante.

B2

Die Abstimmung ist noch nicht fertig die Chassis müssen erst einspielen.
So viel sei aber verraten, dass die Position des BB nicht unbedingt vorteilhalft ist, doch mit aktiver Entzerrung easy zu meistern ist.

Demnächst gibts auch erste Messung, versprochen.
b3
b4

@Klang
ja sehr feinAUCH im Bass
das Ausklingen von tiefen Klängen ist sehr detailliert, Pegel gibt es zum Abwinken, will aber gar nicht so laut hören.
Den noch nicht eingespielten TT muss man einen Schubs von ca. +3dB geben, weil der nicht pegelreduzierte BB sonst lautstärkenmässig "davonläuft"
Unglaublich welche Power dieser BB hat. Die gewohnten Lieder muss ich ca. -10dB leiser spielen als sonst mit W4....
greeeeeeeeeeeeeeeetings


[Beitrag von DIYHarry am 16. Apr 2015, 21:03 bearbeitet]
locutusvonborg1
Stammgast
#2 erstellt: 16. Apr 2015, 22:56
Hallo,

das sieht ja sehr Interessant aus genau sowas plane ich auch bzw. würde ich auch gerne bauen...

Welche Tieftöner sind das Omnes Audio.....?

Hast du eine Frequnzweiche gebaut oder trennst du über das HifiAkademie DSP?
DIYHarry
Stammgast
#3 erstellt: 17. Apr 2015, 07:38
Hey,

Ja das sind OBW 15PA.
Hab ne digitale Kette also wird auch das tolle digitale dsp von HifiAkademie genutzt......

ist schon genial die Sache mit dem dsp und dem 4-Kanal AMP


[Beitrag von DIYHarry am 17. Apr 2015, 08:40 bearbeitet]
locutusvonborg1
Stammgast
#4 erstellt: 17. Apr 2015, 09:02
Hallo Harry,

könntest du mal provisorisch ein 2 Bretter vor die Tieftöner schrauben mit einem Spalt von ca. 5cm. Und dann mal hören bzw Messen ob es sich anders anhört. Denn so in der Optik stelle ich mir meine geplante OB vor.

Danke.

evtl. kannst du die Bretter mit Schraubzwingen befestigen....

Denkst du das sich der Aufpreis zu den Gladen rs 15 free-air lohnen würde???

Wie breit und wie hoch ist den die komplette Schallwand?

P.S. Ich habe auch die B&W 804s und denke über einen verkauf nach...

Über die HifiAkademie Sachen denke ich auch nach die sind schon genial!!!! Hast du die mit 4x250Watt?


[Beitrag von locutusvonborg1 am 17. Apr 2015, 09:04 bearbeitet]
SimonSambuca
Stammgast
#5 erstellt: 17. Apr 2015, 14:52
Interessant! Werd ich mitverfolgen
Majornasimon
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 18. Apr 2015, 13:16
Es scheint mit das die korrekte Übersetzung von "Power-Trio doch anders" wahrscheinlich "Power-Trio genau wie HiFi Akademie Dipole 15" ist. Habe aber noch nicht bei Google Translate nachgeguckt.

Freut mich aber denn ich finde das Teil auch sehr interessant.

Zum Thema Spalt habe ich in photoshop nachgerechnet und der müsste um die acht cm messen.

Hat jemanden für die Gladen RS 15 FA irgendwelche Messungen?
Ich habe mir bei Glasen gemeldet und gefragt ob sie über x-max, Frequenzgang, enzerrungs Frequenz... Auskunft hätten aber die wiesen mich nur zum .pdf.
Im internet gibt es leider nicht so viel zu lesen.
Gladen hat ja sonst den M-Line 15 der auch für Free Air benutz geeignet ist. Günstiger und im pdf ziemlich gleich. Man müsse doch den dust cap wechseln, da der ein Riesen 3D logo drauf hat.

Werde mit Spannung weiter folgen.


