Flexibles Multiroom System für das Badezimmer

+A -A
Autor
Beitrag
TechnoFan
Stammgast
#1 erstellt: 08. Nov 2018, 10:45
Hallo zusammen,

ich bin aktuell etwas überfordert und je mehr ich zu dem Thema lese, desto schlimmer wird es.
Also dachte ich mal, ich frage euch um Rat.

Folgendes Szenario:
Ich suche aktuell eine Möglichkeit Musik im Bad zu hören. Dabei soll Internetradio und Musik per Handy/Bluetooth möglich sein. Einzige Auflage, es soll auch ohne Handy möglich sein z.B. den letzten Internetradiosender wiederzugeben.
Vom Einbau bin ich recht flexibel, da das Bad im Dachgeschoss ist und dadrüber ein Dachboden über den man gut an die Decke des Bads gelangt. Zudem folgt in den nächsten Wochen ein Einbauschrank (leider in der Ecke) in dem ebenfalls Platz für Strom, Bedieneinheit und Lautsprecher geschaffen werden könnte.
Folgende Möglichkeiten habe ich mir schon überlegt.
Einfach ein klanglich vernünftiges Multiroom System mit Favouritentasten in den Einbauschrank zu stellen, somit nur Stromanschluss notwendig. Da hatte ich mir schon folgende Geräte ausgeguckt:
- Yamaha MusicCast 50
- Bose Soundtouch 20
Ein weiteres Gerät wäre der Denon Heos 5, welchen ich super finden würde, da ich aktuell auch einen Denon AV-Receiver X4000 mit 5.1 im Wohnzimmer betreibe. Der kann zwar kein Heos, aber falls mal ein neuer kommt, wird dies wahrscheinlich auch wieder ein Denon, da ich mit diesem sehr zufrieden bin und unbedingt XT32 + Dynamic Volume haben will, was es bezahlbar wohl gerade eh nur bei Denon/Marantz gibt. Zudem plane ich irgendwann auch Multiroom Lautsprecher in der offenen Küche zu ergänzen und da diese direkt ans Wohnzimmer grenzt, wäre eine verzögerungsfreie Wiedergabe zwischen Wohnzimmer AV-Receiver und Küche Multiroom pflicht. Dies ist aber aktuell kein Must-Have, da wir gerade ja vom Badezimmer reden. Ein einheitliches System fände ich aber vorteilhaft, also:
- Denon Heos 5
Mir ist bewusst, dass Heos glaube ich keine Stationstasten hat und deswegen die oben gesetzten Bedingungen nicht erfüllt. Ich habe aber zusätzlich ein Homematic SmartHome System am laufen mit welchem ich ggf. einen Lichtschalter als Stationstaste für die Heos "missbrauchen" könnte. Wäre natürlich ein höherer Aufwand als bei Yamaha oder Bose.
Variante 3, Deckenlautsprecher:
Wegen den oben genannten Freiräumen kommt auch ein mittig installierter Deckenlautsprecher in Frage. Hier ist der Lautsprecher weniger das Problem als der Verstärker. Was gibt es hier für Möglichkeiten einen Verstärker zu installieren, der auch über Internetradio + Handyanbindung verfügt? Zudem sollte er über Homematic steuerbar sein, weil ich kein "hässliches" Bedienteil im Bad haben möchte. Ein optisch schönes kann aber durchaus im Badschrank integriert werden. Und ein Denon Heos Amp z.B. ist mir einfach zu teuer, da bekomme ich ja locker einen Heos 5 für...

Die Varianten 1 und 2 hätten halt den Vorteil, dass sie flexibler sind und auch mal mitgenommen werden können, wenn z.B. auf der Terrasse mal Musik gewünscht ist. Zudem könnte hier das gleiche System wie zukünftig in der Küche eingesetzt werden.
Zur größeren Flexibilität wäre natürlich auch ein Akku super, diesen gibt es aber wohl nur für den Heos 1, der mir Mono aber zu klein ist.

Sonos habe ich mal außen vor gelassen, da ich denke bei etablierten Lautsprecher Herstellern mehr Klang fürs Geld zu bekommen.

Und jetzt freue ich mich auf eure Unterstützung.

Grüße,
David
Homer70
Stammgast
#2 erstellt: 08. Nov 2018, 11:05
moin,

du solltest dir trotzdem mal Sonos anhören.Schlechter als Bose sind die auf gar keinen Fall.
Eine oder auch zwei Play 1 im Badezimmer würde auch gehen. Ist auch dafür geeignet da im Badezimmer ja teilweise höhere Luftfeuchtigkeit vorhanden ist.

Ich habe eine Play 1 in der Küche und bin voll zufrieden. Ein Druck auf den Play Knopf und die letzte Radiostation wird abgespielt.
Eine Play One hat auch Alexa an Bord und Radiostationen können per Stimme aufgerufen und gewechselt werden.
Allerdings muss sie dann dauerhaft im Standby sein.

