ScaMo - Doch anders als gedacht

+A -A
Autor
Beitrag
Lawyer
Inventar
#1 erstellt: 07. Mrz 2015, 20:16
Hallo liebe Selbstbauer,

auch ích baue jetzt ein paar HobbyHifi ScaMo.
Es ist zwar angedacht, dieses Jahr noch ein anderes, größeres Projekt durchzuziehen, aber das ist noch in der Planung.

Daher werde ich erstmal die ScaMo bauen. Einfach, weil mir damals die Nada gefallen hatte und ich aktuell 2 verschiedene Lautsprecher zum hören nutze, was nicht optimal ist.
Zwar hatte die Nada eine ganz leichte Badewanne als Abstimmung, aber der Grundsound der Scan Chassis hatte mir gefallen.
Was man so liesst, ist die ScaMo vom Preis-/Leistungsverhältnis her super und ich hoffe auch, das sie etwas besser in meinem Raum funktioniert als die jetzigen Lautsprecher.

Zur Zeit habe ich ein Stück Thiel Monitor mit dem SCS3 Coax und ein Stück K+T Melua.
Die Melua wollte ich als Paar aufbauen, weil aber etwas dazwischen kam, konnte ich erstmal nur einen einzelnen LS kaufen. Als es dann für den zweiten wieder ging, hatte Focal die DIY Chassis auf Eis gelegt und ein einzelner TMT war nicht mehr zu bekommen


Der Thiel Coax soll bei mir als Center dienen, wenn die ScaMo fertig sind.
Einen Unterstützung durch einen oder zwei Woofer ist geplant.
Aktuell läuft mein einer Visaton TIW200 im Auto, der wird dann aber wieder ins Wohnzimmer kommen und ein zweiter dazu. Ebenso bin ich momentan an einem MiniDSP 2x4 dran, damit das ganze sinnvoll kombiniert wird.

Aktuell erhoffe ich mir dadurch auch, ein wenig besser meinen Raum in de Griff zu bekommen.
Bei etwa 37Hz habe ich eine starke Mode, welche durch das verschliessen der BR Öffnungen der jetzigen LS besser wurde. Da die ScaMo nicht so tief spielt, sollte sie da hoffentlich auch nichts anregen, mit 2 Woofern sollte die Anregung besser sein und dank DSP wohl auch in den Griff zu bekommen.


Geplant war eigentlich, die Front der ScaMo oben noch etwas runder zu machen und diese dann zu lackieren. Da aber mein Gehäuse nicht ganz so gut passt wie erhofft, was auch ein wenig an mir lag, wird es doch anders kommen.

Somit werde ich mir also das lackieren sparen und das ganze wird mit Folie beklebt, oder besser, Furniert. Da habe ich aber noch keine Erfahrung und bei der Wahl des Furniers noch ganz offen, erstmal sehen, was es so gibt.

Hat vielleicht jemand einen Tipp für einen Furnier Händler ?

Mein Gehäuse habe ich von Speaker Space bestellt, was auch einwandfrei geklappt hat.
Habe dann die Gehäuse erstmal zusammengesteckt, das erste war richtig gut, wie erwartet.
Das zweite nicht so ganz, war ja aber nur zusammengesteckt. Leider habe ich dann beim zusammenkleben das "schlechte" erwischt, somit habe ich ein paar Spalten und dann Spanngurte auch an den Ecken das ganze etwas "gerundet".

Dazu kann aber Speaker Space nichts, hätte halt schauen müssen und mit etwas umstecken wohl zwei gleich gute Gehäuse bekommen. Aber, ist jetzt passiert, Schwamm drüber.
Ebenso habe ich von Pattex den Motagekleber Power verwendet, der mMn nicht so toll dafür ist.
Der ist recht dick, fast wie Silikon, was für kleine Spaltmaße wohl nicht gerade zuträglich ist.
Auch lässt er sich schlecht aus der Tube drücken, füs LS Gehäuse kann ich ihn absolut nicht empfehlen.

Das andere Gehäuse werde ich also mit Holzleim kleben und Kantenschoner verwenden.

Dann hätte ich gleich mal eine Frage:

Das BR Rohr besteht ja aus zwei teilen.
Ich habe aber noch 2 hier, die in die Öffnung passen und nur auf einer Seite einen Trichter haben.
Durchmesser passt, ist nur zu lang und würde ich kürzen. Muss ich unbedingt einen Trichter auf beiden Seiten haben ? In Anbetracht der Membranfläche ist das Rohr mMn groß genug dimensioniert.
Pegel brauche ich kaum und dank Subwoofer und DSP werde ich bei etwa 50Hz trennen, somit müssen die TMTs nicht allzuviel im Bass arbeiten.
Reicht mir das Rohr aus oder sollte ich die anderen kaufen ?