Grüsse aus Schweden


Simon
DIYHarry
Stammgast
#7 erstellt: 18. Apr 2015, 21:27
Hey @ all,

1. btw. ich habe Herrn Reith VOR der Veröffentlichung meiner Bilder gefragt, er hat nichts dagegen -Danke Herr Reith.
2. Die Schallwand ist wie schon mal geschrieben 50cm x 110cm BB Mittelpunkt um 5cm unterhalb Oberkante.
3. Ich habe die 4Kanal 4x250 Watt mit digitalem dsp PowerAmp Endstufe.
4. Das mit den anderen 15zöller weiss ich nicht, aber Entzerren muss man sowieso also ist Fgang wurst.
4a. Grundsätzlich bin ich aber unerfahren und diskussionsfreudig, was die Qualität von TT anbelangt
5. Das mit dem Spalt interessiert mich jetzt eigentlich nicht, vielleicht später


erste Messung von 1m Abstand; Mikro- Höhe ist die Mitte des BB und meine Ohrhöhe.

links 1m entzerrt -bei 27Hz gefenstert
links 1m

rechts 1m entzerrt- bei ca. 27Hz gefenstert
rechts 1m

beide bei 10 Hz gefenstert
beide

Was da der BB bei 10kHz macht WEISS ich nicht und bin auch nicht begeistert. werde der Sache aber mit verschiedenen Meßpositionen noch auf den Grund gehen.
Der Hochton des BB ist hier mit einem Höhenregler 9KHz ca -6db abgesenkt.

Nach einigem Hören habe ich aber entschieden, dass mir das zu wenig ist bei 3m Abstand. (Wieder Hat Herr Reith RECHT )
und hab diese Höhenregler bei -1dB gelassen. -noch keine Messung vorhanden.

Tschüüüüüüüüüüüüüüüüüüüs


[Beitrag von DIYHarry am 18. Apr 2015, 22:21 bearbeitet]
herr_der_ringe
Inventar
#8 erstellt: 19. Apr 2015, 16:23

Was da der BB bei 10kHz macht WEISS ich nicht

unsere hoffnung war ja, als wir den BB in meiner big needle hatten klick, daß sich diese senke im laufe des einspielens egalisiert...im datenblatt ist der einbruch ja nicht zu sehen.
scheint doch nicht so zu sein?
Viper780
Inventar
#9 erstellt: 20. Apr 2015, 17:42
sieht ja sehr sexy aus und bin mir sicher die machen mächtig Spaß.

so eine Senke würd ich bei klassischen Aufbau sagen wäre eine Verpolung, da du aber alles aktiv betreibst ist das wohl ausgeschlossen, auch ist das bei 10kHz zu hoch. Die Wellenlänge wären ca. 3,5cm hast du irgendwo solche Abmessungen?

Da ihr das in der Bigneedle auch gemessen habt scheints hier was zu haben. habt ihr schon mit Blue Planet telefoniert?
derwildi
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 21. Apr 2015, 13:54
sieht echt genial aus!

Hätte ich doch nur mehr Platz im Wohnzimmer - aber je mehr ich mit Hifi mache umso mehr Blumen stellt meine Freundin rein
herr_der_ringe
Inventar
#11 erstellt: 21. Apr 2015, 14:10
ui ui ui...mir schwant übles

schlichte blumen, zudem noch auf einem dipol? du musst jetzt tapfer sein: so wird das nix...
...da hilft nur das original in form einer AFP
DIYHarry
Stammgast
#12 erstellt: 21. Apr 2015, 20:32
Hey,

@Viper
3,4cm ist der Radius des Schwirrkonus

Messung -alle 1m -gefenstert ca 56Hz
schwarz 1m axial
grün ca.3 grad
violett ca.7 grad
gelb ca.15grad

alle

zoom
alle zoom

mal sehn wann ich Zeit für einen Anruf bei BPA habe


[Beitrag von DIYHarry am 22. Apr 2015, 08:10 bearbeitet]
Viper780
Inventar
#13 erstellt: 21. Apr 2015, 21:13
Hm... das scheinen wirklich Interferenzen davon zu sein wenn es bei 15° verschwindet, dafür ist der Abfall dort schon recht stark, für so einen großen Breitbänder aber wohl OK

Vielen Dank für die Messungen da sieht man ja schon einiges - beim anderen LS ist es wahrscheinlich exakt das selbe.
ZOOOM
Stammgast
#14 erstellt: 22. Apr 2015, 08:26
Hi Harry..

hab den Einbruch auch bei meinem 2145 gemessen.. unschön..
Vor allem, da ihn die Datenblätter völlig verschweigen!!! Geschönt sind die meisten Werbe- Schriebe, aber das geht doch zu weit.
Irgendwo müssen wohl die teueren 1772/1808 noch ihre Berechtigung haben..

