Qual der Wahl KH 15-100€ als Geburtstagsgeschenk

+A -A
Autor
Beitrag
A_Alkhanchi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Mai 2015, 13:30
Hi,

ich habe viele verschiedene Kopfhörer (12!) bestellt. 3 habe ich getestet und waren absoluter Schrott von der Soundqualität her. ( Sony MDR-V150W , Hama HK-229, Panasonic RP-HT360E-S) Auch das günstige Sennheiser HD 201 war zu leise und die Sound-Qualität enttäuschend, frage mich woher die Lobpreisungen bei Amazon kommen.


Bleiben 8

Sennheiser PX 100-II
und
Koss Porta Pro

getestet und fand den Koss besser/relativ gut. Nach weiterer Recherche jedoch konnte es nicht sein lassen und hab mehr bestellt und mein Budget von 15€ auf gut 30€ und weiter erhöht.

Wo ich dachte es geht kaum besser als das Koss Porta Pro in der unteren Preisklasse, überraschte mich der Superlux HD681-B. Die höhen sind aber wirklich etwas viel. Mal gucken wie das EVO da ist.

Jetzt habe ich folgende 5 Kopfhörer zu testen(alle heute geliefert bekommen):

- Superlux HD681 EVO (28€)
- Creative Aurvana Live! (60€)
- Creative Aurvana Live! 2 (80€)
- Logitech UE 4000 (40€)
- Logitech UE 6000 (60€)


Bisher tendiere ich zum Superlux wegen mein Budget und der P/L. Aber wenn eins der CAL oder UE so deutlich besser ist, dann überlege ich es mir trotz höheren Preises auszuwählen.

Was ist eure Meinung?
Mein kleiner Bruder fand schon den Sennheiser HD201 gut, aber ich habe es umgetauscht um ihn mit etwas wirklich (für den Preis) guten zu überraschen. Er will ihn zu Hause für Filme Musik und unterwegs am iPhone 5 benutzen. Hört Charts und verschiedene Musikrichtungen Pop/HipHop/Rock/Electro etc. alles was so Jugendliche hören


[Beitrag von A_Alkhanchi am 09. Mai 2015, 14:30 bearbeitet]
cyfer
Inventar
#2 erstellt: 09. Mai 2015, 13:33
Würde Aurvana Live 1 und UE 6000 auf jeden Fall testen. Das sind sehr gute Kopfhörer, der vor allem "smoother" als die recht kratzigen Superlux sind.
Der UE 6000 punktet auch noch mit Verarbeitung, Lieferumfang, Mobilität und Vielseitigkeit.


[Beitrag von cyfer am 09. Mai 2015, 13:34 bearbeitet]
A_Alkhanchi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Mai 2015, 13:57
Werde ich definitiv noch heute alle testen, bin gespannt was noch geht. Der Superlux ist wirklich hell, hat für meinen Geschmack zuviel Höhen und zu wenig Bass, aber ich habe ja noch den EVO, der das Problem beheben haben soll. Die beiden Creative und Logitech werde ich wahrscheinlich nicht schenken, außer der Sound ist wirklich nochmal ein deutlicher Sprung vom Superlux, da mein Bruder nach seiner eigenen Aussage nicht audiophil ist und nur was "zum chillen" haben möchte, ich solle mir nicht so viel Mühe geben oder mein Haus für die KH verkaufen meinte er


[Beitrag von A_Alkhanchi am 09. Mai 2015, 14:01 bearbeitet]
A_Alkhanchi
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Mai 2015, 09:41
Ich habe nun alle getestet und kann mich voll nicht entscheiden, da ich echt schwer objektiv beurteilen kann welcher besser ist. Jeder hat einen klang Charakter.

Zwischen den Superlux 681B und den EVO zb sehr schwierig auszumachen welcher besser ist. Ich glaube der 681B könnte meinem Bruder besser gefallen wegen den deutlichen Höhen, der EVO ist gemütlicher zu tragen und etwas balancierter.