Mein Plan war jetzt, die vorhandenen passend zu kürzen und erstmal zu verwenden.
Später kann ich ja noch immer tauschen und durch die TMT Öffnung passt das ja auch rein, könnte also nachbessern.

Soweit also erstmal zum jetzigen Stand bei mir, Bilder werden noch folgen.


Gruß Christian
basti__1990
Inventar
#2 erstellt: 08. Mrz 2015, 12:50

Lawyer (Beitrag #1) schrieb:
Hat vielleicht jemand einen Tipp für einen Furnier Händler ?

http://www.designholz.com/
oder EasiWood http://www.sg-shop.de/EASiWOOD-Informationen (bei den Furniermaßen reicht ja ein Blatt )



Mein Gehäuse habe ich von Speaker Space bestellt, was auch einwandfrei geklappt hat.

Wie lange war die Lieferzeit?
Lawyer
Inventar
#3 erstellt: 08. Mrz 2015, 13:50
Hallo Basti,

erstmal danke für die Links, die werde ich nachher mal ansehen.

Bei Speaker Space habe ich am 17. Februar bestellt, laut Mail ist die Lieferzeit 10-25 Tage.
Angekommen sind sie am Dienstag letzte Woche, also am 03.03., finde ich durchaus okay und liegt auch voll und ganz in der genannten Zeit.


Chassis und Weichenteile habe ich bestellt, aber leider ein paar kleinigkeiten vergessen.
Unter anderem die verdichteten Matten und ein Terminal bzw. Einbaubuchsen.
Bei den matten mache ich mich erstmal nicht verrückt. Auf der Arbeit haben wir etwas ähnliches, das werde ich erstmal dafür hernehmen, sofern noch etwas über ist. Falls ich da noch was davon finde, stelle ich mal ein paar Bilder davon ein, um eure Meinung zu hören.

Was ich noch von anderen Lautsprechern hier habe, ist Bitumenmatte mit so einer Art Glaswolle drauf.
Da kommt jeweils an die Rückwand ein Stück und auf die Streben ebenso, damit ich von dieser keine großen Reflexionen bekomme.

Sollte der Platz und das Material reichen, kommt auf den Boden auch noch was davon.


Gruß Christian
Polenpatty
Stammgast
#4 erstellt: 09. Mrz 2015, 11:30
Moin Christian,

wo hast du denn die Bausätze bestellt? IdR sind doch alle benötigten Teile im Kaufpreis enthalten!?

Zum Thema Glaswolle nur soviel. Sie ist gesundheitsgefährdend, wenn sie offen genutzt wird. Es kann bei BR durchaus vorkommen, dass feinste Partikel durch das BR-Rohr nach außen und somit in den Wohnraum gelangen. Ich würde da nicht am falschen Ende sparen und notfalls fix das notwendige bestellen.


Pegel brauche ich kaum und dank Subwoofer und DSP werde ich bei etwa 50Hz trennen, somit müssen die TMTs nicht allzuviel im Bass arbeiten.

Laut Strassacker liegt -8dB bei 48Hz... ich würde die Trennung des Sub also höher ansetzen. 70-80Hz halte ich für realistischer. Kannst ja rumprobieren, wenn die Scamo und dein Sub bereit sind. Berichte darüber ruhig auch hier.
Lawyer
Inventar
#5 erstellt: 09. Mrz 2015, 19:26
Hallo PP,

ich habe ja nicht einen Bausatz bestellt, sondern alles einzeln.
Von daher meckere ich da auch nicht rum, ist halt so.

Das mit der Glaswolle ist mir bekannt. Soweit ich weiß, ist das auch keine, sieht halt nur so aus.
War halt von einem anderen Bausatz übrig, Schaden kann es nicht.

Wie ich dann am Ende trenne, wird die Messung und das Gehör aufzeigen.


Gruß Christian
derwildi
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 21. Apr 2015, 14:04
gibts schon was neues?
Lawyer
Inventar
#7 erstellt: 23. Apr 2015, 14:13
Hallo derwildi,

der Stand ist, das ich beide Gehäuse bis auf die Front verleimt habe.
Befestigt habe ich die Front erstmal nur mit 2 Schraubzwingen, damit ich schon mal testen konnte.

Laufen tun beide schon mal, fertig sind sie aber bei weitem noch nicht.
Da werde ich mich die Tage mal dran machen.