Ich hab den Hifiakademie Dipol auch schon hören dürfen..

Was der im Bass veranstaltet ist schon der Hammer..

Ich hab schon viele OB gebaut.. aber so drücken konnte mit Abstand noch keine!

Ich hab momentan je Kanal einen TIW 300 in 100 Litern mit Passivmembran. Kam vom hören der Dipole nach Hause und mir fehlte der DRUCK und KNACK der Hifiakademie Dipole!! Und der TIW ist ja im Bass alles Andere als ein Kindergeburtstag..

Mal ein Bild von meiner Kombi.. natürlich powerd by hifiakademie..

WP_20150421_10_09_59_ProWP_20150421_10_10_11_ProWP_20150421_10_10_20_ProWP_20150421_10_10_34_Pro
DIYHarry
Stammgast
#15 erstellt: 22. Apr 2015, 20:59
Hifiakademie 4ever sag ich nur

anbei noch Messungen mit verschiedenen Abständen

Abstände und Hörplatz

Klanglich kann ich mich aber nicht beklagen ich bin eigentlich zufrieden......hätt´ich doch nicht gemessen
locutusvonborg1
Stammgast
#16 erstellt: 22. Apr 2015, 22:21
[quote]Ich hab den Hifiakademie Dipol auch schon hören dürfen..

Was der im Bass veranstaltet ist schon der Hammer..[/quote]





Das hört sich ja Interessant an bin am überlegen mir einen Vollaktiven OB zu bauen (mit Hifiakademie Endstufen und DSP) bin aber noch nicht Restlos überzeugt, habe bisher noch keinen Breitbänder gehört und auch noch keine OB Lautsprecher.

Ich möchte erst Probehören und dann entscheiden...

Will mich zu meinen B&W804s auf keinenfall verschlechtern....


[Beitrag von locutusvonborg1 am 22. Apr 2015, 22:29 bearbeitet]
ZOOOM
Stammgast
#17 erstellt: 23. Apr 2015, 07:45
Hi Locutus...

Mal vorweg..
den Hifiakademie Dipol hörten wir bei einem Freund von mir, der die B&W 801 D im Wohnzimmer stehen hat.
Der meiner Meinung nach ein Granatenlautsprecher ist!
Alle dachten an diesem Tag, das der Hifiakademie Dipol dagegen eingehen würde wie ein Primelchen..
bei aller Sympathie für Hubert Reith.

Es wurde erst mal gemessen... Interessanterweise langen die Frequenzgänge der Kontrahenten dicht zusammen.
Die 801D misst sich sehr gut!!
Zu unserer Überraschung war es ein treffen auf Augenhöhe. Damit hatte keiner gerechnet. Die 801 konnte noch eine Spur lauter und drückte den fetteren Oberbass. Sowie noch eine Spur feiner Aufgelöste Höhen. (Der Unterschied Diamand gegen 8 Zoll Breitbänder war knapper als ich je vermutet hätte). Dafür klang der Dipol geschlossener, im Subbass Gleichstand und der Bass war trockener und kam deutlich schneller zur Ruhe.

ABER!

Im Dipol von HA steckt jede Menge Feinarbeit und Gehirnschmalz.
Das ist nicht nur zwei Treiber auf ein Holzbrett spaxen. Die Bretter auf der Front haben neben der Optik auch eine Funktion. Ich vermute das die Treiber auf eine Art Kammer arbeiten. Das alles hat viele Versuche gefordert.
Und das Basschassis vom HA Dipol ist nicht tot zu kriegen. Ich glaube das muss man erschiessen! Die können abartige Hübe

Meine Versuche mit zwei Emminence Alpha waren dagegen echte Rohrkrepierer..
Ich denke das da die Treiber von OA schon deutlich mehr können.. aber an den HA Dipol nach rankommen werden..

Gruss

Volker


[Beitrag von ZOOOM am 23. Apr 2015, 10:34 bearbeitet]
SimonSambuca
Stammgast
#18 erstellt: 23. Apr 2015, 09:17
@Harry

Falls du noch genauer der Sache nachgehen willst: könntest ein BB Chassi ja auch mal frei aufghängt im Freifeld messen.

