Yamaha Musiccast - WLAN Routerwahl

+A -A
Autor
Beitrag
SOS_Cien
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Mrz 2018, 10:30
Hallo,

im Forum Yamaha Musiccast - breit aufgestellte Multiroom-Lösung?" ist ja immer wieder zu lesen, das gerade die WLAN-Router von AVM nicht zu empfehlen wären, da die Signalqualität nicht ausreichend sein kann.

Aber welchen WLAN-Router sollte man sich anschaffen, damit Musiccast eine optimale Signalqualität erreicht?

Kann jemand Tipps geben?
ryan.hessen
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 15. Mrz 2018, 11:33
Hallo, da kann ich dir nur teilweise helfen, weil ich nicht weiß, welche Systeme besonders gut zu Yamaha passen. Aber ich kann dir sagen, dass es mit den Netgear Orbi RBK40 in Bezug zu Yamahas Musiccast bei mir nicht besser wurde.

Ich betone das "in Bezug zu Yamaha", denn abgesehen davon bin ich mit den Orbis zufrieden. Der Empfang im Haus und Garten ist sehr gut. Aber wie auch schon bei den Fritten sind es die Musiccast Geräte, die herumzicken. Einzeln für sich funktioniert jede Box sehr gut, aber sobald ich sie verlinke klingt der Ton als käme er aus einem Häcksler. Über LAN und Extend-Modus ist es aber gut

Es würde mich auch interessieren, ob es bei anderen Systeme wie Ubiquiti, Velop, Google Wifi usw. besser ist. Oder ob die Yamahas grundsätzlich mit Satelliten-Systemen nicht zurechtkommen und man mit einem einzelnen, sehr starken Router arbeiten muss
promocore
Inventar
#3 erstellt: 19. Mrz 2018, 13:27
Im Grunde ist es Audiosoftware egal, ob die Daten über WLAN oder Lan kommen.
Solang der Datenstream nicht abreißt, sollte es keine Unterbrechung des Audiostreams geben. Dauerhafte zerstückelung wie du ihn beschreibst, ist wohl ehr ein Softwareproblem.

Bei der Wahl des WLAN Routers/Access Point sollte man auch auf die empfangsempfindlichkeit achten. Viele Modelle haben unglaublich hohe Senderaten auf dem Papier, funktionieren trotzdem relativ schlecht.
Fuchs#14
Inventar
#4 erstellt: 19. Mrz 2018, 13:30

Viele Modelle haben unglaublich hohe Senderaten auf dem Papier

Na die in D zugelassen Geräte müssen Grenzwerte einhalten, da gibt's keine großen Spielräume. Da kann man höchstens einen Chinakracher Router nehmen oder seinen eigenen umbauen und hoffen nicht erwischt zu werden.
promocore
Inventar
#5 erstellt: 19. Mrz 2018, 13:33
Daher sollte man auf die Empfangsempfindlichkeit des Wlanrouters achten. Hier gibt es dann doch relativ große Unterschiede.
ryan.hessen
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 19. Mrz 2018, 16:40
Habe mir mal das Product Data Sheet und das User Manual des Orbi angesehen, über eine Empfangsempfindlichkeit finde ich da nichts. Gibts einen (englischen) Fachbegriff, nach dem man suchen kann? Oder hat jemand einen Überblick über die aktuellen Router/Repeater/Satelliten und kann da was empfehlen? Das war ja die Frage des Threaderstellers

Ich wäre jetzt mal naiv davon ausgegangen, dass sich die Hersteller bei der Sendeleistung nicht viel geben und die vorgegebenen Grenzwerte mehr oder weniger ausreizen. Und selbst wenn man da jetzt einen Brutzler findet, der einem den Schnee vom Dach schmilzt, es kann ja wohl nicht sein, dass man sowas einsetzen muss, nur damit Musiccast endlich mal zufriedenstellend läuft.

Ich meine in irgendeinem Thread gelesen zu haben, das Musiccast eine spezielles Verfahren verwendet (Broadcast, Multicast) und die Fritzen damit ein Problem haben. Auch hier wäre es gut zu wissen, wie andere Systeme damit umgehen.
promocore
Inventar
#7 erstellt: 20. Mrz 2018, 13:48
Einen Fachbegriff gibt es nicht.
Bei Mikrotik wird z.B. von receive sensitivity gesprochen (z.B: https://mikrotik.com/product/hap_ac2
Ansonsten müsste jedoch der Support des Herstellers die Frage beantworten können.