Wo ich mir nach wie vor noch nicht sicher bin, ist, ob ich furniere und wenn ja, welche Farbe/Maserung.

Ansonsten gefällt es mir schon sehr gut, was aus den beiden raus kommt.
Packe ich da zwei Woofer dazu, kann ich mir sehr gut vorstellen. das die ScaMo für mich auf Augenhöhe mit der Nada spielt, bei deutlich weniger finanziellem Einsatz.

Und weil ich auch noch was "richtiges" will, baue ich mir noch einen 3 Wege Lautsprecher, ebenfalls wieder mit Scan Chassis, aber diesmal mit den Revelator Chassis.
Das ganze wird ein Nachbau, der ebenfalls schön linear abgestimmt ist und ausreichend tief geht.
Alles weitere Budget wird dann nur noch in einen guten Amp, einen Plattenspieler und vor allem der Raumakustik gesteckt. Damit werde ich das für mich beste rausholen, sehr viel mehr wird für mich dann nicht mehr gehen.


Gruß Christian
basti__1990
Inventar
#8 erstellt: 23. Apr 2015, 14:53
Na dass klingt doch nach einem Plan.
Ein direkter Vergleich der ScaMo mit einem Lautsprecher mit Relevator oder Iluminati Chassis wäre auch super interessant.

wenn du übrigens bei AOS deinen nächsten Lautsprecher kaufst, kannst du dir die aktive Version zu kaufen.
_ES_
Administrator
#9 erstellt: 23. Apr 2015, 22:42

Und weil ich auch noch was "richtiges" will, baue ich mir noch einen 3 Wege Lautsprecher, ebenfalls wieder mit Scan Chassis, aber diesmal mit den Revelator Chassis.
Das ganze wird ein Nachbau, der ebenfalls schön linear abgestimmt ist und ausreichend tief geht.



Ich tippe auf "Faktum".....

Ansonsten:

Wir haben hier schon mindestens 2 "große" Threads zur ScaMo.....braucht es da wirklich noch einen weiteren Thread ?

basti__1990
Inventar
#10 erstellt: 24. Apr 2015, 06:20
Es gibt täglich viele Kaufberatungen aller Art, die sich inhaltlich fast gleichen, da darf es doch auch ruhig noch einen Scamo Thread geben oder?
Lawyer
Inventar
#11 erstellt: 24. Apr 2015, 12:27
Da in einem der beiden großen Threads danach gefragt wurde, habe ich diesen hier eröffnet.
Und werde heute auch mal Bilder einstellen, damit sich hier was tut.

R-Type,

du hast sehr gut getippt, ich habe mir die Faktum ausgesucht.
Die Nada war so gut, das ich gesagt habe, es muss wieder was mit Scan Chassis kommen und muss noch tiefer gehen und mehr Fläche bieten.

Skeptisch war ich anfangs, weil ich Ringradiatoren aus dem CarHifi Bereich kenne und sie mir dort nicht gefallen haben. Das waren extrem teure Chassis, aber nicht mein Ding. Der RR hier in der Scamo spielt ganz anders und gefällt mir, gerade für den Preis, sehr gut. Daher haben sich meine Bedenken in diese Richtung zerstreut.
Einen 18er im Mittelton finde ich gut, da braucht es für mich einfach Fläche, im Bass genau so.

Schön ist bei der Faktum auch, das sie noch recht kompakt ist, mit leichten änderungen optisch noch schöner wird, wieder linear abgestimmt ist und trotz genug Tiefgang auch noch immerhin 85db Kennschalldruck bietet. Das ist zwar nicht sehr viel, aber wenn ich mir dagegen ansehe, was in letzter Zeit so vorgestellt worden ist, z.B. der Small Block, mit 78db möchte ich da nicht wirklich von Kennschalldruck sprechen.


So, jetzt muss ich erstmal rasen mähen, dann geht es hier später weiter.


Gruß Christian
_ES_
Administrator
#12 erstellt: 24. Apr 2015, 23:50

basti__1990 (Beitrag #10) schrieb:
Es gibt täglich viele Kaufberatungen aller Art, die sich inhaltlich fast gleichen, da darf es doch auch ruhig noch einen Scamo Thread geben oder? ;)


Ist ob der Aktualität/Beliebtheit halt augenfälliger....



du hast sehr gut getippt, ich habe mir die Faktum ausgesucht.


