Bose QuietComfort 20i Erfahrungsbericht

+A -A
Autor
Beitrag
mond200
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Sep 2013, 19:28
Hallo zusammen,

Ich bin schon einige Zeit hier im Forum unterwegs und konnte mir schon viele wichtige Informationen holen, von daher würde ich auch mal gerne etwas beisteuern.

Ich habe mir vor knapp drei Wochen die neuen Bose In-Ears mit Noise Cancelling geholt. Es handelt sich um die i-Variante mit der Fernbedienung für Apple Geräte.

Ich bin sicherlich kein Referenzhörer, aber vielleicht kann ich ja dem einen oder anderen hier bei der eventuellen Kaufentscheidung helfen. Meine ersten In-Ear Kopfhörer waren damals bei einem Sony MP3 Player dabei. Ich war mit den Dingern super zufrieden aber leider sind sie irgendwann kaputt gegangen. Zu der Zeit war ich in den USA und da kamen gerade die neuen Bose IE2 Kopfhörer heraus. Ich muss dazu sagen, dass mir der Tragekomfort sehr wichtig ist und mit "richtigen" In-Ears, die man sich einen gefühlten halben Meter in das Ohr stecken muss, komme ich nicht klar. Ich habe mir dann damals die Bose In-Ears gekauft und der Sound war auch in Ordnung für mich, aber vor allem waren sie super bequem.

Da ich oft in Bussen und Bahnen unterwegs war ich schon einige Zeit an NC Kopfhörern interessiert, allerdings wollte ich keine großen "Micky Mäuse" auf den Ohren haben. Und seit neuestem gibt es ja jetzt die Bose In-Ears mit NC.

Die Kopfhörer haben ja am Ende des Kabels einen kleines Akku-Modul, and dem man den Akku auch laden kann und den Kopfhörer quasi anschalten kann. Der kleine Kasten stört mich nicht wirklich, allerdings könnte das letzte Stückchen Kabel etwas länger sein. Das Kabel ist allgemein recht dick und starr. Anscheinend sind es ja die ersten NC Kopfhörer von Bose mit denen man auch Musik hören kann wenn der Akku leer ist. Allerdings ist das eher ein schlechter Witz. Die Qualität, wenn die Musik nur durchgeschleift wird, ist erschreckend schlecht. Also definitiv nicht zu empfehlen.

Dann gibt es noch zwei weitere Modi, einmal aktiviert mit NC und einmal aktiviert mit dem sogenannten "Aufmerksamkeitsmodus" (beide mit der gleichen, elektronisch verbesserten Klangqualität). Allerdings ist auch dieser Aufmerksamkeitsmodus eher ein Marketing Gag. Prinzipiell wird das NC nur abgeschaltet und man hört was um einen herum passiert. Diesen Modus kann man an der Kabelfernbedienung aktivieren und deaktivieren.

Der Tragekomfort ist immer noch sehr gut, allerdings sitzen die Kopfhörer jetzt auch etwas tiefer im Ohr als die IE2 und erzielen damit schon mal eine etwas bessere Isolierung.

So jetzt zum Noise Cancelling. Am Anfang musste ich mich erst daran gewöhnen. Man hört ein leichtes Grundrauschen und irgendwie war es auch erst ein komisches Gefühl, aber das hat sich mittlerweile gelegt.
Und dann kam bei mir erstmal die Ernüchterung: So berauschend klingen die ja nicht, vor allem nicht für 300 Euro. Vor allem stand ja vorher in vielen Reviews dass die Kopfhörer eine super Klangqualität haben. Ja ne ist klar, mein 150 Euro Headset für die Playstation klingt deutlich besser.

Der Schock kommt dann aber wenn man die Kopfhörer herausnimmt und plötzlich merkt wie laut es doch um einen rum ist bzw. was man alles nicht gehört hat! Ich bin dann erstmal ein wenig rumgewandert und habe nur das NC ausprobiert, ohne Musik. Stimmen (also höhere Frequenzen) kann man noch leicht hören, aber es ist wirklich erstaunlich was die kleinen Kopfhörer alles herausfiltern. Schon mit leiser Musik hört man dann auch kaum noch Stimmen.
Hier ist auch für mich der große Vorteil. Ich kann unterwegs leise Musik oder vor allem Podcasts hören ohne gestört zu werden und muss die Lautsärke nicht aufdrehen.
Geflogen bin ich mit den Kopfhörern noch nicht, dazu kann ich also leider keine Aussage machen. In der S-Bahn und der Regionalbahn ist das Ergebnis aber super.

