Dschinn aus Hobby-Hifi 6/2015

+A -A
Autor
Beitrag
Elmk
Stammgast
#1 erstellt: 05. Jun 2017, 10:30
Mich hatte mal wieder das Boxenbaufieber erwischt, da ich Regalboxen für ein kleines Zimmer brauchte. Diesmal war es keine Eigenentwicklung sondern ein Bauvorschlag, die Dschinn aus der HH 6/2015 gefiel mir ganz gut. Dabei wollte ich auch mal das Furnieren ausprobieren.
Dschinn aus HH 6/2015Dschinn aus HH 6/2015Dschinn aus HH 6/2015Dschinn aus HH 6/2015Dschinn aus HH 6/2015

Die Lautsprecher sind nicht versenkt, da ich keine Oberfräse habe. Als Furniermethode habe ich die Holzleim/Bügel-Methode gewählt und bin voll begeistert. Ponal mit der Rolle auftragen, 10min trocknen lassen und dann festbügeln. Das Furnieren bekommt man an einem Tag fertig. Die Oberfläche habe ich in drei Schichten mit Hartwachsöl behandelt. Das Furnier ist ein SaRaiFo Furnier von www.designholz.com, kann man sehr empfehlen wegen dem untergeklebten Vlies, das ein zu leichtes Brechen des Furniers verhindert.

Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden, das Klangbild der Dschinn ist klar und präzise, der Bass ist natürlich nicht wuchtig aber ist für ein 10qm Zimmer ziemlich gut, da fehlt nix oder klingt dünn.


[Beitrag von Elmk am 05. Jun 2017, 20:44 bearbeitet]
Elmk
Stammgast
#2 erstellt: 22. Jun 2017, 20:48
Sorry, hatte ganz vergessen, die verbauten Chassis zu nennen:

HT ist der Tangband TW25-1933, eine 25mm Kalotte mit 6Ohm.
TMT ist der Tangband W4-655, ein 4 Zöller mit 8 Ohm

Die Holzzuschnitte habe ich im Baumarkt machen lassen. Die schräge Fase habe ich selbst hinbekommen Es werden Metallschienen als Führung schräg angeschraubt und einfach die Ecke abgesägt. Guckt mal bei folgender Seite . Da wird das mit Bildern erklärt.

Gruss Elmk


[Beitrag von Elmk am 22. Jun 2017, 20:51 bearbeitet]
Flatline303
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Jul 2017, 17:03
Hallo Elmk,
ein tolles Projekt mit einem klasse Ergebnis.
Das Finish der Lautsprecher sieht edel aus!
Da ich auch mit einer kleinen Regalbox liebäugle, würde mich interessieren was Du zu einer Aufstellung auf dem Schreibtisch halten würdest?
Elmk
Stammgast
#4 erstellt: 10. Jul 2017, 17:50
Hallo Flatline303,
danke, ich habe sie in einem Regal stehen mit einem Abstand von etwa 80cm und einem Hörabstand von 1 bis 2 Meter. Eine Schreibtischaufstellung sollte gehen, da spielt aber auch noch der Raum eine Rolle. Ich sehe aber keine grundsätzlichen Probleme.
Gruss Elmk


[Beitrag von Elmk am 10. Jul 2017, 22:23 bearbeitet]
Weilallenamenwegsind
Inventar
#5 erstellt: 10. Jul 2017, 17:56
Hoihoi,
sind ja richtig sexy geworden die Dinger
Zur Schreibtischaufstellung: Muss man ausprobieren, kann bzw. wird zu ner starken Überhöhung im Grundton führen. Das könnte dem W4-655 aber evtl. auch nicht schaden untenrum einen kleinen schubser zu bekommen.
Flatline303
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Jul 2017, 18:08
ja dann kann ichs ja wagen
Bin noch in der Findungsphase bzgl welcher Bausatz.
Dein Projekt motiviert!


[Beitrag von Flatline303 am 10. Jul 2017, 18:08 bearbeitet]
Elmk
Stammgast
#7 erstellt: 10. Jul 2017, 19:12
Ja, Flatline303, trau Dich, es macht sehr viel Spass. Die Dschinn haben ein ziemlich gutes Preis/Leistung Verhältnis. Erstaunlich, was aus ca. 4 Litern Volumen rauskommt. Fürs Wohnzimmer plane ich auch schon wieder neue Boxen (die Facette), bei den Dschinn wollte ich das Furnieren ausprobieren, hatte sonst immer kunstfurnierte Spanplatte für Gehäuse benutzt, aber echtes Furnier ist einfach unschlagbar und so einfach zu verarbeiten.
LG Elmk
Flatline303
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 12. Jul 2017, 15:46
Danke Elmk, es gibt so viele tolle Bausätze, echt schwer zu entscheiden.
Was war denn bei dir noch in der näheren Auswahl?
Elmk
Stammgast
#9 erstellt: 12. Jul 2017, 17:55
Ich war eigentlich sofort von der Dschinn angetan. Einmal, weil ich schon einen Tangband 4 Zöller kannte und gut fand. Weiterhin wollte ich das Herstellen der schrägen Fase ausprobieren. In diesem Sinne gab es keine Konkurrenz. Für einen Schreibtischlautsprecher kann man natürlich auch die BB Version in Betracht ziehen. Die hat dann nur den Tangband Breitbänder und ist entsprechend günstiger.


[Beitrag von Elmk am 12. Jul 2017, 18:09 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HH Dschinn-TL
Cappi- am 29.05.2014  –  Letzte Antwort am 17.06.2014  –  7 Beiträge
Dschinn Mini-TL
mbl103 am 14.02.2015  –  Letzte Antwort am 15.02.2015  –  6 Beiträge
Dschinn mal anders / BR Kanal?
Eckenradius am 23.01.2014  –  Letzte Antwort am 23.10.2014  –  8 Beiträge
Hobby Hifi Optimum Nachbau
Bas8888 am 06.12.2010  –  Letzte Antwort am 03.02.2011  –  7 Beiträge
Hobby Hifi Optimum/ TIW
Bas8888 am 20.01.2012  –  Letzte Antwort am 21.12.2012  –  16 Beiträge
Hobby-Hifi: Pareto
nold360 am 06.01.2019  –  Letzte Antwort am 26.02.2019  –  6 Beiträge
Triga Neo Pro aus Hobby Hifi
Lars00 am 09.02.2011  –  Letzte Antwort am 15.02.2011  –  7 Beiträge
Mikro Horn 2011 aus der Hobby Hifi
SPEAKERBOY am 13.03.2011  –  Letzte Antwort am 09.09.2011  –  13 Beiträge
Alhambra aus der Hobby Hifi 02/2016
PeterBox am 21.09.2016  –  Letzte Antwort am 22.05.2017  –  36 Beiträge
Wavecor Facette AM aus er Hobby HiFi
peak-lsv am 24.10.2017  –  Letzte Antwort am 11.01.2018  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.262 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedAstalegolas
  • Gesamtzahl an Themen1.441.320
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.426.882

Top Hersteller in Projekte der Nutzer / Nachbauten Widget schließen