Ich hatte mir das schon gedacht, denn die Box hatte mich ob ihrer Schlichtheit/klassischer Bau-Form plus Edel-Chassis doch sehr angemacht.
Am Ende wurde es aber die Box aus dem Heft davor...
Vorschläge vom Timmi baue ich seit 1999 nach, bis dato war nicht einer dabei, dessen Beschreibung sich hier als falsch erwiesen hätte, von daher schon vorab viel Spaß damit.
Aber ich schweife ab.
Lawyer
Inventar
#13 erstellt: 25. Apr 2015, 00:08
Hallo R-Type,

bei mir ist es anders, bisher habe ich nur Klang und Ton Vorschläge nachgebaut und war damit auch immer zufrieden.
Die ScaMo ist der erste Lautsprecher aus der HobbyHifi und für mich somit Premiere.

Meist gab es etwas, das mich davon abgehalten hat, waren es z.B. die oftmals sehr aufwändigen Weichen, fehlender Kennschalldruck, weil man auf Tiefgang gesetzt hat, etc. pp.

Deine Audimax ist mit Sicherheit auch ein sehr guter Lautsprecher, den ich auch gerne mal hören würde.
Allerdings bin ich mir noch nicht sicher, ob ich mir nicht einen extra Hörraum/Platz einrichte und dort könnte ich wegen der Dachschrägen einen solch großen Lautsprecher wie die Audimax einfach nicht sinnvoll stellen.
Somit musste die Wahl auf etwas anderes Fallen und das war dann eben die Faktum. Auch optisch finde ich die Faktum schöner, zumal ich dort noch ein wenig nachhelfen werde.

Das soll jetzt nicht heisen, das die Audimax nicht schön wäre. Gerade, wie bei dir, in Weiß, finde ich sie sehr schick.
Allerdings werde ich bei der Faktum mal ein extrem wagen, nämlich ein knalliges Orange als Farbe.
Wollte ich schon hier für die ScaMo machen, aber weil ich etwas geschludert habe beim ersten Gehäuse, wird das nichts mehr ohne viel Aufwand, daher soll hier funiert werden.


Und wie du siehst, habe ich kein Problem damit, wenn wir etwas abschweifen.
Wir bauen die Lautsprecher halt selbst, weil wir unser Hobby, die Musik einfach lieben und uns dafür auch mehr Aufwand nicht zu schade ist.
Was jeder dann letzten Endes baut, ist von vielen Faktoren, z.B. Platz, Ansprüche an Design, Pegelfähigkeit, mögliche Größe usw. abhängig.



Gruß Christian
_ES_
Administrator
#14 erstellt: 25. Apr 2015, 00:17
Hi Christian,

Hätte ich gewusst, das ich hier immer noch wohnen würde, hätte ich mir die Audimax verkniffen....
Dann wäre das wahrscheinlich die Faktum geworden- oder die Harwood Monitor 23AM, die ich immer noch für sehr reizvoll halte, da ich den Klang von AMT/Echten Bändchen bevorzuge.

Meine Stube ist zwar relativ groß, hat aber "Vorne"/"Hinten" zwei Schrägen.....kleinere Boxen wären angesagt gewesen.
Aber nein....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ScaMo 15AMT Baubericht
Genießer45 am 21.12.2018  –  Letzte Antwort am 27.12.2018  –  18 Beiträge
SCAMO "Fünf"-zehn
pgx0123 am 04.01.2015  –  Letzte Antwort am 07.06.2015  –  275 Beiträge
Scamo 15 Sammelthread - Highend für Sparfüchse
Andreas1968 am 24.04.2014  –  Letzte Antwort am 28.02.2019  –  527 Beiträge
Blutiger DIY-Neuling baut: ScaMo 15
Kazaam am 13.10.2014  –  Letzte Antwort am 18.11.2014  –  36 Beiträge
Baubericht MPR 3-RDT alias Little ScaMo
George33 am 08.06.2018  –  Letzte Antwort am 29.06.2018  –  48 Beiträge
Power Trio mit W8-2145 doch anders
DIYHarry am 16.04.2015  –  Letzte Antwort am 09.04.2019  –  44 Beiträge
Strassacker Beni, mal anders
doomk am 02.04.2016  –  Letzte Antwort am 23.04.2016  –  8 Beiträge
Trinity 12 mal anders
--_Noob_;-_)_-- am 19.09.2016  –  Letzte Antwort am 21.12.2017  –  25 Beiträge
Ciare ch 250 mal anders
Sofarocker am 23.03.2008  –  Letzte Antwort am 11.04.2008  –  9 Beiträge
Dschinn mal anders / BR Kanal?
Eckenradius am 23.01.2014  –  Letzte Antwort am 23.10.2014  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.307 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMagnetophone
  • Gesamtzahl an Themen1.441.450
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.429.269

Top Hersteller in Projekte der Nutzer / Nachbauten Widget schließen