Multicast ist auch bekannt unter IGMP / IGMP Snooping.
Um die Funktion nutzen zu können, sollten alle Geräte wie Switch, Router und Repeater IGMP unterstützen.
AVM hat in ihrer Hilfedatenbank einen großen Artikel darüber.
https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7490/wissensdatenbank/publication/show/592_Stoerungen-beim-Fernsehen-ueber-IPTV-Anschluss/
Broadcast hingegen sollte für die Geräte kein Problem darstellen.

Als Router kann ich noch für den Leihen ASUS mit der Firmware Asus-WRT empfehlen.
https://asuswrt.lostrealm.ca/
Ansonsten für den sehr geübten Netzwerker Mikrotik,
Bei beiden habe ich bisher noch von keinen Probleme zu IGMP gelesen.


[Beitrag von promocore am 20. Mrz 2018, 13:54 bearbeitet]
Apollo30
Stammgast
#8 erstellt: 24. Mrz 2018, 21:44
Ich nutze die hier häufig gescholtene Fritzbox 7490 und hab alle Yamaha Geräte per PowerLAN von Devolo per Kabel/Stromleitung/Kabel an der Fritzbox hängen.
Das läuft alles sehr, Multiroom ist synchron, ich mach das aber nicht oft, da ich mich meist nur in einem Raum aufhalte.
berni1
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 29. Jun 2018, 11:18
Es gibt bei amazon eine recht ausführliche Rezi zum WX-030 Lautpsrecher. Der Schreiber hat das System an allen möglichen Routern getestet und bei keinem gab es Probleme ...

Ich selbst nutze eine FritzBox 7590 und zwei Powerline Adapter zur Verteilung (Mesh): absolut keinerlei Probleme, sondern einwandfreies Streaming in allen Räumen; ob einzeln oder verlinkt.

Diese ganzen Hinweise und Aussagen bezüglich der schlechten Netzwerkeigenschaften sind meines Erachtens auf die jeweiligen örtlichen/baulichen Gegebenheiten zurückzuführen. Die Hardware selber macht selten Probleme.
Ich würde in solchen Fällen mittels App o.ä. die WLAN-Abdeckung prüfen und dann ggfs. mittels Repeater oder (noch besser) DLAN nachhelfen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha MusicCast
acki4711 am 19.04.2018  –  Letzte Antwort am 20.04.2018  –  3 Beiträge
Yamaha Musiccast - Mehrere Netzwerke
be.ef am 30.12.2018  –  Letzte Antwort am 30.12.2018  –  3 Beiträge
Probleme Yamaha Musiccast Airplay
Peter213 am 21.09.2018  –  Letzte Antwort am 22.10.2018  –  2 Beiträge
Yamaha MusicCast WX-0x0 WLAN-Problem
n3 am 08.03.2017  –  Letzte Antwort am 26.02.2019  –  12 Beiträge
Yamaha musiccast an Dreambox 920
errut am 23.08.2019  –  Letzte Antwort am 25.08.2019  –  2 Beiträge
Akkubelastung iphone durch Yamaha musiccast
luedo1 am 11.07.2017  –  Letzte Antwort am 23.07.2017  –  2 Beiträge
Yamaha Musiccast TV-Sound
HagenUrbex am 18.06.2018  –  Letzte Antwort am 19.06.2018  –  4 Beiträge
Allgemeine Fragen zu Yamaha Musiccast
bastianp01 am 15.12.2016  –  Letzte Antwort am 01.01.2017  –  4 Beiträge
Yamaha MusicCast vs. Bluetooth-Lautsprecher
Brieftaub am 24.06.2017  –  Letzte Antwort am 13.02.2018  –  5 Beiträge
Massive Verbindungsprobleme mit Yamaha MusicCast.
Zettpunkt am 23.11.2018  –  Letzte Antwort am 21.03.2019  –  33 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder868.301 ( Heute: 42 )
  • Neuestes Mitglied197999mikimoto
  • Gesamtzahl an Themen1.447.851
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.550.350

Hersteller in diesem Thread Widget schließen