Der Aurvana 1 ist gut der Aurvana 2 scheint etwas detaillierter aber ist mit 80€ der treueste. Der UE6000 ist groß und schwer zu tragen, hört sich aber auch ganz gut an.

Ich brauch nun Entscheidungshilfe zwischen den 2 Superlux, 2 creative und dem UE6000. Da ich echt Schwierigkeiten hab den besten auszumachen.

Hat da wer Tips wie ich zu einer Entscheidung kommen kann? Die Superlux sind vom p/l natürlich schonmal am besten.

Ich bin echt am verzweifeln und hoffe dass ich noch antworten bekomme.


[Beitrag von A_Alkhanchi am 10. Mai 2015, 10:00 bearbeitet]
NoobDogg
Stammgast
#5 erstellt: 10. Mai 2015, 15:34
Hallo,wenn er den Hörer auch draußen benutzt,würde mir der Superlux zu (ich sag mal)auffällig sein.
Bei 100€ Budget würde ich auch den recht großen UE6000 aussen vor lassen & den für sehr gut befundenen Noontec Zoro HD II nehmen,der Vorgänger soll auch schon recht ordentlich sein.

http://www.innerfide...d-noontec-zoro-ii-hd

http://www.amazon.de...ds=noontec+zoro+hd+2

http://www.amazon.de...ds=noontec+zoro+hd+2
A_Alkhanchi
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Mai 2015, 17:09
Hi, danke für deine Antwort.
Ich möchte mir keine neuen Kopfhörer bestellen. Ich habe meinem Bruder über Videotelefon die Kopfhörer gezeigt und tatsächlich gefielen ihm Der Superlux 681B und UE6000 optisch nicht, also fallen weg.

Bleiben noch Der Superlux 681 EVO BK und CAL2.


[Beitrag von A_Alkhanchi am 10. Mai 2015, 18:51 bearbeitet]
NoobDogg
Stammgast
#7 erstellt: 10. Mai 2015, 19:05
...dann zeig ihm doch mal die Noontec,wenn die ihm optisch gefallen,kannst du quasi blind bestellen.
Vom Klang her halten selbst die ,,alten" Zoro HD mit den SL & CAL mit.
Ich kenne/habe nur die SL HD 681B,daher kann ich zum Evo nur sagen das er wie der Normale HD 681 klingen soll,der mir pers. nicht so gefiel.
Vom CAL hört man viel gutes,wäre nir aber auch schon zu wuchtig für Draußen.
Ich persönlich würde es eigentlich so machen,bei ebay(Kleinanzeigen) einen guten(oft auch sehr gut bis neuwertig) Sennheiser MOMENTUM On-Ear suchen,der ist qualitativ viel wertiger od. einen Sennheiser HD 25-1 II,für den gibt es alles als Ersatzteil & er ist fast unkaputtbar.
Den MOMENTUM bekommt man für ca. 80€,den HD25 für bis 100€ im top Zustand.
A_Alkhanchi
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 19. Mai 2015, 23:01
Hi, danke nochmal für deine Mühe, also bei mir ist doch tatsächlich der SL HD681 EVO von der Auswahl die #1, die KH die du mir gelistet hast sind alle On Ears, mein Bruder wollte spezifisch Over Ears.

Ich höre die ganze Zeit nun mit dem HD618 EVO und ich weiß nicht warum, trotz des fein aufgelösten Sounds und detaillierten Bässen/Höhen mit guter Ortung (merkt man vor allem bei Musikstücken mit "Stereo Effekten") habe ich doch das Gefühl ich kann die Musik weniger genießen, warum auch immer.

Ich bin mir nicht sicher was mich stört, aber es kann sein dass es an der Transparenz vom Sound und dem geringen "Druck/Direktheit" und Bass liegt, den ich sonst von meinen beim Samsung Galaxy S5 mitgelieferten In Ears gewohnt bin. Auch die relative Neutralität bin ich noch nicht so gewöhnt.