Hast du eventuell auch unbeschaltete Messungen der Tieftöner? Wie hast du diese dann getrennt/entzerrt?
Ich beschäftige mich ja auch gerade mit OB daher finde ich so Etwas immer sehr interessant.

Auf ein H-Frame möchtest du aus Design Gründen vermutlich nicht gehen bei deinen Lautsprechern? Der Untere Tieftöner wird ja aktuell in einem U-Frame betrieben so wie das aussieht. Wobei wenn du mit dem Bass aktuell zufrieden bist würde ich das so lassen.

@ZOOOM

Der Oaudio PA Treiber hat +/- 3mm Hub (ähnlich wie der Alpha) - die Hifiakademie Treiber haben +/- 9mm. Zumindest im Bezug auf den möglichen Pegel besteht da ein riesen Unterschied.

@locutusvonborg1
Es muss nicht immer ein Breitbänder sein bei einer offenen Schallwand. Die Internetseite für das Thema: http://www.dipolplus.de


Gruß
Simon
DIYHarry
Stammgast
#19 erstellt: 23. Apr 2015, 17:55
Hallo,

@zoom
dass du den Einbruch auch hast wird wohl einen Anruf bei BPA überflüssig machen, wobei ich sagen muss, dass ich trotzdem schwer enttäuscht bin, denn die Datenblätter passten bis jetzt eher bei TB.
Sehr interessanter Vergleich mit der 801D--- ja das mit dem schnellen Bass ist halt dipol typisch

und zu Hifiakademie kann ich nur eins sagen

Herr Reith macht NICHTS, dass Reserveschwächen hat

@Simon
dieser Prototyp soll durch ene MDF 38mm Konstruktion ersetzt werden, aber das Thema mit den 15" TT, die Herr Reith verwendet, ist noch nicht durch

anbei die -nicht entgültige -Entzerrungen - Messungen mit LS am Hörplatz -Mikro 1m - also nicht perfekt!!

TT
TT_Entzerrung

W8-
W8_Entzerrung

man sieht, dass der W8 aufgrund der fehlenden Schallwand schon zeitig nach unten Power verliert, dass sieht man auch mit EDGE und der Reith´schen Doku vom Dipol.
die Anordnung die BPA bei den Power Trio hat ist meineserachtens die einzige und beste Lösung bei einer passiven Variante.-sieht man auch in EDGE

OB -what else
klanglich bin ich aber sehr zufrieden


[Beitrag von DIYHarry am 23. Apr 2015, 20:42 bearbeitet]
locutusvonborg1
Stammgast
#20 erstellt: 23. Apr 2015, 22:09
Finde das sehr Interssant und es lässt mich noch mehr grübeln....

@Harry

Wann hast du den vor die TT von Gladen zu testen?

Schöne Grüße...
ZOOOM
Stammgast
#21 erstellt: 24. Apr 2015, 08:22
@Harry

Ich hab gestern mal das Loch um die 10 KHz leicht angefüttert (3db mit einem Q von 1) und hab dem Eindruck das es den Stimmen gut getan hat..
Da das Loch ja erst unter starken Einwinkeln verschwindet finde ich die Massnahme gerade noch vertretbar..
Ich hab noch im Kopf das der 1772 die Stimmen satter darstellt, der 2145 die Höhen aber feiner aufdröselt..
Und ja.. der DSP von Hifiakademie ist einfach unbezahlbar!
Der Hochtonzertäuber hinten von Swans tut meiner Kiste auch gut.. Im OB aber nicht wirklich nötig..

Der Hifiakademie Dipol hat ja gut 60mm Material im Baffle verarbeitet und eine martialische Stütze hinten..
Das braucht es auch bei den Membrangewichten die da zerren.. Die Tieftöner im Hifiakademie Dipol haben noch mal eine ganz andere harte Linke wie die Emminence oder der OA 15er.. Spare also nicht an Material für die Konstruktion..

Gruss

Volker
SimonSambuca
Stammgast
#22 erstellt: 24. Apr 2015, 10:05
@Harry

Danke für die Infos! Sieht doch schon sehr gut aus. Ich würde jetzt am Sitzplatz nochmal messen und die Einstellungen kontrollieren.
Der Hifiakademie DSP macht wirklich einen super Eindruck.

Bezüglich den Tieftöner von Hifiakademie solltet Ihr beachten: es sind spezial Anfertigungen (TSP) und daher nicht direkt mit der Gladen Version vergleichbar!