VG


[Beitrag von Homer70 am 08. Nov 2018, 11:22 bearbeitet]
TechnoFan
Stammgast
#3 erstellt: 10. Nov 2018, 18:39
Hi Homer,

das Alexa Feature der Play One ist mir auch schon aufgefallen. Wäre halt evtl. auch ein Ersatz für einen fehlenden Play/Resume Knopf. (Denon Heos) Wobei ich gar nicht weiß, ob die Heos'e überhaupt im StandBy verbleibt und somit auf Befehle reagieren kann.

Ich will Sonos gar nicht komplett ausschließen, allerdings finde ich es etwas unglücklich, dass es die Play 3 nicht mehr gibt.
Ich denke mit einer One oder einer Play 1 werde ich vom Klang her nicht glücklich, dann könnte ich mir auch einen Echo 2 Plus oder Google Home ins Bad stellen, aber ich möchte schon etwas "größeres". Und eine Play 5 ist dann doch deutlich teurer, als die anderen Kandidaten.

Mir ist noch ein anderer Kandidat ins Auge gefallen,
Saxx-Audio airSound AS50. Dieser Lautsprecher hat wohl Radiotasten und dazu noch einen Akku. Fast perfekt. Nur eine spätere Integration in die Küche und synchrone Musikwiedergabe mit dem Wohnzimmer Denon AV-Receiver wird wohl schwierig, aber vielleicht sollte ich mich von diesem Gedanken lösen, wären dann ja eh zusätzliche Lautsprecher.
Kann zu dem saxx jemand etwas sagen?

Grüße,
David

P.S.: Bin ich hier eigentlich im richtigen Forum? Ein direktes Kaufberatung Multiroom Forum gibt es aktuell noch nicht, oder habe ich dieses übersehen?


[Beitrag von TechnoFan am 10. Nov 2018, 18:41 bearbeitet]
Apollo30
Stammgast
#4 erstellt: 11. Nov 2018, 22:20
Warum ein eher größerer fürs Bad?
Ich würd da eher nen kleineren Nehmen, weil im Bad (harte Fliesen, Duschgeräusch, schlechte Akustik) eh keine Konzertqualität zu erreichen ist. Der Musiccast 10er z.B. gebraucht. Der Musiccast 20 hat 3 Stationstasten. Sowas in der Art würd ich nehmen.
TechnoFan
Stammgast
#5 erstellt: Heute, 17:27
So, ich habe mir nun testweise die Saxx AirSound AS50 bestellt. Sind gerade auf 179€ reduziert und damit halb so teuer wie alle anderen "Konkurrenten". Da konnte ich nicht widerstehen.
Internetradio per Knopfdruck funktioniert auch sehr gut und wie gewünscht.
Was etwas nervt, man kann das Internetradio per Saxx App steuern. Wenn man jetzt aber zum Beispiel YouTube wiedergeben möchte, geht dies nur über Bluetooth. Soweit kein Problem, aber für den Wechsel von WLAN auf Bluetooth muss man zum Lautsprecher gehen. Schöner hätte ich es gefunden, wenn man auch über die App die Eingänge des Lautsprechers durchschalten könnte, ohne die WLAN Verbindung zu verlieren.
Aktuell komme ich damit klar, evtl. bietet sich aber eine Erweiterung um Chromecast Audio an. Hier ist ganz geschickt, dass der Lautsprecher auch einen USB Anschluss für die Stromversorgung externer Geräte bereitstellt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Multiroom System für Wohn-/Esszimmer & Badezimmer
resistancevert am 01.05.2015  –  Letzte Antwort am 03.05.2015  –  3 Beiträge
Multiroom System
NGK-Tuning am 02.06.2011  –  Letzte Antwort am 28.07.2011  –  5 Beiträge
Multiroom system für Neubau
maniac669 am 16.09.2009  –  Letzte Antwort am 29.09.2009  –  3 Beiträge
Audiozuspieler für Multiroom System
mistermusiker am 05.05.2015  –  Letzte Antwort am 21.05.2015  –  3 Beiträge
Multiroom-System für EFH
pscherr am 28.08.2018  –  Letzte Antwort am 29.08.2018  –  2 Beiträge
Multiroom Projekt
znyde am 10.05.2017  –  Letzte Antwort am 11.05.2017  –  8 Beiträge
kostengünstiges Multiroom System gesucht
jan7007 am 08.05.2017  –  Letzte Antwort am 10.05.2017  –  26 Beiträge
Multiroom: Sonos? Samsung? andere?
taxi_1 am 11.05.2015  –  Letzte Antwort am 12.05.2015  –  32 Beiträge
günstiges Multiroom System
msth2 am 10.06.2011  –  Letzte Antwort am 01.12.2011  –  5 Beiträge
Multiroom - System ohne WLAN
Roman19881988 am 06.09.2017  –  Letzte Antwort am 01.11.2017  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.819 ( Heute: 57 )
  • Neuestes MitgliedJoehennes
  • Gesamtzahl an Themen1.422.764
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.087.545

Hersteller in diesem Thread Widget schließen