Außerdem ist der KH an meinem Smartphone einen Tick zu leise. Die Soundqualität mit dem Notebook über die On-Board Soundkarte ist deutlich lauter und irgendwie doch schon besser.

Entweder der Sound vom Superlux ist analytischer oder ich bin es geworden nach diesem Testmarathon oder beides möglicherweise.

Auf jeden Fall , mal schauen, ich war nie der Kopfhörer Typ, aber seitdem ich verschiedene Modelle Probehören konnte, werde ich mir evtl auch einen Over-Ear Kopfhörer zulegen.
Ich hab mir ein paar andere angeschaut in der Preisklasse von 100-160€ und werde eventuell weiter testen, nur um zu gucken ob der Unterschied lohnt im Vergleich da die KH ja 3-6x so teuer sind wie die Superlux.

Die sind mir vorerst ins Auge gefallen, aber vielleicht sollte ich seperat einen Thread öffnen dazu

Audio Technica ATH-M50x (140€)

Teufel Aureol Real (100€)

Sennheiser HD 598 (160€)

Beyerdynamic DT-770 / DT-990 (150€)


PS: Umgehauen haben mich die CAL nicht, genausowenig wie UE6000, da sind die SL mMn sogar besser, trotz niedrigeren Preis.
PPS: Ich könnte mittlerweile schwören dass der Einhör-effekt real und nicht nur Einbildung ist


[Beitrag von A_Alkhanchi am 19. Mai 2015, 23:56 bearbeitet]
A_Alkhanchi
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 19. Mai 2015, 23:27

cyfer (Beitrag #2) schrieb:
[...]gute Kopfhörer, der vor allem "smoother" als die recht kratzigen Superlux sind.
[...].

Kann ich unterstreichen, die Superlux HD681B waren tatsächlich inakzeptabel kratzig gewesen und der Bass kaum vorhanden. Das gilt aber nicht für den HD681 EVO, der deutlich besser klingt. (Nur so am Rande, falls jemand zwischen dem B und Evo entscheiden will und auf das hier stösst, da ich ja beide testen konnte)


[Beitrag von A_Alkhanchi am 20. Mai 2015, 00:23 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Qual der Wahl - Kopfhörerberatung
FearCatalyst am 21.08.2011  –  Letzte Antwort am 26.10.2011  –  22 Beiträge
Welchen Beyerdynamic ? Qual der Wahl.
Klangfeteschist am 29.07.2013  –  Letzte Antwort am 29.07.2013  –  15 Beiträge
Inear bis ~100-150? - Die Qual der Wahl
F-ZeRo am 30.09.2013  –  Letzte Antwort am 30.09.2013  –  5 Beiträge
Studiokopfhörer - Qual der Wahl?
Michael92 am 14.09.2008  –  Letzte Antwort am 16.09.2008  –  35 Beiträge
InEars <60? Qual der Wahl
Hifalex am 16.07.2012  –  Letzte Antwort am 31.01.2013  –  11 Beiträge
Qual der Wahl. UE 900; Shure SE535 oder Westone W4R
mathis1245 am 20.03.2013  –  Letzte Antwort am 22.03.2013  –  14 Beiträge
Welche HiFi Kopfhörer passen für mich? Die Qual der Wahl
obtFusi am 26.03.2017  –  Letzte Antwort am 07.04.2017  –  3 Beiträge
Die Qual der Wahl. InEar +/- 50,-
olminho am 25.10.2009  –  Letzte Antwort am 26.10.2009  –  2 Beiträge
kh für 100 euro
sgattmann am 20.03.2009  –  Letzte Antwort am 27.03.2009  –  11 Beiträge
Geschlossener KH, circumaural, 100+ ?
Grande_Pat am 08.08.2010  –  Letzte Antwort am 09.08.2010  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.132 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedstolis
  • Gesamtzahl an Themen1.386.793
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.412.921