Wollte ich kaufen, hatte nachgefragt - ist leider nichts geworden...zumindest ich hatte kein Glück.

Ihr könnt euch auch mal die Audio System Radion R 15 FA ansehen. Sind in der Simulation mit den Gladen vergleichbar, Hub Angabe ist sogar größer - was aber nichts heissen muss...


[Beitrag von SimonSambuca am 24. Apr 2015, 10:06 bearbeitet]
DIYHarry
Stammgast
#23 erstellt: 24. Apr 2015, 12:21
ja danke an alle bisher für eure ideen und feedbacks

zoom ist ja schon weiter als ich....

Die Holzkonstruktion macht mir sorgen da ich nicht weiss wie ich die große schwere schallwand auf den sockel fest montieren kann...bin Nachrichtenelektroniker und kein Tischler

Kann man in die Schallwand( soll vielleicht schwarzes MDF werden) von unten Dübeln und das mit langen Bolzen von unten mit der Bodenplatte verschrauben. weisse winkel 45grad hab ich schon gekauft, denn das mit der Stütze wie bei der HA von hinten will ich vielleicht in Metall lösen lassen mit Verbindungflanschen oder so.

Am WE wird dann genauer gemessen mit bester Messposition für die LS.....


[Beitrag von DIYHarry am 24. Apr 2015, 12:22 bearbeitet]
locutusvonborg1
Stammgast
#24 erstellt: 24. Apr 2015, 12:56
@Harry

Um die Holzkunstruktion genügend halt zu geben würde ich in die Schallwand 5 Rampamufen M8 einsetzten und die dann von unten durch den Sockel verschrauben nur nicht so fest sonst reisen die Muffen aus. Zusätzliche Dübel können nicht Schaden. Ich würde die Bodenplatte und die Schallwand nicht verleimen. um evtl. Transport besser zu ermöglichen (evtl. zu mir ) Die Stüzte hinten würde ich aus 2 MDF teilen 30mm Stärke Fräsen bzw Sägen evtl in einer leichten Bogenform oder wie bei HA gelöst. In die hintere Stütze würde ich innen einen Kabelkanal fräsen um dort die Kabel für die BB und Basschassis zu verstecken!

@Simon und Harry und Zoom

Evtl sollten wir eine Sammelbestellung der Basshassis anstreben?

Ich würde 4 Stück nehmen evtl. lässt sich so was machen?


[Beitrag von locutusvonborg1 am 24. Apr 2015, 13:49 bearbeitet]
SimonSambuca
Stammgast
#25 erstellt: 24. Apr 2015, 13:13
Also ich hab nun schon ausreichend Tieftöner Zuhause

Wenn Geld keine Rolle spielt könnt ihr ja gleich hier eine Sammelbestellung aufgeben: http://www.aespeakers.com/drivers.php?driver_id=32
locutusvonborg1
Stammgast
#26 erstellt: 24. Apr 2015, 13:51
Welche Chassis hast du?
Was kostet ein AE Speaker?
herr_der_ringe
Inventar
#27 erstellt: 24. Apr 2015, 14:01

bin Nachrichtenelektroniker und kein Tischler

aber du kennst nen ex-tischler
SimonSambuca
Stammgast
#28 erstellt: 24. Apr 2015, 14:13

locutusvonborg1 (Beitrag #26) schrieb:
Welche Chassis hast du?
Was kostet ein AE Speaker?


Meine Chassis: Beyma SM-118/N
Aus dem PA Lager. Niedrigerer Hub mit mehr Fläche ausgeglichen... Membrangewicht auch nicht so hoch.. ob das aber was ausmacht.

Auf der AE Speaker Seite findest unter den Bildern einen Link auf die PDF Dateien.
Die 2015ner Preisliste ist auch mit dabei - aktuell 359 Dollar pro Stück. Versandkosten, Zoll und Steuer kommt da noch drauf

Die IB15 Version liest sich auch sehr gut, kostet auch "nur" 249 Dollar
ZOOOM
Stammgast
#29 erstellt: 24. Apr 2015, 18:19
Hi Jungs..