300 Euro sind natürlich happig, aber im In-Ear Bereich gibt es ja keine wirklich Alternativen. Wer das Noise Cancelling aber nicht benötigt und nur gut klingende In-Ear Kopfhörer möchte sollte einen großen Bogen um die Bose QC20 machen.

Gruß
Andreas
SimonX
Stammgast
#2 erstellt: 20. Dez 2013, 20:21
Ich bin auch vom QC20 begeistert. Das NC funktioniert auch bei Grossveranstaltungen sehr gut. Man kann da den Sport (und die eigene Musik) geniessen , obwohl die Musik in den Sportpausen so laut ist, das die Sitze vibrieren und man sich fragt, wer da ständig an die Sitzreihe tritt. (Berlin Open letztes Wochenende). Wenn man dann die In-Ear raus nimmt bzw. abschaltet oder auf den Aware-Modus schaltet, dann überfällt ihnem die Lautstärke. Selbst für die Ansprachen hatte ich dann weder die In-Ear raus genommen, noch den Aware-Modus eingestellt. Die waren so laut, das ich nur meine Musik stoppen musste um die Sprecher flüstern zu hören.

Für Sportler, die ihre Aktivierungsmusik vor einem Wettkampf hören wollen/müssen und vielleicht noch ein paar Minuten Ruhe brauchen, denen kann ich den QC20 wärmstens empfehlen. Ausserdem kann man den QC20 super mit allem anderen in der Hosentasche transportieren. Zusammen mit dem Smartphone passt das Gehäuse des DSP sehr gut in die Hand und man kann Smartphone+DSP gut halten.

Die Klangeigenschaften des QC20 sind besser als die des QC15 und des Q3C. Auch überflügelt des NC des QC20 beide Vorgänger.
0_0_7
Neuling
#3 erstellt: 25. Dez 2013, 18:32
Hallo,
ich habe diesen Kopfhörer von meiner besseren Hälfte zu Weihnachten bekommen und muss sagen, daß ich am iPhone 5s damit sehr zufrieden bin. Die Geräuschunterdrückung funktioniert wirklich erstaunlich gut, hätte ich so nicht erwartet. Der Klang ist satt, mit klaren Höhen und satten Bässen ... die gespielte Musik geht bei mir von den Stones über Bob Dylan bis REM und auch mal PINK! ... sehr schön: Mit der aktiven Geräuschunterdrückung kann man auch völlig ungestört leise Musik oder Hörbücher genießen ... wirklich angenehm ... auch wenn die Kopfhörer von BOSE immer wieder ein wenig "belächelt" werden ... ich kann jedem nur empfehlen, den Kopfhörer selbst ausgiebig zu testen und sich ein eigens Urteil zu bilden.

Gruß,
007
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrungsbericht InEar LivePro 2
OberstHorst am 20.02.2017  –  Letzte Antwort am 26.07.2017  –  6 Beiträge
Denon AH-D1000 Erfahrungsbericht
Soundagent am 19.02.2008  –  Letzte Antwort am 15.03.2008  –  43 Beiträge
Little Dot II++ Erfahrungsbericht
sounddynamics am 05.12.2006  –  Letzte Antwort am 16.04.2007  –  26 Beiträge
Stax 2050 II - Erfahrungsbericht
hifi-zwerg am 03.03.2009  –  Letzte Antwort am 09.06.2010  –  8 Beiträge
Ultimate Triple.Fi 10 - Erfahrungsbericht
Knarf31 am 12.09.2009  –  Letzte Antwort am 18.12.2010  –  23 Beiträge
Hippo VB (kurzer Erfahrungsbericht)
HuoYuanjia am 07.07.2010  –  Letzte Antwort am 13.07.2010  –  8 Beiträge
Ultrasone Zino (Erfahrungsbericht)
HuoYuanjia am 15.08.2010  –  Letzte Antwort am 03.09.2010  –  4 Beiträge
Panasonic RP-HJE900 (Erfahrungsbericht)
HuoYuanjia am 08.09.2010  –  Letzte Antwort am 30.03.2011  –  40 Beiträge
Denon AH-D7100 [Erfahrungsbericht]
Mad_Dude am 01.09.2012  –  Letzte Antwort am 30.12.2016  –  521 Beiträge
Fabs - Fabulos Earphones Erfahrungsbericht
mussigg am 02.06.2014  –  Letzte Antwort am 17.04.2017  –  13 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 37 )
  • Neuestes MitgliedTHE_VGT
  • Gesamtzahl an Themen1.386.189
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.401.563

Hersteller in diesem Thread Widget schließen