Verschrauben ist so ne Sache..
das hält ne Weile und irgendwann knarzt alles.. Dann liegst du wieder mit dem Imbusschlüssel unter dem Baffle..
Bei einem OB mit schweren Membranen wie dem Hifiakademie Dipol, wird da locker ein halbes Kilo Membran vor und zurück geschwungen..
Eine Rampamuffe im staubigen MDF wird dann irgendwann locker und man muss nachziehen.. und nachziehen und nachziehen..tiefer und tiefer ins MDF hinein..

Am Ende hilft Masse, nochmal Masse und kleben..

Ich hab vor knapp 10 jahren mein erstes Baffle gebaut.. (immerhin ein halbes Jahr bevor Jamo mit der 909 auf den Markt kam..)
Mit dem modifizierten Aktiveinschub der Duetta von SAC aktiviert.
da hab ich 40 mm MPX eingesetzt und die das Baffle hat geschwungen wie ein Fuchsschwanz.
Dann hab ich seitlich abgestützt.. und der Rest hat immer noch geschwungen.. (hab kein Bild mehr davon)
Ruhig bekommst Du ein OB mit zwei heftigen 15ern am Ende nie..schrauben würde ich da aber nix..

Gruss

Volker

dipol-volker-kopie_145893
DIYHarry
Stammgast
#30 erstellt: 24. Apr 2015, 19:05
@zoom

Das ist so geil dein foto

Also bist du jetzt mein guru
Nur raus mit den BAUTECHNISCHEN TRICKS BITTE
ZOOOM
Stammgast
#31 erstellt: 24. Apr 2015, 19:42

DIYHarry (Beitrag #30) schrieb:
@zoom
Also bist du jetzt mein guru


LOL

Also wenn man schon Guru wird, wenn man viele Bilder von seinen Fehlentwicklungen postet hab ich es wirklich leicht!

Hier im Forum sind andere, die wirklich Ahnung haben.. Ich hab vielleicht gesundes Halbwissen, kann aber zumindest auf 25 Jahre extremes basteln zurückblicken und so ziemlich jede Lautsprechermode mal durchs Dorf gejagt zu haben..
Und jeden Fehler fast schon zweimal begangen zu haben..

Zu den ollen Baffeln..

Die GBS 15 Zoller waren nix. Die Schwingspulenzuführung hat bei hohen Pegeln an die Membran geschlagen.
Macht bei Gehäusen nicht viel aus, ist aber bei OBs extrem nervig. Darum eignet sich nicht jeder Treiber als OB Treiber, egal wie die Daten sind!
Der 17cm Excel Kevlartreiber war schon in Gehäusen dünn klingend.. Im OB kam gar nix mehr unter 500 Hertz an..
Der AMT saß zu hoch und die Aktivweiche war zu unflexibel.. heute mit dem DSPs hätte man das teil noch hinbiegen können..
Und damals konnte ich noch nicht mal messen!!

Also sah das Teil gut aus.. klang aber mittelmäßig und hat gescheppert..

Na.. immer noch Guru???
DIYHarry
Stammgast
#32 erstellt: 02. Mai 2015, 21:00
So geschafft

anderes Notebook probiert und Soundkarte-USB extern- auf 24bit/96kHz gestellt und die Messungen sind konstanter.
Mein altes XP hat nur noch gesponnen, manchmal kam kein Signal ans Mirko dan nach dem 4ten mal dann doch-ohne etwas geändert zu habe..
also vergesst die Messungen von vorher- die sind wahrscheinlich z 60% Misst.

Links oTT
schwarz entzerrt-alte Version
rot ohne filter nahfeld 9cm
Vergleich

Vergleich Serienstreuung rechts links
Serienstreuung R_L

dann NEU entzerrt-Nahfeld
Entzerrung NEU

Winkelmessungen W8-2145

Schwarz 0grad
Weiss 8grad
Grün 15 grad
Violett 30grad
Gelb 45grad
Rot 60grad
Winkelmessung W8

gezoomt
Winkelmessung W8gezoomt

Entzerrungskurven gibts dann gleich


[Beitrag von DIYHarry am 03. Mai 2015, 11:36 bearbeitet]
DIYHarry
Stammgast
#33 erstellt: 02. Mai 2015, 21:12
Entzerrung TT NEU
Entzerrung TT NEU

Entzerrung W8 NEU
Entzerrung Neu #2



Edit: W8 Entzerrung richtiggestellt!!!


[Beitrag von DIYHarry am 04. Mai 2015, 21:37 bearbeitet]
SimonSambuca
Stammgast
#34 erstellt: 04. Mai 2015, 10:17
Hi,

Hast du bei den Messungen den Lautsprecher gedreht oder das Mikro? Man sollte möglichst nur den Lautsprecher drehen.

Eine Nahfeldmessung von ca. 10cm bei den Tieftönern würde ich nicht unbedingt verwenden. Im Prinzip würde sich doch eine Messung am Sitzplatz anbieten? Ansonsten eher mindestens 2m Abstand verwenden.

Gruß
Simon
DIYHarry
Stammgast
#35 erstellt: 04. Mai 2015, 14:04
hallo Simon,

ich habe das Mikro umgestellt, weil das Boxendrehen die optimale Position der LS verschlechtern würde.

@Nahfeld
naja bei TT geht so einfacher, denn eine TT (lineare) entzerrung mit 2m Abstand wird wohl den max Hub des TT chassis überfordern.
ich habe ground plane Messgungen gemacht- 1m und 160cm -da sieht man von der Entzerrung um einiges weniger, würde ich also den TT bei 2m Entzerren und eine Lineare Kurve wollen, müsste ich sehr, sehr viel Energie reinstecken!! - das wird nichts.....

die Raumkorrektur bzw. Raumentzerrung am Hörplatz mach ich erst dann wenn mir die Abstimmung gefällt.


[Beitrag von DIYHarry am 04. Mai 2015, 15:47 bearbeitet]
Viper780
Inventar
#36 erstellt: 04. Mai 2015, 18:24
Hallo Harry

interessant und gut zu wissen dass hier Notebook/Soundkarte/Treiber wohl viel ausmachen. Das hab ich bei Thorsten auch festgestellt (seine Notebooksoundkarte hat bei ~8kHz langsam abgeschnitten).

Interessant ist dass sich die auslöschung um die 10kHz stark unter winkeln verschiebt.

Hast du mal probiert die Winkel auch vertikal und nicht nur horizontal zu messen? Aber da kommt wieder der Grundlagenforscher bei mir raus.
DIYHarry
Stammgast
#37 erstellt: 04. Mai 2015, 20:30
Hey Viper,

ja das witzige daran ist ja nur, dass es mit XP ja 2 Jahre funktioniert hat und jetzt nicht mehr, aber egal die USB 1.0 hat ja eh nichts mehr hergegeben.

neues Notebook wurde soeben bestellt!!!! -sonst schimpft Ralph wieder wegen der Auflösung


ACHTUNG siehe oben

die Entzerrung für W8 habe ich richtig gestellt -sry

das passt besser zum Fgang gesamt 1 Meter
fagang 1m

PS: -Anhebung EQ bei 9800Hz werde ich auf Empfehlung doch wieder rausnehmen.


[Beitrag von DIYHarry am 04. Mai 2015, 22:45 bearbeitet]
Viper780
Inventar
#38 erstellt: 04. Mai 2015, 23:42
Ja die Auflösung ist furchtbar - ich versteh da Ralph.
Der Buckel bei ~15kHz sieht nicht gut aus und die Senke davor wird den noch mehr betonen.

leider erkennt man die Skalierung da recht schlecht, aber seh ich das richtig dass du da um -/+ 5dB schwankst?
DIYHarry
Stammgast
#39 erstellt: 05. Mai 2015, 10:58
Viper ich hoffe du meinest die alten Messungen oben.+denn die neuen sind auf Maximum.

24bit 96kHz-
Eingang Samplerate 131072 also Fg oben optimiert
(HBX empfiehlt da die 2,5fache samplerate der zu messenden obersten Frequenz)
also 26214Hz

5dB Schwankungen lassen mich kalt
schau dir wieder die Linn Akubarik an (über 18.000Euro das Paar!!)
Viper780
Inventar
#40 erstellt: 05. Mai 2015, 16:23
Ich vergleiche immer nur SelbstbauLS da hier die Messungen besser dokumentiert sind. Aber gerade die ganzen Briten messen sich furchtbar.

Bin auf deine OB wirklich gespannt und werd mal vorbei schauen. Leider hab ich in der neuen Wohnung im Wohnzimmer für was großes keinen Platz mehr (dafür ein eigenes Musikzimmer )
DIYHarry
Stammgast
#41 erstellt: 17. Mai 2015, 17:56
Hörplatzmessungen -kurze Info:
rechts 70cm entfernt des Hörplatzes ist eine Trennwand mit Abstand von 5m zur Rückwand-also Frontwand- des rechten LS.
Der Hörplatz ist ca 30cm VOR dieser Trennmauer.
Die LS stehen (Mittel- da Schallwand ja 50cm breit) 122cm von der Frontwand entfernt

links
schwarz Hörplatz
rot 25cm vor Hörplatz
blau 50cm vor Hörplatz
grün 90cm vor Hörplatz
L_hörplatz

zoom links
L-zoom-hörplatz

rechts
rot Hörplatz
grün 25cm vor Hörplatz
blau 50cm vor Hörplatz
schwarz 90cm vor Hörplatz
r_hörplatz

zoom rechts
R_zoom-hörplatz

Der Peak bei 344,6Hz ist von BB eine Reflexion vom Boden- werde dicke Teppiche kaufen müssen

Entzerrung TT NEU
entzerrung TT NEU

noch offenen Punkte BB Entzerrung:
1)DSP- Anhebung 9800Hz wegnehmen -Siehe oben
2) Die Buckel zw. 450-550Hz- und 665-820Hz leicht entschärfen. -siehe Beitrag #37


[Beitrag von DIYHarry am 18. Mai 2015, 09:40 bearbeitet]
DIYHarry
Stammgast
#42 erstellt: 17. Mai 2015, 18:24
Ground plane Messungen noch VOR der letzen TT Entzerrung--sry muss ich noch neu machen- das sollte eigentlich vor Beitrag #41 sein

links 1m (rot) und 160cm (schwarz) Abstand
L-ground

rechts 1m (rot) und 160cm (schwarz) Abstand
R_ground


[Beitrag von DIYHarry am 17. Mai 2015, 18:28 bearbeitet]
boarder
Stammgast
#43 erstellt: 09. Apr 2019, 08:25
Moin Moin,

auch wenn das Thema schon etwas älter ist, grabe ich es nochmal aus, da die Dipole immer noch hochinteressant sind.

Hat mal jemand die Auswirkungen der zwei Bretter links und rechts vom Bass der Hifiakademie Dipole gecheckt? Die Frage wurde oben weiter schonmal gestellt, habe aber keine Antwort gefunden. Erstmal rein aus designtechnischen Gründen hat das schon was ...
Peas
Stammgast
#44 erstellt: 09. Apr 2019, 08:33
Hi, da dürfte sich die Güte leich erhöhen, die Reso etwas sinken und die Dipol-Acht leicht verformen (hinten größer). Wäre also eine Neuabstimmung.

Nach meinem Dafürhalten wären Experimente mit Brettern auf der Rückseite sinniger.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
[Omnes Audio] Power Trio InStyle
n3 am 24.07.2017  –  Letzte Antwort am 03.09.2017  –  11 Beiträge
Power Trio 15-1772
sammler-0815 am 12.12.2014  –  Letzte Antwort am 25.09.2018  –  43 Beiträge
Cobra-Horn aus Hobby-Hifi mit Tang-Band W8-2145
themmm am 03.06.2018  –  Letzte Antwort am 12.07.2018  –  21 Beiträge
W8 1772-Horn
derwildi am 05.10.2013  –  Letzte Antwort am 09.12.2016  –  59 Beiträge
ScaMo - Doch anders als gedacht
Lawyer am 07.03.2015  –  Letzte Antwort am 25.04.2015  –  14 Beiträge
BPA Plan und Wirklichkeit
sonicman am 14.06.2015  –  Letzte Antwort am 19.06.2015  –  20 Beiträge
Canton rs 3.22+ TB W8 SUB
kalle_bas am 19.06.2014  –  Letzte Antwort am 06.07.2014  –  28 Beiträge
Offene Schallwand mit Eminence Beta 15 und TangBand W8-1808
pcmurx am 14.07.2010  –  Letzte Antwort am 03.10.2010  –  83 Beiträge
Strassacker Beni, mal anders
doomk am 02.04.2016  –  Letzte Antwort am 23.04.2016  –  8 Beiträge
Hobby Hifi COBRA mit High End BB....COBRA II
_ES_ am 16.12.2017  –  Letzte Antwort am 04.02.2019  –  320 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.416 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedusedwheelers
  • Gesamtzahl an Themen1.441.608
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.432.117

Hersteller in diesem Thread Widget schließen